TagesAnzeiger.ch : Schweiz (59)

Glarner gewinnt Prozess wegen ĂĽbler Nachrede

Ein Rentner hatte SVP-Hardliner Andreas Glarner als «Berufsrassisten» bezeichnet. Nun muss er eine happige Busse bezahlen.

Das fiktive Armee-Dorf der Schweiz

Im Armee-Trainingsdorf «Nalé» trainieren Infanterie- und Panzertruppen realitätsnahe Kampfeinsätze. Die Rüstungsfirma Ruag entwickelte hierfür ein ausgeklügeltes Simulationssystem.

Zuwanderung: Ständeräte wollen Verfassung ändern

Der Bundesrat verzichtet auf einen Gegenvorschlag zur Rasa-Initiative. Politiker halten das fĂĽr bedenklich.

Sie wirken wie ein Defibrillator

Ein offener Brief zu einigen Höhepunkten der kurzen Ära von Staatsrat Oskar Freysinger, der im Wallis nun sein Amt abgeben muss.

FĂĽr die Schweizer FlĂĽsschen sieht die Zukunft dĂĽster aus

Den Kleingewässern geht es schlecht. Trotzdem wird ihr Schutz per Anfang Mai noch zusätzlich aufgeweicht.

Bundesrat vollzieht eine Kehrtwende

Der Bundesrat verzichtet auf einen Gegenvorschlag zur Rasa-Initiative. Im vergangenen Dezember hatte er noch argumentiert, dass sich das Stimmvolk zum Widerspruch zwischen Verfassung und Umsetzung äussern solle.

«Die Haushalte sind die Milchkühe der Stromlobby»

Kurz vor der Abstimmung zur Energiestrategie gibt es im Parlament Pläne, die Wasserkraft stärker zu unterstützen. Das hat für jeden Haushalt und jedes KMU Konsequenzen.

Neues Armee-Video sorgt für Empörung

In einem Video fragt ein Vorgesetzter seine Soldaten, wie sie reagieren wĂĽrden, wenn sie ihre Freundin mit einem anderen im Bett erwischen wĂĽrden. Diese ballern los.

Mutloser Bundesrat

Mit dem Verzicht auf einen Gegenvorschlag zur Rasa-Initiative macht es sich die Landesregierung zu einfach.

«Rasa war wichtig, doch ihr Ziel ist erreicht»

Der Bundesrat will dem Stimmvolk nun doch keinen Gegenvorschlag zur Rasa-Initiative vorlegen. Bundesrätin Sommaruga begründete den Entscheid.

Wer den Abfall liegen lässt, muss 200 Franken zahlen

Der Bundesrat will fĂĽr leichte Verfehlungen Bussen aussprechen. AbfallsĂĽnder, Raucher und Waffenliebhaber sollten sich in Zukunft vorsehen.

GrĂĽnes Licht fĂĽr Affenversuche

Obwohl die Einzelfallabwägung in Zürich offenbar funktioniert, besteht Verbesserungspotenzial.

Elite-Universitäten schliessen Schweizer Studenten aus

Schluss mit Austauschsemestern in Cambridge: Welche Nachteile die Schweizer Erasmus-Übergangslösung mit sich bringt.

Zu religiös für J+S-Fördergelder

Weil bei ihnen eine «religiöse Mission» im Zentrum steht, verbannt der Bund über 200 evangelische Gruppen aus dem J+S-Programm.

Wie die Wasserkraft aufgepäppelt werden soll

Die Energiekommission des Nationalrats schlägt ein neues Modell vor: Haushalte und KMU sollen mehr zahlen.

Elite-Universitäten schliessen Schweizer Studenten aus

Johann Schneider-Ammann will Erasmus auf die lange Bank schieben. Obwohl die Übergangslösung des Bundes Nachteile hat.

Christliche Jungschärler wehren sich für ihre Lager

Der Bund verbannt über 200 evangelische Gruppen aus dem J+S-Programm. Die betroffenen Organisationen reagieren mit Protestaktionen und erwägen rechtliche Schritte.

Religionspolizei im Jugendsport

Wenn der Bund nur einzelne christliche Jungschar-Gruppen nicht mehr subventioniert, ist das diskriminierend.

Polizist gleich Schweizer?

In einigen Kantonen können Ausländer Polizisten sein. Nach Vorwürfen an einen türkischen Polizisten in Basel-Stadt wird die Regelung demnächst im Grossrat thematisiert.

Luftwaffe soll 20 Millionen Franken mehr erhalten

Die Nationalratskommission will noch dieses Jahr das RĂĽstungsprogramm aufstocken. Das Geld soll den F/A-18-Jet kampftauglicher machen.

EU-Kommissar lobt die Schweiz

Pierre Moscovici zeigt sich nach einem Treffen mit Bundesrat Ueli Maurer zuversichtlich. Nach dem Nein des Stimmvolks zur Steuerreform ĂĽberrascht diese Haltung.

Armee geht 50 Extremismus-Hinweisen nach

Gewalt, Jihadismus und Rechtsextremismus – die Armee musste letztes Jahr in 13 Fällen konkrete Massnahmen ergreifen.

Realität statt Träumerei!

Warum das Energiegesetz fĂĽr die Zukunft nichts taugt.

«Der Walliser liebt manchmal das Kämpfen mehr als das Resultat»

Der abtretende Walliser Staatsrat Jean-Michel Cina mahnt, die Politik sei kein Spielfeld fĂĽr Heldentaten.

Businessjet ohne Funk löste «Hot Mission» über der Schweiz aus

Wahlsonntag in Frankreich und ein Flugzeug steuert ohne Funkverbindung auf Paris zu: Ein Businessjet hat über der Schweiz eine «Hot Mission» der Luftwaffe ausgelöst.

