Wiener Zeitung (166)

Höchste Terrorwarnstufe in Großbritannien

Manchester. Nach dem Selbstmordanschlag von Manchester hat GroĂźbritannien die Terror-Warnstufe angehoben. Die Bedrohungslage werde auf Basis der Ermittlungen nun als kritisch eingestuft, sagte Premierministerin Theresa May am Dienstagabend in einer Fernsehansprache. Dies bedeute, dass ein weiterer ...

Eiskalte Nordsee fĂĽr Trintignant

Am Tag nach der Premiere von "Happy End" regnete es etliche Verrisse in den internationalen Zeitungen, aber auch lobende Stimmen waren darunter - wie so oft polarisiert Michael Haneke mit seinen Filmen in Cannes, das hat bereits Tradition. Bei der Pressekonferenz zum Film waren die Kritiken kein ...

Der Agent mit dem Zwinkern

"Ich habe damals die Bond-Anzüge gestohlen", sagte Roger Moore einmal höchst freimütig in einem Interview. "Inzwischen bereue ich, dass ich nicht auch noch Autos und andere Gerätschaften mitgenommen habe." Das ist eine kecke Aussage, die gleich zwei Charaktereigenschaften des britischen ...

Wettbewerbsbehörde untersucht Rabatte von Merck

London. Die britische Wettbewerbsbehörde hat dem US-Pharmakonzern Merck & Co unfaire Rabattpraktiken zur Abwehr biotechnologisch hergestellter Nachahmerarzneien vorgeworfen. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass die für seinen Wirkstoff Remicade eingeräumten Vergünstigungen darauf abzielten, ...

Die toten Kinder von Manchester

London. Am bedrĂĽckendsten waren letztlich die Suchanzeigen. Die nackte Angst, die Verzweiflung, die aus diesen Appellen sprachen. Per elektronischen Steckbriefen, denen Bilder der Gesuchten beigefĂĽgt waren, fahndeten Eltern und Freunde am Dienstag nach Besuchern jenes Popkonzerts in Manchesters, ...

Ă–VP bei Bildungsreform unter Druck

Wien. Jede Menge guter Wille, aber wenige konkrete Fortschritte - so könnte man das Sechs-Parteien-Gespräch zu den offenen Regierungsvorhaben am Dienstag im Parlament zusammenfassen. Schon nach rund eineinhalb Stunden waren die Verhandlungen, an denen neben Bundeskanzler Christian Kern und dem ...

"ORF-Bau um Jahre verzögert"

Wien. Die Beharrungskräfte haben gewonnen: ORF-Chef Alexander Wrabetz hat am Dienstag, wie von der "Wiener Zeitung" bereits vorab berichtet, den Neubau am Standort Küniglberg de facto abgesagt. Es bestehe die Gefahr, "dass sich das um Jahre verzögern könnte", berichtete er dem Publikumsrat. ...

Ein schwieriger Besuch bei alten Bekannten

Brüssel. Die beiden Männer kennen sich schon eine halbe Ewigkeit. Als Recep Tayyip Erdogan 2003 Ministerpräsident der Türkei wurde, war der damalige luxemburgische Premier Jean-Claude Juncker einer der ersten westlichen Regierungschefs, der nach Ankara kam. Seitdem liefen sich Juncker und ...

23-Jähriger festgenommen

Manchester/London. Manchester-Anschlag - Polizei: 23-Jähriger wurde festgenommen =Manchester - Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Manchester ist ein 23 Jahre alter Mann festgenommen worden. Das teilte die Polizei der nordenglischen Stadt am Dienstag mit. Der Anschlag bei dem Popkonzert von ...

"Uns sind die SparmaĂźnahmen geblieben"

Brüssel. Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste Zusage für einen neuen internationalen Milliardenkredit warten. Die Vereinbarung solle nun beim nächsten Treffen am 15. Juni geschlossen werden, sagte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem. Man sei einer Lösung ...

