FAZ : Wirtschaft (125)

Hamburgs BĂĽrgermeister Olaf Scholz hat noch GroĂźes vor

Wenn sich die SPD heute zum Parteitag trifft und das Wahlprogramm beschließt, dann hat er sich in weiten Teilen durchgesetzt: Olaf Scholz. Hamburgs Bürgermeister hat gerade einen Lauf. Er ist Gastgeber von G20, Erfinder des SPD-Steuerkonzepts, Hoffnung für die Zeit nach Merkel. Ein Porträt.

F.A.S. exklusiv: Dämmen von Häusern soll steuerlich gefördert werden

Bundeskanzlerin Merkel und Bauministerin Hendricks versprechen neue Subventionen für das Dämmen von Häusern. Die Branche freut sich.

Der schwierige Kampf gegen die Geldwäsche

Der Staat will verhindern, dass kriminelle Banden in Deutschland ihr schmutziges Geld waschen. Für diese Aufgabe spannt er jeden ein, den er kriegen kann – auch Makler und Juweliere.

Mediengruppe DuMont kämpft gegen die Krise an

Die DuMont-Zeitungsgruppe befindet sich seit Jahren in der Krise. Die Regionalmedien des Verlagshauses bleiben ein rückläufiges Geschäft. Wie kann ein Neustart gelingen?

F.A.S. exklusiv: Dämmen von Häusern soll steuerlich gefördert werden

Bundeskanzlerin Merkel und Bauministerin Hendricks versprechen neue Subventionen für das Dämmen von Häusern. Die Branche reagiert positiv und erleichtert.

Vier neue Wolkenkratzer fĂĽr Frankfurt

Lange Zeit war das Frankfurter Bankenviertel nach Feierabend menschenleer. Ein neues Großprojekt will das nun ändern – und der Innenstadt neues Leben einhauchen.

Macron ist ein gefährlicher Partner

In Berlin ist die Freude über den neuen französischen Präsidenten groß. Doch Emmanuel Macron hat einige kostspielige Ideen.

Wirtschaftsweise warnt vor Autoblase

Vor zehn Jahren löste eine Immobilienblase in Amerika die Finanzkrise mit aus. Isabel Schnabel, Mitglied des Sachverständigenrats, sieht nun Gefahren durch Autokredite in den Vereinigten Staaten.

Zwei italienische Banken sind pleite

Zwei marode Banken aus Venetien werden an diesem Wochenende zerschlagen. Rund zehn Milliarden Euro an Krediten droht der Ausfall. DafĂĽr zahlen muss schon wieder der Steuerzahler.

SPD will Soli fĂĽr alle abschaffen

Am Montag hat die SPD angekündigt, den Solidaritätszuschlag für kleine und mittlere Einkommen ab 2020 streichen zu wollen. Jetzt präzisiert SPD-Vizechef Olaf Scholz die Pläne seiner Partei.

Gerichtsurteile setzen Volkswagen erheblich unter Druck

Tausende Kunden wollen von VW ihr Geld zurĂĽck. Sie fĂĽhlen sich im Abgasskandal betrogen. Jetzt verzichtet Volkswagen erstmals auf Berufung. Ein Meilenstein im Streit Konzern gegen Kunden, sagen Fachleute. Der Konzern widerspricht vehement.

Google will E-Mails nicht mehr fĂĽr Werbung scannen

Seit Jahren liest der E-Mail-Dienst Gmail die Inhalte seiner Nutzer mit. Damit soll bald Schluss sein. Personalisierte Werbung gibt es trotzdem weiterhin.

SPD-Unternehmer warnen vor Vermögensteuer

Höhere Erbschaftsteuer, höherer Spitzensteuersatz – das Konzept von Kanzlerkandidat Schulz stößt bei SPD-nahen Unternehmern auf Bedenken. Der Präsident des SPD-Wirtschaftsforums spricht sich für eine ungeliebte Koalition aus.

So lief die Evakuierung in London

Nach der Brandkatastrophe von Kensington müssen die Bewohner von vier Hochhäusern fluchtartig ihre Wohnungen verlassen. Die nächtliche Räumungsaktion wirkt konfus und schlecht vorbereitet. Ein Augenzeugenbericht.

Verbraucherschutz gefährdet? Warnungen vor EU-Freihandelsabkommen mit Japan

Geheimverhandlungen, Schiedsgerichte, Intransparenz: Wie schon bei TTIP und CETA sind das die Kritikpunkte beim Freihandel der EU mit Japan. Vertrauliche Verhandlungsdokumente wurden öffentlich.

SPD-Pläne: Mehr Kindergeld für arme Familien

Kindergeld, Kinderzuschlag, Hartz IV – Familienministerin Barley möchte Leistungen erhöhen und Bürokratie vereinfachen. Das könnte sie allerdings erst nach der Bundestagswahl.