Kleiner Beutel, grosse Verwirrung

Trotz Verbot ist der Mundtabak Snus am Kiosk erhältlich. Für die Zulassung entscheidend ist die Konsistenz.

Die SP entdeckt den Rechtspopulismus als Feindbild

Mit dem Slogan «Make Rechtspopulismus small again» hat die SP in mehreren Städten zu Spenden aufgerufen. Das gesammelte Geld will sie brauchen, um drei Initiativen zu bekämpfen.

Arkansas will heute zwei Häftlinge töten

Erstmals seit dem Jahr 2000 sollen im US-Staat Arkansas am gleichen Tag zwei Exekutionen durchgefĂĽhrt werden. Ein Mann wurde bereits hingerichtet.

Bezahlen fakultativ

Nur jeder vierte Diplomat begleicht seine Parkbussen. Man muss das verstehen.

Zum Zmittag ein bisschen Migrationspolitik

Kaum Sitzungen, kaum Prioritäten, kaum Entscheidungen: Eine externe Evaluation stellt dem hochkarätigen Migrationsgremium des Bundes ein schlechtes Zeugnis aus.

Wie stimmen Sie am 21. Mai ab?

Wie stehen Sie zur Energiestrategie? Nehmen Sie an der zweiten Runde der Tamedia-Abstimmungsumfrage teil!

Zum Zmittag ein bisschen Migrationspolitik

Kaum Sitzungen, kaum Prioritäten, kaum Entscheidungen: Eine externe Evaluation stellt dem hochkarätigsten Migrationsgremium des Bundes ein schlechtes Zeugnis aus.

FĂĽr Thomas Matter zeichnet sich eine Niederlage ab

Die Bankgeheimnisinitiative kommt wohl doch ohne Gegenvorschlag vors Volk.

«Vergütungsexzesse sind eine Dummheit»

In ungewohnt scharfen Worten spricht sich Bundesrat Johann Schneider-Ammann gegen hohe Managerboni aus. Auch von anderer Seite wächst die Kritik.

FDP verliert Solothurner Regierungssitz an die GrĂĽnen

Die beiden linken Kandidatinnen holen sich die verbleibenden Sitze in der Solothurner Regierung – die FDP erleidet eine historische Schlappe.

Rösti rüffelt seinen Parteikollegen Freysinger

Für SVP-Präsident Albert Rösti ist klar, warum Oskar Freysinger aus der Walliser Regierung gewählt wurde. Auch andere Westschweizer Kollegen bekommen eine Schelte.

Berater wusste von Jegges Ăśbergriffen und schwieg

Vor 28 Jahren hatte ein Missbrauchsopfer von JĂĽrg Jegge seinen Sozialberater eingeweiht. Dieser hatte die Geschichte versanden lassen.

Immer weniger EU-BĂĽrger kommen in die Schweiz

Rekordtief seit EinfĂĽhrung der PersonenfreizĂĽgigkeit: Die Zahl der Menschen, die in die Schweiz ziehen, war schon lange nicht mehr so tief.

Ehepaar und Bruder erliegen Stichverletzungen

In Unterseen BE sind drei Schwerverletzte in einer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltdelikt aus.

Radikale Muslime wollen sich in ZĂĽrich treffen

Der Islamische Zentralrat Schweiz plant einen Anlass: Im World Trade Center sollen Islamisten aus der ganzen Welt aufmarschieren.

Ein neuer Anlauf fĂĽrs legale Kiffen

BefĂĽrworter der Cannabis-Legalisierung lancieren eine neue Initiative. Was sie aus den vergangenen Niederlagen gelernt haben.

Klimapolitik muss die Marktwirtschaft steuern

Die Energiewende erfordert unpopuläre Massnahmen. Und die setzen sich nicht von selbst durch.

Drei Tote bei Gewaltdelikt in Unterseen BE

Zwei Männer und eine Frau sind im bernischen Unterseen am frühen Samstagmorgen wohl Opfer eines Gewaltdelikts geworden.

Ein neuer Anlauf fĂĽrs legale Kiffen

BefĂĽrworter der Cannabis-Legalisierung lancieren eine neue Initiative. Nach den vergangenen Niederlagen hoffen sie, mit den Argumenten Kinderschutz und Steuereinnahmen zu ĂĽberzeugen.

Kalte Dusche fĂĽr Energiestrategie-Gegner

Die BefĂĽrworter sehen die Energiestrategie als pragmatischen Weg. Gegner aus der SVP kritisieren sie scharf.

SPler fĂĽrchten Untergang ihrer Schwesterpartei

Mit Entsetzen blicken die Schweizer Sozialdemokraten nach Frankreich. Ihre Schwesterpartei ist zersplittert, und dem aussichtsreichsten Gegner Le Pens trauen sie kaum.

Nachfolger fĂĽr Bischof Huonder gesucht

Heute bietet Vitus Huonder dem Papst seinen RĂĽcktritt an. Vieles deutet darauf hin, dass auch der Nachfolger ein Ultrakonservativer sein wird.

Die Schweiz unter Spionageverdacht

In Budapest stehen zwei Ungarn vor Gericht, weil sie für ausländische Mächte spioniert haben sollen: für die USA, den IWF – und die Schweizer Kohäsionsmilliarde.

«Wir essen tatsächlich hartes Brot»

Die BDP verliert Wahl um Wahl. Parteichef Martin Landolt will am Samstag das Ruder herumreissen. Das Gespräch.

Starke Allianz geht gegen Abgas-Schummler vor

Beim Schadstoffausstoss manipulierte Lastwagen oder Cars sollen bei Kontrollen einfacher und schneller ausfindig gemacht werden können.