N24 : Politik (329)

FĂĽr Israel wird ein Albtraum wahr

Nach Beschuss der Golanhöhen bombardierte Israel syrische Regierungstruppen. Dabei geht es um mehr als Abschreckung: Jerusalem fürchtet, dass der Erzfeind Iran sich direkt an der Grenze etablieren könnte.

Mit der nächsten Bundesregierung wird die „Ehe für alle kommen

Nach den Grünen erklären FDP und SPD die Gleichstellung Homosexueller zur Koalitionsbedingung. Die Union hadert – könnte aber letztlich auch profitieren. Schließlich eröffnet sich die Chance auf ein gutes Tauschgeschäft.

Der groĂźe Ă„rger kommt auf Petry erst noch zu

Parteichefin Frauke Petry ist gründlich demontiert worden und dürfte bald noch mehr Ärger kriegen – die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen Verdachts auf Falscheid. Allein: Die AfD braucht ihre populäre Chefin.

„Es geht nicht darum, Gewerbe zu vertreiben

Ein neues Bundesgesetz für „Urbane Gebiete sorgt für Streit in der Hamburgischen Bürgerschaft. Es geht um das Miteinander von Handwerk und Wohnen in der Großstadt – und den Schutz der Grünflächen.

Wenn die SPD absackt, haben diese Kandidaten umsonst gekämpft

Sie sind um die 30, stecken in ihrer Doktorarbeit oder ziehen eine Familie groß: Vier junge Bundestagskandidaten, die für die SPD in den Wahlkampf ziehen. Doch ob sie später im Bundestag sitzen, hängt vor allem von Schulz ab.

„Es darf keine Selbstzweifel geben

In Dortmund beschwört die SPD-Führung die Geschlossenheit der Partei. Martin Schulz macht Angela Merkel einen schweren Vorwurf. Doch ein Altvorderer sagt den Genossen, worauf es nun wirklich ankommt.

Trump bricht mit Ramadan-Tradition

Donald Trump macht mal wieder alles anders als seine Vorgänger: Seit fast 20 Jahren gab es zum Ende des muslimischen Fastenmonats ein Essen im Weißen Haus - dieses Jahr nicht.

Schulz und Schröder als Wahlkampf-Dreamteam

Vom Alten lernen, wie es geht: Beim SPD-Parteitag in Dortmund trat Altkanzler Schröder als Einheizer auf. Er, genau wie SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, beschwören den Siegeswillen der Partei.

Ukraine erbost nach Putins Krim-Besuch

Russlands Präsident Wladimir Putin gibt sich bei der Besichtigung eines Kinderferienlagers am Schwarzen Meer gelöst. Für Kiew ist der Besuch eine Grenzüberschreitung – die „Verletzung der Souveränität der Ukraine.

Putin löst mit Krim-Besuch Protest in der Ukraine aus

Wladimir Putin hat die annektierte Halbinsel Krim besucht und damit heftigen Protest der ukrainischen Regierung provoziert. Russlands Staatschef besuchte unter anderem Kinder in einem Ferienlager.

Massives Polizeiaufgebot bei Anti-G-20-Demos in Hamburg

Am Wochenende hat sich der Protest gegen den G-20-Gipfel formiert. Mit „GeSa to Hell und „Wir sind hier führten zwei Demonstrationen durch die Hansestadt. Kritik gab es für die Polizeipräsenz.

Der Mann, der die Massen gegen Putin mobilisiert

Russlands Opposition hatte lange viele Gesichter. Nun ist da nur noch Alexej Nawalny. Aber der 41-Jährige ist für den Kreml gefährlicher als alle Vorgänger – weil er die Jugend lehrt, politisch zu denken.

Ukrainische Familie klagt trotz Asylbetrugs auf Anerkennung

Eine Familie aus der Ukraine erhält eine Flüchtlingsanerkennung, weil sie vorgibt, aus Syrien zu sein. Als der Betrug auffällt, wird ihr Asylantrag abgelehnt. Doch die Familie klagt. Nun landet der Fall vor Gericht.

Neubrandenburger Auschwitzprozess macht Rechtsgeschichte

Im Verfahren gegen den früheren SS-Mann Hubert Zafke hat das Landgericht die Mitglieder der Kammer für befangen erklärt. Gegen den Richter wurde zudem Strafanzeige gestellt – wegen Rechtsbeugung.

„Anschlag auf die Demokratie

Martin Schulz hat in seiner Rede auf dem SPD-Parteitag in Dortmund Kanzlerin Merkel kritisiert: Sie verweigere sich im Bundestagswahlkampf einer Auseinandersetzung ĂĽber Inhalte.

SPD-Kanzlerkandidat Schulz nennt AfD „NPD light

Die AfD gehört nicht zu Deutschland, sagt Martin Schulz. Der Kanzlerkandidat ruft die SPD auf, dafür zu sorgen, dass die Rechtspopulisten nicht dem nächsten Bundestag angehören. Kanzlerin Merkel macht er Vorwürfe.

