Spiegel Online : Wirtschaft (99)

Gro√ɬüinvestition: Daimler√ā¬†steckt eine Milliarde Dollar in US-Standort

Daimler will die Elektromobilit√ɬ§t ausbauen und investiert daf√ɬľr in einen US-Standort. Damit reiht sich der Konzern in die Reihe der Konkurrenten ein, die ebenfalls Millionen in den US-Markt stecken.

Insolvenzverfahren: Air Berlin d√ɬľrfte gro√ɬüteils an Lufthansa gehen

Da waren's nur noch drei: Die Verhandlungen um die insolvente Air Berlin werden nach SPIEGEL-Informationen noch mit der Lufthansa, Easyjet und Condor gef√ɬľhrt. Der gr√ɬ∂√ɬüte Teil d√ɬľrfte an den Marktf√ɬľhrer gehen.

Personalmangel in der Altenpflege: "Wir laufen auf eine Katastrophe zu"

Kurz vor der Wahl wird der Pflegenotstand zum Thema. Im Interview spricht √ɬĖkonom Stefan Sell von Niedrigl√ɬ∂hnen und Personalmangel - und erkl√ɬ§rt, weshalb Altenpfleger in die Gewerkschaft eintreten sollten.

Multimilliardärin: L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt ist tot

Sie galt als reichste Frau der Welt und stand im Zentrum einer Affäre um Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy. Jetzt ist Liliane Bettencourt, Erbin des Kosmetikkonzerns L'Oréal, im Alter von 94 Jahren gestorben.

Wirtschaftspolitik: Was bei der FDP jetzt ein bisschen anders ist

Die FDP ist nicht mehr dieselbe wie vor vier Jahren, das wird Parteichef Christian Lindner nicht m√ɬľde zu verk√ɬľnden. Eine √ɬúbertreibung. Dennoch hat sich die Partei bei einigen Themen neu positioniert - drei Beispiele.

Steuerpläne der EU-Kommission: Zarter Angriff auf die Internetgiganten

Die EU-Staaten sollen gemeinsam die Gewinne von Google, Apple und anderen Internetkonzernen besteuern - das schlägt die EU-Kommission vor. Doch wie das passieren soll, bleibt unklar.

Streit mit Komikerin: US-Boss wird√ā¬†nach Schimpftirade√ā¬†Bonus gek√ɬľrzt

Jeffrey Mezger ist Chef eines US-Baukonzerns - und Nachbar der Komikerin Kathy Griffin. Nachdem Mezger sie unter anderem als "glatzk√ɬ∂pfige Lesbe" beschimpfte, wurde sein Bonus um ein Viertel gek√ɬľrzt. Bei Wiederholung droht der Rausschmiss.

Brisante Marktdaten: Hacker beklauen US-Börsenaufsicht

Der Kampf gegen Cyberkriminelle ist eine Priorität der US-Börsenaufsicht. Doch jetzt musste die SEC einräumen, dass sie selbst zum Opfer eines Hackerangriffs wurde. Mithilfe der erbeuteten Daten könnten sich die Diebe bereichert haben.

Bundesinstitut: Spekulanten und Mangel an Bauland√ā¬†treiben Hauspreise in die H√ɬ∂he

In deutschen Gro√ɬüst√ɬ§dten rentiert sich der Bau von Wohnh√ɬ§usern nicht mehr - weil dort Bauland viel zu kostspielig ist. Laut einer Studie haben sich die Grundst√ɬľckspreise um mehr als 40 Prozent erh√ɬ∂ht - in nur f√ɬľnf Jahren.

Handelsabkommen in Kraft: Was sich durch Ceta ändert

Neue Chancen f√ɬľr Europas Firmen oder doch "ein schwarzer Tag f√ɬľr die Demokratie"? Das umstrittene Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada ist in Kraft getreten. Die Folgen im √ɬúberblick.

Investitionen in Afrika: China hängt Europäer und Amerikaner ab

Der Einfluss der Chinesen in Afrika wird immer größer. Laut Uno steckten sie 2016 mehr Geld in den Kontinent als USA und EU zusammen. Diese Grafik zeigt den großen Vorsprung der Volksrepublik.

Gute Konjunktur: Staatsschulden sinken um 60 Milliarden Euro

Die Schulden von Bund, Ländern und Gemeinden sind unter die Marke von zwei Billionen Euro gesunken. Einige Landesregierungen machten aber auch neue Schulden.

