NZZ Online: Wirtschaft (153)

US-Atomkraftwerkgeschäft Westinghouse: Fehlkäufe in den USA kosten Toshiba Milliarden

Das japanische Toshiba-Konglomerat gerät wegen Milliardenabschreibern im US-Atomkraftwerkgeschäft ins Wanken. Als Problem entpuppt sich insbesondere eine 2015 getätigte Übernahme der Tochterfirma Westinghouse.

Taxi-Startup: Grab ist flinker als Uber

Vier Jahre nach der Gründung erweist sich Grab Taxi Holdings als flinke und innovative Firma. Man konkurriert mit Uber, hat aber in Indonesien, Vietnam, Singapur und selbst in Burma die Nase vorn.

Jelmoli, Loeb und Co.: Wie Warenhäuser versuchen, zu überleben

Die Umsätze der Warenhäuser sind seit Jahren rückläufig; die Konkurrenz macht sich an allen Fronten bemerkbar. Jetzt wird Gegensteuer gegeben: Warenhäuser sollen neben Waren auch «Erlebnisse» bieten.

Soziales Kapital: Ungleichheit frisst Vertrauen

Menschen in Industriestaaten bringen ihrer Umgebung und ihren Regierungen immer weniger Vertrauen entgegen. Das kann teilweise mit der wachsenden Ungleichheit erklärt werden. Der Aufstieg von Superreichen führt aber nicht zu wachsendem Misstrauen. Ein Paradoxon?

Chef des Chemiekonzerns Lanxess: «Mittlerweile sind die Stromkosten etwa so hoch wie die Personalausgaben»

Politiker bekennen sich zwar zur Industrie. Aber die Realität sei anders, sagt Matthias Zachert, Lanxess-Chef. Die Bürokratie, bröckelnde Brücken und teurer Strom gefährdeten den Standort Deutschland.

Börsenfusion: EU-Kommission untersagt Fusion von Deutscher Börse und LSE

KOF: Wirtschaftswachstum soll anziehen

Sika: Erbenfamilie Burkhard beantragt tiefere Dividende

An der bevorstehenden Generalversammlung des Zuger Baustoffkonzerns Sika ist wie in den vergangenen Jahren für Zündstoff gesorgt.

Günstigeres Stromnetz: Schweizer Haushalte zahlen 2018 weniger

Medienbericht: Deutschland befürchtet offenbar höheren Finanzbedarf Griechenlands

Präsidentschaftswahl: Serbiens unheimliche Stabilität

Serbiens Wirtschaft hat in jüngerer Vergangenheit von stabilen politischen Verhältnissen profitiert. Die politische Stabilität hat aber auch ihre dunklen Seiten.

Zuma contra Gordhan: Zitterpartie um Südafrikas Finanzminister

Ein Rückruf des Finanzministers von einer Roadshow in London von oberster Stelle ohne Angabe von Gründen verstört nicht nur die Anleger in Afrikas führender Volkswirtschaft.

Kapitalquoten für Banken: Warum Finanzkrisen nicht zu verhindern sind

Bedeutet eine geringere Kapitaldeckung eine Gefahr für die Finanzstabilität? Ökonomen untersuchten Daten seit 1870. Ihre Ergebnisse sind überraschend.

Weltgrösster Eisenerzkonzern: Ein Mann des Marktes am Ruder von Vale

Mit Fabio Schvartsman wird ein Manager aus der Privatwirtschaft den staatlichen brasilianischen Erzriesen führen. Er wird einen Berg von Herausforderungen abzutragen haben.

Millionenzahlung wegen Bilanzskandals: Tabula rasa bei Tesco

Der britische Detailhändler Tesco legt den Bilanzskandal aus dem Jahr 2014 mit der Zahlung von 235 Mio. £ bei.

Branchentreffen am Genfersee: Rohstoffhändler rechnen mit stabilem Erdölpreis

Verschiedene Teilnehmer des Commodities Summit haben ihre Erwartung bekräftigt, dass die Erdölnotierungen in nächster Zeit weder nach oben noch nach unten grössere Ausschläge verzeichnen werden.

Suche nach einer Zweitverwertung: Samsung hat Pläne mit Galaxy Note 7

Die Südkoreaner suchen nach Mitteln und Wegen, um die durch Selbstentzündung in Verruf geratenen Smartphone Galaxy Note 7 zu verwerten. Hoffnungen werden auf Entwicklungsländer gesetzt.

