RumÀnien

letzte nachrichten

Stefan Fischer übernimmt Geschäftsführung bei ITSDONE.

Seit Mitte Oktober ist Stefan Fischer GeschĂ€ftsfĂŒhrer und Chief Executive Officer des heimischen IT-Dienstleisters ITSDONE. Das Unternehmen mit Sitz in Wien hat Niederlassungen in Österreich, der Slowakei und RumĂ€nien und beschĂ€ftigt rund 223 Mitarbeiter.

- Computerwelt - AT

Prozess nach Einbruch in Berg: Hohe Haftstrafen gefordert.

Weil sie in der Nacht zum 22. April 2014 in ein Wohnhaus in Berg eingebrochen waren, mĂŒssen drei MĂ€nner aus RumĂ€nien nun mit hohen Haftstrafen rechnen.

- wort.lu - LU

Landgericht Freiburg: Mutmaßlicher Mörder von Joggerin Carolin G. gesteht die Tat.

Die Anklage wirft dem aus RumĂ€nien stammenden Lastwagenfahrer Catalin C. vor, die 27-jĂ€hrige Frau aus dem baden-wĂŒrttembergischen Endingen beim Joggen angegriffen, vergewaltigt und dann erschlagen zu haben. Zum Prozessauftakt gestand er die Tat.

- Stern Online - DE

RumÀne gesteht Mord an Joggerin Carolin G. : «Habe mit einer Schnapsflasche zugeschlagen».

Im Prozess um den Mord an der Joggerin Carolin G. in Deutschland hat der Angeklagte ein GestÀndnis abgelegt. Der 40-jÀhrige rumÀnische Camionfahrer rÀumte am Mittwoch vor dem Landgericht Freiburg ein, die Frau im November 2016 getötet zu haben.

- Blick.ch - CH

GestÀndnis im Prozess um Mord an Joggerin.

Er ist angeklagt, eine Joggerin niedergeschlagen, vergewaltigt und dann getötet haben: Vor dem Landgericht Freiburg hat der rumÀnische Lastwagenfahrer Catalin C. zum Prozessauftakt gestanden.

- Die Welt - DE

Kampf gegen Menschenhandel - RumĂ€nische Beamte unterstĂŒtzen die DĂŒsseldorfer Polizei.

Im Kampf gegen Menschenhandel geht die DĂŒsseldorfer Kriminalpolizei nicht nur in die Rotlicht-Bezirke. Ausbeutung gibt es ĂŒberall, sagen die Fahnder. Auch die "Vermietung" von Billig-ArbeitskrĂ€ften und Zwangsbettler stehen auf der Agenda der Kripo.

- Rheinische Post - DE

RumÀnien: Dragneas Millionen-Vermögen beschlagnahmt.

Der unter Korruptionsverdacht stehende Vorsitzende der regierenden rumĂ€nischen Sozialdemokraten , Liviu Dragnea, gerĂ€t immer mehr unter Druck. Die Staatsanwaltschaft liess Dragneas Vermögen im Wert von ĂŒber 127 Millionen Lei beschlagnahmen.

- Blick.ch - CH

Korruptions-Proteste verhallen in RumÀniens Dörfern.

In einem Ă€rmlichen Dorf im SĂŒden des Landes trifft man auf wenig UnterstĂŒtzung fĂŒr die Demonstranten

- Euronews - FR

Buchmesse will junge Menschen fĂŒr Politik begeistern.

Die Leipziger Buchmesse will junge Menschen fĂŒr Politik begeistern. Buchmesse-Direktor Zille kĂŒndigte fĂŒr das kommende Jahr erstmals ein eigenes Forum zu Politik und Medienbildung an. Dort sollten Themen wie Zivilcourage, demokratische Bildung oder Digitalisierung im Vordergrund stehen. Zille sagte, es sei enorm wichtig, ...

- MDR.DE - DE

MÀrz 2018 - Gastland RumÀnien bringt 40 neue Werke mit zur Leipziger Buchmesse.

Sonst werden jĂ€hrlich nur rund zehn Werke aus dem RumĂ€nischen ins Deutsche ĂŒbersetzt

- derStandard.at - AT

Tarom auf einem Irrflug.

Die nationale Fluggesellschaft RumĂ€niens wechselt in schneller Folge die FĂŒhrung aus. Bewirkt hat der Aktionismus wenig. Im Aufwind befinden sich, wie in anderen Balkanstaaten auch, die Anbieter billiger Tickets.

- NZZ Online - CH

Fußball: Aue verliert in Duisburg

In der Fußball-Bundesliga hat Schalke 04 Tabellenplatz zwei erobert. Die Schalker gewannen 2 zu 0 gegen den Hamburger SV und setzten sich in der Tabelle damit vor RB Leipzig. In der zweiten Liga kassierte Erzgbirge Aue eine 0-zu-3-Niederlage in Duisburg. Ingolstadt schlug DĂŒsseldorf 1 zu 0. St. Pauli und Regensburg ...

- MDR.DE - DE

Mit einem Trick ĂŒberrumpelte Stalins General die Wehrmacht

Unter grĂ¶ĂŸter Geheimhaltung bereitete die Rote Armee im Herbst 1942 eine Großoffensive gegen die schwachen deutschen Flanken vor. Gegen diese Übermacht hatten die rumĂ€nischen Truppen keine Chance.

- Die Welt - DE

Parlament - Misstrauensantrag gegen rumÀnische Regierung eingebracht

Opposition zieht gegen umstrittene Steuer- und Sozialpolitik ins Feld

- derStandard.at - AT

Misstrauensantrag gegen RumÀniens Regierung

- NZZ Online - CH

Bulgarien und RumÀnien machen Fortschritte, haben aber noch viel zu tun

Bulgarien und RumÀnien haben Fortschritte bei Justizreformen und im Kampf gegen Korruption gemacht, doch es sei "noch mehr Arbeit zu tun", so die EU-Kommission.

- EurActive - UK

Feed