Ungarn

letzte nachrichten

Merkel - Orban muss im Hochschulstreit nun liefern.

Brssel - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat besttigt, dass Ungarns Ministerprsident Viktor Orban ein Einlenken im Hochschulstreit mit der Europischen Union zugesagt haben soll. Im Prsidium der Europischen Volkspartei ...

- Finanzen.net - DE

Merkel - Orban muss im Hochschulstreit nun liefern.

Brüssel - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bestätigt, dass Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban ein Einlenken im Hochschulstreit mit der Europäischen Union zugesagt haben soll. Im Präsidium der Europäischen Volkspartei ...

- Finanzen.net - DE

Ungarn: Orbán dementiert Einigung mit EU.

Ungarns Regierungschef Viktor Orbán bleibt im Streit um das Hochschulgesetz unnachgiebig. Dass er laut EVP-Fraktion alle Auflagen der EU erfüllen will, wies er zurück.

- Zeit online - de

Hochschulgesetz: Orbán gibt EU nach.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat zugesagt, alle Auflagen der EU-Kommission hinsichtlich des umstrittenen Hochschulgesetzes erfüllen zu wollen.

- Euronews - FR

Ungarn: Orban lenkt nicht ein.

Im Streit um das ungarische Hochschulgesetz hatte die Europäische Volkspartei bereits eine Einigung verkündet. Doch Ungarns Regierungschef Viktor Orban dementiert.

- FAZ - DE

Konflikt - Orban dementiert: Keine Vereinbarung im Streit um Hochschulgesetz.

Europäische Volkspartei hatte Einlenken verkündet – Ungarns Regierungschef zeigte danach sich aber unnachgiebig

- derStandard.at - AT

Umstrittenes Hochschulgesetz: Orban will Auflagen der EU-Kommission erfüllen.

Es war ein ziemlich kontroverses Gespräch in Brüssel. Die konservative EVP, zu der auch CDU und CSU gehören, wies ihren ungarischen Parteifreund Orban zurecht. Der Kanzlerin reicht das noch nicht.

- Augsburger Allgemeine - DE

Konflikt - Freie Wissenschaft: Orban will offenbar einlenken.

Ungarns Regierungschef angeblich bereit, Forderungen Brüssels zu erfüllen

- derStandard.at - AT

Orban will Auflagen der EU-Kommission erfüllen.

Es war ein ziemlich kontroverses Gespräch in Brüssel. Die konservative EVP, zu der auch CDU und CSU gehören, wies ihren ungarischen Parteifreund Orban zurecht. Der Kanzlerin ...

- WEB.de - DE

Umstrittenes Hochschulgesetz: Orban will Auflagen der EU-Kommission erfüllen.

Brüssel - Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat zugesagt, alle Auflagen der EU-Kommission erfüllen und insbesondere Einschränkungen der Wissenschaftsfreiheit in seinem Land zurücknehmen zu wollen.

- Stern Online - DE

Orbán will im Streit mit EU offenbar einlenken.

Der ungarische Premierminister ist laut EVP-Kollegen angeblich bereit, die Forderungen Brüssels im Streit um das umstrittene Hochschulgesetz zu erfüllen.

- Kurier - AT

Europas Konservative weisen Orbán zurecht

Kritik an seinem Hochschulgesetz hatte Ungarns Staatschef bislang stets zurückgewiesen. Nun rückt Orbán von Einschränkungen der Wissensfreiheit zurück. Seine eigene Europa-Fraktion ist daran wohl nicht ganz unschuldig.

- FAZ - DE

Orban will Auflagen der EU-Kommission erfüllen

Brüssel - Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat zugesagt, alle Auflagen der EU-Kommission erfüllen und insbesondere Einschränkungen der Wissenschaftsfreiheit in seinem Land zurücknehmen ...