Verbraucherschutz gefährdet: Warnungen vor EU-Freihandelsabkommen mit Japan

Geheimverhandlungen, Schiedsgerichte, Intransparenz: Wie schon bei TTIP und CETA sind das nun auch Kritikpunkte beim Freihandel der EU mit Japan. Vertrauliche Verhandlungsdokumente wurden öffentlich.

EZB: Italienische Krisenbanken sollen abgewickelt werden

Die beiden angeschlagenen italienischen Geldhäuser, Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza, werden zerschlagen. Die Europäische Zentralbank stufte die Geldhäuser als nicht mehr überlebensfähig ein.

F.A.Z. exklusiv: Weg fĂĽr AtommĂĽll-Staatsfonds endgĂĽltig frei

Dieser Vertrag ist lange erwartet, am Montag kommt er unter Dach und Fach: Die Energiekonzerne und die Bundesregierung regeln endgĂĽltig die Finanzierung der AtommĂĽll-Lagerung.

Wie die Generation Z tickt

Die zwischen 1995 und 2000 Geborenen sind digital unterwegs, hochgebildet und auslandserfahren. Luxus bedeutet fĂĽr sie etwas anderes als fĂĽr alle anderen.

Die mittelfristige Finanzplanung nimmt eine Steuerreform vorweg

Für die nächste Legislaturperiode plant die Bundesregierung einen finanziellen Puffer von insgesamt rund 15 Milliarden Euro. Das verlautete am Freitag aus Regierungskreisen.

Macron scheitert mit VorstoĂź fĂĽr Investitionskontrolle

Die EU-Staaten blockieren einen Vorschlag des neuen französischen Präsidenten. Er hatte chinesische Investitionen in der EU stärker überprüfen lassen wollen.

Koalitionsfraktionen einig bei Gesetz gegen Internethetze

Nach langem Hin und Her haben sich die Koalitionsfraktionen auf ein Gesetz geeinigt, um Falschmeldungen und Hetze im Internet einzudämmen. Die Verhandler mussten aber letzte strittige Punkte aus dem Weg räumen.

Nach Urteil zu Atomsteuer: RWE beglückt Aktionäre mit Sonderdividende

Der kriselnde Energieversorger kann die millionenschwere Rückerstattung der Atomsteuer gut gebrauchen. Einen Teil gibt RWE an seine Aktionäre weiter. Die Stromkunden haben weniger Glück.

Grafik des Tages: Wo die EU-BĂĽrger in GroĂźbritannien arbeiten

2,2 Millionen EU-BĂĽrger verdienen in GroĂźbritannien ihr Geld. Die meisten davon im GroĂź- und Einzelhandel. Unsere Grafik des Tages zeigt die Rangliste der Branchen.

Dobrindts „Masterplan: Trassenpreise für Güterzüge sollen deutlich sinken

Der Güterverkehr soll zunehmend von der Straße auf die Schiene verlagert werden. Verkehrsminister Dobrindt will nachhelfen – und stellt Millionen in Aussicht.

Allianz opfert der Digitalisierung hunderte Stellen

Bis zum Jahr 2020 will der Versicherer Allianz 700 Vollzeitstellen abbauen, weil sie wegen der Digitalisierung überflüssig werden. Es gibt auch schon Pläne, welche Standorte es treffen soll.

Nach RĂĽcktritt: Mehr als 1000 Uber-Mitarbeiter wollen Kalanick zurĂĽck

Die Investoren haben Travis Kalanick zum Rücktritt als Uber-Chef gedrängt. Im Unternehmen hat er aber noch Fans - und die wollen sich mit seinem Abschied aus dem Tagesgeschäft nicht abfinden.

Donald Trump erklärt: „Wollte einfach keinen armen Menschen für die Wirtschaft

Donald Trump hat einen Milliardär zum Wirtschaftsminister gemacht und andere Superreiche zum Finanzminister und obersten Wirtschaftsberater. Dafür gibt es einen simplen Grund, wie er nun erklärt.

Erstes Quartal 2017: Inflation frisst beträchtlichen Teil der Lohnsteigerung

Die Nominallöhne haben im ersten Quartal 2017 ordentlich angezogen. Bei den Verbrauchern kam davon allerdings nur wenig an: Einen beträchtlichen Teil hat die Inflation zunichte gemacht.

Tesla plant offenbar eigenen Musik-Streamingdienst

Außerhalb Amerikas arbeitet Tesla aktuell schon mit Spotify zusammen. Das könnte bald nicht mehr nötig sein.

Ein Jahr nach der Brexit-Abstimmung: Zu Besuch in Londons Brexit-Hochburg

Heute vor einem Jahr haben die Briten fĂĽr den Austritt aus der EU gestimmt. Die groĂźe Mehrheit der Londoner war dagegen, nicht aber der Stadtteil Barking. Wie ist die Stimmung heute? Unterwegs im europamĂĽden Londoner Osten.

