WirtschaftsWoche (634)

Trump und Erdogan in Anti-Terrorallianz: Mehr US-Truppen in Syrien als bislang angegeben

Die Truppenpräsenz der USA in Syrien ist nach Informationen aus der US-Regierung größer als bekannt. Die Zahlen sollen bald verkündet werden. Derweilen wird eine Anti-Terrorallianz mit der Türkei geschmiedet.

Bundeskongress in SaarbrĂĽcken: Jusos bleiben beim Nein zur GroKo

Die SPD streitet über die große Koalition. Die Jungsozialisten sind sich in der Ablehnung der GroKo einig. Parteichef Martin Schulz verteidigt Gespräche mit der Unions-Spitze: Man müsse überlegen, was man verändern wolle.

Praxair-Fusion: Linde beim Aktientausch ĂĽber 90 Prozent

Linde hat im Zuge der geplanten Fusion mit dem Konkurrenten Praxair die Möglichkeit, die noch verbliebenen, nicht umtauschwilligen Aktionäre auszuschließen. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht getroffen.

Baden-WĂĽrttemberg: Heinrich Fiechtner tritt aus AfD-Fraktion und Partei aus

Die AfD verliert bereits ihren dritten Abgeordneten im Stuttgarter Landtag. Ăśberraschend kommt der Schritt von Heinrich Fiechtner aber nicht. FĂĽr ihn galt seit langem ein Redeverbot, weil er nicht auf Parteilinie war.

Kommentar zum Bitcoin: Die riskante Ignoranz der Banken

Großbanken stempeln den Bitcoin als zu riskant ab, anstatt sich mit der digitalen Währung und dem potenziellen Nutzen für ihre Kunden zu beschäftigen. Doch das Wegschauen ist riskanter als der Bitcoin selbst. Ein Kommentar.

Frankreich: Arbeitslosenzahl im Oktober leicht gestiegen

Nach einem Rekordrückgang der Arbeitslosenzahl in Frankreich im September ist diese im Oktober wieder angestiegen. Der französische Präsident Emmanuel Macron versucht die Lage auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Industriegasekonzern: Linde beim Aktientausch fĂĽr Praxair-Fusion ĂĽber 90 Prozent

Der Industriegasekonzern Linde kann bei dem geplanten Zusammenschluss mit dem US-Konkurrenten Praxair die noch verbliebenen nicht umtauschwilligen Aktionäre ausschließen.

Marcel Fratzscher: DIW-Chef sieht nach Jamaika-Aus verbleibende Optionen skeptisch

Nachdem die Jamaika-Verhandlungen gescheitert sind, könnte es nun doch zu einer großen Koalition zwischen Union und SPD kommen. Diese hält der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung nicht für die Optimallösung.

Europäische Union: EU gibt London weitere zehn Tage für Zugeständnisse beim Brexit

Die EU sieht Bewegung bei den bislang sehr zähen Verhandlungen über den geplanten Austritt Großbritanniens. Von außen ist der Fortschritt allerdings sehr schwer zu erkennen.

Brexit-Auswirkungen: JP Morgan mietet angeblich BĂĽros fĂĽr 200 Banker in Frankfurt

Nach dem EU-Austritt von Großbritannien möchte JP Morgan seine Standorte in Frankfurt, Dublin und Luxemburg weiter ausbauen. Laut eines Insiders hat die Bank weitere Büroflächen in Frankfurt angemietet.

Mexiko: Wirtschaft schrumpft nach Naturkatastrophen

Die mexikanische Wirtschaft befindet sich zur Zeit in einer Schwächephase. Das BIP des Landes sank zwischen Juli und September. Mitschuld an der Entwicklung sollen die Folgen von Naturkatastrophen haben.

TĂĽrkei: Trump sagt Ende von Waffenlieferungen an Kurden-Miliz zu

Seit langem kritisiert die Türkei, dass die USA die Kurden-Miliz YPG in Nordsyrien mit Waffen ausrüstet. Nach Angaben der Regierung in Ankara hat US-Präsident Trump nun zugesagt, dass die Lieferungen gestoppt werden.

