Basler Zeitung : Wirtschaft (26)

Was wissen Sie ĂĽber Thanksgiving und Black Friday?

Thanksgiving und Black Friday finden jedes Jahr im November statt. Testen Sie Ihr Wissen ĂĽber die US-Traditionen.

Die Schweiz verliert erneut eine Airline

Darwin Airline, die Ende Juli von einer slowenischen Gesellschaft gekauft wurde, wird zu einem Anbieter von Flugzeugen und Crew fĂĽr andere.

Bitcoin legt sein Schattendasein ab

Erstmals lanciert ein Vermögensverwalter einen Anlagefonds in der Kryptowährung, und bis Ende Jahr sollen in den USA Termingeschäfte in Bitcoin über die Börse abgewickelt werden.

Reich und spendabel – ETH-Spende statt Luxusvilla

Milliardär Hansjörg Wyss spendet die Hälfte seines Vermögens: Wenn reiche Schweizer ihr Geld für gute Zwecke ausgeben.

Dieses Fondue kann Glassplitter enthalten

Fehler beim Herstellungsprozess: Die Migros ruft zwei Käsemischungen wegen Verletzungsgefahr zurück.

«Gib dem Kunden, was er will»

FCB-Präsident Bernhard Burgener glaubt, dass mit der Digitalisierung alles möglich ist.

Familie Blocher gehört neu zu den zehn Reichsten der Schweiz

Um 60 Milliarden Franken haben die 300 Reichsten der Schweiz ihr Vermögen in diesem Jahr vermehrt. Möglich hat dies die Börse gemacht – und die Zuwanderung.

Familie Blocher gehört neu zu den zehn Reichsten der Schweiz

Um 60 Milliarden Franken haben die 300 Reichsten der Schweiz ihr Vermögen in diesem Jahr vermehrt. Möglich hat dies die Börse gemacht - und die Zuwanderung.

China plant Strafen fĂĽr Reiche

Wer alleine in einer grossen Wohnung wohnt oder mit dem Luxusauto zur Arbeit fährt, soll in China künftig bestraft werden.

Thomas Jordan erteilt Donald Trump eine Lektion

Der Präsident der Schweizerischen Nationalbank hat auf die Kritik aus den USA an seiner Geldpolitik reagiert.

Ein schwarzer Tag fĂĽr den Detailhandel

In den USA schon totgesagt, in der Schweiz erst im Aufwind: Warum der Black Friday für Geschäfte zum Bumerang werden könnte.

So weisen Sie die ZusatzgebĂĽhren zurĂĽck

Bei vorzeitiger Auflösung der Hypothek sollte man von der Bank eine detaillierte Berechnung verlangen.

«Die Passagiere wollen im Zug leben und arbeiten»

Passagiere sollen sich dank vereinfachten Zug-Bezeichnungen schon bald besser orientieren können. Längerfristig wollen die Bundesbahnen ein «Kundenversprechen» einlösen.

Startet die Börse ins Jahresend-Rally?

Ein aussergewöhnlich gutes Aktienjahr neigt sich dem Ende zu. Experten bleiben optimistisch, warnen aber vor Anlagen in einem Sektor, der sehr stark lief.

Roche schafft für IT-Mitarbeiter fixe Arbeitsplätze ab

Der Pharmakonzern Roche bezieht diese Woche in Kaiseraugst sein neues IT-Innovationszentrum. Der gesamte Ausbau des Standorts kostete rund eine Milliarde Franken.

Pharma treibt die Wirtschaft an

Mit Projekten wie dem Biogen-Bau behauptet die Branche ihre Bedeutung.

Zuwanderung: Hat die Wirtschaft profitiert?

Wer die Personenfreizügigkeit beurteilt, muss vorsichtig sein. Denn: Die Produktivität der letzten zehn Jahre zu beziffern, ist gar nicht so einfach.

Uber vertuschte Datenraub und zahlte Lösegeld

Bei einem Hackerangriff auf Uber sind die Daten von 57 Millionen Gästen und Fahrern gestohlen worden. Das Unternehmen zahlte 100'000 Dollar an die Angreifer.

«Jeder sollte wissen, wie ein Algorithmus funktioniert»

Digitalisierung und künstliche Intelligenz: Die Berufswelt verändert sich radikal. Zukunftsforscher Georges T. Roos erklärt, wie wir im Jahr 2037 arbeiten werden.

Ihr wahrer Feind ist das Robo-Taxi

Die Schweiz pocht auf bessere Bedingungen fĂĽr Taxi- und Uberfahrer. Ein Kampf, der bereits verloren scheint.

Zwei Jumbo-Jets bei Online-Auktion versteigert

Der chinesische Ebay-Rivale Taobao hat erfolgreich zwei Boeing 747-400 versteigert. Die Flieger gehen von einem Frachtunternehmen zum anderen.

FĂĽr 43 Franken pro Tag ans Rote Meer

Die Reiseveranstalter unterbieten sich mit Billigangeboten für die nächsten Wochen. Nach Weihnachten wirds deutlich teurer – und freie Plätze sind dann bereits rar.

Das ist die gefährlichste Bank der Welt

Schweizer Banken sind für die weltweite Finanzstabilität keine grosse Gefahr. Die bedeutendste Investmentbank birgt laut der Basler Regulierungsbehörde zugleich das grösste Risiko.

Neue Gefahrenquelle: Bitcoin

Kryptowährungen können für Terrorfinanzierungen benutzt werden. Deshalb sollten diejenigen, die mit Bitcoins handeln, dem Geldwäschegesetz unterstellt werden.

E-Autos in China: «Es wird ein enges und teures Rennen»

Deutsche Hersteller nutzen die Autoshow in Guangzhou zum Angriff. Aber Fachleute warnen bereits vor Engpässen ausgerechnet beim wichtigsten Bauteil: Der Batterie.

Die Geldanlage der Apokalyptiker

Der Goldmarkt lebt von Emotionen und einigen nĂĽchternen Rechnern.