IW-Studie: Mehr Mütter nehmen Elternzeit – und arbeiten dann früher

Deutlich mehr MĂĽtter gehen in Elternzeit als zehn Jahren. Sie kehren auch frĂĽher in den Arbeitsmarkt zurĂĽck. Arbeitgeber und Gewerkschaften sehen aber weiter Probleme.

Barack Obama: „Massive Umverteilung von Armen zu Reichen

Der frühere Präsident Barack Obama attackiert die Gesundheitsreform der Republikaner. Von den Plänen würden vor allem Milliardäre und Konzerne profitieren.

F.A.Z. exklusiv: Tatort Autobahn

Fahrräder, Benzin und Nutella-Gläser: Tausende Überfälle auf Lastwagen sorgen in Deutschland jährlich für Milliardenschäden. Wer sind die Täter?

Gipfel in Brüssel: EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Trotz Milliardenverlusten für heimische Unternehmen hält die EU an den harten Wirtschaftssanktionen gegen Russland fest. Wie wird die Strafmaßnahme begründet?

Interpol fahndet offenbar nach VW-Managern

Ein früherer Manager von Volkswagen sitzt in den Vereinigten Staaten schon in Haft. Nach fünf weiteren ehemaligen Führungskräften wird nun wohl auf der ganzen Welt gesucht.

Der letzte Angriff auf Obamacare

Nach langen Geheimverhandlungen haben republikanische Senatoren jetzt einen Entwurf fĂĽr ein neues Gesundheitsgesetz vorgelegt. FĂĽr Widerstand bleibt nicht viel Zeit.

Arm an Sicherheit

Millionen an Amerikanern, auch aus der Mittelschicht, können von ihrem Einkommen nicht leben. Ohne Geld von Freunden, Kredithaien oder Konserven geht es nicht.

Blog | Reinheitsgebot: Ein Bier? Zehn Euro!

Jeder Supermarkt verkauft jetzt Craft Beer. Liebhaber zahlen dafür Unsummen. Dabei lässt die Qualität aus Behördensicht manchmal zu wünschen übrig.

Trump verschreckt deutsche GrĂĽnder

Immer weniger Start-ups zieht es in die Vereinigten Staaten. Deutschland wird als Gründerland attraktiver – kann sich jedoch noch einiges von Amerika abschauen.

SPD plant sozial gestaffeltes Familienbaugeld

Die Deutschen können sich immer weniger Wohnfläche leisten. Was will Kanzlerkandidat Martin Schulz gegen den Mangel tun?

Nach dem Brexit: Wohin ziehen Bankenaufsicht und Arzneimittelbehörde?

Mit dem Brexit müssen die beiden Behörden umgesiedelt werden – nur wohin? Die Frage ist wichtig genug, dass auf dem EU-Gipfel schon über die Entscheidungskriterien gestritten wird.

Studie: Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

In den Ballungsräumen sind Wohnungen knapp. Doch auch fernab der großen Städte spitzt sich die Lage zu, zeigt eine neue Studie.

Trump: Grenzmauer zu Mexiko soll Strom produzieren

Donald Trump wirbt dafĂĽr, die Mauer an der Grenze zu Mexiko mit Solaranlagen zu verkleiden, deren Strom die Baukosten drĂĽcken soll. Die Idee dazu hatte er selbst, sagt er.

Der erbitterte Streit um den Sonntag

Die Diskussion um verkaufsoffene Sonntage wird kontrovers gefĂĽhrt, aber nicht durchweg aufrichtig. Einig sind sich nicht einmal die Unternehmen.

Studie: Harter Brexit könnte tausende Stellen in Autobranche kosten

Kommt der harte Brexit, verlässt Großbritannien auch Europas Binnenmarkt. Das wiederum könnte einer neuen Studie zufolge die deutsche Autoindustrie empfindlich treffen. Der Grund ist simpel.

Arbeitslosigkeit: Fast zwei Milliarden Euro Hartz-IV-Sanktionen seit 2007

Verweigern Hartz IV-Empfänger etwa ein Jobangebot oder geben sie zusätzliches Einkommen nicht an, drohen Sanktionen. Über die Jahre ist eine stattliche Summe zusammengekommen.

RĂĽstung: Der modernste Kampfjet weckt Begierden

Die Bundesregierung prüft die Anschaffung der F-35. Doch es gibt etliche andere Optionen und auch Frankreich rührt kräftig die Werbetrommel. Wer macht wohl das Rennen?

Kommentar zum Gleichstellungsbericht: Gender-Gejammer

Im Klagelied ĂĽber Gender-Gaps und Verwirklichungschancen gehen ein paar banale Wahrheiten unter. Doch mancher Gleichstellungspolitiker findet die Welt erst gerecht, wenn wirklich jeder einzelne MĂĽllbeutel gemeinsam zur Tonne getragen wird.