- freiepresse.de - DE

Orban will Auflagen der EU-Kommission erfüllen

 Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat zugesagt, alle Auflagen der EU-Kommission erfüllen und insbesondere Einschränkungen der Wissenschaftsfreiheit in seinem Land zurücknehmen zu wollen.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Orban will offenbar Auflagen der EU-Kommission erfüllen

Ungarns Regierungschef habe zugesagt, die Forderungen Brüssels zu erfüllen, heißt es aus EVP-Kreisen.

- DiePresse.com - DE

Ungarisches Hochschul-Gesetz: Orban will EU-Auflagen erfüllen

Ungarns Ministerpräsident Orban lenkt ein: Er will sich an die EU-Auflagen zur Wissenschaftsfreiheit halten. Die Kommission hatte ein Verfahren gegen ein Hochschulgesetz eingeleitet, das eine internationale Uni in Budapest zur Schließung gezwungen hätte. Orban verteidigt in Brüssel ungarisches Hochschulgesetz ...

- Tagesschau - DE

Ungarn: Orban will Auflagen der EU-Kommission erfüllen

Bis zur Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens durch die EU hatte Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban Kritik an seinem Hochschulgesetz stets scharf zurückgewiesen. Nun scheint er jedoch Einsicht zu zeigen.

- WirtschaftsWoche - DE

Ungarn: Orban will EU-Auflagen erfüllen

Seit Wochen streitet sich Ungarn mit der EU - unter anderem über ein neues Hochschulgesetz. Jetzt möchte Ministerpräsident Viktor Orban doch einlenken.

- WirtschaftsWoche - DE

Lenkt Orban im Streit mit der EU-Kommission ein?

Ungarns Regierungschef habe zugesagt, die Forderungen Brüssels zu erfüllen, heißt es aus EVP-Kreisen.

- DiePresse.com - DE

EU-Kommission: Orbán will Auflagen aus Brüssel erfüllen

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán gibt dem Druck der EU-Kommission offenbar nach. Er kündigte an, der Wissenschaft in seinem Land mehr Freiheit einzuräumen.

- Zeit online - de

"Unüberwindbar": Ungarn stellt Doppelzaun an Grenze zu Serbien fertig

Ungarn hat seinen doppelten Zaun an der Grenze zu Serbien fertiggestellt. Dieser Zaun zieht sich die ganze Grenze entlang, über gut 150 Kilometer.

- Euronews - FR

Erste Group will in Ungarn rund 250 Jobs streichen

Nach Übernahme des Citi-Retailgeschäfts wird die Investmenttochter in die Muttergesellschaft fusioniert.

- DiePresse.com - DE

Migration: Ungarns zweiter Grenzzaun ist fertig

Ungarn schottet sich weiter ab: An der Grenze zu Serbien hat das Land einen zweiten Zaun fertiggestellt. Damit sollen Migranten an der Einreise gehindert werden. Einen ersten Grenzzaun hatte Ungarn bereits Ende 2015 errichtet. Ungarn baut einen zweiten Zaun an der Grenze zu Serbien, 27.02.2017 Meldung bei www.tagesschau.de ...

- Tagesschau - DE

Lkw-Fahrer mit 2,18 Promille auf Ostautobahn gestoppt

Der 58-jährige Ungar lenkte im Burgenland einen Sattelschlepper mit Autoersatzteilen. Er saß bereits seit fünf Stunden hinterm Steuer.

- DiePresse.com - DE

Ungarn: Zweiter Grenzzaun an Ungarns Südgrenze

Ungarn hat den Bau eines zweiten Zauns an der Grenze zu Serbien abgeschlossen, mit dem Flüchtlinge von illegalen Grenzübertritten abgehalten werden sollen. Der Zaun ist 155 Kilometer lang und drei Meter hoch.

- Blick.ch - CH

Nach Ungarn sind die Abschiebungen besonders schwierig

Das Dublin-System sieht die Rückführung von Asylbewerbern in Länder vor, wo sie zuerst registriert wurden. Doch Deutschland schickt auch 2017 nur wenige Flüchtlinge zurück. Dafür gibt es mehrere Gründe.

