Stern Online : Wirtschaft (120)

190.000 Becher pro Tag im MĂŒll: Auch MĂŒnchen will Einwegbechern den Kampf ansagen

MĂŒnchen - Auch die Stadt MĂŒnchen macht jetzt mobil gegen die Berge an Einwegbechern, die tĂ€glich im MĂŒll landen: Der Abfallwirtschaftsbetrieb legt dem MĂŒnchner Stadtrat ein Konzept zur Abfallvermeidung rund um den Kaffee und Tee zum Mitnehmen vor.

Ausbau von neuem Terminal: Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter

Frankfurt/Main - Am Frankfurter Flughafen schwelt der Streit mit dem Hauptkunden Lufthansa um die Zulassung von Billigfliegern weiter.

Pleite der Drogeriemarkt-Kette: Prozess gegen Schlecker-WirtschaftsprĂŒfer eingestellt

Stuttgart - Der Prozess gegen zwei frĂŒhere WirtschaftsprĂŒfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verstĂ€ndigten sich auf Einstellung des Verfahrens vor dem Stuttgarter Landgericht.

Börse in Frankfurt: Gute Daten schieben Dax an

Frankfurt/Main - Gute Konjunkturdaten aus der Eurozone haben den Dax am Dienstag gestĂŒtzt. Nach einem holprigen Start kĂ€mpfte sich der deutsche Leitindex ins Plus und behauptete um die Mittagszeit ein Plus von 0,30 Prozent auf 12 657,71 Punkte.

MobilfunkvertrÀge: VertragsverlÀngerung am Telefon aufgequatscht - komme ich da wieder raus?

Erst kĂŒndigen und dann am Telefon zu besseren Konditionen verlĂ€ngern, so machen es viele Mobilfunk-Kunden. Doch was, wenn man die telefonische Zusage spĂ€ter bereut? Aboalarm-Chef Bernd Storm van's Gravesande erklĂ€rt, welche Regeln fĂŒr den Widerruf von telefonisch vereinbarten VertrĂ€gen gelten.

Neue Plattform: Mehr Pay-TV-KanĂ€le fĂŒr Amazon

Amazon will seinen Kunden noch mehr bieten: Rund zwei Dutzend BezahlkanĂ€le findet man jetzt im Programm. FĂŒr die Vermarktung der neuen Sender hat sich der Onlineriese etwas eigenes einfallen lassen.

Berlin ist Spitze: So lange warten Sie in Ihrem Bundesland auf den Steuerbescheid

Nur noch wenige Tage bleiben, um die SteuererklĂ€rung abzuschicken. FĂŒr die meisten BĂŒrger lohnt die Arbeit, rund 800 Euro gibt es durchschnittlich vom Amt zurĂŒck. Doch dafĂŒr muss der Steuerbescheid bearbeitet werden - und das kann Monate dauern.

Statistisches Bundesamt: Deutsche Wirtschaft wÀchst ungebrochen krÀftig weiter

Wiesbaden - Bauboom, Exportboom, Verbraucher in Kauflaune und steigende Unternehmensinvestitionen: Die deutsche Wirtschaft hat ihre Drehzahl zum Jahresbeginn erhöht und nimmt

Nachfrage bleibt groß: Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter

Wiesbaden - Der Boom im deutschen Wohnungsbau hÀlt angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277 700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das waren 12,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Samsung und Apple im Visier: Smartphone-Anbieter aus China bauen Marktanteile aus

Egham - Chinesische Smartphone-Anbieter erobern immer höhere Marktanteile hinter den beiden BranchenfĂŒhrern Samsung und Apple. Im ersten Quartal komplettierten die Marken Huawei, Oppo und Vivo die weltweite Top 5 und kamen zusammen auf einen Marktanteil von 24 Prozent.

Statistisches Bundesamt: Deutsche Wirtschaft erhöht zum Jahresbeginn die Drehzahl

Wiesbaden - Die deutsche Wirtschaft ist mit Schwung ins Jahr 2017 gestartet. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs angetrieben vom Bauboom, steigenden Unternehmensinvestitionen und Exporten sowie dem Konsum im Inland im ersten Quartal um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal.

Streit um Schuldenerlass: Euro-Staaten vertagen Entscheidung ĂŒber Griechenland-Kredite

BrĂŒssel/Athen - Das pleitebedrohte Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste Zusage fĂŒr einen neuen Kredit warten.

Streit um Schuldenerlass: Euro-Staaten vertagen Entscheidung ĂŒber Griechenland-Kredite

BrĂŒssel - Das pleitebedrohte Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste Zusage fĂŒr einen neuen Kredit warten.

