FAZ : Finanzen (39)

Nach Reisehinweis: Wie sicher ist der TĂŒrkei-Urlaub?

PrĂ€sident Erdogan eskaliert den Streit mit Deutschland. Viele Touristen sorgen sich um ihre Ferien in der TĂŒrkei. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

WĂ€hrungsentwicklung: Schweizer Franken verliert an Kraft

Die StÀrkung des Euros kommt den exportstarken Eidgenossen zugute. In der Nationalbank reibt man sich schon die HÀnde. Doch auch die EZB hat eigentlich kein Interesse an einem zu starken Euro.

S&P erhöht Rating-Ausblick fĂŒr Griechenland

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat Griechenland eine bessere Note fĂŒr die KreditwĂŒrdigkeit in Aussicht gestellt. Seit wenigen Tagen halten sich GerĂŒchte im Markt, dass Griechenland probeweise die RĂŒckkehr an den Anleihemarkt vorbereitet.

Frauen und Alleinstehende werden diskriminiert

Nach viel Hin und Her haben die Versorgungskassen endlich ein neues Modell zur Ermittlung der AltersbezĂŒge vorgelegt. Darin hapert es bei der Gleichstellung.

Bundesbank: Zahl der „falschen Fuffziger steigt deutlich an

Laut Bundesbank stieg die Zahl der gefĂ€lschten Banknoten in den letzten sechs Monaten deutlich. Der stĂ€rkste Anstieg wurde beim MĂŒnzgeld verzeichnet. Nun hofft man auf Besserung.

Finanzbranche sieht Frankfurt vorn

Wohin verlegen die Banken ihre ArbeitsplĂ€tze aus London, wenn die Briten die EU verlassen? Vieles spricht fĂŒr die Mainmetropole.

Die nÀchsten Kursziele von Dax, S&P 500 und anderen wichtigen Indizes

Große Aktienindizes wie der amerikanische S&P 500 und der Dax befinden sich technisch in einer normalen Konsolidierung. Was sind die nĂ€chsten Kursziele?

Warum die Falschgeldzahlen vor allem in einem EU-Land nach oben gehen

Der neue 50-Euro-Schein wird seit April eingesetzt. Kriminelle bringen aber vor allem noch BlĂŒten alter FĂŒnfziger in Umlauf. Das treibt die Falschgeldzahlen vor allem in einem EU-Land nach oben.

Die grĂ¶ĂŸten Firmen der Welt

Amerika ist das Maß aller Dinge: Die grĂ¶ĂŸten Aktiengesellschaften stammen fast alle aus den Staaten. Auch die GehĂ€lter ihrer Vorstandschefs sind unĂŒbertroffen.

Großbanken auf BĂŒrosuche in Frankfurt - Morgan Stanley sichert sich neuen Turm

Die Brexit-PlĂ€ne der Banken werden konkreter. Frankfurts BĂŒromarkt zieht an. Deutsche-Bank-Chef Cryan stimmt schon mal seine Mitarbeiter ein.

Gegen den Chef der Deutschen Börse wird weiter ermittelt

Der vermeintliche Befreiungsschlag zu den angeblichen InsidergeschÀften des Chefs der Deutschen Börse, Carsten Kengeter, steht weiter aus.

Die Agenda: Das bringt der Freitag

Deutschlands Kirchen veröffentlichen Zahlen zu Austritten. Der Staatenbund in SĂŒdamerika sucht ein Handelsabkommen mit Europa. Die Bundesbank legt Falschgeldzahlen vor.

Paydirekt mit ernĂŒchternder Bilanz zum zweiten Geburtstag

Zum zweiten FirmenjubilĂ€um lĂ€uft Paydirekt den eigenen AnsprĂŒchen hinterher. Dem Bezahldienst fehlen schlicht die Kunden. Besonders zu Paypal bleibt der Abstand riesig.