- N24 - DE

Orbán: Ungarn hat ein Problem mit Soros, nicht mit der EU

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat gestern das neue Hochschulgesetz seiner Regierung verteidigt. Er beschuldigt US-Milliardär George Soros, Ungarn anzugreifen.

- EurActive - UK

Forschungsfreiheit - Chancen für Erhalt der CEU in Budapest schwinden

Vizerektor hält Verbleib der US-Elituni in Ungarn ist unwahrscheinlich

- derStandard.at - AT

Kopf des Tages - George Soros: Spekulant, Philanthrop und Vordenker

Seine Herkunft aus Ungarn begründet George Soros' Engagement

- derStandard.at - AT

Europäische Union: Brüssel muss Ungarn die Grenzen aufzeigen

Mit einem Vertragsverletzungsverfahren allein wird Europa Ungarn auf seine Weg in die „illiberale Demokratie nicht stoppen. Brüssel muss die europäische Wertegemeinschaft viel energischer verteidigen. Ein Kommentar.

- WirtschaftsWoche - DE

Osteuropa: Wo die blauen Flaggen wehen

Ob in Rumänien, Serbien oder Ungarn: In Südosteuropa protestieren immer mehr Menschen gegen ihre Regierungen. Das ist auch ein Erfolg der Europäischen Union.

- Zeit online - de

Rechtsextreme - Von Paramilitärs zur FPÖ: Prorussisch und rechts in Mitteleuropa

Eine aktuelle Untersuchung vergleicht erstmals, wie kremltreue Organisationen in Polen, Tschechien, Ungarn, Österreich und der Slowakei agieren

- derStandard.at - AT

Orban leidet an «Verfolgungswahn wie Stalin»

Die EU-Kommission beschliesst juristische Schritte gegen das ungarische Hochschulgesetz. Budapest weist die Kritik zurück.

- Basler Zeitung - CH

Knatsch um Hochschulgesetz: EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen Ungarn

Die EU-Kommission beschliesst juristische Schritte gegen das ungarische Hochschulgesetz. Budapest weist die Kritik zurück.

- 20min.ch - CH

Orban verteidigt in Brüssel ungarisches Hochschulgesetz

Das ungarische Hochschulgesetz ist umstritten. So umstritten, dass es dem Land nun ein EU-Vertragsverletzungsverfahren eingebracht hat. In Brüssel verteidigte Ungarns Regierungschef Orban das Gesetz dennoch - und griff US-Milliardär Soros verbal an. EU leitet Verfahren gegen Ungarn ein CEU-Direktor zu Ungarn: "Zeit für ...

- Tagesschau - DE

EU-Parlamentarier attackieren Orbán: "Sie lügen, und Sie wissen, dass Sie lügen"

Die EU-Kommission geht erneut gegen Ungarn vor, Regierungschef Orbán weist im Europaparlament alle Vorwürfe zurück. Doch er bekommt den Unmut der Abgeordneten zu spüren.

- Spiegel Online - DE

Streit mit EU: Orban glaubt an Einigung

Ungarns umstrittenes HochschulgesetzDie Central European University in Budapest ist Viktor Orban ein Dorn im Auge. Mit seinem neuen Hochschulgesetz knnte er sie loswerden. Die EU-Kommission will juristisch gegen das Gesetz vorgehen, es verstoe gleich mehrfach gegen europisches Recht. Doch Orban zeigt sich gelassen, glaubt ...

- heute-Nachrichten - DE

Streit um Hochschulgesetz: Orban glaubt an Einigung mit EU

Ein neues Hochschulgesetz soll zur Schließung einer privaten Universität in Ungarn führen. Die EU-Kommission sieht mehrfache Verstöße gegen europäisches Recht. Der Streit erreicht eine neue Stufe.

- WirtschaftsWoche - DE

EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen Ungarn

Die EU-Kommission eröffnet wegen des neuen Hochschulgesetzes in Ungarn ein Verfahren gegen die Regierung in Budapest.

