Sudan

letzte nachrichten

Trump kassiert bei Einreiseverbot erneut Niederlage.

Ein Berufungsgericht hat es abgelehnt, einen Erlass von US-Präsident Donald Trump wieder für gültig zu erklären. Dieser sieht vor, dass Bürger aus dem Iran, dem Jemen, Libyen, Somalia, dem Sudan und Syrien nicht mehr in die USA einreisen dürfen.

- N24 - DE

Urteil in Virginia: Trump erleidet bei Einreiseverbot erneut Niederlage.

Ein Berufungsgericht in Virginia hat es abgelehnt, einen Erlass von US-Präsident Donald Trump wieder für gültig zu erklären. Dieser sieht vor, dass Bürger aus dem Iran, dem Jemen, Libyen, Somalia, dem Sudan und Syrien für drei Monate nicht mehr in die USA einreisen dürfen.

- Stern Online - DE

Griechische KĂĽstenwache stoppte Frachter mit Sprengstoff.

Soll trotz einem Waffenembargo auf dem Weg von der TĂĽrkei in den Sudan gewesen sein.

- Kurier - AT

Griechische KĂĽstenwache stoppt Frachter mit Sprengstoff.

Athen - Die griechischen Sicherheitsbehörden haben in der Ägäis einen Frachter entdeckt, der große Mengen Sprengstoff geladen hatte und auf dem Weg von der Türkei in den Sudan war. Der Frachter sei gestoppt worden, weil die Vereinten Nationen und die EU über den Sudan ein Embargo für Waffen- und ...

- Stern Online - DE

Griechische KĂĽstenwache stoppt Frachter mit Sprengstoff.

Die griechischen Sicherheitsbehörden haben in der Ägäis einen Frachter entdeckt, der große Mengen Sprengstoff geladen hatte und auf dem Weg von der Türkei in den Sudan war. Der ...

- WEB.de - DE

Sudan: Behinderung humanitärer Hilfe bringt Frauen in Lebensgefahr.

Aufklappen Mukuma Hamad, eine freiwillige Helferin,   trägt einen Behälter mit Folsäure, die einzige Möglichkeit, wie sie Schwangeren helfen kann, die in die abgelegene Klinik im Dorf Hadara, in der von den Rebellen kontrollierten Region Süd-Kordofan, kommen. © 2016 Skye Wheeler/ Human Rights Watch – Die meisten ...

- Human Rights Watch - US

Sudan - Sudans Präsident Bashir reist doch nicht zu Gipfel mit Trump nach Saudi-Arabien.

Nach Kritik der USA – Wegen Völkermordes in Darfur vom Strafgerichtshof gesucht

- derStandard.at - AT

Feed