Bundesamt legt Daten vor: Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo

Wiesbaden - Angetrieben vom boomenden Export, Unternehmensinvestitionen und der Konsumfreude der Verbraucher hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn ihr Wachstumstempo erhöht.

Noch liegt Großbritannien vorn: Deutschland ist Topadresse fĂŒr auslĂ€ndische Investoren

Frankfurt/Main - Deutschland zĂ€hlt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen fĂŒr auslĂ€ndische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus anderen LĂ€ndern in insgesamt 1063 Projekte hierzulande.

T1-E-Terminal zum halben Preis: Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden

Berlin - Beim weiteren Ausbau des neuen Hauptstadtflughafens wollen die Verantwortlichen stĂ€rker auf die Kosten achten. Das geplante zusĂ€tzliche AbfertigungsgebĂ€ude neben dem Hauptterminal wird nun mit rund 100 Millionen Euro veranschlagt und wĂŒrde damit halb so teuer wie bislang geplant.

Europaweites Netz wĂ€chst: Flixbus ĂŒbernimmt FernbusgeschĂ€ft der österreichischen ÖBB

Berlin  - Der deutsche MarktfĂŒhrer Flixbus ĂŒbernimmt Hellö, das FernbusgeschĂ€ft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das europaweite Flixbus-Netz integriert werden, wie Flixbus mitteilte.

10 Milliarden fĂŒr E-Flotte: Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz

Kamenz  - Der Autobauer Daimler forciert seine Elektro-Offensive und errichtet deshalb einen weltweiten Produktionsverbund fĂŒr Batterien.

Börse in Frankfurt: Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-StÀrke

Frankfurt/Main - Der starke Euro hat dem Dax einen etwas leichteren Wochenstart eingebrockt. Nach einem wechselhaften Kursverlauf schloss der deutsche Leitindex moderat mit 0,15 Prozent im Minus bei 12 619,46 Punkten.

Vor entscheidender Runde: Neuer Streit um Schuldenerlass beim Griechenland-Poker

BrĂŒssel - Deutschland sieht gute Chancen fĂŒr frische Kredite an das ĂŒberschuldete Griechenland. «Ich hoffe, dass wir heute zu einer Lösung kommen, die politisch die Sache abschließt», sagte Finanzminister Wolfgang SchĂ€uble vor Beratungen der Euro-Finanzminister in BrĂŒssel.

"Die Höhle der Löwen": Alle fĂŒnf Löwen stiegen ein: Warum der eBall-Deal jetzt doch noch scheiterte

Der eBall war die heißeste Idee in der abgelaufenen Staffel der Höhle der Löwen. Alle fĂŒnf Löwen investierten in die futuristische Elektrokugel. Doch nun steht GrĂŒnder Uli Sambeth wieder alleine da. Was ist passiert?

Portugal hat Krise ĂŒberwunden: BrĂŒssel bemĂ€ngelt deutschen ExportĂŒberschuss

BrĂŒssel - Deutschland muss die heimische Nachfrage ankurbeln und so den Exportdruck auf andere LĂ€nder senken, fordert die EU-Kommission.

Umstruktierung: Ford-Chef Mark Fields muss gehen, Krisenprofi Jim Hackett kommt

Es ist laut geworden um Amerikas zweitgrĂ¶ĂŸten Autobauer: Letzte Woche geriet Ford mit einem geplanten Stellenabbau in die Schlagzeilen, jetzt kommt die nĂ€chste Meldung von Seiten der Chefetage.

Aktie legt nach Entlassung zu: Ford-Chef Fields muss seinen Posten rÀumen

Dearborn - Ford-Chef Mark Fields rĂ€umt nach nur knapp drei Jahren den Spitzenposten beim zweitgrĂ¶ĂŸten US-Autohersteller.

EU zum Außenhandel: BrĂŒssel bemĂ€ngelt deutschen ExportĂŒberschuss

BrĂŒssel - Deutschland muss die heimische Nachfrage ankurbeln und so den Exportdruck auf andere LĂ€nder senken, fordert die EU-Kommission. Derzeit scheiterten Investitionen hierzulande unter anderem an komplizierten ZustĂ€ndigkeiten und Genehmigungsverfahren, monierte die BrĂŒsseler Behörde am ...

Tempo mit VorschlÀgen: Deutschland und Frankreich wollen Eurozone stÀrken

Berlin - Deutschland und Frankreich wollen bei der StÀrkung der WÀhrungsunion mit konkreten VorschlÀgen Tempo machen. Bis zum deutsch-französischen Ministerrat im Juli solle eine gemeinsame Arbeitsgruppe konkrete VorschlÀge unterbreiten.

