Rheinische Post : Wirtschaft (67)

Diesel-Affäre - USA verklagen Fiat Chrysler

Die US-Umweltbehörde hat Klage gegen den Autohersteller Fiat Chrysler wegen der Manipulation von Abgaswerten eingereicht. Es gehe um 104.000 Diesel-Fahrzeuge mit 3-Liter-Motoren, die mit einer Software ausgestattet seien, die die Abgaswerte bei Tests verfälsche, teilte die Umweltbehörde EPA am ...

Debatte um Berliner Flughafen - Flughafenchef betrachtet BER-Finanzierung als gesichert

Die Betreiber des neuen Berliner Flughafens beteuern, dass das zur Verfügung gestellte Geld zum Abschluss der Arbeiten reichen wird. Ein Eröffnungstermin ist indes noch immer nicht in Sicht.

Dieselgate-Affäre - Ermittler durchsuchen Daimler-Standorte

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart lässt wegen möglicher Diesel-Abgasmanipulationen mehrere Standorte von Daimler durchsuchen. Das teilte der Stuttgarter Autobauer am Dienstag mit. Der Konzern gab an, "vollumfänglich" mit den Behörden zu kooperieren.

Gastbeitrag von Arndt Kirchhoff - Die NRW-Wirtschaft muss Vorfahrt haben

Der nordrhein-westfälische Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff fordert von CDU und FDP schnelle Koalitionsverhandlungen - und eine Vorfahrtsregel für die Wirtschaft im Land. Das schreibt er in einem Gastbeitrag. 

Düsseldorf - NRW.Bank: IT-Sicherheit als Wettbewerbsfaktor

IT-Sicherheit ist eine zentrale Aufgaben für Unternehmen. Das machte Michael Stölting, Vorstandsmitglied der landeseigenen NRW.Bank, gestern bei der elften Auflage der Private-Equity-Konferenz der Förderbank klar: "Wer im globalen Wettbewerb den Anschluss nicht verlieren will, muss in ...

Berlin - Schon vom ersten Tag an wie alte Freunde

Der neue französische Finanzminister richtet sich direkt an Wolfgang Schäuble, der im großen Eichensaal des Bundesfinanzministeriums neben ihm Platz genommen hat. "Wolfgang, es ist ein großes Vergnügen, mit dir zusammen zu arbeiten", sagt Bruno Le Maire im fließenden Deutsch.

Paris - Theo Waigel soll Korruption bei Airbus bekämpfen

Angesichts schwelender Bestechungsvorwürfe soll der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel die Vorkehrungen von Airbus gegen Korruption überprüfen. Europas größter Flugzeugbauer ernannte ein unabhängiges Beratergremium, dem neben Waigel die französische Ex-Europaministerin Noelle Lenoir ...

Düsseldorf - Deutsche Versicherer sind krisenfest - im Moment

Bis gestern um Mitternacht mussten die Unternehmen Kennziffern zum Thema Kapitalkraft veröffentlichen.

Ulm - Bank muss Drogerie-König Millionen zahlen

Erwin Müller war schon als Friseur ein Rebell, später gründete er eine der ersten Drogerie-Ketten. Nun setzte er als Anleger vor Gericht eine hohe Entschädigung durch: Die Schweizer Bank Sarasin habe ihn falsch beraten, so das Gericht.

Leverkusen - Milliarden-Deal in der Chemie

Clariant und Huntsman wollen fusionieren. Bayer steckt in der Warteschleife.

Dearborn - Jim Hackett wird neuer Vorstandschef bei Ford

Der Chef des US-Autoriesen Ford, Mark Fields, bezahlt die jahrelange Talfahrt des Aktienkurses mit seinem Job. Nach den Anlegern verlor auch der Verwaltungsrat das Vertrauen in den Manager. Nach nur knapp drei Jahren räumt er den Spitzenposten beim zweitgrößten US-Autohersteller.

Sitzung des Aufsichtsrates - Ausbau des Berliner Flughafens BER soll billiger werden

Der Hauptstadtflughafen BER ist zwar noch nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich zudem Fragen zu Beratern gefallen lassen.

US-Autobauer - Ford will offenbar Chef Mark Fields feuern

Wechsel an der Spitze des US-Autobauers Ford: Der Konzern wird offenbar seinen Chef Mark Fields entlassen. Jim Hackett, derzeit Verantwortlicher für den Bereich autonomes Fahren, soll sein Nachfolger werden.

