Vereinigte Staaten

letzte nachrichten

Enttäuschender Gipfel - Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr.

"Europäer müssen Schicksal wirklich in die eigene Hand nehmen"

- derStandard.at - AT

EU - Nach G7-Treffen: Merkel ruft Europäer zu mehr Eigenständigkeit auf.

Bericht: US-Präsident offenbar für Ausstieg aus Klimaabkommen – Deutsche Kanzlerin: Müssen selbst für unsere Zukunft kämpfen

- derStandard.at - AT

Google: Kooperation mit US-Arbeitsministerium zu kostspielig.

Im Streit um geschlechterneutrale Entlohnung brachte der Internetkonzern eine Überraschende Begründung für die mangelnde Kooperation mit dem US-Arbeitsministerium vor.

- heise online - DE

Malware klaut Kreditkarten-Daten aus der Computerkasse.

Kassen in Restaurants der US-Kette Chipotle Mexican Grill wurden attackiert, um Daten von Bezahlkarten zu stehlen.

- heise online - DE

Experte: Trump verdreht Fakten ber Autobauer in USA und Deutschland.

Laut einer Analyse des Branchenkenners Ferdinand Dudenhffer ist es - gemessen an den Anteilen der Verkufe - geradewegs umgekehrt. Es knne somit keine Rede davon sein, dass die Deutschen den US-Markt zulasten heimischer Produzenten dominierten.

- Finanzen.net - DE

Mastermind: Ein Leben für den Kalten Krieg .

Der ehemalige US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski stirbt im Bett. Seine Ziehsöhne morden weiter

- junge Welt - DE

Evangelischer Kirchentag : Glauben in Orange.

Der Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg geht zu Ende. Obama war da, Angela Merkel auch und mehr als 100.000 Besucher. Sehen Sie Bilder vom mehrtägigen Fest.

- Zeit online - de

Bernie Sanders: "Wir machen Fortschritte!".

US-Präsident Donald Trump reist um die Welt und verbreitet Erstaunen und Schrecken. Was sagt sein klügster Gegner Bernie Sanders zur aktuellen politischen Lage?

- Zeit online - de

Trump verkauft G-7-Gipfel als Erfolg.

Die Ergebnisse des G-7-Gipfels in Taormina sind relativ mager. Während die anderen Teilnehmer unzufrieden sind, feiert Trump das Treffen auf einem US-Luftwaffenstützpunkt als Erfolg.

- N24 - DE

Merkel sieht in den USA keinen verlässlichen Partner mehr.

Angela Merkel geht nach dem G-7-Gipfel auf Abstand zu den USA: Die Zeiten, in denen man sich auf andere „völlig verlassen konnte, seien „vorbei, sagte die Kanzlerin bei einem gemeinsamen Auftritt mit Horst Seehofer.

- N24 - DE

Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr.

Bundeskanzlerin Merkel will sich nach dem enttäuschenden G-7-Gipfel nicht mehr auf die USA als Partner verlassen. „Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in die eigene Hand nehmen, sagte sie in einer Bierzeltrede in München-Trudering.

- N24 - DE

Trump will sich mit „War Room in Russland-Affäre wehren

In der Russland-Affäre wächst der Druck auf Donald Trump. Nun richtet der US-Präsident offenbar einen „War Room zur Abwehr der Vorwürfe ein. Dem Sonderteam soll neben Steve Bannon auch eine weitere umstrittene Person angehören.

- N24 - DE

Merkel: USA kein verlässlicher Partner mehr

Beim G-7-Gipfel traten die Gräben zwischen den USA und den G-7-Partnern offen zutage. In Sachen Klimaschutz bleibt den G-7-Partnern nur noch das Hoffen auf ein Einlenken Trumps. Die deutsche Bundeskanzlerin zog am Sonntag ihre eigenen Lehren aus dem Treffen auf Sizilien.

- Kurier - AT

Trump der Spielverderber: Scharfe Kritik nach G7-Treffen - auf Trump wartet Ärger

Entwicklungsorganisationen werfen den Staats- und Regierungschefs nach dem Treffen auf Sizilien Versagen vor. Sie werfen Donald Trump vor, sich in der Rolle des "Spielverderbers vom Dienst" zu gefallen. Der US-Präsident verkauft seinen Auftritt selbst aber als Erfolg.

