OSZE

letzte nachrichten

Tod eines Beobachters in der Ostukraine: Die OSZE steckt zwischen den Fronten fest.

Die Ukrainer und die Separatisten schieben sich gegenseitig die Schuld zu für den Minenunfall einer OSZE-Patrouille. Der Vorfall macht klar, wie verletzlich die zivile Beobachtungsmission ist.

- NZZ Online - CH

Kiew kappt Verbindungen nach Osten.

Luhansk/Wien. Ein OSZE-Mitarbeiter, getötet von einer Landmine. Für diese eine Meldung war das Grauen des Krieges wieder in den Schlagzeilen. Das Auto explodierte auf einer verlassenen Nebenstraße, nahe der Front, und riss den 36-Jährigen aus dem Leben. Der US-Amerikaner hatte die Sondermission der Organisation für ...

- Wiener Zeitung - AT

Trump und Merkel telefonieren - Ostukraine und Nordkorea Thema.

Washington - US-Präsident Donald Trump hat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel telefoniert. Trump habe dabei seine Unterstützung für die deutsch-französischen Friedensbemühungen für die Ostukraine unterstrichen, teilte das Weiße Haus in Washington mit. Am Sonntag war in dem umkämpften Gebiet ein amerikanischer ...

- Stern Online - DE

Federica Mogherini: EU fordert vollständige Waffenruhe in der Ostukraine.

Die EU-Außenbeauftragte mahnt in Moskau: Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters müsse Russland mehr tun. Auch die Verfolgung Homosexueller in Tschetschenien spricht sie an.

- Zeit online - de

Ukraine: Mogherini spricht mit Lawrow über Ukraine.

Der russische Aussenminister Sergej Lawrow hat eine umfassende Aufklärung des Todes eines OSZE-Beobachters im Kriegsgebiet Ostukraine gefordert. Das tat er bei einem Treffen mit der EU-Aussenbeauftragten Federica Mogherini am Montag in Moskau.

- Blick.ch - CH

Ukraine: Warum starb der OSZE-Beobachter?.

Nach dem Tod eines amerikanischen OSZE-Mitarbeiters bei einer Minenexplosion fordern alle Seiten Aufklärung. Das Unglück trug sich im Separatistengebiet zu.

- DiePresse.com - DE

EU-Chefdiplomatin in Moskau: Russland zur vollständigen Waffenruhe aufgefordert.

Der Tod eines OSZE-Mitarbeiters im Donbass überschattet den ersten Besuch der EU-Chefdiplomatin Mogherini in Moskau.  Sie forderte von Russland die Einhaltung einer vollständigen Waffenruhe in der Ostukraine.

- NZZ Online - CH

Ukraine ermittelt nach Tod von OSZE-Mitarbeiter wegen "Terrorakts mit Todesfolge".

Die Ukraine hat nach dem Tod eines US-Mitarbeiters der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa durch eine Mine Ermittlungen eingeleitet. Die regionale Abteilung des ukrainischen Sicherheitsdienstes SBU teilte am Montag mit, sie betrachte die Explosion als 'terroristischen Akt mit Todesfolge'.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Minenexplosion: Ukraine will Tod von OSZE-Mitarbeiter untersuchen.

Erstmals ist in der Ostukraine ein OSZE-Beobachter ums Leben gekommen. Sein Fahrzeug war Sonntag in der Nähe der Stadt Luhansk über einen Sprengsatz gefahren. Die ukrainische Regierung will den Fall untersuchen.

- WirtschaftsWoche - DE

Ostukraine: Lawrow fordert Aufklärung des Todes einer OSZE-Beobachterin.

Nachdem ein OSZE-Beobachter am Sonntag in der Ostukraine getötet wurde, fordert der russische Außenminister Lawrow eine Aufklärung. Das sagte er bei einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini.

- WirtschaftsWoche - DE

OSZE-Beobachter getötet: Mogherini fordert vollständige Waffenruhe im Donbass.

Kiew - Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine hat die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini eine vollständige Waffenruhe und den Abzug von Kriegsgerät gefordert.

- Stern Online - DE

Tod von OSZE-Beobachter: Moskau soll an Aufklärung mitwirken

Die Bundesregierung hat Moskau aufgefordert, aktiv an der Aufklärung der tödlichen Explosion im Donbass mitzuwirken. In dem von prorussischen Separatisten kontrollierten Gebiet ...

- WEB.de - DE

Ostukraine: Mogherini fordert vollständige Waffenruhe

Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine forderte die EU-Außenbeauftragte dringendes Handeln.

- Kurier - AT

Mogherini fordert vollständige Waffenruhe im Donbass

Kiew  - Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine hat die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini eine vollständige Waffenruhe und den Abzug von Kriegsgerät gefordert. «Ich kann nicht genug betonen, wie dringend das ist», sagte sie der Agentur Interfax vor einem Treffen mit dem russischen Außenminister ...

- Stern Online - DE

OSZE-Beobachter: US-Außenminister fordert neuen Anlauf für Frieden in der Ukraine

US-Außenminister Rex Tillerson hat Russland aufgefordert, mehr für eine Friedenslösung in der Ukraine zu tun. Dort war zuvor ein OSZE-Beobachter getötet worden.