"Sucht ist eine chronische Erkrankung"

Wien/Grado. Opiatabhängige sind chronisch schwer krank. Eine im Vergleich zu Patienten mit anderen schweren und unheilbaren Erkrankungen "verrückte" Sichtweise von Medizin und Gesellschaft stigmatisiert und benachteiligt die Betroffenen. Das verringert auch den Erfolg der Therapie. So lautet ...

Maschine schlägt Mensch

Shanghai. Das Computerprogramm AlphaGo von Google hat am Dienstag in der ersten Runde den weltbesten Go-Spieler Ke Jie im hoch komplexen chinesischen Brettspiel Go besiegt. Der 19-Jährige wird bei dem Kräftemessen in der ostchinesischen Stadt Wuhan allerdings die Chance auf eine Revanche bekommen: ...

Konrad Laimer und Kevin Danso erstmals im Teamkader

Wien. Ă–sterreichs FuĂźball-Teamchef Marcel Koller hat am Dienstag fĂĽr das WM-Qualifikationsspiel am 11. Juni in Dublin gegen Irland zwei Neulinge nominiert. Salzburg-Mittelfeldspieler Konrad Laimer und Augsburg-Verteidiger Kevin Danso wurden vom Schweizer erstmals berĂĽcksichtigt. Auch ...

Anschlag in Manchester: Polizei geht von Einzeltäter aus

Manchester/London. Bei einer Explosion auf einem Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande sind im britischen Manchester am Montagabend mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 50 weitere verletzt worden. Polizeichef Ian Hopkins sagte, dass es sich bei der Explosion um einen Anschlag ...

Anrainerparkplätze für alle

Wien. "Und nun zu einer Neuerung, die mir ebenfalls sehr am Herzen liegt." Als die grüne Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou diese Worte ausspricht, scheint sie für einen Moment zu stocken. Es mag Zufall sein, aber immerhin ist sie Montagvormittag in der Bel Etage des ...

Präsident lässt nun doch ermitteln

Brasilia. Brasiliens Präsident Michel Temer hat den Einspruch gegen Strafermittlungen gegen ihn überraschend zurückgezogen. "Wir wollen, dass alles so schnell wie möglich geklärt wird", sagte sein Anwalt Gustavo Guedes. Am Samstag noch hatte Temer ein Aussetzen der Ermittlungen durch den ...

Optimismus als letzter Anker

Wien. Es ist nicht leicht, einen Weg aus der Medienkrise zu finden. Biegt man links oder rechts ab? Geht man in Richtung totale Digitalisierung oder gar zurück zum Hochglanzprodukt? Rund 500 Führungskräfte der Medienbranche versammelten sich zum jährlichen European Newspaper Congress im Rathaus, ...

Eine Art Heimspiel

Jerusalem/Washington. Ein heikler Besuch: Als erster amtierender US-Präsident hat Donald Trump am Montag die Klagemauer in Jerusalem aufgesucht. Mit einer schwarzen Kippa trat Trump allein, ohne Begleitung israelischer Politiker, an die von Juden verehrte Stätte.Das Weiße Haus hatte den Termin ...

Verwirrspiel um Schulautonomie

Wien. Bundeskanzler Christian Kern trifft am Dienstag die Klubobleute im Parlament, um auszuloten, bei welchen Verfassungsmaterien man noch vor der Wahl zu einem Beschluss kommen könnte. Wobei ihm die Schulreform ein großes Anliegen ist, aber auch die Gewerbeordnung und Fragen des ...

Eine Art Heimspiel

Tel Aviv. Donald Trumps unkalkulierbares Temperament und seine unbedachten Ă„uĂźerungen sind auch im Ausland gefĂĽrchtet. Selbst bei Trumps engstem VerbĂĽndeten Israel, der zweiten Station von Trumps erster Auslandsreise, herschte zu Beginn Anspannung. Den Staatsbesuch am Wochenende in Saudi-Arabien ...

Die das Happy End vereiteln

Der hochformatige Videostream eines Smartphones: Eine Frau besorgt unter Anleitung der Sprechblasen auf dem Bildschirm die abendliche Toilette. Ein Hamster wird mit Tabletten vergiftet. "Happy End" erscheint in schlichten Lettern, dann die Ausdehnung des Bildes auf die gesamte Leinwand: Eine riesige ...

