Zeit online : startseite (316)

ZEIT-Vorabmeldung: Aktuelle Vorabmeldungen

Alle Vorabmeldungen aus der ZEIT Nr. 14 vom 30. März 2017

Brexit: "Das wird die Mutter aller Verhandlungen"

Am Mittag reicht die britische Regierung in Br√ľssel offiziell den Brexit ein. Diplomaten und Politiker der EU-Staaten blicken sorgenvoll auf die k√ľnftigen Verhandlungen.

Brexit: Ja, auch Sie werden leiden

Bankrotte Regionen, verarmte Krankenh√§user, √ľberf√ľllte Gef√§ngnisse: Der Brexit wird alle in Europa treffen. Und niemand √ľbernimmt die Verantwortung f√ľr den Schlamassel.

EU-Kommission: Fusion von Deutscher und Londoner Börse untersagt

Die EU hat die Fusion der B√∂rsen in London und Frankfurt blockiert, weil sie "ein De-facto-Monopol" f√ľrchtet. Zuletzt hatten sich die Hindernisse f√ľr den Deal geh√§uft.

Datenschutz: US-Internetanbieter d√ľrfen Browserdaten der Nutzer verkaufen

Die Trump-Regierung arbeitet daran, das Internet in den USA zu deregulieren. Jetzt kippt sie eine Regelung, die Providern den Verkauf von Browserdaten erschwert.

Grandaddy: Abgr√ľnde unterm Kiel

Grandaddy gingen, als das Smartphone kam. Das ist √Ąonen her. Jetzt sind sie zur√ľck mit ihrem Album "Last Place". Und sie klingen, als w√§ren sie nie weg gewesen.

Polen: Lech WaŇāńôsa kritisiert polnische F√ľhrung

Der polnische Friedensnobelpreistr√§ger WaŇāńôsa geht mit der Regierung seines Landes hart ins Gericht. An der Macht seien L√ľgner und Betr√ľger, sagte er der ZEIT.

Samsung Galaxy S8: √úber den Rand der Welt

Heute Abend stellt Samsung das Galaxy S8 vor. Dem aktuellen Design-Fetisch entsprechend wird das Smartphone aussehen, als best√ľnde es nur aus Display. Warum eigentlich?

Wahlumfrage: AfD verliert an Zustimmung

Bei Landtagswahlen schnitt sie im vergangenen Jahr noch zweistellig ab: Nun sinken die Umfragewerte der AfD. Aktuell liegt sie bei sieben Prozent.

Bundestag: Erneut Hackerangriff auf Rechner von Abgeordneten

Der Bundestag ist laut einem Bericht wieder Opfer eines Hackerangriffs geworden, der jedoch abgewehrt werden konnte. Betroffen waren demnach alle Fraktionen.

NSU-Medienlog: Kleinkrieg im Zschäpe-Lager

Wer hat wen angelogen? Zwischen den alten und neuen Verteidigern von Zsch√§pe herrschen Streit und Missgunst. F√ľr den Prozess ist dies nicht dienlich, meinen Beobachter.

Brexit : Was bisher geschah

W√§re der Brexit eine US-amerikanische TV-Serie, Sie h√§tten in der ersten Staffel einiges verpasst. Ein R√ľckblick und Ausblick auf den n√§chsten Teil des EU-Austritts

Bildungsökonomie: Ein Studium lohnt sich immer

Eine neue Studie des ifo Instituts zeigt: Wer lange lernt, verdient auch gut. Aber das Lebenseinkommen von einem Sozialarbeiter und einem Arzt unterscheidet sich enorm.

Fl√ľchtlinge: Blankenese bekommt eine Fl√ľchtlingsunterkunft

Der Rechtsstreit um den Bau eines Pavillondorfes am Björnsonweg ist entschieden. Weitere Themen im Newsletter "Elbvertiefung": Grundsteuerberechnung, Brandstiftung.

Frankreich: Ermittlungsverfahren gegen Penelope Fillon eingeleitet

Die Frau des konservativen Präsidentschaftskandidaten François Fillon soll Geld aus Betrugsgeschäften erhalten haben. Gegen ihren Mann läuft bereits ein Verfahren.

Brexit: Britische Premierministerin May unterzeichnet Brexit-Brief an die EU

Theresa May hat am Abend ihre Unterschrift unter die Ank√ľndigung zum EU-Austritt gesetzt. Damit verabschiedet sich erstmals ein Mitglied aus der Union.

Werbepanne: Juwelier in den USA lag mit dieser Werbung daneben

Warum nicht mal mit einem Wortspiel werben? Doch der Versuch eines Juwelierladens rief so viel Kritik hervor, dass die Inhaberin das Plakat nun abhängen will.