- Zeit online - de

OSZE-Beobachter getötet: Mogherini fordert vollständige Waffenruhe im Donbass

Ihr Job ist gefährlich: Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach berichteten sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohung. Nun ist eine schlimme Befürchtung eingetroffen.

- Augsburger Allgemeine - DE

Mogherini fordert vollständige Waffenruhe im Donbass

Kiew  - Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine hat die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini eine vollständige Waffenruhe und den Abzug von Kriegsgerät ...

- WEB.de - DE

Ukraine: Mogherini fordert vollständige Waffenruhe

Am Sonntag wurde erstmals ein OSZE-Mitarbeiter in der Ostukraine getötet. Nun fordert Federica Mogherini eine vollständige Waffenruhe. Die EU-Außenbeauftragte appelliert auch an Russland.

- WirtschaftsWoche - DE

Mogherini fordert vollständige Waffenruhe im Donbass

Kiew - Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine hat die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini eine vollständige Waffenruhe und den Abzug von Kriegsgerät gefordert.«Ich kann nicht genug ...

- freiepresse.de - DE

Tillerson nennt Rolle Russlands in Ostukraine Hindernis für bessere Beziehungen

Nach dem Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine richtet Amerikas Außenminister Tillerson klare Worte an die Adresse Moskaus.

- FAZ - DE

Mogherini fordert Waffenruhe in Ost-Ukraine

Die EU-Außenbeauftragte Mogherini hat eine Waffenruhe für die Ost-Ukraine und den Abzug von Kriegsgerät gefordert. Vor einem Treffen mit dem russischen Außenminister Lawrow in Moskau sagte sie, das sei dringend. Hintergrund ist der Tod eines Mitarbeiters der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, der ...

- MDR.DE - DE

OSZE-Beobachter: US-Außenminister fordert neuen Anlauf für Frieden in der Ukraine

US-Außenminister Rex Tillerson hat Russland ausfgefordert, mehr für eine Friedenslösung in der Ukraine zu tun. Dort war zuvor ein OSZE-Beobachter getötet worden.

- Zeit online - de

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet

Sie sollen die Einhaltung der Waffenruhe überwachen, nun wurde ein OSZE-Beobachter in der Ukraine selbst Opfer einer Mine. Es sei nicht die erste bedrohliche Situation, teilte die Organisation mit.

- FAZ - DE

Merkel betroffen über Tod von OSZE-Beobachter in der Ukraine

Bundeskanzlerin Merkel hat sich betroffen über den Tod eines OSZE-Beobachters in der Ostukraine geäußert. Sie forderte die Konfliktparteien auf, den Vorfall schnell und gründlich aufzuklären. Eine besondere Verantwortung komme dabei den von Russland unterstützten Separatisten zu. Merkel bestätigte zugleich, dass bei ...

- MDR.DE - DE

Ukraine-Konflikt: Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

Ihr Job ist gefährlich: Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach berichteten sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohung. Nun ist eine schlimme Befürchtung eingetroffen.

- Augsburger Allgemeine - DE

OSZE-Mitarbeiter im Osten der Ukraine gettet

KIEW --Im Osten der Ukraine ist ein Mitarbeiter der Organisation fr Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa gettet worden. Ein weiteres Mitglied der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine wurde verletzt, als ein OSZE-Fahrzeug ...

- Finanzen.net - DE

Luhansk: OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet

Bei einer Explosion in der Nähe von Luhansk ist ein OSZE-Mitarbeiter getötet worden, zwei seiner Kollegen wurden schwer verletzt. Ihr Wagen war auf eine Mine gefahren.

- Zeit online - de

Deutsche verletzt: OSZE-Beobachter im Donbass bei Explosion getötet

Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach haben sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohungen berichtet. Nun ist eine schlimme Befürchtung wahr geworden.

- WirtschaftsWoche - DE

Luhansk - Amerikanischer OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet

Kurz fordert Untersuchung – Vorfall ereignete sich im Separatistengebiet

- derStandard.at - AT

OSZE-Mitarbeiter beim Einsatz in der Ostukraine getötet

Der Mann starb bei einer Minenexplosion in der Region Luhansk. Zwei weitere OSZE-Mitarbeiter wurden verletzt.

- Euronews - FR

Kriegsgebiet Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

Ihr Job ist gefährlich: Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach berichteten sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohung. Nun ist eine Befürchtung eingetroffen.

- NZZ Online - CH

Ukraine-Konflikt: Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

Kiew - Erstmals ist beim Einsatz im Kriegsgebiet Ostukraine ein OSZE-Beobachter getötet worden. Zwei weitere Mitarbeiter seien verletzt worden, teilte die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa  am Sonntag in Kiew mit.

- Stern Online - DE

OSZE-Beobachter in der Ostukraine durch Mine getötet

Demnach handelt es sich bei dem Getöteten um einen US-Amerikaner; die verletzte Person ist eine Deutsche.