Pleite-Airline: Lufthansa bietet nicht f√ɬľr Langstreckenjets von Air Berlin

Was passiert mit der insolventen Fluglinie Air Berlin? Favorit f√ɬľr die √ɬúbernahme ist die Lufthansa - doch der Konzern will nicht alle Flugzeuge √ɬľbernehmen.

Illegale Lohndr√ɬľckerei: Zoll meldet mehr Verst√ɬ∂√ɬüe√ā¬†gegen Mindestlohn

Wird der Mindestlohn von 8,84 Euro auch tats√ɬ§chlich von allen Firmen gezahlt? Der Zoll hat im ersten Halbjahr 2017 die Zahl der unangek√ɬľndigten Kontrollen deutlich erh√ɬ∂ht - und deutlich mehr Lohndr√ɬľcker ertappt.

Staatshaushalt: Steuereinnahmen im August erneut gestiegen

In den ersten acht Monaten dieses Jahres hat der deutsche Staat rund 427 Milliarden Euro an Steuern eingenommen. Allein im August waren es knapp 48 Milliarden Euro.

Zins vorerst unverändert: US-Notenbank leitet Abbau ihres Konjunkturprogramms ein

Der Leitzins der US-Notenbank bleibt unver√ɬ§ndert vorerst. Ab Oktober sollen aber schrittweise Anleihen im Wert von fast 4,5 Billionen Dollar abgesto√ɬüen√ā¬†werden.

Geldpolitik der Fed: US-Notenbank l√ɬ§sst Zins vorerst unver√ɬ§ndert - und√ā¬†beginnt, Anleihen abzusto√ɬüen

Der Leitzins der US-Notenbank bleibt unver√ɬ§ndert vorerst. Ab Oktober sollen aber schrittweise√ā¬†Anleihen im Wert von fast 4,5 Billionen Dollar abgebaut√ā¬†werden.

Ambitionierte Uni: Harvard erzielt√ā¬†acht Prozent Rendite - und ist "entt√ɬ§uscht"

Ist das die Arroganz der akademischen Elite? Die Stiftung der US-Universität Harvard hat 2016 eine Rendite von 8,1 Prozent erwirtschaftet - und hadert mit diesem Ergebnis.

Commerzbank: √ɬúbernahmeger√ɬľchte treiben Aktienkurs hoch

Das italienische Geldhaus Unicredit ist laut einem Agenturbericht an einem Einstieg bei der Commerzbank interessiert. Es spricht viel gegen einen solchen Deal - die Aktie des deutschen Instituts stieg dennoch.

Gr√ɬľne im Umfragetief: Die Fehler von Deutschlands hochoberster Klimaschutzpartei

Das Klima schl√ɬ§gt Kapriolen, die Autoindustrie kriselt: Trotzdem torkeln die Gr√ɬľnen, Deutschlands hochoberste Klimaschutzpartei, bei der Bundestagswahl auf den wohl letzten Platz im Parlament zu. Warum?

Vorwurf des Insiderhandels: Kengeter könnte mit 500.000 Euro davonkommen

Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter soll laut Staatsanwaltschaft eine halbe Million Euro zahlen, damit das Verfahren wegen Insiderhandels gegen ihn eingestellt wird. Gemessen an seinem Gehalt wären das Peanuts.

Trotz Sanktionen: Tanker mit Diesel aus Russland steuern Nordkorea an

Umgeht Russland die Sanktionen gegen Nordkorea? Laut einer Analyse der Nachrichtenagentur Reuters haben nordkoreanische Tankschiffe von Russland aus ihr Heimatland angesteuert. Die Ladung: Kraftstoff.

Rettungsverkauf: Toshiba st√ɬ∂√ɬüt Chipsparte f√ɬľr 18 Milliarden Dollar ab

Der japanische Mega-Konzern Toshiba kommt langsam wieder ins Gleichgewicht. Nach der Insolvenz der US-Kraftwerkstochter Westinghouse soll der Verkauf der Chipsparte frisches Geld in die Kassen sp√ɬľlen.

Grundsatzurteil: Mindestlohn gilt auch f√ɬľr Nachtzuschl√ɬ§ge und Feiertage

Dieses Urteil d√ɬľrfte viele Arbeitnehmer freuen: Laut Bundesarbeitsgericht d√ɬľrfen Firmen bei Nacht- und Feiertagszuschl√ɬ§ge√ā¬†nicht den√ā¬†gesetzlichen Mindestlohn kleinrechnen.