GrĂĽne fĂĽr Zulassung von riesigem G-20-Protestcamp

Die Grünen zeigen bei ihrer Landesmitgliederversammlung ein Bild weitgehender Einigkeit. Das gilt auch bei Themen wie der Haltung zum G-20-Gipfel – den wollte die Ökopartei sowieso nicht in Hamburg.

„Müssen Trump selbstbewusst entgegentreten

Altkanzler Gerhard Schröder hat die SPD aufgerufen, trotz schlechter Umfragewerte hart um den Sieg bei der Bundestagswahl zu kämpfen. Bei seiner Rede übte er Kritik an Kanzlerin Merkel.

Keine Ramadan-Feier – erstmals seit fast 20 Jahren

Die Ramadan-Feier im Weißen Haus war eine Institution. Clinton, Bush und Obama luden jährlich Vertreter verschiedener Glaubensgemeinschaften und Politiker ein. Trump beließ es bei einem Gruß.

„Wenn wir alle Kräfte mobilisieren, können wir es schaffen

Altkanzler Gerhard Schröder hat mit seiner Rede auf dem SPD-Parteitag der Parteibasis Mut gemacht für den Endspurt im Kampf um Stimmen. Sehen Sie hier einen Ausschnitt seiner Rede.

Erdogan bricht bei Gebet zusammen

Bei einem Gebet zum Ende des Fastenmonats Ramadan ist der türkische Präsident Erdogan zusammen gebrochen. Er musste auf eine Trage gelegt werden. Später erholte er sich aber wieder.

Martin Schulz will Kampfgeist zurĂĽck bringen

Schon vor dem Parteitag in Dortmund hat Martin Schulz das Ziel ausgegeben: Den Kampf um den Wahlsieg hält er für noch nicht entschieden. Er will den Genossen Mut machen - an historischer Stätte.

Zahl der FlĂĽchtlinge ĂĽber die Mittelmeerroute steigt offenbar stark

Seit Anfang 2017 wurden in Italien laut einem Bericht 27,6 Prozent mehr FlĂĽchtlinge registriert als vor einem Jahr. Unterdessen kehren nach dem Ende der Belagerung immer mehr Menschen nach Ost-Aleppo zurĂĽck.

Israelische Luftwaffe greift Ziele in Syrien an

Die israelische Luftwaffe hat mehrere Ziele der syrischen Regierung angegriffen, darunter zwei Panzer. Dies sei eine Reaktion auf mehr als zehn Geschosse, die auf israelischem Territorium gelandet seien.

„Eine Partei darf nicht ihre Seele verkaufen

Die SPD muss ihrem Kern treu bleiben, sagt der frühere Parteivorsitzende Björn Engholm. Zur Not müssten die Sozialdemokraten dafür auch in die Opposition gehen, um sich erneuern zu können.

So verliefen die Anti-G-20-Demos in Hamburg

Zwei Wochen vor dem G-20-Gipfel in Hamburg haben Hunderte Kritiker gegen das Treffen der Staats- und Regierungschefs demonstriert. Die Polizei war mit mehreren Hundert uniformierten Beamten im Einsatz.

Argentiniens Ex-Präsidentin startet Comeback mit eigener Bewegung

Argentiniens frühere Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner bewirbt sich wieder für einen Senatssitz. Sollte sie den gewinnen, würde sie damit den Weg für eine erneute Präsidentschaftskandidatur freimachen.

Argentiniens frühere Präsidentin versucht ein Comeback

Argentiniens frühere Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner bewirbt sich wieder für einen Senatssitz. Sollte sie den gewinnen, würde sie damit den Weg für eine erneute Präsidentschaftskandidatur freimachen.

Islamic States' Horror Arsenal

The terror militia used poison gas grenades in the battle for Mosul on several occasions – and the islamists are possibly gathering sufficient nuclear material to create a dirty bomb. Experts are alarmed.

The Fog of War

Seymour Hersh and the Question as to What Really Happened in Khan Sheikhoun.

„We got a fuckin' problem

Intelligence officials doubted the alleged Sarin gas attack at Khan Sheikhoun. WELT AM SONNTAG presents a chat protocol of a security advisor and an active American soldier on duty at a key base in the region.

Trump's Red Line

President Donald Trump ignored important intelligence reports when he decided to attack Syria after he saw pictures of dying children. Seymour M. Hersh investigated the case of the alleged Sarin gas attack.

Mossul fĂĽrchtet IS-Angriffe mit Giftgas und Uran

In der Endschlacht um Mossul setzt der IS Senfgas ein. Möglicherweise haben die Islamisten sogar Uran erbeutet und sind in der Lage, eine „schmutzige Nuklearbombe zu zünden. Die Sorge vor Ort wächst.

Im Nebel des Krieges

Journalist Seymour Hersh recherchiert stets unbequemen Wahrheiten. Bei einem vermeintlichen Giftgasangriff des Assad-Regimes deckte er Zweifel an der offiziellen Version von US-Präsident Trump auf.