Branchentrend: Ein neuer Chemieriese: Clariant will mit Huntsman fusionieren

Bisher waren der Schweizer Chemie-Konzern Clariant und sein amerikanisches Pendant Huntsman Konkurrenten, jetzt wollen sie fusionieren. Ein Trend, der sich durch die gesamte Chemiebranche zieht.

Treffen der Eurogruppe: Berlin und Paris zuversichtlich zu Griechenland-Hilfen

Berlin - Deutschland und Frankreich rechnen bei der weiteren Griechenland-Rettung mit einer Lösung, mahnen die Regierung in Athen aber zu weiteren Reformen.

Börse in Frankfurt: Dax startet mit Verlusten in die Woche

Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag seine jĂŒngsten Gewinne nicht halten können. Insgesamt hĂ€tten sich die GemĂŒter im Hinblick auf das Polit-Chaos in den USA zwar wieder etwas beruhigt, schrieb Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Hessen-ThĂŒringen .

Trennungen: So ĂŒbersteht man eine Scheidung – sieben RatschlĂ€ge einer Top-AnwĂ€ltin

Die Trennungen der Reichen und Schönen sind das Revier von Ayesha Vardag. Aber die teuerste AnwĂ€ltin Großbritanniens weiß auch, woran normal verdienende Frauen denken mĂŒssen, damit eine Trennung nicht zum Desaster wird.

Umstruktierung: Medien: Ford-Chef Mark Fields muss gehen, ein Krisenprofi kommt

Es ist laut geworden um Amerikas zweitgrĂ¶ĂŸten Autobauer: Letzte Woche geriet Ford mit einem geplanten Stellenabbau in die Schlagzeilen, jetzt kommt die nĂ€chste Meldung von Seiten der Chefetage.

Chancen nicht verpassen: Hendricks beharrt auf Millionen-Ziel fĂŒr E-Autos bis 2020

Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks beharrt auf dem Ziel von einer Million Elektroautos in Deutschland bis 2020.

Weitere Hilfskredite?: Gabriel fordert Schuldenerleichterungen fĂŒr Griechenland

Berlin - Außenminister Sigmar Gabriel hat davor gewarnt, Schuldenerleichterungen fĂŒr Griechenland am Widerstand Deutschlands scheitern zu lassen.

Hauptstadtflughafen: BER-Kontrolleure beraten ĂŒber Baufortschritt und Finanzen

Berlin  - Die Finanzlage der Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft beschÀftigt heute den Aufsichtsrat des Staatsunternehmens. Finanzchefin Heike Fölster wird dem Kontrollgremium den Jahresabschluss prÀsentieren.

DigitalwÀhrung: Bitcoin kostet erstmals mehr als 2000 Dollar

Frankfurt/Main - Die DigitalwĂ€hrung Bitcoin bleibt auf Rekordkurs: Am Wochenende stieg der Wert eines Bitcoin auf mehreren Online-Handelsplattformen erstmals ĂŒber 2000 US-Dollar.

MilliardĂ€r Erwin MĂŒller: Der Chef hört mit: Die dubiosen Methoden des Drogeriekönigs

Drogeriekönig Erwin MĂŒller lĂ€sst sich vor Gericht als ehrenwerter GeschĂ€ftsmann inszenieren. stern-Recherchen zeigen, wie der MilliardĂ€r mit Mitarbeitern umspringt.

Nachfrage schwankt stark: Gutes Wetter fĂŒllt Bahnen mit FahrrĂ€dern

Berlin - Mit Beginn der Sommerreisesaison steigt bei der Deutschen Bahn die Nachfrage nach Fahrrad-StellplĂ€tzen. Das Unternehmen hat seine KapazitĂ€ten ausgebaut. TĂ€glich kann die Bahn in ihren RegionalzĂŒgen derzeit gut 220 000 FahrrĂ€der befördern.

Automarkt: Daimler-Entwicklungschef plant noch Jahre mit dem Diesel

Stuttgart - Daimlers Entwicklungsvorstand Ola KĂ€llenius sieht trotz Diskussionen ĂŒber Fahrverbote noch eine lange Zukunft fĂŒr den Diesel. «Wir investieren weiter in unsere Verbrennungsmotoren, sowohl Otto als auch Diesel», sagte KĂ€llenius der Deutschen Presse-Agentur.