Neue Strategie: EnBW wendet sich von der Kohle ab

Nach dem Ausstieg aus der Atomkraft hakt der Energiekonzern EnBW nun auch den Kohlestrom ab. Das Unternehmen fokussiert sich auf erneuerbare Energien und den Aufbau von Netzinfrastruktur, beispielsweise f√ɬľr Elektroautos.

Neue Bundesanleihe: 30 Jahre lang Minizinsen

Deutschland leiht sich Geld bis 2048 und zahlt nur Minizinsen von 1,27 Prozent. Warum tun sich Anleger das an?

Weltkindertag 2017: Höherer Kinderzuschlag lässt Zahl der Empfänger steigen

Die lang √ɬľberf√ɬ§llige Anhebung des Kinderzuschlags hat Auswirkungen auf die Zahl der Empf√ɬ§nger: Im vergangenen Jahr bekamen 16.000 Familien mehr die Leistung als im Jahr zuvor - und waren nicht mehr auf Hartz IV angewiesen.

Angebot aus Finnland: E.on will Kohle- und Gasgesch√ɬ§ft√ā¬†komplett absto√ɬüen

E.on macht einen gro√ɬüen Schritt in die gr√ɬľne Zukunft: Ein finnischer Konzern will den Deutschen die verbleibenden Anteile am Gesch√ɬ§ft mit der konventionellen Stromerzeugung abkaufen.

Wirtschaftsinstitute: Aufschwung in der Eurozone hält an

Die Eurozone erholt sich - jetzt prognostizieren Forscher, dass sich der Aufschwung auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzt. Aber es gibt Risiken, vor allem durch die US-Politik.

Zoff um √ɬĖkoprodukte auf dem Oktoberfest: Bayern first

Der M√ɬľnchner Stadtrat hat ein neues Bewertungssystem f√ɬľr regionale Lebensmittel auf der Wiesn beschlossen. Die Gr√ɬľnen sprechen von einer Bio-Bremse.

Erneuerbare Energien: Deutschland verfehlt das EU-Ziel deutlich

Die EU verlangt einen Anteil an erneuerbaren Energien von 18 Prozent bis 2020. Deutschland entfernt sich von diesem Ziel immer weiter, zeigt eine Studie. Experten kritisieren den steigenden Energieverbrauch.

Fusionspläne: ThyssenKrupp schmiedet neuen Stahlkonzern mit Tata

Nach langen Verhandlungen haben ThyssenKrupp und der indische Konzern Tata zusammengefunden: In Europa wollen sie ihre Kr√ɬ§fte zum dann zweitgr√ɬ∂√ɬüten Stahlhersteller b√ɬľndeln. Die Pl√ɬ§ne bedrohen Tausende Jobs.

Pflegekräftemangel: Lauterbach verlangt 30 Prozent Lohnplus

Viele Pflegekräfte arbeiten am Limit - auch weil Kliniken schwer Mitarbeiter finden. SPD-Politiker Karl Lauterbach will den Job mit mehr Lohn attraktiv machen, zulasten der Pflegeversicherung.

Zoff um √ɬĖkoprodukte auf dem Oktoberfest: Bayern first

Der M√ɬľnchner Gemeinderat hat ein neues Bewertungssystem f√ɬľr regionale Lebensmittel auf der Wiesn beschlossen. Die Gr√ɬľnen sprechen von einer Bio-Bremse.

√ɬĖko-Boom: Welche Milch macht's?

Großes Angebot und schwankende Preise: Viele Milchbauern stecken in der Krise. Ist Bio ein Ausweg? Ein Besuch auf zwei unterschiedlichen Höfen - ökologisch und konventionell.

Frankreich: Sozialisten verkaufen Parteigebäude in Paris

Bei den Parlamentswahlen im Juni schnitten Frankreichs Sozialisten schlecht ab, auch finanziell sieht es nicht gut aus: Nun haben sie beschlossen, ihr historisches Parteigebäude in Paris zu verkaufen.

Neue Zwei-Euro-M√ɬľnze: "Den kleinen Helmut Schmidt in der Tasche"

Ist nach Groschen und Heiermann bald vom Schmidt die Rede? Ab 2018 sind neue Zwei-Euro-M√ɬľnzen mit dem Konterfei des SPD-Altkanzlers im Umlauf - sehr zur Freude der Tochter des Verstorbenen.