- wort.lu - LU

Merkel: 'Mssen Schicksal selbst in Hand nehmen'

Whrend US-Prsident Donald Trump seine erste Auslandsreise inklusive zweier Gipfel in Brssel und Taormina als vollen Erfolg und als "historische Woche" sieht, musste sich Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel eingestehen: "Wir Europer mssen unser Schicksal wirklich in die eigene Hand nehmen." Ihr war die Enttuschung ...

- Krone - AT

Amoktour mit acht Toten, 'weil ich sie liebe'

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein 35-jhriger Mann acht Menschen - darunter einen Hilfssheriff - erschossen. Der Verdchtige, der unter Bewachung mit einer Schusswunde in einem Spital liegt, sagte nach seiner Festnahme: "Sie htten mich nicht lebend kriegen sollen." Er habe durch Polizeikugeln sterben wollen. Passiert sei ...

- Krone - AT

Wahlkampfauftritt in Bayern: Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

Nach dem G-7-Gipfel spricht sich die deutsche Bundeskanzlerin für mehr Eigenständigkeit der europäischen Länder aus. Die Europäer müssten ihr Schicksal wieder selber in die Hand nehmen, sagt Merkel.

- NZZ Online - CH

1948 – 2017 - US-Rockpionier Gregg Allman im Alter von 69 Jahren gestorben

Friedlicher Tod nach Jahren gesundheitlicher Probleme

- derStandard.at - AT

Merkel nach Gipfel mit Trump: "Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, sind ein Stück vorbei"

Kanzlerin Merkel hat nach dem G7-Gipfel ihre Enttäuschung über US-Präsident Trump zum Ausdruck gebracht. Die Europäer müssten ihr Schicksal "wirklich in die eigenen Hände nehmen".

- Spiegel Online - DE

Trumps US-Probleme: Zurück auf der Baustelle

Nach der achttägigen Auslandsreise - seiner ersten als US-Präsident - kehrt Trump nach Washington zurück, wo seine Probleme nicht kleiner geworden sind. Im Gegenteil - Stichtwort Russland-Affäre. Und das ist längst nicht die einzige Baustelle. Kushner für geheimen Draht nach Moskau?, 26.05.2017 US-Gesundheitsreform: ...

- Tagesschau - DE

Weiterer Verdächtiger nach Anschlag von Manchester festgenommen

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag von Manchester hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen - damit befinden sich in Großbritannien insgesamt 12 Verdächtige in Polizeigewahrsam. Zudem wurde ein Haus in Manchester durchsucht. Großbritannien setzt Terrorwarnstufe herab, 27.05.2017 US-Geheimdienste ...

- Tagesschau - DE

Liebhaberstück - Versteigert: 430.000 Dollar für Elvis fluguntauglichen Privatjet

Das Flugzeug steht seit mehr als 30 Jahren auf einem Flugplatz im US-Bundesstaat New Mexico

- derStandard.at - AT

Netzpolitik - US-Regierung verteidigt geplantes Laptop-Verbot auf Flügen

Kelly spricht von "echter Bedrohung" durch Anschläge – Ausweitung auf Flüge von Europa erwogen

- derStandard.at - AT

Die besten Bilder der Woche

Ein US-Präsident beim Handauflegen, Angela Merkel mit Heiligenschein und jede Menge Proteste gegen die Mächtigen der Welt. Hier sind die bewegendsten Bilder der Woche.

- WEB.de - DE

Mann auf der Flucht erschiesst acht Menschen in Mississippi

Im US-Staat Mississippi hat die Polizei einen Mann verhaftet. Er steht unter Verdacht, acht Personen an drei verschiedenen Orten erschossen zu haben.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

US-Präsident Trump hat die G7 in eine Krise gestürzt. Angela Merkel sinnierte in einer Bierzeltrede in München über die Beziehungen der beiden Länder.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Weltmacht, die geführt werden muss

Taormina. Als sich Donald Trump auf dem US-Stützpunkt Sigonella auf Sizilien von amerikanischen Soldaten verabschiedet, spricht er von "großartigen Beziehungen", die sein Land zu anderen Staaten habe. Doch aus Sicht der engsten westlichen Partner beruht die Begeisterung nicht auf Gegenseitigkeit - das ist die Bilanz des ...