Treffen der Ölförderstaaten: Opec vor VerlĂ€ngerung der ProduktionskĂŒrzung

Wien - Die wichtigen Ölförderstaaten werden ihre Vereinbarung zur ProduktionskĂŒrzung aller Wahrscheinlichkeit nach verlĂ€ngern.

Euro-6-Motoren: KaufprĂ€mie fĂŒr moderne Diesel? Seehofer: Alles offen

Schwarzenfeld - Innerhalb der bayerischen Staatsregierung wird ĂŒber die Forderung nach einer KaufprĂ€mie fĂŒr moderne Dieselautos diskutiert - aber nur als eine denkbare Maßnahme.

«Doping» durch Subventionen: «Solarworld»-Chef Asbeck gibt China Schuld an Insolvenz

Bonn - «Solarworld»-Chef Frank Asbeck hat chinesischen Konkurrenten die Schuld fĂŒr die Insolvenz gegeben. Der Preisverfall seit vergangenem Jahr - «ausgelöst durch die extreme chinesische Überproduktion und deren NotverkĂ€ufe zu Dumpingpreisen» - habe ihnen «das letzte Wasser abgegraben».

Twitter: Dreiste und laute CafĂ©-Besucher: Wie ein anderer Gast hinterrĂŒcks Rache nahm

Wohl jeder kennt das: Man sitzt im Café und am Tisch nebenan prahlen GÀste laut mit irgendeinem Thema. Ein Mann twittert nun davon, dass er Rache genommen habe. Das kommt bei vielen Menschen offenbar gut an.

Nach Absatz-Einbruch: Audi: Streit mit VertragshÀndler in China beigelegt

Peking - Audi hat nach eigenen Angaben den belastenden Konflikt mit seinen HĂ€ndlern in China gelöst. «Der Streit ist beigelegt», sagte Vertriebschef Dietmar Voggenreiter in Peking. Eine Vereinbarung mit «Eckpfeilern», wie die kĂŒnftige Zusammenarbeit aussehen soll, sei unterzeichnet worden.

Mexikos WĂ€hrung auf Talfahrt: Peso-Turbulenzen machen deutschen Unternehmen zu schaffen

Mexiko-Stadt - Die protektionistischen Töne aus Washington seit der Wahl von US-PrÀsident Donald Trump haben den mexikanischen Peso auf Talfahrt geschickt. Von den Wechselkursschwankungen sind auch deutsche Unternehmen in Mexiko betroffen.

Ringen um Vertrauen: VW-Vorstand Werner: Haben aus Diesel-Skandal gelernt

Wolfsburg - Volkswagen hat nach Ansicht des Konzerns aus der Abgas-AffĂ€re gelernt. «Wir ziehen gerade in vielen Bereichen unsere Lehren aus der Diesel-Krise», sagte Hiltrud Werner, seit Februar Vorstand fĂŒr IntegritĂ€t und Recht im VW-Konzern, der Deutschen Presse-Agentur.

Imagekampagne: Die Friseurbranche will fĂŒr mehr Nachwuchs sorgen

Mainz - Das Friseurhandwerk will attraktiver fĂŒr Azubis werden und mit Reformen dem Nachwuchsmangel begegnen.

Verdacht auf Abgas-Tricks: Fiat Chrysler will US-Dieselwagen umrĂŒsten

Auburn Hills - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler will in den USA gut 100 000 Dieselwagen umrĂŒsten, bei denen der Verdacht der Abgasmanipulation besteht. Der Konzern legte den UmweltĂ€mtern EPA und Carb am Freitag entsprechende PlĂ€ne zur Genehmigung vor.

Börse in Frankfurt: Am Aktienmarkt erholen sich vor allem MDax und TecDax

Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag von seinen jĂŒngsten Verlusten im Zuge des US-Polit-Chaos erholt. Vor allem die Indizes aus der zweiten Reihe zogen merklich an.

Letzte Baustellen: BER-Verantwortliche planen Ausbau nach Eröffnung

Schönefeld  - Der Hauptstadtflughafen BER wird nach Ansicht der Berliner Flughafengesellschaft auch langfristig fĂŒr steigende Passagierzahlen gewappnet sein.

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit: Wie meine Kinder lernten, dass auch Verlierer gewinnen können

Seit vielen Jahren ist Frank Behrendt leidenschaftlicher Fan des Revierclubs MSV Duisburg. Gute und schlechte Zeiten hat er mit seinen Zebras erlebt und durchlitten. Jetzt steigen sie wieder in die 2. Bundesliga auf, und er war gemeinsam mit seinen Kindern Zeuge echter Sternstunden des Fußballs.