Außenhandel: US-Leistungsbilanz weist 123 Milliarden Dollar Defizit auf

Donald Trumps "America-First"-Politik scheint bislang kaum zu wirken: Die US-Wirtschaft ist so stark von Importen abh√ɬ§ngig wie seit 2008 nicht mehr - und die G√ɬľter werden auch noch teurer.

Berlin: Landgericht h√ɬ§lt Mietpreisbremse f√ɬľr verfassungswidrig

Das Berliner Landgericht hat die Mietpreisbremse als verfassungswidrig eingestuft. Die Vorschrift f√ɬľhre zu einer "ungleichen Behandlung von Vermietern".

Umfrage zum Konsumverhalten: Frauen greifen häufiger zu Biomilch

Verbraucher in Deutschland sch√ɬ§tzen die Milch - und halten laut einer Umfrage auch h√ɬ∂here Preise f√ɬľr angemessen. Bio ist demnach bei einigen wenigen Gruppen besonders angesagt.

Insolvenz von Toys"R"Us: Ausgespielt

Einer der größten Spielzeughändler der USA steht vor dem Aus: Toys"R"Us hat einen Insolvenzantrag eingereicht. Die große Onlinekonkurrenz scheint zu mächtig. Doch es gibt Hoffnung.

Europ√ɬ§ischer Gerichtshof f√ɬľr Menschenrechte: Beamtenbund√ā¬†will gegen die Streikbremse klagen

Mit dem umstrittenen Tarifeinheitsgesetz wurde die Streikmacht kleiner Gewerkschaften begrenzt. Das Verfassungsgericht billigte die Regelung, doch der Beamtenbund kämpft weiter.

Uno-Studie: 40 Millionen Menschen schuften als Sklaven

Sie arbeiten gegen ihren Willen auf Baustellen, in Minen, in der Landwirtschaft: Im vergangenen Jahr lebten Millionen Menschen in Sklaverei - vor allem in zwei Weltregionen.

Deutschland in Zahlen: Wer hat, dem wird gegeben

Arbeit oder Kapital - was bringt mehr ein? Vermögende erzielen gute Gewinne, wer seine Arbeitskraft anbietet, kann nur sein Gehalt verhandeln. Diese Grafik zeigt das ganze Ausmaß der Ungleichheit.

Onlineboom: Einzelhandelsumsatz soll auf 501 Milliarden Euro steigen

Steigende Löhne + gute Konjunktur = höhere Nachfrage. Besonders online rechnet der Einzelhandel mit stärkerem Wachstum. Doch längst nicht alle Branchenzweige profitieren.

Gr√ɬ∂√ɬütes Staatsverm√ɬ∂gen der Welt: Norwegens Fonds√ā¬†steigt√ā¬†√ɬľber eine Billion√ā¬†Dollar

Norweger m√ɬľsste man sein: √ɬĖleinnahmen des Landes flie√ɬüen in einen staatlichen Fonds - der nun offiziell die Eine-Billion-Dollar-Grenze durchbrochen hat. Macht rund 193.000 Dollar f√ɬľr jeden Einwohner.

Internet in Deutschland: Da können Sie lange warten

Das WLAN lahmt, die Verbindung ruckelt: Wenn es ums Internet geht, ist Deutschland ein Entwicklungsland. Die Politik hat das Thema zu lange nur den Unternehmen √ɬľberlassen. Das r√ɬ§cht sich.

Vermietete Flotten: TUIfly muss wegen Insolvenz von Air Berlin sparen

Die Insolvenz von Air Berlin zwingt auch eine andere Fluggesellschaft auf Sparkurs: TUIfly hat bislang ein Drittel der Flotte zu guten Preisen an Niki vermietet. Nun will sie massiv Kosten senken.

Spielzeughändler: Toys R Us meldet Insolvenz an

Toys R Us hat einen Insolvenzantrag eingereicht. Die US-Spielzeug-Handelskette hat hohe Schulden angehäuft und leidet unter der Onlinekonkurrenz. Die Läden bleiben aber geöffnet.

Neue Initiative: EU will Handel mit Folterwerkzeugen weltweit verbieten

Die EU hat eine neue Initiative vorgestellt, durch die sie den Ankauf und Verkauf von Folterwerkzeugen weltweit stoppen will. Der "Allianz f√ɬľr folterfreien Handel" schlossen sich 58 L√ɬ§nder an.