Digitalwährung steigt weiter massiv - Der Bitcoin rollt... am Normalbürger vorbei

In der etablierten Finanzwelt ist digitales Geld ein großes Thema - ein Bitcoin kostet mehr als 2000 Dollar. Doch alltagstauglich ist digitales Geld nur bedingt. Und damit ist diese Währung für den Bürger noch recht uninteressant.

Fragen und Antworten zum Debakel in Berlin - Vor fünf Jahren hätte der BER eröffnet werden sollen

Er ist Ziel von Häme und Spott, von Ärger und Frust: Der berüchtigte Hauptstadtflughafen BER wird schon länger saniert als er eigentlich gebaut wurde. Heute lösen geplatzte Termine bei vielen nur noch Schulterzucken aus.

Gasmarkt vor radikalem Umbruch - Millionen Bürger müssen Heizungen umrüsten lassen

Weil die Niederlande künftig kein Gas mehr nach Deutschland exportieren, müssen hierzulande neue Pipelines gebaut werden und Millionen Bürger ihre Heizungen und Kochgeräte umrüsten lassen. Große Teile von NRW sind betroffen.

Chemiekonzerne - Clariant und Huntsman wollen fusionieren

Die Fusionen in der Chemiebranche gehen weiter: Clariant will über einen Aktientausch mit dem US-Wettbewerber Huntsman fusionieren, wie das Schweizer Unternehmen am Montag mitteilte.

Zahl steigt auf 1,6 Millionen - Immer mehr Kinder sind von Hartz IV abhängig

Auch wenn Deutschland als eines der reichsten Länder der Welt gilt: Die Zahl der von Armut bedrohten Kinder steigt weiter. Im Dezember 2015 waren noch rund 1,54 Millionen von Hartz IV abhängig. Die Zahl stieg bis Dezember 2016 auf rund 1,6 Millionen. Im Dezember 2013 waren es noch 1,47 Millionen.

Düsseldorf - Gasmarkt vor radikalem Umbruch

Weil die Niederlande künftig kein Gas mehr nach Deutschland exportieren, müssen hierzulande neue Pipelines gebaut werden und Millionen Bürger ihre Heizungen und Kochgeräte umrüsten lassen. Eine organisatorische Mammutaufgabe.

Berlin - EZB-Nullzinspolitik kostet Hunderte Milliarden Euro

Die Niedrigszinspolitik der Europäischen Zentralbank hat die deutschen Sparer nach Berechnungen der DZ Bank seit 2010 rund 436 Milliarden Euro gekostet. "Deutschlands Sparer zahlen einen üppigen Teil der Rechnung für die lockere Geldpolitik der EZB", sagte der Chefökonom der Bank Stefan ...

Kredite von Bundesagentur - Viele Hartz-IV-Bezieher auf Darlehen von Jobcentern angewiesen

Nicht alle Hartz-IV-Bezieher können sich von ihren Bezügen einen Kühlschrank, eine Waschmaschine oder Kleidung leisten: Deswegen müssen viele von ihnen Schulden machen. Zusätzlich zu den regulären Leistungen benötigen sie ein Darlehen von den Jobcentern.

Essen - RWE prüft Innogy-Verkauf nach Frankreich

Berater haben RWE vorgeschlagen, einen Teil seiner Innogy-Aktien an den französischen Versorger Engie zu verkaufen. Kommunen und Gewerkschaften halten nichts davon. Engie betreibt auch den Pannenreaktor Tihange.

Düsseldorf - P & C setzt stärker auf Eigenmarken

Das Modehaus Peek & Cloppenburg und seine Eigentümerfamilie gelten als extrem öffentlichkeitsscheu. Nun hat John Cloppenburg, einer der Chefs, unserer Redaktion ein Interview gegeben – und warnte darin vor einer Abschaffung der Verkaufssonntage.

Kolumne Der Ökonom - Unberechenbare Finanzmärkte

Notenbanken sollen sich in erster Linie um die Stabilität des Geldwerts kümmern, lautet ihr Auftrag. Doch das ist mitunter schwierig, wenn die Finanzmärkte instabil sind.

