Tunesien

letzte nachrichten

Tunesien protestiert: TĂŒrkei setzt Laptopverbot auf FlĂŒgen um.

Seit Samstag gilt auf FlughĂ€fen im Nahen Osten und Nordafrika auf einigen FlĂŒgen in die USA ein Verbot von elektronischen GerĂ€ten. Nur das Mobiltelefon darf noch ins HandgepĂ€ck.

- Augsburger Allgemeine - DE

US-Richtlinien: TĂŒrkei setzt Laptopverbot auf FlĂŒgen um.

Seit Samstag gilt auf FlughĂ€fen im Nahen Osten und Nordafrika auf einigen FlĂŒgen in die USA ein Verbot elektronischer GerĂ€te. Nur das Handy darf noch ins HandgepĂ€ck. Die TĂŒrkei hĂ€lt sich daran, Tunesien protestiert.

- WirtschaftsWoche - DE

Tunesien protestiert: TĂŒrkei setzt Laptopverbot auf FlĂŒgen um.

Tunis/Istanbul - Die TĂŒrkei hat das von Washington fĂŒr mehrere LĂ€nder erlassene Verbot elektronischer GerĂ€te umgesetzt. Am Samstag informierten Schilder auf dem AtatĂŒrk-Flughafen in Istanbul die Passagiere ĂŒber die neuen EinschrĂ€nkungen.

- Stern Online - DE

TĂŒrkei setzt Laptopverbot auf FlĂŒgen um - Tunis protestiert.

Die TĂŒrkei hat das von Washington fĂŒr mehrere LĂ€nder erlassene Verbot elektronischer GerĂ€te umgesetzt. Die US-Regierung hatte vergangene Woche aus SicherheitsgrĂŒnden die ...

- WEB.de - DE

Abschiebung von TerrorverdÀchtigem gestoppt.

Die Abschiebung eines mutmaßlichen Terroristen in sein Heimatland Tunesien ist in letzter Minute gestoppt worden. Nach hr-Informationen stellte der 36-JĂ€hrige kurz vor dem geplanten Start des Abschiebeflugs in Frankfurt einen Asylantrag. Razzia in Hessen: Verhafteter saß schon mal in Haft, 01.02.2017 Terrorverdacht: ...

- Tagesschau - DE

Tunesien: Ein Land nach seiner Zeit.

Der Maghreb ist in Verruf geraten. Doch was sind Tunesien, Marokko, Algerien ĂŒberhaupt fĂŒr LĂ€nder? Die Magnum-Fotografen bereisen sie seit 60 Jahren. Bilder aus Tunesien

- Zeit online - de

SachverstÀndigenrat: Experten setzen auf freiwillige Ausreise.

Es ist eine Alternative zur Abschiebung: Tausende abgelehnte Asylbewerber verlassen Deutschland jedes Jahr freiwillig - oftmals unterstĂŒtzt vom Staat. Eine Studie zeigt jetzt, wie unterschiedlich einige BundeslĂ€nder dieses Instrument nutzen. Merkel in Tunesien: Schnellere Abschiebungen vereinbart EU-Aktionsplan: Mehr und ...

- Tagesschau - DE

Auch Briten verbieten Laptops im Flieger.

Anti-Terror-KampfNach dem Laptop-Verbot der US-Behrden hat auch die britische Regierung die Mitnahme von Laptops und Tablet-Computern im Handgepck auf bestimmten Flgen verboten. Betroffen sind demnach Flugreisende aus gypten, Jordanien, dem Libanon, Saudi-Arabien, Tunesien und der Trkei.Video Trump scheitert - wiederVideo ...

- heute-Nachrichten - DE

Großbritannien erlĂ€sst ebenfalls Laptop-Verbot bei FlĂŒgen.

Nach den USA verschĂ€rft auch Großbritannien die Regeln fĂŒr das HandgepĂ€ck bei FlĂŒgen. Wie die Regierung in London mitteilte, mĂŒssen auf bestimmten Routen grĂ¶ĂŸere elekronische GerĂ€te wie Laptops und Tablets mit dem normalen GepĂ€ck aufgegeben werden. Nur noch Handys dĂŒrften ins HandgepĂ€ck. Die Regelung betrifft ...

- MDR.DE - DE

Illegale Einwanderung: EU grĂŒndet Kontaktgruppe mit Libyen und Tunesien.

Die EU will FlĂŒchtlinge vor einer Überfahrt nach Europa abhalten. Mithilfe nordafrikanischer Staaten will sie das GeschĂ€ftsmodell der Schlepper zunichte machen.

- Zeit online - de

Neue Initiative soll Migranten aus Europa fernhalten.

Rom - Mit einer neuen gemeinsamen Initiative wollen europĂ€ische und nordafrikanische LĂ€nder Migranten an der Überfahrt nach Europa hindern. Bei einem Treffen der Innenminister unter anderem aus Italien, Deutschland, Frankreich, Österreich, Malta und Slowenien und Vertretern aus Tunesien und Libyen wurde eine stĂ€ndige ...

- Stern Online - DE

Illrgale Einwanderung: EU grĂŒndet Kontaktgruppe mit Libyen und Tunesien

Die EU will FlĂŒchtlinge vor einer Überfahrt nach Europa abhalten. Mithilfe nordafrikanischer Staaten will sie das GeschĂ€ftsmodell der Schlepper zunichte machen.

- Zeit online - de

Feed