Opec: Russland für Verlängerung der Ölförderbremse

Die Ölförderbremse belastet die eigene Wirtschaft zwar merklich, doch Russland ist bereit, die Vereinbarung zu verlängern. Die Förderbremse hatte zuletzt den Ölpreis deutlich stabilisiert.

Deutschen Bahn: Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

Bei der Deutschen Bahn kommt die FĂĽhrungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren BeschlĂĽssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es Kritik an der Suche nach neuem Spitzenpersonal gegeben.

Deutsche Bahn: Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

EZB und Fed: Notenbanker rätseln über niedrige Inflation

Bei EZB und Fed rätseln Notenbanker noch darüber, warum die Inflationsraten trotz der stabilen Konjunktur nicht schneller steigen. Unterdessen warnen Analysten bereits vor zu schnell steigenden Preisen.

Wall Street: „Black Friday bringt US-Börse auf Touren

Angetrieben vom „Black Friday notiert der Dow Jones 0,2 Prozent höher. Kaum verwunderlich, dass in den Vereinigten Staaten vor allem Papiere von Einzelhändlern an der Börse gefragt sind.

Basel IV: Deutsche Bank bittet Investoren um Geduld

Ein neues Reformpaket wird viele europäische Banken dazu zwingen, ihre Kapitaldecke zu stärken. Der Deutschen Bank werde das gelingen, sagt Regulierungschefin Sylvie Matherat – doch das braucht Zeit.

EU-Gipfel in BrĂĽssel: Ost-Partner bekommen keine Beitrittsperspektive

Die schwierigen Brexit-Verhandlungen und die deutsche Regierungskrise – die EU hat gerade genug mit sich selbst zu tun. Deshalb gibt es keine Fortschritte zu einem möglichen Beitritt früherer Sowjetrepubliken.

Euro/Dollar: Euro steigt auf Zwei-Monats-Hoch

Der Euro befindet sich auf einem Zwei-Monats-Hoch. Unter anderem hat sich die Gesprächsbereitschaft der SPD bei der Regierungsbildung positiv auf den Euro ausgewirkt. Die US-Devise steht somit unter Druck.

Jusos: SPD-Nachwuchs lehnt groĂźe Koalition ab

Während die SPD eine Koalition mit der Union nicht ausgeschlossen hat, lehnt der eigene Parteinachwuchs diese konsequent ab. Es soll noch eine Diskussion zwischen Martin Schulz und den Jusos geben.

Nach Jamaika-Aus: Tsipras rät Schulz zu Koalitionsgesprächen

Bei einem Telefonat hat der griechische Regierungschef Tsipras Martin Schulz geraten, mit der CDU/CSU Koalitionsverhandlungen zu beginnen. Schulz solle für die Mehrheit des Volkes kämpfen, soll Tsipras gesagt haben.

Brexit-Rechnung: Theresa May beugt sich dem Druck der EU

Der Advent wird heiß: Die Verhandlungen über die EU-Kernforderungen an Großbritannien gehen in die entscheidende Phase. Bei der Austrittsrechnung kommt Theresa May den Europäern nun entgegen.

Kommentar zur SPD: Schulz ist nicht mehr verkraftbar

Die SPD windet sich. Auf die schnelle kann sie nicht ausbügeln, was die Jamaika-Sondierer nach wochenlangen Gesprächen verbockt haben. Und mit Martin Schulz wird die Partei keinen Neuanfang hinbekommen. Ein Kommentar.

Monarch-Pleite: Thomas Cook will sich Flugrechte sichern

Die Flugrechte des insolventen Ferienfliegers Monarch stoĂźen auf groĂźes Interesse. Nun will laut einem Bericht auch Thomas Cook die Slots erwerben. Doch ob Monarch die Rechte ĂĽberhaupt verkaufen kann, ist noch unklar.

Lufthansa Business Class: Neuer Sitz fĂĽr weniger als eine Milliarde Euro

Die Lufthansa gestattet erste Blicke auf den neuen Business-Class-Sitz, der ab dem Jahr 2020 in die Flieger verbaut wird. Man verspricht den weltweit besten Sitz. Reicht das, um gegen die reiche Konkurrenz zu bestehen?

