Blick.ch : Ausland (250)

Pakistan: Polizei verjagt islamistische Demonstranten

In Pakistans Hauptstadt Islamabad haben sich islamistische Demonstranten Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Rund 8500 Elitepolizisten und Paramilitärs gingen am Samstag mit Gummigeschossen und Tränengas gegen rund 2000 Teilnehmer eines Sitzstreiks vor.

Argentinien: Zwei Soldaten entgehen U-Boot-UnglĂĽck knapp

Zwei argentinische Marinesoldaten sind dem Unglück an Bord des seit mehr als einer Woche verschollenen U-Boots «ARA San Juan» durch eine Fügung des Schicksals entronnen. Sie gingen wegen Urlaubs zuvor von Bord.

Nach Moschee-Anschlag mit 235 Toten: Ägyptische Armee schlägt zurück!

Nach dem Anschlag auf eine Moschee auf der Sinai-Insel mit mindestens 235 Toten hat die ägyptische Luftwaffe reagiert: Sie flog nach Armeeangaben Angriffe auf «Terroristen»-Verstecke mit Waffen und Munition.

USA: Trump knackt Golf-Rekord im Weissen Haus

So ein Jubiläum konnte noch kein US-Präsident begehen: Donald Trump hat am Freitag zum 80. Mal einen seiner Golfclubs besucht, seit er am 20. Januar seinen Amtseid ablegte. Entgegen seines Wahlkampfversprechens, nur zu arbeiten, genehmigt er sich stundenlange Spiele.

Diverse Falschmeldungen: 16 Verletzte bei Terror-Panik in London

London – Die Massenpanik in der Londoner U-Bahnstation Oxford Circus und Bond Street ist nach Erkenntnissen der Polizei durch den Streit zweier Männer ausgelöst worden. Doch überall in London gab es gestern Falschmeldungen von Leuten die dachten, Schüsse gehört zu haben.

Zwischenfall: Entlaufener Tiger in Paris erschossen

Ein aus dem Zirkus entlaufener Tiger ist am Freitag in Paris erschossen worden. Die Raubkatze war am späten Nachmittag aus einem Zirkus im Südwesten der französischen Hauptstadt ausgebüchst und am frühen Abend durch das Zirkuspersonal erschossen worden.

Er verwechselte sie mit einem Hirsch: Nachbar erschiesst Frau beim Hundespaziergang

Eine Amerikanerin wurde von einem Jäger angeschossen, der sie für einen Hirsch hielt. Im Spital erlag die 47-Jährige der Schusswunde.

Polen: Grossproteste in Polen gegen Justizreform

Aus Protest gegen die von der Regierung geplante Justizreform sind in Polen am Freitagabend tausende Menschen auf die Strasse gegangen. Nach Angaben der Organisatoren gab es in rund hundert Städten Proteste gegen die Pläne der rechtsnationalen Regierung.

Terrorismus - Ägypten: Ägypten bombardiert «Terroristen»-Verstecke

Nach dem Anschlag auf eine Moschee auf der Sinai-Insel mit mindestens 235 Toten hat die ägyptische Luftwaffe reagiert: Sie flog nach Armeeangaben Angriffe auf «Terroristen»-Verstecke mit Waffen und Munition.

Brand: Ein Dutzend Tote bei Hotelbrand in Georgien

Bei einem Feuer in einem Luxushotel mit 22 Etagen im georgischen Badeort Batumi am Schwarzen Meer sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Die Brandopfer starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Grossbritannien: Massenpanik in London wegen Streits

Die Massenpanik in der Londoner U-Bahnstation Oxford Circus und Bond Street ist nach Erkenntnissen der Polizei durch den Streit zweier Männer ausgelöst worden. Zuvor hatte es in der Innenstadt panische Szenen aus Furcht vor einem Anschlag gegeben.

PrĂĽgelnde Kunden, zufriedene Ladenbesitzer: So wild ist der Black Friday in den USA

Der «Black Friday» ist der Beginn des Weihnachtgeschäfts in den USA. Hunderte Millionen Menschen strömen in die Läden, um die besten Schnäppchen zu ergattern. Dabei geht es teilweise zu wie früher im Wilden Westen. BLICK ist vor Ort und liefert die besten Impressionen.