Lebensmittel aus dem Internet: Obst und GemĂŒse online bestellt

GemĂŒse und Obst kann man auch online bestellen. FAZ.NET hat die Überraschungsboxen getestet. Wer schickt die beste Mischung – und kann das Online-GemĂŒse mit den SupermĂ€rkten mithalten?

Neue ÜberprĂŒfung zu Trumps Krediten von der Deutschen Bank

Einem Bericht der New York Times zufolge wollen amerikanische Behörden die GeschĂ€ftsbeziehung zwischen der Deutschen Bank und Donald Trump neu ĂŒberprĂŒfen. Es geht nicht nur um alte Kredite im dreistelligen Millionen-Bereich.

Banken drohen wegen BGH-Urteil Milliarden-RĂŒckforderungen

Wegen unzulĂ€ssiger BearbeitungsgebĂŒhren bei Firmenkrediten mĂŒssen laut einem Magazinbericht deutsche Banken nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs hohe RĂŒckforderungen in Milliardenhöhe fĂŒrchten.

Amerikanischer Versicherer kopiert Buffetts GeschÀftsmodell

Ein kleiner Spezialversicherer aus dem Bundesstaat Virginia kopiert das GeschÀftsmodell von Warren Buffetts Berkshire Hathaway. Er schlÀgt seit Jahren den S&P 500.

Haruhiko Kuroda verfehlt sein Inflationsziel

Die Bank von Japan erwartet jetzt erst fĂŒr das Jahr 2019 eine Inflationsrate von 2 Prozent. Nach vier Jahren der geldpolitischen Expansion löst Notenbankgouverneur Kuroda seine Verheißungen nicht ein. Erste Rufe nach einem Wechsel an der Spitze der Zentralbank werden laut.

Die Agenda: Das bringt der Donnerstag

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel will heute auf die Verhaftungen von Menschenrechtlern in der TĂŒrkei eine Antwort geben. Die Brexit-UnterhĂ€ndler ziehen nach vier Tagen Bilanz. Die EZB könnte am Mittag weitere Hinweise auf ein Ende der lockeren Geldpolitik geben.

Sofortiges Zahlen: Unser Geld soll schneller fließen

Kartenzahlungen und Überweisungen sollen nun deutlich schneller durchgefĂŒhrt werden. Doch das bringt fĂŒr Kunden neue Gefahren mit sich. Denn nur die Wenigsten wissen, was hinter den Kulissen mit dem Geld passiert.

AutohĂ€ndler muss Kosten fĂŒr Transport in Werkstatt vorschießen

Der Bundesgerichtshof hat die Rechte von Verbrauchern beim Gebrauchtwagenkauf im Internet gestÀrkt.

SĂŒdkorea erhöht den Mindestlohn drastisch

Um 16 Prozent erhöht SĂŒdkorea den Mindestlohn. Kleinunternehmer warnen vor Entlassungen. Auch die Regierung scheint Angst vor der eigenen Courage zu bekommen: Sie bittet den Steuerzahler zur Kasse.

Steuerkonzepte von CDU und SPD: Wer hilft der Mittelschicht?

Seit der Finanzkrise vor sieben Jahren werden Familien und Paare aus der Mittelschicht steuerlich am höchsten belastet. SPD und Union wollen das nun Àndern. Rechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft bezweifeln das jedoch.

Wettbewerbsdruck: Banken lockern Kreditstandards

Die Kreditvergabe der Banken wird in Europa immer lockerer. Das hat Folgen fĂŒr Unternehmens- und fĂŒr Immobilienkredite.

SĂŒdkorea erhöht den Mindestlohn drastisch

Um 16 Prozent erhöht SĂŒdkorea den Mindestlohn. Kleinunternehmer warnen vor Entlassungen. Auch die Regierung bekommt Angst vor der eigenen Courage: Sie bittet den Steuerzahler zur Kasse.

Die Agenda: Das bringt der Mittwoch

Die Bundesanwaltschaft beginnt im NSU-Prozess mit ihrem PlĂ€doyer. In Stuttgart befasst sich ein Gericht mit dem möglchen Fahrverbot in der Innenstadt. Der BGH verhandelt ĂŒber den Vorschuss fĂŒr Transportkosten zur Autowerkstatt.