„So einen Scheiß kann ich mir nicht mal ausdenken

In vertraulichen Chat-Protokollen unterhalten sich ein US-Soldat mit einem ehemaligen Sicherheitsberater über die Vorfälle in Chan Schaichun. Sie haben erheblichen Zweifel an der Version des US-Präsidenten.

Trumps Vergeltungsschlag in Syrien - Wider besseres Wissen

Seymour M. Hersh, der bekannteste Investigativ-Journalist der USA, hat die HintergrĂĽnde von Donald Trumps Raketenangriff in Syrien durchleuchtet. Seine Erkenntnisse lassen Zweifel daran aufkommen, dass Assad eine Giftgas-Bombe einsetzte.

Nur geladene Gäste bei Zehn-Stunden-Trauerfeierlichkeiten

Die Trauerfeierlichkeiten für Altkanzler Kohl dauern mit Unterbrechungen etwa zehn Stunden. Der Speyerer Dom bleibt dabei für die breite Masse tabu, nur geladene Gäste dürfen teilnehmen.

Warum Trumps Russland-Frage jeden Deutschen betrifft

Putin soll persönlich die Einmischung in den US-Wahlkampf angeordnet haben. Obama soll davon gewusst haben. Aber sind die neuen Erkenntnisse entscheidend? Nein. Entscheidend bleibt eine andere Frage.

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan offenbar verschoben

Die Bundesregierung hat laut einem Bericht einen geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt. Die deutsche Botschaft in Kabul könne die Aufnahme der Rückkehrer nicht ausreichend unterstützen.

Schulz will seine SPD wieder vereinen

Beim Parteitag in Dortmund will SPD-Kanzlerkandidat seiner Partei den Glauben an einen Wahlsieg zurück geben. Die Umfragen sprachen zuletzt gegen ihn. Unterstützung kommt vom Generalsekretär.

Martin Schulz arbeitet an einem eigenen „Zukunftsplan

72 Seiten ist das Regierungsprogramm der SPD lang, in Parteikreisen gilt es nur als bedingt wahlkampftauglich. Im Juli will der Kanzlerkandidat ein eigenes Papier nachlegen – kompakt und besser verständlich.

Maike Kohl-Richter soll Kohls Akten herausgeben

Bundesarchiv-Chef Hollmann hat Kohls Witwe sein Beileid bekundet - und sie gleichzeitig aufgefordert, das Schriftgut des Altkanzlers herauszurĂĽcken. Allein: In Kohls Testament steht eindeutig, wer darĂĽber verfĂĽgen soll.

Von der Leyen wehrt sich gegen SPD-Kritik

Ursula von der Leyen hat die Kritik aus Reihen der SPD an ihrer Amtsführung zurückgewiesen. Oppermann hatte sie in der „Bild-Zeitung als „schlechteste Verteidigungsministerin seit der deutschen Einheit bezeichnet.

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan wohl verschoben

Laut Informationen des Magazins „Spiegel hat die Bundesregierung einen für Mittwoch geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt. Der Flug sei allerdings nur verschoben.

CIA soll von Russlands Trump-Unterstützungsplänen gewusst haben

Der US-Geheimdienst CIA soll schon im August vergangenen Jahres von den russischen Unterstützungsplänen für Trump gewusst haben. Die Regierung des damaligen Präsidenten Obama verzichtete auf Gegenmaßnahmen.

Obama soll von Russlands Trump-Unterstützungsplänen gewusst haben

Überraschende Wende in der Russland-Affäre: Laut einem Bericht wusste die CIA schon im August 2016 von russischen Wahlmanipulationsvorhaben. Für Gegenmaßnahmen sah man keinen Anlass – warum nicht?

„Weiß nicht, was Oppermann je für die Bundeswehr geleistet hat

Von der Leyen die „schlechteste Verteidigungsministerin seit der Wiedervereinigung? Diesen Angriff von SPD-Politiker Oppermann kontert die Ministerin lässig: Sie habe die Truppe „wieder auf die Füße gestellt.

„Mich nervt die platte Art, wie das hier aufgemacht ist

Politiker, Verbände und Lobbyisten kämpfen in Berlin verzweifelt um Aufmerksamkeit. Was die Öffentlichkeit meist davon mitbekommt: gar nichts. Die WELT hat eine Woche lang obksure und skurrile Veranstaltungen besucht.

Kohls Sohn kritisiert Pläne für Trauerfeier

Der Abschied von Altkanzler Helmut Kohl sorgt weiter für Wirbel: Kein deutscher Staatsakt, keine Rede des Bundespräsidenten. Helmut Kohls erster Sohn Walter kritisiert die Pläne.

London evakuiert mehrere Hochhäuser

Beim Brand des Grenfell Tower sind 79 Menschen ums Leben gekommen, weil sich die Flammen über die Fassade ausbreiteten. Ähnliche Materialen wurden bei anderen Gebäuden benutzt. Sie wurden evakuiert.