FAZ : Finanzen (45)

Zinsen klein, Service schwach: Autobanken können nur billig

In einem Test offenbart sich, wie kundenunfreundlich viele Autobanken sind. Auch beim erstplatzierten Institut könnte einiges besser sein.

Finanzen in der Hand von Künstlichen Intelligenzen

Der digitale Anlageberater Liqid erreicht die Marke von 100 Millionen Euro. Und das Investitionskapital soll weiter steigen. Was müssen Sie mindestens aufbringen, um einzusteigen?

Was die Schule nicht lehrt: Grundregeln für die Altersvorsorge

Besonders junge Menschen fühlen sich schlecht über die Altersvorsorge informiert. Dabei muss man nur ein paar Grundregeln beachten.

Warum die Dürr-Aktie weiter steigen wird

Der Spezialist für Lackieranlagen ist an der Börse seit Monaten im Aufwind. Neue Studien lassen die Dürr-Aktie weiter steigen. Die Gründe sind vor allem in den neuen Geschäftsfeldern der Schwaben zu finden.

Frankfurter Volksbank vor weiterer Fusion: Volksbank Maingau im Visier

Die Frankfurter Volksbank dehnt ihren Einfluss im Rhein-Main-Gebiet weiter aus: Sie hat mit der Volksbank Maingau einen Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Europas Immobilienmarkt ist sicher, auch Deutschlands?

Der Immobilienmarkt in Europa scheint stabil zu bleiben. Wieso sehen die Ökonomen von DB Research allerdings in Deutschland mittelfristig Schwierigkeiten voraus?

Sollte ich gegen den Mainstream setzen?

Wer in der Geldanlage den neuesten Moden folgt, hofft auf hohe Renditen. Doch das geht nur selten gut. Worauf sollten Sie als achten um nicht vom Strom mitgerissen zu werden?

Die Agenda: Das bringt der Dienstag

Ermittlungen nach Explosion bei Konzert in Manchester. Zweiter Tag von Trumps Nahostbesuch. Anti-Terrorismus-Konferenz will Wege aus der Radikalisierung suchen. Der Deutsche Ärztetag beginnt in Freiburg.

Fondsgebundene Rentenversicherungen sind teure Sünden

Sein gutes Geld in fondsgebundene Rentenversicherungen anzulegen, scheint zunächst ein cleverer Plan zu sein. Doch das ganze ist ein Meisterstück der Gebührenschinderei.

Amerikanischer Aktienmarkt: Der Wind dreht sich in Soros' Richtung

George Soros hat sich weiter gegen amerikanische Aktien positioniert. Damit liegt der renommierte Investor auf der Höhe der Zeit.

Berlin hat die schnellsten Finanzämter

Vielleicht liegt es an der Berliner Luft, aber die Finanzämter sind hier schnell mit den Steuererklärungen durch. Am beliebtesten sind die Ämter allerdings in Rheinland-Pfalz.

Warum Bitcoins trotz Rekordstand nur bedingt alltagstauglich sind

Die Kryptowährung ist ein großes Thema an den Finanzmärkten. Ein Bitcoin kostet erstmals mehr als 2100 Dollar. Doch alltagstauglich ist das digitale Geld nur bedingt.

Immobilienmarkt: Wer bietet mehr fürs Haus?

Der Boom am Immobilienmarkt wird immer wilder. Käufer treiben die Preise auf Auktionen in absurde Höhen. Das könnte auch Auswirkungen auf Mietpreise haben.

Bitcoin kostet erstmals mehr als 2000 Dollar

Seit März hat sich der Kurs für Bitcoins mehr als verdoppelt, jetzt ist er erstmals über die 2000-Dollar-Marke gestiegen. Die Bundesbank hält die Digitalwährung nur für ein „Spekulationsobjekt.

Radtransport im Fernverkehr – was muss ich beachten?

Mit Sonnenschein, Wärme, lange Wochenenden: Die Hochsaison für Radtouren beginnt. Für die Bahn ist der Transport der Räder kein leichtes Geschäft. Für Kunden gibt es einige Neuigkeiten.