Athen - In Griechenland sinken die Renten um bis zu 18 Prozent

Das griechische Parlament hat in der Nacht zu gestern ein neues hartes Sparprogramm gebilligt. 153 Abgeordnete der Regierungskoalition unter dem linken Ministerpräsidenten Alexis Tsipras votierten dafür. 128 Parlamentarier stimmten dagegen. 19 waren nicht anwesend, wie das Parlamentspräsidium ...

Berlin - Der Steuer-Wahlkampf ist eröffnet

Durchschnittsverdiener zahlen höchstens 19 Prozent Steuern. Dennoch versprechen alle Parteien Entlastungen für untere und mittlere Einkommen. Das eigentliche Problem sind aber die Sozialabgaben.

Düsseldorf - Neun Tipps für den Urlaubs-Mietwagen

Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sind schon in Sichtweite. Wer sich für die Ferien ein Auto leihen möchte, sollte früh genug buchen. Dazu raten Experten. Wir sagen, worauf es bei der Auswahl des Fahrzeugs ankommt.

München/Frankfurt - Versicherer nennen Zahlen zu Finanzkraft

Nachdem die ersten Unternehmen die vorgeschriebenen Berichte zur Finanzlage und Krisenfestigkeit vorgelegt haben, sehen Verbraucherschützer in den Veröffentlichungen relativ wenig Gewinn für Kunden. "Der direkte Nutzen ist nicht sehr groß", sagte Versicherungsexperte Peter Grieble von der ...

San Francisco - Apple verkauft weniger iPhones und verdient mehr

Apple hat trotz eines überraschenden Rückgangs bei den iPhone-Verkäufen mehr verdient. Der Nettogewinn kletterte im zweiten Geschäftsquartal bis Ende März um rund fünf Prozent auf elf Milliarden Dollar, wie der US-Technologieriese mitteilte.

Draghi-Nachfolger - Merkel will offenbar für Weidmann als EZB-Chef werben

Führende Vertreter der Bundesregierung wollen sich laut einem Medienbericht für Bundesbankchef Weidmann als künftigen EZB-Präsidenten einsetzen. Doch auch die Franzosen melden Ansprüche auf den Posten an.

Vor PSA-Übernahme - Opel-Betriebsrat plant Entwicklungsvolumen bis 2020

Der Verkauf an den französischen PSA-Konzern soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein – der Opel-Betriebsrat will das Auftragsvolumen für das firmeneigene Entwicklungszentrum für die kommenden drei Jahre festschreiben.

Entscheidung des Kartellamtes - Edeka darf mit Budnikowsky zusammenarbeiten

Edeka plant eine Kooperation mit der norddeutschen Drogeriemarktkette Budnikowski. Der Lebensmittelriese will sich dadurch das nötige Know-How für eine eigene Drogerie-Sparte aneignen, um dm und Rossmann Konkurrenz zu machen.

Studie zu Arbeitswelt - Fast jeder Vierte arbeitet in Teilzeit

Kanzlerin Merkel warnt vor einem globalen Wettkampf mit Niedriglöhnen. Die gibt es in Deutschland nicht. Laut Böckler-Stiftung haben aber fast 40 Prozent der Arbeitnehmer eine "atypische Beschäftigung" wie Leiharbeits-, Teilzeit- oder Minijob.

Mountain View - Google bläst zum Angriff auf Apple, Amazon und Facebook

Google rüstet seine Dienste in großem Stil mit künstlicher Intelligenz auf und greift dabei die Rivalen Apple, Amazon und Facebook an. So macht der digitale Assistent des Internet-Konzerns nun Apples sprechender Siri-Software Konkurrenz direkt auf dem iPhone.

Karlsruhe - Uber-Rechtsstreit wird zum Fall für den EuGH

Die neue Konkurrenz für deutsche Taxis durch den Fahrdienste-Vermittler Uber wird zum Fall für den Europäischen Gerichtshof . Der Bundesgerichtshof setzte ein Verfahren aus, um zentrale Fragen zunächst in Luxemburg klären zu lassen.

Düsseldorf - Kartellamt stoppt Korvettengeschäft von Thyssenkrupp

Das Bundeskartellamt hat den geplanten Kauf von fünf Korvetten für die Bundeswehr gestoppt. Die beabsichtigte Auftragsvergabe an ein Werftenkonsortium um Lürssen und Thyssenkrupp verstoße gegen das Vergaberecht, teilte die Behörde mit. Sollte die Entscheidung gerichtlich bestätigt werden, darf ...