Starker Euro: Die Aktienkurse sind im Keller

Die FĂŒhrungsschwĂ€che von Trump belastet den Dollar. Das drĂŒckt nicht nur auf die Aktienkurse in Europa. FĂŒr die EZB wird die Aufwertung ihrer WĂ€hrung zu einem Problem. Beendet sie ihre lockere Geldpolitik?

Automobilindustrie: Das Durchschnittsauto ist 9,3 Jahre alt

Die Autos der Deutschen werden immer Àlter. Der Stolz, einen Neuwagen zu besitzen, ist vielen abhanden gekommen.

EnttÀuschende Marge treibt Anleger aus Zalando-Aktien

Der Online-ModehĂ€ndler enttĂ€ucht die Anleger mit der neuesten Bilanz. Die Aktie verliert zeitweise ĂŒber 7 Prozent. Manche Analysten sprechen sogar eine Verkaufsempfehlung aus. Zalando will nun mit einem neuen Kundenbindungsprogramm punkten.

Wie Reisende beim Urlaub sparen

Sommer, Sonne, Urlaub: Viel Erholung fĂŒr wenig Geld – das wĂŒnschen sich die meisten Reisenden. Doch auf der Suche nach dem perfekten SchnĂ€ppchen kommen sie mitunter auf sehr seltsame Sparideen.

Die Zukunft des Bitcoins

Die InternetwĂ€hrung steht vor ihrer hĂ€rtesten PrĂŒfung: Aktivisten streiten um die Zukunft der digitalen Devise. Die AnhĂ€nger sprechen gar von „BĂŒrgerkrieg.

So funktioniert „Pir

Das Interesse an steuerfreien Fonds ĂŒbertrifft alle Erwartungen. Wie funktioniert das Instrument zur Mittelstandsfinanzierung?

Anbieter schenkt Kreditkunden Geld

Nullzins-Angebote gibt es schon lĂ€nger. Ein Online-Portal nutzt nun die Zinsflaute fĂŒr eine Marketingaktion und verschenkt Geld. VerbraucherschĂŒtzer sind skeptisch.

Kosten fĂŒr den Steuerberater

Nicht jeder hat Lust und genug Kenntnisse, seine SteuererklĂ€rung selbst zu machen. Ein Steuerberater hilft, doch die Kosten dafĂŒr sind nicht in voller Höhe absetzbar.

Volker Looman: Die Angst des Anlegers vor Kursverlusten

Erinnern Sie sich daran, dass es 1997 fĂŒr Bundesschatzbriefe mit zehnjĂ€hriger Laufzeit etwa 5,3 Prozent pro Jahr gab? Das ist lange vorbei. Ist Besserung in Sicht?

An der Börse wartet man auf die EZB und die Berichtssaison

Die anstehende Ratssitzung der EuropÀischen Zentralbank beeinflusst das Marktgeschehen. Als zunehmender Belastungsfaktor stellt sich auch die StÀrke des Euro heraus. Anleger warten zudem gespannt auf die neue Berichtssaison, manch Analyst warnt wieder.

Wenn teure Anschaffungen etwas mehr kosten als gedacht

Wenn teure Anschaffungen etwas mehr kosten als gedacht, beruhigen wir uns mit dem Spruch: „Darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an. Das ist ein Fehler.

Chinas Notenbank soll grĂ¶ĂŸere Rolle bei der Finanzaufsicht spielen

China will sein komplexes Finanzsystem besser kontrollieren. Dazu soll ein dem Staatsrat unterstellter Ausschuss die Aufsicht koordinieren. Auch die Zentralbank soll wichtiger werden.

Jetzt Aktien von Deutschlands Banken kaufen?

Bankaktien wollte lange Zeit kein vernĂŒnftiger Anleger anfassen. Es wird Zeit, diese Einstellung zu ĂŒberdenken.