- EurActive - UK

Ungarn und EU: Orbán hat nicht viel zu befürchten

Der ungarische Premier braucht den Ärger mit Europa, deshalb kommt er trotz allem gern nach Brüssel. Denn die EU sieht ziemlich hilflos zu, wie Orbán sein Land umbaut.

- Zeit online - de

Hochschulgesetz - EU-Kommission leitet Verfahren gegen Ungarn ein

Wegen Hochschulgesetz und Fragebogen über Brüssel – Einiges "entweder falsch oder irreführend" – Orbán will "Kampf nie aufgeben"

- derStandard.at - AT

Das Strafverfahren als Geschenk

Budapest. Das von Viktor Orbán geführte Ungarn bedroht durch ein neues Hochschulgesetz die Existenz der renommierten Budapester US-Hochschule Central European University . Die dort betriebene freie wissenschaftliche Tätigkeit ist der Regierung ein Dorn im Auge - zumal sie vom US-Milliardär George Soros finanziert wird. ...

- Wiener Zeitung - AT

Kommentar: Halbherziger Umgang der EU mit Ungarn

Brüssel ist nicht zum ersten Mal mit Ungarn und seinem Ministerpräsidenten Orban aneinandergeraten. Das Vertragsverletzungsverfahren der EU dürfte aber zu wenig sein, um Orban aus der Reserve zu locken, meint Sabine Hackländer. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Orban verteidigt in Brüssel ungarisches Hochschulsgesetz

Das ungarische Hochschulgesetz ist umstritten. So umstritten, dass es dem Land nun ein EU-Vertragsverletzungsverfahren eingebracht hat. In Brüssel verteidigte Ungarns Regierungschef Orban das Gesetz dennoch - und griff US-Milliardär Soros verbal an. EU leitet Verfahren gegen Ungarn ein CEU-Direktor zu Ungarn: "Zeit für ...

- Tagesschau - DE

Orban glaubt an Einigung mit EU im Streit um Hochschulgesetz

Brüssel - Im Streit um Ungarns neues Hochschulgesetz strebt Regierungschef Viktor Orban eine Einigung mit der EU-Kommission an. Die Brüsseler Behörde hatte die erste Stufe eines Vertragsverletzungsverfahrens ...

- freiepresse.de - DE

EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen Ungarn

Die EU-Kommission geht offiziell gegen das neue ungarische Hochschulgesetz vor. Das umstrittene Gesetz der Regierung von Viktor Orban verstoße in mehrerlei Hinsicht gegen europäisches Recht.

- N24 - DE

EU-Kommission leitet Verfahren gegen Ungarn ein

Das neue ungarische Hochschulgesetz stösst auf grosse Kritik. Nun reagiert die EU-Kommission in Brüssel.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Puff um Universitäten: EU-Kommission leitet Vertragsverletzungs-Verfahren gegen Ungarn ein

Ungarn schränkt die Befugnis von Universitäten mit Hauptsitz ausserhalb der EU, ungarische Abschlüsse zu verleihen, ein. Jetzt drohen dem Land Konsequenzen.

- Blick.ch - CH

Soros-Uni: EU erffnet Verfahren gegen Ungarn

Soros-UniDie EU-Kommission erffnet wegen des neuen Hochschulgesetzes in Ungarn ein Verfahren gegen die Regierung in Budapest. Das Hochschulgesetz knnte das Aus fr eine vom US-Milliardr George Soros gegrndete Universitt in Budapest bedeuten und war auch international auf Kritik gestoen.Video EU: Verfahren gegen Ungarn Video ...

- heute-Nachrichten - DE

2016 über 700.000 Asylbewerber in EU aufgenommen

Österreich verzeichnete mit 31.750 aufgenommenen Flüchtlingen eine Zuwachs von 79 Prozent. Die Anerkennungsrate ist mit 72 Prozent wesentlich höher als bei Schlusslicht Ungarn mit acht Prozent.

- Kurier - AT

Feed