- Kurier - AT

OSZE-Beobachter durch Mine gettet

Ukraine-KonfliktSie berwachen die brchige Waffenruhe in der Ostukraine. Jetzt ist im Donbass ein Mitarbeiter der Organisation fr Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa bei einer Minenexplosion gettet worden. Zwei weitere Mitarbeiter seien verletzt worden, teilte sterreichs Auenminister Kurz mit.Video OSZE in der ...

- heute-Nachrichten - DE

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet

Eine Patrouille der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa fuhr im ostukrainischen Rebellengebiet über eine Mine.

- DiePresse.com - DE

Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

Kiew - Erstmals ist beim Einsatz im Kriegsgebiet Ostukraine ein OSZE-Beobachter getötet worden. Zwei weitere Mitarbeiter seien verletzt worden, teilte die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit ...

- freiepresse.de - DE

Ukraine-Konflikt: OSZE-Beobachter stirbt bei Explosion

Ihr Job ist gefährlich: Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach berichteten sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohung. Nun ist eine schlimme Befürchtung eingetroffen.

- WirtschaftsWoche - DE

OSZE-Beobachter in Ukraine gettet - Deutsche verletzt

Wien - Bei der Explosion einer Mine in der ostukrainischen Krisenregion ist ein amerikanischer OSZE-Beobachter gettet und eine deutsche Mitarbeiterin verletzt worden. Ihr Fahrzeug sei am Sonntagmorgen in der Nhe von Luhansk ...

- Finanzen.net - DE

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet

Eine Patrouille der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europafuhr im ostukrainischen Rebellengebiet über eine Mine.

- DiePresse.com - DE

Ukraine: OSZE-Beobachter durch Mine getötet

In der Ukraine ist ein amerikanischer OSZE-Beobachter ums Leben gekommen. Eine deutsche Mitarbeiterin wurde verletzt, als ihr Fahrzeug in Luhansk über eine Mine fuhr. Das teilte das österreichische Außenministerium mit. Minister Kurz sprach von einem "Schock für die gesamt OSZE". Mehrere Tote bei heftigen Gefechten in ...

- Tagesschau - DE

Beobachtermission: OSZE-Mitarbeiter in der Ostukraine getötet

Ein Mitglied der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine ist im Osten des Landes getötet worden, eine Frau aus Deutschland wurde verletzt. Offenbar ist ihr Fahrzeug auf eine Mine gefahren.

- Spiegel Online - DE

Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

Ihr Job ist gefährlich: Hunderte OSZE-Beobachter überwachen die Entwicklungen im Donbass. Mehrfach berichteten sie in den vergangenen Jahren über Beschuss und Bedrohung. Nun ...

- WEB.de - DE

Ukraine-Konflikt: Ostukraine: OSZE-Beobachter bei Minenexplosion getötet

Kiew - Beim Einsatz im Kriegsgebiet Ostukraine ist ein OSZE-Beobachter getötet worden. Ein weiterer Mitarbeiter sei verletzt worden, teilte Österreichs Außenminister Sebastian Kurz bei Twitter mit.

- Stern Online - DE

Luhansk - Mitglied der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine getötet

Laut Außenminister Kurz ein weiterer Beobachter verletzt

- derStandard.at - AT

Ukraine: Offenbar ein OSZE-Mitarbeiter getötet

In der Ostukraine ist offenbar ein Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ums Leben gekommen. Das teilte der österreichische Außenminister und amtierende OSZE-Vorsitzende Kurz per Twitter mit. Ein weiteres Mitglied sei verletzt worden. Demnach war ihr OSZE-Fahrzeug auf eine Mine ...

- MDR.DE - DE

Mitglied der OSZE-Beobachtermission in der Ukraine getötet

Ein Wagen der Beobachter auf eine Mine auf. Offenbar wurde ein US-Amerikaner getötet, ein Deutscher verletzt. In der Konfliktregion sind mehr als 600 Beobachter im Einsatz.

- DiePresse.com - DE

Ukraine: Mine tötet OSZE-Mitarbeiter in der Ukraine

Ein OSZE-Beobachter ist laut Österreichs Aussenminister Sebastian Kurz am Sonntag in der Ukraine getötet worden. Ein weiteres Mitglied sei verletzt worden, teilte der aktuelle Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa auf Twitter mit.

- Blick.ch - CH

Montenegro - Montenegros Außenminister: "Zukunft in der EU ist die beste Option"

Darmanovic beim Amtskollegen Kurz – Stärkung bilateraler Wirtschaft im Fokus – Kurz: Gute Kooperation bilateral und im OSZE-Rahmen

- derStandard.at - AT

OSZE: Türkischer Justizminister nennt Referendum endgültig

Bekir Bozdağ hält eine Annullierung der Volksabstimmung für aussichtslos. Die OSZE dringt auf eine Neuauszählung des Verfassungsreferendums in der Türkei.

- Zeit online - de

OSZE: Wahlbeobachter fordern Neuauszählung des Türkei-Referendums

Die OSZE dringt auf eine Neuauszählung des Verfassungsreferendums in der Türkei. Die politische Situation im Lande könne sich sonst verschärfen, heißt es.

- Zeit online - de

Feed