Reisedetailhändler Dufry: Die Chinesen von HNA sind überall

Das chinesische Konglomerat HNA soll am Basler Reisedetailhändler Dufry interessiert sein. In der Schweiz hat die Firma schon mehrmals zugegriffen - und ist auch als Käuferin für den Forbes-Verlag im Gespräch.

Schweizer Nationalbank: SNB will vorerst bei Negativzinsen bleiben

Russland: Sberbank findet Käufer für ukrainische Tochter

Tencent kauft 5-Prozent-Anteil: Chinesen steigen bei Tesla ein

Der chinesische Internetriese Tencent steigt mit fast 2 Mrd. $ bei Tesla ein.

Uber: Betrieb in Dänemark gestoppt

Übernahme von Souq: Amazon drängt nach Fernost

NZZ X.Days 2017: Wann hört denn die Digitalisierung endlich auf?

An einer Konferenz zum digitalen Wandel dürfen Zukunftsvisionen nicht fehlen. An den X.Days in Interlaken taucht dieses Jahr aber auch ein alter ökonomischer Vertrauter auf: die Effizienz.

Odyssee von Sprecher + Schuh und seinen Überbleibseln: Sprecher kehrt nach Aarau zurück

Der französische Energiekonzern Alstom hat einst Sprecher + Schuh filetiert. Nun eröffnet der Bereich Steuerungstechnik in Aarau, wo die Wurzeln von Sprecher + Schuh liegen, eine Niederlassung.

Schwellenländer-Anlagen: Turbulenter Rand zeigt die latenten Risiken auf

Manche Anleger versuchen, mit Schwellenländer-Anlagen dem Niedrigzins-Umfeld zu entkommen. Kursverluste von bis zu 6% beim Rand in zwei Tagen zeigen die damit verbundenen Unwägbarkeiten.

Europäische Finanzaufsicht: Neuordnung sollte EZB von Interessenkonflikten befreien

Seit drei Jahren ist die EZB nicht nur für die Geldpolitik, sondern auch für die Bankenaufsicht zuständig. Nun wird über eine Erweiterung der Funktionen diskutiert. Das führt in die falsche Richtung.

Detailhandel: Deutlicher Gewinnrückgang bei Migros

Der Grossverteiler Migros hat das Auslandgeschäft und die Aktivitäten im Gesundheitsbereich ausgebaut, bei den Erträgen allerdings Einbussen hinnehmen müssen.

Der Brexit und die ökonomische Diskussion: Kann man Experten noch trauen?

Im Vorfeld der Brexit-Entscheidung sagten die meisten Ökonomen einen Einbruch der britischen Wirtschaft vorher. Es kam anders. Dem Ruf von Experten half dies nicht. Der frühere konservative Justizminister Michael Gove steht an der Spitze der Skeptiker.

Ein-Pfund-Stück: Neue Pfund-Münze soll Geldfälschern Arbeit erschweren

Klein, rund und ganz schön dick – so kennen Briten und Touristen die Ein-Pfund-Münze. Doch das Geldstück ist bald Geschichte. Kinder mit prallen Sparschweinen könnte dies besonders hart treffen.

Wie Firmen Berufseinsteiger anwerben: Wir schwören, jung und frech zu sein

Arbeitgeber beschreiten neue Pfade, um junge Berufseinsteiger zu finden. Sie setzen dabei auch schon einmal junge Facebook-Stars ein, um auf sich aufmerksam zu machen.

Was ein Chief Digital Officer können muss: Digitalisierung verlangt andere Chefs

Mit der Einstellung eines Chief Digital Officer versuchen Firmen, Digitalisierungswissen ins Topmanagement zu bringen. Von den Kandidaten werden neue, aber auch viele alte Fähigkeiten gefordert.

Credit Suisse: CS will bald Klarheit über Kapitalerhöhung

Bankenchef Tidjane Thiam übt sich weiter im Erwartungsmanagement. An einer Investorenkonferenz wirbt er um Geduld in Sachen Pläne für neues Kapital für die Credit Suisse.

Galaxy Note 7: Samsung will Pannen-Smartphone wieder zurückbringen

Nicht genug, dass Samsung mit den brennenden Akkus des Galaxy Note 7 ein für die Branche beispielloses Debakel erlebte. Auch nach dem Aus des Modells kritisierten Umweltschützer lautstark, dass Millionen Geräte verschrottet werden sollen. Jetzt gibt Samsung nach.