Monsieur Brexit

London/Brüssel/Wien. Michel Barnier scharrt schon mit den Füßen. "Wir wollen so schnell wie möglich beginnen", sagte der Brexit-Chefunterhändler am Montag in Brüssel, bevor ihm die verbleibenden 27 EU-Staaten offiziell das Mandat für die EU-Austrittsgespräche mit London erteilten. Zwar ist ...

Die gekaufte Republik

Rio de Janeiro. Die Frage ist nicht, ob Brasiliens Präsident Michel Temer im Amt bleibt, sondern nur: wie lange noch? Nachdem der größte Medienkonzern des Landes, "O Globo" in einem aufsehenerregenden Meinungsbeitrag seinen Rücktritt gefordert hat, besitzt Temer so gut wie keine Verbündeten in ...

Sticheleien in der Streitpause

Wien. "Wien bleibt Wien - und das ist eine gefährliche Drohung." Dieses Zitat wird Karl Kraus nachgesagt. Und daran dürfte sich bis heute nichts geändert haben: So wie in den vergangenen Monaten bei der Wiener SPÖ viele Revolutionen ausgerufen wurden, die nicht stattgefunden haben, so dürfte ...

Das himmlische Auge

"Götter eignen sich nicht mehr, die Entstehung von Welten zu schildern", schreibt Raoul Schrott in seinem neuen Buch, "Erste Erde", in dem er Wissen vom Urknall bis hin zum Menschen prosaisch vermittelt. Anders als vor Jahrhunderten erzählen heute weder Mythen noch Sagen noch Religionen die ...

"Mehrheit von Schwarz-Blau verhindern"

Wien. Andreas Schieder, SPĂ–-Klubobmann im Parlament, will weder das Bundeskanzleramt noch das Wiener Rathaus Heinz-Christian Strache von der FPĂ– ĂĽberlassen. "Ziel ist eine Mehrheit von Schwarzblau zu verhindern", sagte Schieder im "Ă–1-Morgenjournal". Die SPĂ– will einen Kriterienkatalog ...

WHO-Chefin kritisiert Impfgegner scharf

Genf. Die scheidende Chefin der Weltgesundheitsorganisation hat Impfverweigerer in Europa und den USA scharf kritisiert. "Die jüngsten Masernausbrüche hätten nie passieren dürfen", sagte Margaret Chan am Montag in Genf. Die Viren seien dadurch in viele andere Länder getragen worden. Chan ...

Hellö und Goodbye

Wien. Offenbar war der Einstieg in den Fernbusmarkt doch ein zu verlustreiches Abenteuer, oder er wäre es geworden. Darum ziehen die Österreichischen Bundesbahnen nun - nicht einmal ein Jahr nach dem Start ihres Fernbusunternehmens Hellö - die Notbremse. Wie die Staatsbahn am Montag ankündigte, ...

Auf Kosten der Armen

Washington. US-Präsident Donald Trump plant einem Zeitungsbericht zufolge Einschnitte bei der staatlichen Krankenversicherung für Arme und Behinderte. Für das entsprechende Programm Medicaid seien Kürzungen vorgesehen, berichtete die "Washington Post" am Sonntag. Das Präsidialamt äußerte sich ...

Trump will Frieden in die Region bringen

Tel Aviv. Bei seiner Ankunft in Israel hat US-Präsident Donald Trump das "unzertrennbare Band" zwischen den USA und Israel beschworen. Sein Besuch sei eine "seltene Gelegenheit", Frieden in die Region zu bringen, sagte Trump am Montag nach seiner Landung am Flughafen Ben Gurion nahe Tel Aviv. "Wir ...

ÖBB verkaufen "Hellö" an Flixbus

Wien/München. Nicht einmal ein Jahr nach dem Start ziehen die Österreichischen Bundesbahnen nun bei ihrer Fernbus-Schiene die Notbremse: Das "Fernbus-Start-up Hellö" werde an den deutschen Konkurrenten Flixbus verkauft, teilten die ÖBB am Montagvormittag mit. Der Vertrag zwischen ÖBB und ...