Finanzfachleute schwärmen von Wandelanleihen

Finanzfachleute schwärmen von Wandelanleihen. Das Zwitterwesen aus Anleihe und Kaufoption hat durchaus seine Stärken. Doch auf die richtige Planung kommt es an.

Bargeldloses Zahlen: Die Gebühren für viele Kreditkarten steigen

Vor gut einem Jahr hat die EU die Kosten für die Kartenzahlung im Handel gedeckelt. Im Gegenzug wählen viele Banken jetzt einen anderen Weg, um an Geld zu kommen.

EZB-Politik kostet deutsche Sparer 436 Milliarden Euro

Die Zinsausfälle durch die lockere Geldpolitk werden teuer für die deutschen Sparer, hat die DZ-Bank berechnet. Die Ersparnisse bei Krediten fallen insgesamt deutlich niedriger aus.

Chancen in Schwellenländern: Mutige kaufen jetzt in Brasilien

Brasilien steckt politisch in der Krise: Präsident Michel Temer ist in einen Korruptionsskandal verstrickt. Trotzdem lohnt sich für Anleger ein Blick in das Schwellenland.

Trump will offenbar doch keine Banken aufspalten

Trumps Wirtschaftsberater forderte kürzlich eine Trennung von Einlagen- und Kreditgeschäft - eigentlich eine Idee der Linken als Reaktion auf die Finanzkrise. Doch sein Finanzminister hat solche Pläne jetzt dementiert.

Ist Donald Trump in 100 Tagen noch Präsident?

Eine Serie von politischen Tiefschlägen gefährdet die Präsidentschaft Trumps. Was glauben Sie: Muss er das Weiße Haus in den nächsten 100 Tagen verlassen? Machen Sie mit beim FAZ.NET-Orakel und gewinnen Sie Preise von mehr als 10.000 Euro!

Grafik des Tages: Welche Waren vor allem online gekauft werden

Für Schmuck und Uhren gehen Kunden am liebsten noch in den stationären Handel. Andere Waren lassen sich aber auch gut online shoppen, zeigt unsere Grafik des Tages.

Warum auch langweilige Aktien reizvoll sein können

Aktien großer Lebensmittelkonzerne gelten als nicht besonders attraktiv. Trotzdem bieten sie meist verlässliche Dividenden - und weitere Vorzüge.

Stiftungen – nur für Vermögende?

Die meisten Stifter wollen Gutes tun. Aber auch aus steuerlichen Gründen haben Stiftungen ihren Reiz. Dafür muss gar nicht so viel Geld vorhanden sein.

Hohe Vermietungsquote: Immobilienfonds sind erfolgreich

Offene Immobilienfonds erreichen jetzt eine höhere Vermietungsquote. Das ist gut für die Wertentwicklung. Am stärksten gestiegen ist die Quote des „Grundbesitz global der Deutschen Bank.

Steuererklärung 2017: Was Sie alles von der Steuer absetzen können

Der Countdown läuft: Bis zum 31. Mai müssen alle, die ihre Steuererklärung selbst erstellen, die Unterlagen beim Finanzamt einreichen. Auf den letzten Metern gibt es noch ein paar Tipps, wie Sie besonders viel sparen können.

Große Mehrheit in Umfrage gegen Digital-Ticket der Bahn

Die Bahn will ihre Tickets in Zukunft nur noch digital ausstellen. Die Bürger halten davon wenig, wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

Frankreichs Wirtschaft: Technische Tour de France

Zukäufe bei Saint-Gobain, Pernod Ricard und Capgemini: Der französische Präsidentenwechsel bringt neuen Schwung auf den Aktienmarkt. Ein Gastbeitrag.

Brasilianischer Aktienmarkt und Real unter Druck

In Brasilien spitzt sich die politische Lage zu: Staatspräsident Temer soll geholfen haben, Mitwisser in einem Korruptionsskandal gegen Geld zum Schweigen zu bringen. Landeswährung und Aktienmarkt brechen ein.

Darum sind Anleihen plötzlich wieder attraktiv

Allen Abschiedsgesängen zum Trotz werden Anleihen selbst bei historisch niedrigen Renditen weiter gekauft. Grund dafür ist nicht nur das sinkende Vertrauen in Aktien.