- Wiener Zeitung - AT

Oppermann stellt Geheimdienst-Zusammenarbeit mit USA infrage

Berlin - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat US-Präsident Donald Trump als Sicherheitsrisiko bezeichnet und die deutsche Geheimdienst-Zusammenarbeit mit den USA infrage gestellt.«Trump ist ein ...

- freiepresse.de - DE

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Taormina - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel mit der weitgehenden Blockade durch US-Präsident Donald Trump hat Kanzlerin Angela Merkel Europa dazu aufgerufen, sich auf seine eigenen Kräfte zu besinnen.«Wir ...

- freiepresse.de - DE

Merkel ruft Europäer zu mehr Eigenständigkeit auf

Bundeskanzlerin Merkel hat die Europäer zu mehr Eigenständigkeit aufgerufen. Bei einem gemeinsamen Auftritt mit CSU-Chef Seehofer in München sagte sie, die Zeit, in der man sich auf andere verlassen könne, sei vorbei. Sie selbst habe dies erlebt. Die Europäer müssten deshalb ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen. ...

- MDR.DE - DE

"Russland-Connection" - Trump will Sonderteam und Krisenzentrum einrichten

Der Schwiegersohn und enger politischer Berater von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, in den Strudel der sogenannten Russland-Connection geraten. US-Medien berichten über die Pläne Trumps, ein Krisenzentrum einzurichten.

- Rheinische Post - DE

US-Präsident irritiert auch die Heimat - US-Echo auf Trumps erste Auslandsreise

Hochgesteckte Ziele, enger Zeitplan: Fünf Länder warteten auf Donald Trump, die Zentren der drei großen Weltreligionen, der alte Kontinent. Etliche Staats- und Regierungschefs wollte er treffen, den Papst besuchen. Mit Teilen seines Verhaltens hat er nicht zuletzt auch die politische Mitte der USA irritiert.

- Rheinische Post - DE

Angela Merkel: "Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, sind vorbei"

Kanzlerin Angela Merkel hat die Europäer nach den Konflikten auf dem jüngsten internationalen Gipfeltreffen zu einer stärkeren Eigenständigkeit aufgerufen. Eine besondere Bemerkung fiel dabei gegen die USA unter Präsident Donald Trump.

- Stern Online - DE

Trumps Problem-Agenda: Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da?

Donald Trump ist nach fast zwei Wochen Europa und Naher Osten wieder zurück in Washington. Nun muss er um das Überleben seiner Präsidentschaft kämpfen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Lage der Trump-Nation.

- Stern Online - DE

Aufruf von Angela Merkel: Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Taormina - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel mit der weitgehenden Blockade durch US-Präsident Donald Trump hat Kanzlerin Angela Merkel Europa dazu aufgerufen, sich auf seine eigenen Kräfte zu besinnen.

- Stern Online - DE

Nach G-7-Gipfel: Merkel sieht in den USA keinen verlässlichen Partner mehr

Angela Merkel geht nach dem G-7-Gipfel auf Abstand zu den USA: Die Zeiten, in denen man sich auf andere "völlig verlassen" konnte, seien "vorbei", sagte die Kanzlerin bei einem gemeinsamen Auftritt mit Horst Seehofer.

- Die Welt - DE

Krisenzentrum: Trump will sich mit 'War Room' in Russland-Affäre wehren

In der Russland-Affäre wächst der Druck auf Donald Trump. Nun richtet der US-Präsident offenbar einen "War Room" zur Abwehr der Vorwürfe ein. Dem Sonderteam soll neben Steve Bannon auch eine weitere umstrittene Person angehören.

- Die Welt - DE

G7-Gipfel: Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

US-Präsident Trump hat die G7 in eine Krise gestürzt. Angela Merkel sinnierte in einer Bierzeltrede in München über die Beziehungen der beiden Länder.