Pimco: Über 80 Millionen für Bill Gross

Bill Gross einigt sich mit seinem früheren Arbeitgeber Pimco. Der König der Anleihen erhält eine Abfindung von 81 Millionen Dollar.

Kuoni: Betriebsgewinn viermal kleiner als 2015

Bodenpersonal: Tarifstreit an Berlins Flughäfen beigelegt

Im Tarifstreit beim Bodenpersonal der Berliner Flughäfen ist nach Angaben der Gewerkschaft Verdi eine Einigung erzielt worden. Verdi hatte Mitte März zu Streiks aufgerufen und die Flughäfen in Tegel und Schönefeld für drei Tage fast komplett lahmgelegt.

Tourismusboom in Island: Zutrittsbeschränkung für den «Goldenen Ring»?

Seit 2010 hat sich die Zahl der Touristen, die nach Island strömen, vervierfacht – trotz unablässig steigenden Preisen. Das bringt die Hauptattraktion des Landes in Gefahr: seine unberührte Natur.

Latente Nervosität an den Börsen: Die Korrektur ist eine Frage der Zeit

Trumps Schlappe bei der geplanten Abschaffung von Obamacare trübt die Stimmung an den Finanzmärkten leicht. Allerdings sind die Anleger zu verwöhnt, als dass sie die Flinte schnell ins Korn würfen.

Misserfolg der US-Republikaner: Obamacare wird erwachsen

Der Abgesang auf Obamacare war verfrüht. Weder ist eine Abschaffung politisch opportun, noch besteht eine dringende ökonomische Notwendigkeit, das Gesetz zu ersetzen.

Zurich schafft Vorratsaktien: Ein Sturm im Wasserglas

Spekulationen über eine Übernahme der Generali durch Zurich machten im Zusammenhang mit einem routinemässigen Vorgang die Runde. Die Zurich schafft Aktien auf Vorrat, nicht mehr und nicht weniger.

Schweizer Spezialpapierhersteller: Cham Paper Group findet zurück zu Wachstum

Der Papierhersteller Cham Paper Group ist nach einer langen Phase der Transformation wieder auf Wachstumskurs.

Finanzmärkte: Zweifel an Trump belasten den Dollar und die Märkte

Mit dem Weiterbestehen von Obama-Care hat die Trump-Euphorie am Wochenende einen herben Dämpfer erhalten. Anleger befürchten nun, auch andere Trump-Vorhaben könnten scheitern.

Europäische Finanzaufsicht: Neuordnung sollte EZB von Interessenkonflikten befreien

Seit 3 Jahren ist die EZB nicht nur für die Geldpolitik, sondern auch für die Bankenaufsicht zuständig. Nun wird über eine Erweiterung der Funktionen diskutiert. Das führt in die falsche Richtung.

Britische Telekomfirma BT: Enttäuschungen am Laufmeter

Das ehemalige britische Monopolunternehmen BT hat in der jüngeren Vergangenheit einige Rückschläge eingesteckt. Vieles davon ist selbst verschuldet.

Cheflöhne: Wenn Spitzenmanager einen Psychiater brauchen

Die ausgeklügelten Bonusmodelle vieler Grossfirmen deuten auf ein merkwürdiges Menschenbild.

Europäische Union: Personenfreizügigkeit als nationale Kompetenz

Bei welchen Aufgaben ist es effizient, die Kompetenz in die Hände der EU zu legen? Das Institut für Weltwirtschaft definiert acht Kernkompetenzen. Die Personenfreizügigkeit gehört nicht dazu.

Gewagte Versprechen für Investoren: Der Traum vom grossen Geschäft mit Drohnen

Drohnen gelten als wunderbares Mittel, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Doch vieles ist erst Theorie. Dies hält Firmen gleichwohl nicht davon ab, Anlegern das Blaue vom Himmel zu versprechen.

Aktienmarkt 2017 und Vergleich mit Vorjahren: Ein Börsencrash ist möglich, aber nicht sicher

Die führenden Indizes in den USA kennen nur eine Richtung: nach oben. In Europa sieht es ähnlich aus. Droht bald eine Korrektur; und was ist vom Vergleich mit dem Crash-Jahr 1987 zu halten?

200 Aussteller weniger: Baselworld spürt die Uhrenflaute

Die weltgrösste Uhren- und Schmuckmesse öffnet wieder ihre Tore – mit deutlich weniger Ausstellern als im Vorjahr. Die geringere Messepräsenz hat jedoch nicht nur konjunkturelle Gründe.