Heinz Strunk: "Erfolg ändert nicht viel"

Heinz Strunk ist also ein Spa√üautor? Wer das glaubt, sollte dieses Interview zu seinem neuen Roman lieber nicht lesen. Es f√ľhrt an die R√§nder der Stadt.

Glasbläserei: Edelgase in filigrane Glasröhren blasen

Ob neonpink oder giftgr√ľn: Leuchtreklame muss in erster Linie auffallen. Daf√ľr sorgen Leuchtr√∂hrenglasbl√§ser. In ihrem Beruf trifft Kunst auf Handwerk.

Doping in der BRD: "Wir Deutschen spielen im Sport eine verheerende Rolle"

Eine Studie stellt fest, was der Wurftrainer Hansjörg Kofink seit 40 Jahren sagt: Die BRD hat genauso betrogen wie die DDR. Im Doping sind die Deutschen ganz vorn.

Hepatitis C: Fällt die 1.000-Dollar-Pille?

Es wirkt so gut wie kein anderes Mittel gegen die Leberkrankheit Hepatitis C. Doch die wenigsten k√∂nnen sich Sofosbuvir leisten. Nun wehren sich √Ąrzte gegen das Patent.

Wohnen in Wien: Hauptstadt des bezahlbaren Wohnens

Im internationalen Vergleich gilt Wien als mieterfreundlich, weil die Politik den sozialen Wohnungsbau nie verscherbelt hat. Doch die Stadt steht zunehmend vor Problemen.

Pablo Escobar: 500.000 Dollar f√ľr die Ratten

Er war der größte Drogendealer der Geschichte und gehörte zu den reichsten Menschen der Welt. In einem Video wird nun sein Milliardenvermögen visualisiert.

Europ√§ische Union: Polen zieht Soldaten aus Eurokorps zur√ľck

Die Einsatztruppen des Eurokorps waren bereits in Afghanistan und Mali aktiv. Einst wollte Polen vollwertiges Mitglied werden, nun beendet das Land sein Engagement.

Beat the Prof: Warum sehen Geschwister nicht immer gleich aus?

Und wieso sind Männer öfter farbenblind als Frauen? Von Augenfarben, DNA und Geschlechtschromosomen: Beat the Prof Genetik!

Schottland: Ein Tory gegen den Nationalismus der SNP

Nicola Sturgeon ist doch die Gute, die Proeuropäerin. Oder etwa nicht? Tory-Wahlkämpfer Reiner Luyken sagt, die SNP ist solange pro Europa, wie es ihr in den Kram passt.

Anis Amri: De Maizière kritisiert Zögern der Behörden in NRW

Als Zeuge vor dem Ausschuss zum Berliner Attentäter widerspricht der Bundesinnenminister den Angaben aus NRW: Anis Amri hätte doch in Haft genommen werden können.

Schottland: Parlament stimmt f√ľr Unabh√§ngigkeitsreferendum

Die Schotten wollen eine erneute Volksabstimmung √ľber eine Abspaltung von Gro√übritannien. Das letzte Wort hat allerdings die Regierung in London.

Fahrradboxen: Schlie√üfach f√ľrs Fahrrad

Fahrraddiebe haben es oft sehr leicht: Gewöhnliche Schlösser lassen sich meist schnell knacken. Start-ups haben eine sicherere Alternative entwickelt.

Rechtsextremismus: Das dauert noch

Das NSU-Verfahren steht kurz vor dem Abschluss. Doch auch am Ende kann es noch zu √ľberraschenden Wendungen kommen. Das hat mehr mit B√ľrokratie als mit Aufkl√§rung zu tun.

Russland: Zu viel Putin-Panik

Der Westen dämonisiert Putin, dabei sind seine Einflussmöglichkeiten auf andere Länder beschränkt. Die westliche Angst zeugt vor allem von eigener Schwäche.

Spionage: Bundesanwaltschaft ermittelt gegen t√ľrkischen Geheimdienst

Der Generalbundesanwalt geht Vorw√ľrfen gegen den t√ľrkischen Geheimdienst nach, der Hunderte T√ľrken in Deutschland beobachtet haben soll. Die Beh√∂rden warnen Betroffene.

Saarland: Die neue Lust aufs Wählen

Bei den j√ľngsten Wahlen stieg die Beteiligung zum Teil deutlich. Im Saarland profitierten davon erstmals die gro√üen Parteien und nicht die AfD. Ein Trend f√ľr den Bund?

Sex : Warum das Wort "Schlampe" nicht mehr verwendet werden sollte

Frauen sind Schlampen oder Flittchen. M√§nner hingegen werden f√ľr viel Casual Sex bestenfalls bewundert. Was steckt dahinter und was k√∂nnen wir dagegen tun?

