Wikileaks

letzte nachrichten

New York: Gay Pride wird zum Marsch gegen Trump.

Zehntausende Menschen beteiligten sich in New York an der Gay Pride Parade. Unter ihnen prominente Politiker und Wikileaks-Informantin Chelsea Manning.

- 20min.ch - CH

WikiLeaks: Neue CIA-Spionagetools enthĂŒllt.

WikiLeaks veröffentlicht 150 Seiten geheime CIA-Dokumente zu Hackertools fĂŒr so genannte Air-Gapped-Rechner.

- PC-WELT - DE

Brutal Kangaroo: CIA-Werkzeug infiziert Rechner per USB-Stick.

WikiLeaks hat geheime CIA-Dokumente veröffentlicht, in denen eine Werkzeug-Suite beschrieben ist, mit der sich via USB-Stick Informationen von Rechnern abgreifen lassen, die nicht mit dem Internet verbunden sind.

- heise online - DE

"Brutal Kangaroo": Geheimdokumente erklÀren CIA-Angriff per USB-Stick.

Der US-Geheimdienst CIA kann Computer per USB-Stick kapern. Das zeigen von WikiLeaks veröffentlichte Geheimdokumente. Die Technik erinnert an den Stuxnet-Angriff auf iranische Atomanlagen.

- Spiegel Online - DE

Risk: Kein normaler Mensch.

In ihrer Dokumentation Risk nhert sich die Filmemacherin Laura Poitras dem egozentrischen Wikileaks-Grnder Julian Assange und seinem Umfeld. Auch ihre eigene Rolle ist von Bedeutung. Eine Rezension von Monika Ermert

- Golem.de - DE

Hollywood-Star: "Ich kann ihn nicht vergessen": Pam Andersons Liebesbrief an Assange.

Mehrfach hat Pamela Anderson den in einer Botschaft untergetauchten Julian Assange besucht. Nun hat die Schauspielerin einen Brief an den Wikileaks-GrĂŒnder veröffentlicht - und erklĂ€rt darin ihre GefĂŒhle fĂŒr den Mann.

- Stern Online - DE

Pamela Anderson: Liebesbrief an Julian Assange.

Die kanadische Schauspielerin Pamela Anderson hat sich mit einem beherzten Online-Appell fĂŒr Wikileaks-GrĂŒnder Julian Assange eingesetzt. Eine weitere LiebeserklĂ€rung an den gefangenen Australier.

- Neue Presse - DE

Gelebte Demokratie .

Gegner des G-20-Gipfels werfen Hamburger Politikern und der Polizei mangelndes DemokratieverstĂ€ndnis vor. Außerdem: Linke erklĂ€rt, dass die Wikileaks-EnthĂŒllungen ein bleibendes Verdienst von Julian Assange seien

- junge Welt - DE

Großbritannien: Kein Assange .

Seit fĂŒnf Jahren befindet sich der GrĂŒnder der EnthĂŒllungsplattform »Wikileaks« in der ecuadorianischen Botschaft in London

- junge Welt - DE

FĂŒnf Jahre Botschafts-Exil: Assange verschiebt öffentlichen Auftritt.

Vor fĂŒnf Jahren ist Wikileaks-GrĂŒnder Julian Assange in die Botschaft Ecuadors in London geflohen. PĂŒnktlich zum Jahrestag enttĂ€uscht er seine AnhĂ€nger - und trifft sich mit den britischen Behörden.

- FAZ - DE

Leak - Wikileaks enthĂŒllt, wie die CIA WLAN-Router hackt.

EnthĂŒllungsplattform veröffentlicht seit MĂ€rz immer wieder geheime Informationen aus dem CIA-Fundus

- derStandard.at - AT

Netzpolitik - Assange soll sich demnÀchst mit britischen Behörden treffen

Geplanter Auftritt auf Botschaftsbalkon fand nicht statt

- derStandard.at - AT

Wikileaks-GrĂŒnder: Assange trifft sich angeblich mit britischen Behörden

Vor fĂŒnf Jahren ist Wikileaks-GrĂŒnder Julian Assange in die Botschaft Ecuadors in London geflohen, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Zum Jahrestag ist von einem Treffen mit britischen Behörden die Rede.

- WirtschaftsWoche - DE

Pamela Andersons LiebeserklÀrung an Assange

Eine Beziehung der besonderen Art: US-Schauspielerin Pamela Anderson setzt sich fĂŒr die Freilassung von Julian Assange ein. Ihr politischer Appell liest sich allerdings mehr wie ein Liebesbrief.

- N24 - DE

Assange hofft auf Ende seines Botschafts-Exils

Wikileaks-GrĂŒnder Julian Assange kĂŒndigte fĂŒr Montag eine "besondere AnkĂŒndigung" vom Balkon der Botschaft Ecuadors in London an,

- Kurier - AT

Feed