"Mehrheit von Schwarz-Blau verhindern"

Wien. Andreas Schieder, SPĂ–-Klubobmann im Parlament, will weder das Bundeskanzleramt noch das Wiener Rathaus Heinz-Christian Strache von der FPĂ– ĂĽberlassen. "Ziel ist eine Mehrheit von Schwarzblau zu verhindern", sagte Schieder im "Ă–1-Morgenjournal". SPĂ– will Kriterienkatalog erstellen, dass ...

Zahl der Cholera-Fälle steigt rasant

Sanaa. Die Zahl der Cholera-Opfer im Bürgerkriegsland Jemen steigt weiter stark an. Die Weltgesundheitsorganisation meldete am Sonntag aus dem Jemen, mittlerweile seien 29.300 Verdachtsfälle registriert worden, 315 Menschen seien gestorben. Vor zwei Tagen waren es noch rund 23.400 Verdachtsfälle ...

Schweden entthront Kanada

Köln. Schweden hat die Alleinherrschaft Kanadas im Welt-Eishockey beendet und sich erstmals seit 2013 wieder zum Weltmeister gekürt. Das "Tre Kronor"-Team gewann am Sonntagabend ein dramatisches WM-Finale gegen den Titelverteidiger mit 2:1 nach Penaltyschießen und holte sich zum zehnten Mal den ...

Tödliches Terrain für Journalisten

Mexiko-Stadt. Nach sieben Morden an Journalisten im laufenden Jahr haben die in Mexiko stationierten Korrespondenten ausländischer Medien mehr Schutz und ein Ende der Aggressionen gefordert. 186 Journalisten erklärten sich in dem gemeinsamen Appell solidarisch mit ihren häufig unter Lebensgefahr ...

Anspannung vor Trump-Besuch

Washington/Jerusalem. Seine erste Auslandsreise führte US-Präsident Donald Trump nach Saudi-Arabien. Er versuchte, sein Verhältnis zu den Muslimen zu verbessern. Nun steht ein Besuch in Israel und den Palästinensergebieten auf den Programm. Die Erwartungen sind hoch, die Anspannung ebenso. Er ...

Im Wohnzimmer von Dustin Hoffman

Er kam, sah und siegte: Dustin Hoffman, US-Schauspiel-Legende und inzwischen 79 Jahre alt, trat beim Filmfestival in Cannes eine famos gelungene Altersrolle an, die ihm 2018 vielleicht sogar eine Oscarnominierung einbringen könnte. Als grantelnder, mieselsüchtiger Bildhauer, der sich und sein Werk ...

Einladung zur "Schlacht zwischen Gut und Böse"

Washington. Schon im Vorfeld des Besuchs von US-Präsident Donald Trump in Saudi-Arabien war die Rede als denkwürdig angekündigt worden. Trump würde über seine "Hoffnung auf eine friedliche Vision des Islam" reden und eine "inspirierende, direkte Rede über die Notwendigkeit halten, der ...

Die Schweizer nehmen Abschied von der Atomkraft

Bern. Die Schweizer haben sich mit deutlicher Mehrheit für den Atomausstieg und eine stärkere Förderung erneuerbarer Energien ausgesprochen. 58,2 Prozent votierten am Sonntag bei einer Volksabstimmung für ein neues Energiegesetz, wie das Fernsehen SRF nach Auszählung aller Stimmen berichtete. ...

Erdogan ĂĽbernimmt wieder die Macht in seiner Partei

Ankara. Fünf Wochen nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei ist Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan wieder zum Vorsitzenden der Regierungspartei AKP gewählt worden. Als einziger Kandidat für den Vorsitz kam Erdogan am Sonntag bei einem Sonderparteitag in der Hauptstadt Ankara auf mehr als ...