Brexit: London erhält mehr Zeit für Brexit-Angebote

Die Europäische Union gibt Grossbritannien weitere zehn Tage Zeit für Zugeständnisse beim Brexit. Der Start der zweiten Verhandlungsphase Mitte Dezember sei immer noch möglich.

Massenpanik wegen nichts? Terror-Fehlalarm in London

In London kam es zu einem Zwischenfall bei der U-Bahn-Station «Oxford Circus». Diese wurde evakuiert – Ein Terroranschlag wurde vermutet. Dies konnte jedoch nicht bestätigt werden.

Aus dem Zirkus abgehauen: Tiger in Paris erschossen

Ein Tiger ist aus einem Pariser Zirkus abgehauen und versetzte Menschen auf der Strasse in Angst und Schrecken. Dann wurde er von seinem Besitzer erschossen.

Grossbritannien: SchĂĽsse in Londoner Oxford Street

Auf der Londoner Einkaufsmeile Oxford Street hat es am Freitag einen Zwischenfall gegeben. Die Polizei löste einen Grosseinsatz aus, nachdem ihr Schüsse auf der Strasse und in der U-Bahn-Station Oxford Circus gemeldet worden waren.

Verheerender Bombenanschlag auf Moschee in Ă„gypten: Zahl der Todesopfer steigt auf 235

Im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel kam es zu einer Bombenexplosion. Laut lokalen Medien gibt es mindestens 235 Tote und über 109 Verletzte. Die Schweiz verurteilt den Anschlag.

Tödliche Explosion an Bord der San Juan: Argentinien weint um die U-Boot-Opfer

Für die Crew des verschollenen argentinischen U-Boots gibt es kaum noch Hoffnung. Die Angehörigen sind ausser sich vor Wut, dass die Marine die Explosion so lange vor ihnen verheimlicht hat.

DĂĽmmer als die Polizei erlaubt: Starbucks-WC-Spanner erwischt sich selber!

Diese Aktion ging wohl nach hinten los: Ein Spanner installierte in einer Starbucks-Toilette in London eine Kamera und filmte sich dabei selbst. Nun fahndet die britische Polizei nach dem Lustmolch.

Deutschland: Alte Koalition zu Gesprächen bei Steinmeier

Das angekündigte Treffen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Bundeskanzlerin Angela Merkel , CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Martin Schulz soll am Donnerstagabend stattfinden.

Kriminalität: 220'000 Sexualverbrechen pro Jahr in Europa

Fast 220'000 Sexualdelikte hat die Polizei 2015 in Ländern der EU und der Schweiz registriert, ein Drittel davon Vergewaltigungen. Am höchsten sind die Verbrechensraten in Schweden, Grossbritannien und Belgien.

Mindestens 25 Tote, viele Verletzte: Bombenanschlag auf Moschee in Ă„gypten

Im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel kam es zu einer Bombenexplosion. Laut lokalen Medien gibt es mindestens 25 Tote und über 80 Verletzte.

Simbabwe: Simbabwes neuer Präsident vereidigt

Simbabwes hat seit Freitag formell einen neuen Präsidenten: Emmerson Mnangagwa legte vor zehntausenden Menschen im Nationalstadion in Harare seinen Amtseid ab.

Deutschland: Alte Koalition zu Gesprächen bei Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Parteichefs von Union und SPD zu einem gemeinsamen Gespräch eingeladen. Das Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel , CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Martin Schulz soll in der kommenden Woche stattfinden.

Der menschliche Eisbär auf Extremdiät: Einst dickster Mann der Welt will weitere 200 Kilo abnehmen

Juan Pedro Franco wog vor einem Jahr so viel wie ein männlicher Eisbär: knapp 600 kg! Durch Operationen hat er bereits mehr als 200 Kilo verloren. Durch eine zweite Magenbypass-Operation soll er noch einmal so viel Gewicht einbüssen.

EU-Osteuropa-Gipfel: Zusammenarbeit EU-Ost-Ländern verbessern

Beim Gipfeltreffen mit der Ukraine und fünf anderen östlichen Ländern hofft die EU auf Fortschritte bei Demokratie und Kampf gegen die Korruption. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel äusserte ihre Hoffnung auf eine friedliche Lösung für die Ost-Ukraine.