Family Offices: Reiche beteiligen sich gerne an Unternehmen

Auch Vermögenden fällt es in der Niedrigzinsphase schwer, ihr Geld gewinnbringend anzulegen. Dazu beauftragen sie oft Familiy Offices. Doch die sind froh, wenn sie es schaffen, das Kapital ihrer Kunden zu erhalten.

Groß wie nie: Der Krügerrand wird 50

Ein wahres Schwergewicht kommt zum 50-jährigen Jubiläum der wohl bekanntesten Gold-Anlagemünze auf den Markt: Ein Riesen-Krügerrand mit einem Durchmesser von stolzen 10 Zentimeter.

Warum die Börse nun Trump-Sorgen bekommt

Die Wirren um die Zukunft des amerikanischen Präsidenten erreichen die Finanzmärkte. Wieso eigentlich? Hier kommt eine Übersicht über die Gründe.

China ist im Goldrausch

Die Käufe von Barren und Goldmünzen sind in China um 30 Prozent gestiegen. Das hat Banken auf den Plan gerufen: Mehrere Händler bieten jetzt einen neuen Weg zu dem Edelmetall.

Riskante Staatsanleihen: Geld anlegen, wo andere weglaufen

Aus Staaten wie Venezuela, der Ukraine und der Türkei kommen vor allem Krisenmeldungen. Edmond de Rothschild sieht dort hingegen einige Chancen für Anleger.

Versicherer müssen erstmals ihre Quoten offenlegen

Bis Montag müssen die 350 Versicherer in Deutschland zum ersten Mal ihre Quoten nach „Solvency II offenlegen. Was heißt das – und was lernen Kunden daraus?

Riskante Staatsanleihen: Geld anlegen, wo andere weglaufen

Aus Staaten wie Venezuela, der Ukraine und der Türkei kommen vor allem Krisenmeldungen. Edmond de Rothschild sieht Anlagechancen.

Neuer K+S-Chef im Interview: „Die K+S-Aktie ist das Doppelte wert

Burkhard Lohr, neuer Chef von K+S, über Ehrgeiz an der Börse und die Liebe zu Bergbau wie Borussia Dortmund.

Hackerangriffe treiben Kurse von IT-Anbietern

Wenn die Hacker einen wichtigen Großrechner knacken, legen die Aktien einiger Cypersicherheitsfirmen kräftig zu - doch der Effekt ist nicht von langer Dauer.

Gründer-Bonus hilft Twitter-Aktie nicht

Mit Biz Stone kehrt der zweite Gründer zum strauchelnden Unternehmen Twitter zurück. Der Aktienkurs reagiert nur kurzfristig.

Inkassounternehmen Eos will Image aufbessern

„Entdecke, wie Inkasso wirklich ist. Eines der größten Inkasso-Unternehmen in Deutschland versucht, den Ruf der Zunft zu verbessern. Das soll das Alltagsgeschäft erleichtern.

Geplatzte Fusion kostet Deutsche Börse fast 77 Millionen Euro

Die Rückabwicklung der geplanten Fusion mit der Londoner Konkurrenz hat die Deutsche Börse eine Million Euro gekostet. Das ist aber nur ein Hauch der Gesamtkosten, wie Konzernchef Kengeter vor Aktionären sagte.

Gläubiger verlieren bei Pleiten den Großteil ihres Gelds

Nicht jede Insolvenz endet in der Zerschlagung. Das gilt vor allem für kleine Unternehmen. Von größeren Firmen wird etwa jede dritte saniert.

Agenda: Das bringt der Mittwoch

Auf der Hauptversammlung der Deutschen Börse steht Konzernchef Carsten Kengeter im Kreuzfeuer. Eurostat veröffentlicht Zahlen zur Inflation. Die NYSE wird 225.

Nach einem Gerichtsurteil muss die Deutsche Bank eine Mindestdividende zahlen

Ein Urteil zwingt die Deutsche Bank zur Zahlung einer Mindestdividende. Die Urteilsbegründung verwundert die Bank und auch Juristen. Jetzt steht das Aktionärstreffen bevor.