Banking-Apps: SicherheitslĂĽcken sollen geschlossen werden

Viele Banking-Apps offenbaren eine gefährliche Schwäche in puncto Sicherheit, haben Forscher bewiesen. Damit soll bald Schluss sein: Der Verband Deutsche Kreditwirtschaft kündigt eine umfassende Maßnahme an.

KĂĽchenmarke stellt Betrieb ein: Das Trauerspiel um Alno hat ein Ende

Kein Investor will den Küchenbauer Alno übernehmen. Damit ist das Ende der traditionsreichen Küchenmarke besiegelt. Nur die Billigtochter existiert weiter – beim Konkurrenten Nobilia.

Riedls Dax-Radar: Es wird eng fĂĽr den Dax, doch Chancen ĂĽberwiegen

Am deutschen Aktienmarkt lässt zwar die Dynamik nach, es gibt aber immer wieder neue Favoriten, die den Dax vor dem Absturz retten.

Brexit: Deutsche Bank erwartet harten Brexit

Die Deutsche Bank möchte Klarheit, wie sie nach dem Brexit mit Großbritannien umgehen soll. Die Folgen für Banken seien unklar. Außerdem möchte sie den Austausch zwischen der EU und Großbritannien erhalten.

EZB-Studie : Die Deutschen lieben Bargeld

Eine neue Studie der Europäischen Zentralbank zeigt, dass Münzen und Scheine sehr beliebt sind – vor allem in Deutschland. Europaweit jedoch ergibt sich ein ausgewogeneres Bild, vor allem bei der Bezahlung.

Automotive Carbon Fibers: SGL ĂĽbernimmt Joint-Venture mit BMW

SGL ĂĽbernimmt das Joint-Venture Automotive Carbon Fibers mit BMW schrittweise komplett. Bis 2020 soll der Kohlenstoff-Spezialist der alleinige EigentĂĽmer werden. Die Kooperation mit BMW soll aber fortgesetzt werden.

Der moderne Mann: Weinstein und die Folgen

Bei dem Gender-Awareness-Workshop kommt es anders, als Herr K. und seine Kollegen es sich gedacht haben. Die Meinungen der Kollegen zu diesem Thema gehen weit auseinander. Der Workshop beginnt, Herrn K. zu gefallen.

„I will get it all done: Trump löst Nahost-Konflikt und geht golfen mit Tiger Woods

US-Präsident Trump hat am Freitag auf Twitter angekündigt, im Telefonat mit dem türkischen Präsidenten Erdogan den Nahost-Konflikt zu lösen – mal eben. Danach hat er noch einen wichtigen Termin – mit Tiger Woods.

Steueroasen: "Ikea hat Steuervermeidung perfektioniert"

Der Steuerstrafrechtler Falk Würfele untersucht die Steuertricks großer Unternehmen. Zusammen mit Studentin Jessica Kasperlik berichtet er, wie sehr das Möbelunternehmen Ikea die Steuervermeidung perfektioniert hat.

CSU: Forderung nach schneller Personal-Entscheidung

Gemeinsam mit einem Beraterkreis will CSU-Chef Seehofer eine „befriedende Lösung für die Dauer-Personal-Querelen in seiner Partei suchen. Die Zeit drängt, da die Kritiker auf eine schnelle Lösung des Problems bestehen.

Chemiekonzern: BASF bestätigt Gespräche über Fusion des Öl- und Gasgeschäfts mit Dea

BASF spricht über eine Fusion seiner Öl- und Gas-Tochter Wintershall mit der vom russischen Milliardär Mikhail Fridman kontrollierten Dea. BASF würde die Aktienmehrheit an einem fusionierten Unternehmen halten.

Emmerson Mnangawa: Simbabwes neuer Präsident will Wirtschaft ankurbeln

Die Ă„ra Mugabe ist nach fast vier Jahrzehnten endgĂĽltig zu Ende. Sein Nachfolger Mnangagwa will die siechende Wirtschaft des Landes reanimieren. Mugabe soll indes als Elder Statesman verehrt werden.