Berufungsgericht verdoppelt Haftstrafe: Pistorius muss länger sitzen

Das oberste Berufungsgericht SĂĽdafrikas hat am Freitag die Haftstrafe fĂĽr den frĂĽheren Spitzensportler Oscar Pistorius wegen Totschlags mehr als verdoppelt. Er musst statt sechs Jahre nun 13 Jahre und fĂĽnf Monaten absitzen.

SĂĽdafrika: Haftstrafe fĂĽr Pistorius mehr als verdoppelt

Das oberste Berufungsgericht Südafrikas hat am Freitag die Haftstrafe für den früheren Spitzensportler Oscar Pistorius wegen Totschlags mehr als verdoppelt. Das Gericht in Bloemfontein erhöhte die Strafe von sechs Jahren auf 13 Jahre und fünf Monate.

Gesundheit: Einst dickster Mann der Welt will weitere 200 Kilo abnehmen

Juan Pedro Franco wog vor einem Jahr so viel wie ein männlicher Eisbär: knapp 600 kg! Durch Operationen hat er bereits mehr als 200 Kilo verloren. Durch eine zweite Magenbypass-Operation soll er noch einmal so viel Gewicht einbüssen.

Flüchtlinge: Australisches Flüchtlingslager geräumt

Das umstrittene australische Flüchtlingslager auf der zu Papua-Neuguinea gehörenden Insel Manus ist komplett geräumt worden. Die UNO verurteilte die Art und Weise, wie die Räumung des Lagers vorgenommen wurde.

Thailand: 14 Tote bei BusunglĂĽck in Thailand

Ein Kleinbus mit 14 Wanderarbeitern ist in Thailand verunglĂĽckt und ausgebrannt. Alle Insassen kamen ums Leben, wie lokale Medien berichteten.

Machen die Friedensgespräche nun Fortschritte? Syrische Opposition kommt nach Genf

Die zersplitterte syrische Opposition will eine gemeinsame Verhandlungsdelegation zu den Friedensgesprächen in Genf in der kommenden Woche entsenden. In den bisherigen Friedensgespräche unter Schirmherrschaft der UNO waren bislang kaum Fortschritte erzielt worden.

Australien: Sanitäter erfüllen Sterbender letzten Wunsch

Eine australische Ambulanzbesatzung hat einer im Sterben liegenden Frau ihren letzten Wunsch erfüllt und sie zum Strand gefahren, damit sie noch einmal das Meer sehen konnte. «Tränen flossen und die Patientin war sehr glücklich», teilte der Rettungsdienst mit.

Landwirtschaft: Raupen fressen Afrikas Maisbauern Ernte weg

Vor knapp zwei Jahren wurde der Herbst-Heerwurm nach Afrika eingeschleppt. Inzwischen hat er Maisfelder in etlichen Ländern befallen. Millionen Tonnen von Mais könnten vernichtet werden. Eine wirklich gute Antwort auf die Plage gibt es noch nicht.

Japan: Nordkoreaner stranden an Japans KĂĽste

An der japanischen Küste sind acht Fischer aus Nordkorea angeschwemmt worden. Die Männer gaben an, dass sie mit einem Holzboot zum Fischen aufs Meer gefahren und nach mechanischen Problemen abgetrieben worden seien.

Politisches Erdbeben in Irland: Regierung vor dem Aus

Die Regierung in Irland steht vor dem Scheitern. Die Partei Fianna Fail, auf deren Stimmen Ministerpräsident Leo Varadkar angewiesen ist, kündigte am Donnerstagabend ein Misstrauensvotum gegen die stellvertretende Ministerpräsidentin Frances Fitzgerald an.

Island: Isländer fürchten weiteren Vulkanausbruch

Island steht möglicherweise ein weiterer Vulkanausbruch bevor. Geowissenschaftler des Landes haben in diesem Jahr vermehrt seismische Aktivität festgestellt. Besonders in der Gegend um den Öræfajökull seien viele schwächere Erdbeben registriert worden.

Gesundheit: Einst dickster Mann speckt weiter ab

Der einstmals dickste Mann der Welt will weiter abspecken: Der Mexikaner Juan Pedro Franco unterzog sich laut Angaben des behandelnden Spitals vom Donnerstag einer zweiten Magenbypass-Operation. Die Ärzte hoffen, dass der 33-Jährige damit weitere 200 Kilo loswird.

