Bilanz (36)

Loeb: Wie der Nestlé-Investor mit Beteiligungen reich wurde

US-Milliardär Daniel Loeb steigt bei Nestlé ein - und stellt klare Forderungen. Dass Loeb mit seiner Strategie beim Lebensmittelgiganten Erfolg haben könnte, zeigen seine vergangenen Investments.

Justin Trudeau: Der Kennedy Kanadas zu Zeiten von Trump

Zum 150. Jahrestag seiner Gründung probiert sich Kanada an einer stärkeren Weltposition - und einer Zähmung Trumps.

Mit Grossinvestor Loeb wird es bei Nestlé ungemütlich

US-Milliardär Dan Loeb ist mit 3,3 Milliarden Franken bei Nestlé eingestiegen - und wird gleich seinem Ruf gerecht: Der Grossinvestor verlangt massive Änderungen. Das schickt die Aktie auf Höhenflug.

G20 in Hamburg: So werden die Mächtigen residieren

Zum G20-Gipfel kommt die internationale Polit-Prominenz nach Hamburg - mitsamt Gefolgschaft. Die Luxushotels sind ausgebucht. Trump musste bereits umdisponieren. Und den Saudis reicht ein Hotel nicht.

Wie Harry Potter anfing, die Welt zu verzaubern

Vor 20 Jahren erschien das allererste Harry-Potter-Buch. Seither wurden 450 Millionen Buchexemplare rund um das Zauberinternat verkauft und acht Blockbuster gedreht. Wie alles begann.

Diese Modeaktien machen eine gute Figur

Charles Vögele wird bald vom Börsenparkett verschwinden. Doch unter den Modeaktien gibt es aussichtsreiche Alternativen. Selbst ehemalige Sorgenkinder haben zuletzt gute Ergebnisse abgeliefert.

Paris Air Show 2017: Das ist die Zukunft der Luftfahrt

Die Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris ist für Hersteller das wichtigste Schaufenster des Jahres. Die besten Neuheiten und Trends vom Überschalljet bis zum fliegenden Auto.

Trend Foodtrucks: Das Essen kommt auf Rädern

Foodtrucks sind nichts Neues - aber stark im Trend. Immer mehr mobile Essensstände erobern die Schweizer Städte. Doch was die Betreiber freut, stösst woanders sauer auf.

8. SIX Brennpunkt: Am Wendepunkt?

Bei der Eröffnung der neuen SIX-Räumlichkeiten in Zürich waren Ex-NATO-Generalsekretär Anders Rasmussen und der langjährige EU-Abgeordnete Elmar Brok zugegen. Thema: «Weltordnung im Umbruch».

Generalversammlung AmCham: In Jubiläumslaune

Die Swiss-American Chamber of Commerce feierte bei prächtigem Frühsommerwetter ihren 50. Geburtstag. Hochkarätige Gäste machten ihre Aufwartung.

Für Hans Ziegler wird die Luft dünner

Sanierer Hans Ziegler hat schwere Insiderdelikte begangen. Die Finma hat ihn für schuldig befunden, die Bundesanwaltschaft ermittelt. Er ist nicht der einzige Manager, der dieses Jahr überführt wurde.

Bank-Cler-Chef Ackermann muss gehen

Der Umbau von Bank Coop zu Bank Cler ist im vollen Gange. Doch kaum aus der Taufe gehoben, wird nun die Führung ausgetauscht. Hanspeter Ackermann muss gehen. Wer ihn beerbt, steht bereits fest.

So viel sind Trumps Immobilien noch wert

New Yorks schicke Wolkenkratzer lassen Donald Trumps in die Jahre gekommene Immobilien blass aussehen. Mittlerweile hinken diese den Bewertungen hinterher, die einst ermittelt wurden.

Ölpreis-Zerfall: Der Plan der Opec geht nicht auf

Die Opec ist vorerst mit ihrem Versuch gescheitert, den Ölpreis zu stabilisieren. Das Problem: US-Förderer machen nicht mit, sondern torpedieren die Bemühungen.

Was Vapianos Expansion in der Schweiz schwierig macht

Vapiano will im grossen Stil weiter wachsen. Dazu strebt es noch in diesem Jahr an die Börse. In der Schweiz wächst die Kette hingegen nur langsam. Das Konzept bereitet bei der Standortsuche Probleme.

Neues Luxus-Terminal: Fiffi würde ab JFK fliegen

New Yorks Flughafen John F. Kennedy hat ein neues Luxus-Terminal nur für Tiere - ausgestattet mit einem knochenförmigen Pool, desinfizierenden Fussbad, huffreundlichen Boden und gefilterter Luft.

Das ist künftig der mächtigste Mann Saudi-Arabiens

König Salman krempelt die Thronfolge in Saudi-Arabien um. Kronprinz wird nun sein Sohn Mohammed bin Salman. Der 31-Jährige gilt als aussenpolitischer Hardliner. Seine Bilanz ist verheerend.

Die Umsatz-Riesen der Schweiz sind Rohstoffhändler

Unter den umsatzstärksten Unternehmen der Schweiz findet man Giganten wie Nestlé, Roche oder Novartis. Doch bis an die Spitze schaffen sie es nicht. Dort tummeln sich ausschliesslich Rohstoffhändler.