- 20min.ch - CH

Mississippi: Mann tötet acht Menschen und gibt ein Interview

Im US-Staat Mississippi hat die Polizei einen 35-Jährigen verhaftet. Er hat an drei verschiedenen Orten ein Blutbad angerichtet.

- 20min.ch - CH

Adam Trent: Magie ist meine Währung

The Road Trick. Der US-Magier Adam Trent tauscht in einer neuen Serie Tricks gegen Abenteuer. Auch in Wien, wo er schon auf das Rathaus geklettert ist.

- DiePresse.com - DE

San Francisco - 80 Jahre Golden Gate Bridge: Ein oranges Geburtstagskind

Das Wahrzeichen von San Francisco feiert am Wochenende Geburtstag. DER STANDARD weiß, warum sie nicht schwarz oder grau gestrichen ist, was sie mit Istanbul zu tun hat und welche Parallelen ihre Eröffnung mit einem Erlebnis von Donald Trump hat

- derStandard.at - AT

Liebhaberstück - Versteigert: 430.000 Dollar für Elvis fluguntauglichen Privatjet

Das Flugzeug steht seit mehr als 30 Jahren auf einem Flugplatz im US-Bundesstaat New Mexico

- derStandard.at - AT

Ausgeweitetes Laptop-Verbot bei Flügen möglich

US-Heimatschutzminister John Kelly denkt nach eigenen Angaben über eine Ausweitung des bisher begrenzten Laptop-Verbots auf Flügen in die USA nach.

- Neue Presse - DE

Ureinwohner in den USA fürchten um heilige Stätten

Seit die US-Regierung den Schutzstatus großer Nationalparks aufheben will, tobt ein erbitterter Streit um die historischen Stätten. Ist das Erbe in Gefahr?

- Neue Presse - DE

Russland-Affäre: "War Room" soll Vorwürfe gegen Donald Trump abwehren

Donald Trump feiert seine Auslandsreise als Erfolg. Nun ist er zurück im rauen Washingtoner Alltag - konfrontiert mit einer zunehmend eskalierenden Krise um Russland-Kontakte seines Lagers im Wahlkampf.

- WirtschaftsWoche - DE

Donald Trump: Berichte über Russland-Kontakte sind „fabrizierte Lügen

Donald Trump hat Berichte amerikanischer Medien zu Russland-Verbindungen seines Schwiegersohns, Jared Kushner, als Lügen zurückgewiesen. Per Twitter wetterte der US-Präsident gegen „Fake-News-Schreiber.

- WirtschaftsWoche - DE

WOCHENENDBERBLICK/27. und 28. Mai

-1 of 2- 28 May 2017 15:30:00 UTC DJ WOCHENENDBERBLICK/27. und 28. Mai Sechs gegen Trump - USA verweigern sich beim G7 Klimazusagen Viele Konflikte und ein paar Kompromisse - wegen der ...

- Finanzen.net - DE

WOCHENENDBERBLICK/27. und 28. Mai -2-

-1 of 2- 28 May 2017 15:30:00 UTC DJ WOCHENENDBERBLICK/27. und 28. Mai Sechs gegen Trump - USA verweigern sich beim G7 Klimazusagen Viele Konflikte und ein paar Kompromisse - wegen der ...

- Finanzen.net - DE

Bierzeltrede in München - Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

Nach dem enttäuschenden G7-Gipfel will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel offenbar nicht mehr auf die USA als Partner verlassen. "Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei. Das habe ich in den letzten Tagen erlebt."

- Rheinische Post - DE

„Europas Schicksal in die eigene Hand nehmen

Ex-Präsident Obama, Nato, G7-Gipfel – und nun ein Bierzelt in München-Trudering: Angela Merkel muss derzeit nicht nur internationale Krisen bewältigen. Bei Bier und Brezn geht es um die Geschlossenheit in der Union. Aber der G7-Krach lässt sie nicht los. Und sie verabschiedet sich von der Verlässlichkeit der USA.

- Neue Presse - DE

Feed