Serbien

letzte nachrichten

Serbien - Serbiens Premier: "Ich schäme mich nicht, ein Balkan-Kerl zu sein".

Aleksandar Vučić gilt bei der Präsidentenwahl am 2. April als großer Favorit

- derStandard.at - AT

Belohnte Schwerarbeit.

Wien. Es war das fĂĽnfte Spiel in der Qualifikationsgruppe D fĂĽr Ă–sterreich - und gleichzeitig ein Match der letzten Chance. Nach dem Auftaktsieg in Georgien, dem Remis gegen Wales, der Niederlage in Serbien und der Heimpleite gegen Irland musste das Nationalteam unter Marcel Koller am Freitag im Wiener ...

- Wiener Zeitung - AT

RĂĽckkehrer: Immer mehr FlĂĽchtlinge verlassen Brandenburg freiwillig.

1993 Menschen kehrten im vergangenen Jahr aus freien StĂĽcken in ihre Heimat zurĂĽck. Sie stammen vorwiegend aus Albanien und Serbien.

- Berliner Morgenpost - DE

ZurĂĽckgeschickt - Polizei forscht gestohlenes Handy eines Ă–sterreichers in Serbien aus.

Das Smartphone kam mit dem Linienbus aus Belgrad zurĂĽck nach Linz

- derStandard.at - AT

Kosovo: NATO-Mitglied Kosovo? .

Pristina will eigene Armee aufstellen – wenn nötig auch gegen die serbische Minderheit

- junge Welt - DE

CDU-Politiker McAllister warnt: Russland will Serbien destabilisieren.

FĂĽr CDU-Europaparlamentarier David McAllister verfolgt Russland verfolgt am Balkan eine bewusste Strategie.

- Kurier - AT

Neues Krftemessen im Machtkampf auf dem Balkan.

KrisenregionSeit Jahrzehnten galt die Balkanregion als natrliches Einflussgebiet der EU - ausgenommen das mit Russland verbandelte Serbien. Bei Streit und Schwche der Union halfen in der Regel die USA. Doch dieses System bricht zusammen. Was planen die neuen Konkurrenten aus der Trkei, China und dem arabischen Raum?

- heute-Nachrichten - DE

„Russland verfolgt in Serbien eine Destabilisierungspolitik.

Die Briten gehen, der Balkan soll kommen: Doch die EU-Beitrittsgespräche kommen nicht voran, die Länder werden ungeduldig. Europa-Politiker David McAllister warnt vor wachsendem Einfluss Moskaus.

- N24 - DE

Feed

Mehr über Serbien