Mutig in die Hoffnungslosigkeit

Wien. Ăśbervoll der Wiener Arbeiterkammersaal, Ăśbertragung ins Theater Akzent nebenan. Der weltreisende slowenische Philosophiekomet Slavoj Žižek landete bei den Festwochen in Wien. Die finanzierten den "NSK-State Pavillon" der Laibacher Aktionsgruppe "Neue Slowenische Kunst" am Rand der ...

Juve holte sechsten Meistertitel en suite

Turin. Juventus Turin hat sich mit einem 3:0-Heimsieg gegen Crotone am Sonntag seinen sechsten Meistertitel in Folge in der Serie A gesichert und damit einen Rekord aufgestellt. Vier Tage nach dem Cupsieg ist es fĂĽr den Rekordmeister das dritte Double hintereinander und der insgesamt 33. Scudetto. ...

"Technik soll uns dienen, nicht beherrschen"

"Wiener Zeitung": Sie haben vor kurzem angekündigt, auf Ihr iPhone verzichten zu wollen. Warum?Sarah Spiekermann: Ich habe mich abends in mein Auto gesetzt und plötzlich von Google Maps die Nachricht bekommen, wie viele Kilometer es noch bis zu meinem Ziel sind. Apple ist da einen Schritt zu weit ...

Die unbesiegte Mafia

Palermo/Rom. Es gibt ein Datum, das wie kein anderes einen Wendepunkt im Kampf gegen die Mafia darstellt. Am 23. Mai 1992 wurde das Auto des berühmtesten Mafia-Jägers Italiens, Giovanni Falcone, mit einer 500-Kilo-Bombe in die Luft gejagt. Der Mord löste einen Sturm der Entrüstung aus, der Staat ...

Die Schweizer nehmen Abschied von der Atomkraft

Bern. Bei der Volksabstimmung in der Schweiz zum Energiegesetz zeichnet sich ein Ja zum langfristigen Ausstieg aus der Atomenergie ab. Laut einer Prognose des Forschungsinstituts gfs.bern haben die BĂĽrger das Gesetz angenommen, das den Bau neuer Atomkraftwerke verbietet und den Ausbau der ...

Gefangen im Einfamilienhausteppich

Wien. Der Mensch sehnt sich nach dem Nichtstun. Dem hektischen Arbeitsleben entkommen. Einmal aus dem Alltag ausbrechen. In der Hängematte. Am Strand. Unter Palmen. Doch zumeist trifft die Entschleunigung den Menschen dort, wo er sie nicht braucht, wo er nichts gegen sie tun kann. Die Verlangsamung ...

Nordkorea lässt wieder eine Rakete fliegen

Seoul/Riad. Was genau von Nordkorea aus am Sonntag in den Himmel flog, weiß man in Südkorea nicht. Das südkoreanische Militär sprach von einem nicht identifizierten Geschoß. Es handle sich jedenfalls nicht um eine ballistische Interkontinentalrakete, meldete die Nachrichtenagentur Yonhap ...

Vom Schwein ermahnt

Cannes. Es ist ja so: Normalerweise kommen Filme zunächst ins Kino, dann auf DVD und beim Streamingdienst des Vertrauens und schließlich ins Fernsehen. Bei "Okja", dem ersten Spielfilm von Netflix, der in Cannes im Wettbewerb läuft, ist das anders: Kino in den USA ja, in Frankreich nein. Das ...

Der Zampano des Zumpferls

Krems. Mit kaum einem Cartoonisten ist das Karikaturmuseum Krems mehr verbunden als mit Manfred Deix. Dem gebürtigen St. Pöltener wurde noch zu Lebzeiten die Ehre einer Dauerausstellung in Krems zuteil. Seinen unerwarteten Tod 2016 nahm das Museum zu Anlass, diese Ausstellung neu zu gestalten. ...

Hochamt der Opernherzen

Wien. Bravorufe, Beifallswogen, Blumen, Reden: Die Ehrbezeugungen, die Plácido Domingo am Freitagabend in der Wiener Staatsoper erhielt, hätten sich nicht weiter steigern lassen û es sei denn, man hätte diesem Mann, der hier soeben sein 50-Jahr-BĂĽhnenjubiläum gefeiert hat, spontan ein ...