Ungarn: Orb√°ns Regierung sperrt Fl√ľchtlinge in Containerd√∂rfer

324 Wohncontainer in zwei D√∂rfern: Ungarn h√§lt Fl√ľchtlinge k√ľnftig in speziellen Lagern fest, bis √ľber ihren Asylantrag entschieden ist. Das betrifft auch Minderj√§hrige.

DVB-T2: Abschied von einer Illusion

Ab sofort wird Fernsehen f√ľr viele Deutsche teuer: Die Umstellung auf DVB-T2 erfordert neue Receiver, Privatsender werden kostenpflichtig. Ist dies das Ende des Free-TV?

√úberlandbusse: Leerfahrt

√úberlandbusse sind hart verhandelte Kompromisse. Wen nimmt man mit, wen h√§ngt man ab? Eine Fahrt in der Linie 182 durch Ostsachsen ‚Äď mit insgesamt zw√∂lf Passagieren.

Harald Martenstein: √úber gl√ľckliche kleine Unf√§lle

Bob Ross ist ein Held. Seine Sendungen wirken wie ein Joint mit R√ľckenmassage zu Musik von Coldplay. H√§tte er fr√ľher gelebt, vielleicht h√§tte er sogar Hitler bekehrt.

Stimmungskurven: Warum wir Sie ab sofort fragen, wie es Ihnen heute geht

Auf der Homepage von ZEIT ONLINE steht neuerdings eine simple Frage: Wie geht es Ihnen heute? Seither haben wir schon einiges √ľber die Stimmungen unserer Leser gelernt.

M√ľnzraub im Bode-Museum: Massiver Haul f√ľr euch, Leute

Wie stiehlt man eine 100 Kilogramm schwere Goldm√ľnze aus einem Berliner Museum? Der Redaktion wurde ein Bekennervideo zugespielt.

Wiener Hofburg: Die Buchhaltung des Kalifats

Im Keller der Hofburg lagern Tausende Schriften, die von der Fr√ľhzeit des Islams erz√§hlen. Wien ist heute das Zentrum der Papyrusforschung.

Korkenzieher: Kann man das noch besser machen?

Ohne Werkzeuge w√§re der Mensch aufgeschmissen. Nur wirft jede neue Erfindung neue Probleme auf, die technisch gel√∂st werden wollen. Nur, wo f√ľhrt das am Ende hin?

Verkehr: Ein Fahrradf√ľhrerschein f√ľr Erwachsene?

Die Zahl der Radfahrer steigt, aber keiner braucht eine Fahrerlaubnis. Sollte sich das ändern? Was meinen Sie?

Luftangriffe: US-Militär will Einsatzregeln nicht gelockert haben

Das US-Milit√§r hat Berichten widersprochen, wonach es unter Trump weniger R√ľcksicht nehmen soll. Bei US-gef√ľhrten Angriffen waren etliche Zivilisten get√∂tet worden.

Fl√ľchtlinge: Bundesrechnungshof wirft Arbeitsagentur Verschwendung vor

Keine Erfolgskontrollen, schlechtes Lehrmaterial: Die Arbeitsagentur hat nach Ansicht des Rechnungshofs 400 Millionen Euro f√ľr Deutschkurse unkontrolliert eingesetzt.

Saarland: Große Koalition "ohne Wenn und Aber"

Im Saarland wollen CDU und SPD unmittelbar mit den Gespr√§chen √ľber eine Weiterf√ľhrung der Gro√üen Koalition beginnen. Zusammen erzielten sie 70,3 Prozent der Stimmen.

NSU-Prozess: Pflichtverteidiger wollen Zschäpe nicht mehr verteidigen

Die drei Alt-Anwälte von Beate Zschäpe fordern die Abberufung aus dem NSU-Prozess. Die weitere Verteidigung ihrer Mandantin sei ihnen "nicht mehr zumutbar", beklagen sie.

Russland: Weißes Haus verurteilt Festnahmen von Demonstranten

Aus Washington kommen harsche Töne zum Vorgehen der russischen Sicherheitskräfte. Die Festnahmen hunderter Demonstranten seien "ein Affront gegen demokratische Werte".

Eltern: "Die Engel haben ihn hochgetragen"

"Mama, was macht Gott eigentlich, wenn alle Menschen tot sind?" Unsere Autorin hört in ihr Leben hinein, dieses Mal auf einem Umweg zum Kindergarten.

Moskau: Die Jungen haben keine Angst

Moskau hat den gr√∂√üten Protest der letzten Jahre erlebt. Die Mehrheit der Demonstranten waren Sch√ľler und Studenten. Sie wollen sich nicht mehr einsch√ľchtern lassen.