Deutschland: SPD zu Gesprächen mit Parteien bereit

In Deutschland hat die SPD nach dem Treffen von Parteichef Martin Schulz mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ihre Gesprächsbereitschaft zur Lösung der Regierungskrise unterstrichen. Die Parteispitze ist zum Dialog mit anderen Parteien bereit.

Machen die Friedensgespräche nun Fortschritt? Syrische Opposition kommt nach Genf

Die zersplitterte syrische Opposition will eine gemeinsame Verhandlungsdelegation zu den Friedensgesprächen in Genf in der kommenden Woche entsenden. In den bisherigen Friedensgespräche unter Schirmherrschaft der UNO waren bislang kaum Fortschritte erzielt worden.

FlugzeugunglĂĽck: Hoffnung nach US-Flugzeugabsturz aufgegeben

Nach dem Absturz eines US-Militärflugzeugs vor Japan hat die Marine die Suche nach drei Vermissten am Freitag eingestellt. Die Transportmaschine vom Typ Grumman C2 war vor zwei Tagen 150 Kilometer vor der südjapanischen Inselgruppe Okinotori ins Meer gestürzt.

Kolumbien: Verbrecherboss in Kolumbien getötet

Bei einem Militäreinsatz im Osten von Kolumbien ist einer der mächtigsten Drogenhändler des südamerikanischen Landes ums Leben gekommen. Soldaten töteten Luis Orlando Padierna alias «Inglaterra» an der Grenze zu Venezuela im Departement Norte de Santander.

Nach Gespräch mit dem Bundespräsidenten: Rücktrittsgerüchte um Martin Schulz!

Die deutsche SPD befindet sich in einer Sinnkrise. Soll sie in die grosse Koalition mit Angela Merkels CDU/CSU oder riskiert sie Neuwahlen? Während der Parteivorsitzende Martin Schulz nur eine Richtung kennt, nimmt der Druck von Innen und Aussen stetig zu. Nun hat die Partei erstmals erklärt, für ...

USA: Trumps Ex-Berater kooperiert mit Ermittlern

Der frühere Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Michael Flynn, ist einem Medienbericht zufolge zur Kooperation mit Sonderermittler Robert Mueller bereit. Dieser geht möglichen Verbindungen von Trumps Wahlkampfteam nach Russland nach.

Japan: Nordkoreaner stranden an Japans KĂĽste

Ein Holzboot mit acht nach eigenen Aussagen aus Nordkorea stammenden Männern an Bord ist an der Nordostküste Japans gestrandet. Laut japanischen Medien hatte ein Bewohner der Küstenstadt Yurihonjo am Donnerstag der Polizei von verdächtigen Männern am Meer berichtet.

Eine Thanksgiving-Geschichte: Obdachloser erhält über 250'000 Franken durch Fundraising

Weil ein Obdachloser einer Frau in der Not half, revanchierte die sich mit einem Crowdfunding. Da dieses sämtliche Überwartungen übertraf, muss der Mann nicht mehr lange auf der Strasse leben.

Marokko: Marokko betet fĂĽr Regen

Angesichts einer anhaltenden Trockenheit betet Marokko für Regen. König Mohammed VI. wies die Moscheen des Landes an, im Freitagsgebet «den Allmächtigen zu bitten, seinen wohltätigen Regen auf die Erde zu verteilen».

Deutschland: Seehofer schweigt zu politischer Zukunft

Der Machtkampf um die Führung der CSU und des Freistaates Bayern geht unter veränderten Vorzeichen weiter. CSU-Chef und Ministerpräsident Horst Seehofer vertagte seine mit Spannung erwartete Aussage zu seiner persönlichen Zukunft am Donnerstag quasi in letzter Minute.

Philipp Ruch legte sich schon mit Roger Köppel an: Schweizer schenkt AfD-Politiker ein Holocaust-Mahnmal

Der deutsche Politiker Björn Höcke findet, Deutschland solle sich nicht mehr für den Völkermord an den Juden schämen. Ein Künstler-Kollektiv will ihn zum Umdenken bewegen.

Menschenrechte: Folterinstrumente auf Pariser Messe

Amnesty International hat auf einer grossen französischen Sicherheitsmesse nach eigenen Angaben «illegale Folter-Ausstattung» entdeckt. Die Messe Milipol schloss daraufhin den Stand eines chinesischen Anbieters.