Foodboxen im Test: Gekocht wird zu Hause

Foodboxen-Anbieter wie HelloFresh und das Schweizer Start-up Juts liefern Zutaten für vollständige Mahlzeiten nach Hause. Doch wie gut sind ihre Angebote wirklich? Wir haben es getestet.

Selbst Trumps Fehltritte helfen den Demokraten nicht

Donald Trump ist der vielleicht angreifbarste US-Präsident überhaupt. Davon profitieren können die Demokraten aber nicht. Sie stecken in einer grossen Krise - finanziell, personell und programmatisch.

Vorteil Cashless-System: Das Restgeld geht an die Festivals

Viele Schweizer Festivals setzen auf bargeldlose Zahlungssysteme. Das Resultat sind weniger Diebstähle und kürzere Warteschlangen. Für die Veranstalter lohnt es sich aber auch aus anderen Gründen.

Uber-Chef Travis Kalanick nimmt endgültig seinen Hut

Der Druck wurde zu gross: Uber-Mitgründer Travis Kalanick ist endgültig von seinem Chefposten zurückgetreten. Wichtige Investoren haben ihn nach einer Vielzahl von Skandalen zum Rückzug gedrängt.

So könnte von China ein neues Börsenbeben ausgehen

Fallende Kurse bei chinesischen Kleinwerten können die weltweiten Börsen in neue Turbulenzen stürzen. Denn in China boomen Börsenspekulationen auf Pump. Als Pfand dienen Milliardensummen.

Beim Stopover-Flug wird die Zwischenlandung zum Ziel

Zwischenstopps auf Flügen sind gang und gäbe. Um dem Übel etwas Gutes abzugewinnen, bieten einige Airlines Stopps mit Vergünstigungen an. Das weckt auch das Interesse von Schweiz Tourismus.

Wenn aus Malerei ein Echtzeit-Spektakel wird

So mancher Kurator dürfte die Nase rümpfen: Beim «Art Battle» in New York wetteifern Maler um den besten Pinselstrich des Abends. Dabei schafft der Wettstreit das, was vielen Kunstmuseen misslingt.

Die Chefs verdienen immer mehr und mehr

Eine Studie zeigt: Die Managerlöhne sind markanter gestiegen als die Durchschnittslöhne. Bei wem die Lohnerhöhung im krassen Gegensatz zum Geschäftsgang stand und wo es die höchste Spannweite gibt.

Trennung von Moutier ist noch ein langer Weg

Kaum hat sich Moutier für den Kanton Jura entschieden, plant der Kanton Bern auch schon die nächsten Schritte. Zu regeln gibt es nicht nur das mehrjährige Prozedere für den Kantonswechsel.

Unterkünfte für Mitarbeiter: Google wird zum Vermieter

Wohnen im Silicon Valley ist mittlerweile so teuer, dass sogar die grossen Techkonzerne die Auswirkungen spüren. Google schafft daher seinen Mitarbeitern eine bezahlbare Bleibe - auf kreative Weise.

Wie diese drei Banken dem Filialsterben trotzen

Die Bankfiliale stirbt einen langsamen Tod. Doch es gibt auch Banken, die sich dem Trend wiedersetzen - in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Was ihr Erfolgsrezept ist.

Die 8 schlimmsten Fehler bei Geschäftskrediten

Bei der Aufnahme von Firmen- und Geschäftskredite kann man viel falsch machen. moneyland.ch hat im Folgenden die grössten Fehler zusammengestellt.

Die Flugzeugbauer rüsten um die Wette

Im harten Konkurrenzkampf mit Airbus will der US-Flugzeugbauer Boeing mit einem verlängerten Mittelstreckenjet punkten. Doch auch die Europäer schmieden Pläne, um bei den Kunden zu punkten.

Das ist die Reformen-Agenda von Präsident Macron

Mit der absoluten Mehrheit im Rücken, hat Emmanuel Macron im Parlament freie Fahrt für seine Reformvorhaben. Welche grossen Projekte Frankreichs Präsident jetzt durchsetzen will.

Macrons Wahlsieg hat Schönheitsfehler

Die Partei von Präsident Emmanuel Macron hat die absolute Mehrheit im Parlament gewonnen. Für Macron ist das eine komfortable Machtbasis für seine Reformen - auch wenn das Ergebnis getrübt wird.

Der Kampf der Tech-Giganten gegen den Terror

Internetkonzerne wie Google und Facebook stehen unter Druck, härter gegen terroristische Propaganda vorzugehen. Inzwischen haben sie reagiert und setzen nun auf künstliche Intelligenz.

Auf die Plätze, fertig, los - auf zum Brexit

«Exit-Bill», Bürgerrechte, Landgrenze: Grossbritannien und der EU steht ein harter Brexit-Verhandlungsmarathon bevor. Das Wahldebakel von Theresa May hat die Lage zusätzlich verkompliziert.

Ökonom: Darum bleiben Schweizer Firmen so gelassen

Ob Trump, Brexit oder Masseneinwanderung: Immer wieder gibt es politische Ereignisse, die wirtschaftliche Sprengkraft haben. Doch Schweizer Frimen reagieren besonnen. Ein Ökonom erklärt das Phänomen.