Wintershall und Dea: BASF plant milliardenschweren Ă–l-Deal

Der BASF-Konzern hat milliardenschwere Pläne für seine Öl- und Gassparte Wintershall. Diese soll mit der Dea-Gruppe des russischen Oligarchen Mikhail Fridman zusammengelegt werden. Auch ein Börsengang wäre denkbar.

AfD-Bundesparteitag: Comeback der VerstoĂźenen

Der AfD-Bundesparteitag könnte eine bizarre Veranstaltung werden. Schon verstoßene Mitglieder wollen auf der großen Bühne für ihre abstrusen Ideen werben. Ein prominenter Parteimann könnte sogar groß auftrumpfen.

Sinai: Anschlag auf Moschee in Ă„gypten

Bei einem Anschlag auf eine Moschee in Ägypten sind mindestens 85 Menschen getötet worden. Vier Männer hatten aus einem Geländewagen auf die Gläubigen geschossen. Außerdem soll ein Sprengsatz eingesetzt worden sein.

Martin Schulz: SPD-Mitglieder sollen ĂĽber Regierungsbeteiligung entscheiden

Also doch große Koalition? Nach ihrem harschen Nein zu einer weiteren GroKo bewegen sich die Sozialdemokraten allmählich in eine andere Richtung. Möglichst behutsam, um die Basis mitzunehmen.

Myanmar: Menschenrechtler verurteilen geplante Rohingya-RĂĽckfĂĽhrung

Die geplante Rückführung von Angehörigen der Rohingya-Volksgruppe nach Myanmar stößt bei Menschenrechtlern auf scharfe Kritik. Den Flüchtlingen drohten in ihrem Heimatland Gewalt, Vergewaltigung und Mord.

Martin Schulz: SPD-Mitglieder sollen ĂĽber Regierungsbeteiligung abstimmen

Kurz nach dem bekannt wurde, dass der Bundespräsident die Parteispitzen von Union und SPD zu einem gemeinsamen Gespräch treffen will, kündigt Martin Schulz an, die Frage nach der GroKo den SPD-Mitgliedern zu überlassen.

Kompetenzzentrum in MĂĽnchen: BMW investiert 200 Millionen Euro in Batteriezellen

Derzeit kauft BMW seine Batteriezellen in Asien ein, um sie in den eigenen Werken zu Batteriepaketen zusammenzubauen. Mit einem neuen Kompetenzzentrum in MĂĽnchen will sich der Autobauer mehr eigenes Know-how aneignen.

Neurochirurgie: Geplante Kopftransplantation entsetzt Medizinwelt

Zurückhaltung ist die Sache eines Sergio Canavero nicht. Er will der erste sein, dem die Transplantation eines Menschenkopfes gelingt. Fachkollegen sind wenig begeistert – selbst sein engster Partner bremst, wo er kann.

BGH-Entscheidung: Ungenaue Formulierung zu Vorpachtrecht ist unwirksam

Der Bundesgerichtshof hat eine ungenaue und allgemein gehaltene Formulierung zum Vorpachtrecht für unwirksam erklärt. Vorausgegangen war ein Rechtsstreit um mehrere neu verpachtete Grundstücke in Sachsen-Anhalt.

Air-Berlin-Pleite: Kartellamt prĂĽft Ticketpreise der Lufthansa

Seit der Pleite von Air Berlin ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Ticketpreise der Lufthansa nun genauer unter die Lupe.

Preisexplosion fĂĽr Flugtickets: Bundeskartellamt prĂĽft Lufthansa

Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun unter die Lupe: Nutzt der Branchenriese seine Marktmacht fĂĽr Extra-Gewinne?

Ledvance: Betriebsräte erstellen Alternativkonzept zu Stellenabbau

LED-Leuchtmittel verdrängen seit Jahren klassische Lampen aus Haushalten und Unternehmen. Doch die Mitarbeiter von Ledvance wollen nicht akzeptieren, dass sie deswegen ihre Jobs verlieren.