Düsseldorf - Vorwerk arbeitet an Thermomix-Zukunft

Alle 23 Sekunden wird weltweit eine der Küchenmaschinen verkauft.

Brüssel - Facebook muss 110 Millionen Euro an EU-Kommission zahlen

Es geht um die Bündelung von Nutzerdaten mit WhatsApp. Die Übernahme von 2014 steht aber nicht generell in Frage.

Frankfurt - Paul Achleitner - der umstrittene Aufseher

Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank wurde bei der Hauptversammlung auch dank der Stimmen der Großaktionäre im Amt bestätigt. Die Kritik an seiner Amtsführung bleibt.

Düsseldorf - Fast jeder Vierte arbeitet in Teilzeit

Merkel warnt vor einem globalen Wettkampf mit Niedriglöhnen. Die gibt es in Deutschland nicht. Laut Böckler-Stiftung haben aber fast 40 Prozent der Arbeitnehmer eine "atypische Beschäftigung" wie Leiharbeits-, Teilzeit- oder Minijob.

Düsseldorf/Berlin - Hunold wird Air Berlins Chefkontrolleur

Einst gründete Joachim Hunold Air Berlin. Dann steuerte er die Fluggesellschaft in die Krise. Nun wird der 67-Jährige für eine Übergangszeit Oberaufseher. Die Aktie legt um fast zehn Prozent zu.

Athen - In Griechenland ist das nächste Sparpaket fällig

Das Parlament stritt über Rentenkürzungen und Steuererhöhungen. Sie sind Bedingung für neue Hilfen.

Berlin - Erstmals seit fünf Jahren weniger Baugenehmigungen

Der Bauboom in Deutschland schwächt sich ab. Von Januar bis März sank die Zahl der Baugenehmigungen um 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 79.000. Das war der erste Rückgang seit fünf Jahren, so das Statistische Bundesamt. Die Unterschiede sind groß: Die Nachfrage nach Einfamilienhäusern ...

Börse - Politische Turbulenzen belasten den Dax weiterhin

Spekulationen über ein mögliches Amtsenthebungsverfahren des US-Präsidenten Donald Trump haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt auch am Donnerstag vergrault: Der Dax schloss 0,33 Prozent tiefer bei 12.590,06 Punkten – um die Mittagszeit war er sogar kurz unter die Marke von 12.500 Punkten ...

Beliebtes Haushaltsgerät - Thermomix beschert Vorwerk 2016 gute Zahlen

Die Vorwerk-Gruppe hat 2016 ihren Umsatz um 4,1 Prozent steigern können. Grund dafür sind vor allem gute Geschäfte mit dem Küchengerät Thermomix. Staubsauger- und Teppichbodensparte liefen dagegen nicht so gut.

Teure Rechtsstreitigkeiten - Deutsche Bank sieht sich auf einem guten Weg

Die Deutsche Bank hat nach eigenen Angaben einen Großteil ihrer teuren Rechtsstreitigkeiten bewältigt. Einige Fälle sind zwar noch immer offen, für mögliche Niederlagen liegen aber 3,2 Milliarden Euro an Reserven bereit.

Whatsapp-Übernahme - EU-Kommission bestraft Facebook für falsche Angaben

Facebook muss 110 Millionen Euro Strafe an die EU-Kommission zahlen. Das US-Unternehmen soll bei der Übernahme des Messenger-Dienstes Whatsapp irreführende Angaben gemacht und später revidiert haben. Die Brüsseler Behörde sah sich dadurch absichtlich getäuscht.

Ingolstadt - Aufstand der Audi-Händler

Die heutige Hauptversammlung wird überschattet vom Streit zwischen dem Konzern und seinen Vertriebspartnern.

Abgasskandal - USA bereiten Klage gegen Fiat Chrysler vor

Dem Autokonzern Fiat Chrysler stehen in der Abgasaffäre juristische Probleme ins Haus. Das US-Justizministerium erwägt eine Klage, sollte es nicht zu einer gütlichen Einigung mit dem italienisch-amerikanischen Autobauer kommen. Das Unternehmensmanagement weist alle Vorwürfe zurück.

Brüssel - EU gibt bei der Maut grünes Licht

Nach monatelangen Diskussionen lässt die EU-Kommission ihre Einwände gegen die geplante deutsche Pkw-Maut fallen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wähnt sich damit fast am Ziel. Doch es droht bereits neuer Ärger.