Neonazis

letzte nachrichten

«Ich wurde schon als Nazi bezeichnet».

CVP-PrĂ€sident Gerhard Pfister justiert den Kurs seiner Partei: NĂ€her zu SP und SVP, grössere Distanz zur FDP. Diese Politik nennt er jetzt «bĂŒrgerlich-sozial».

- TagesAnzeiger.ch - CH

Antifaschismus: Schlappe in Spandau.

Hunderte Neonazis wollten in Berlin-Spandau des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß gedenken. Protokoll eines gescheiterten Aufmarschs

- junge Welt - DE

Berlin: Kreativ gegen Hakenkreuze.

Das Berliner Jugendprojekt 'Die kulturellen Erben' hat den Nazisymbolen den kĂŒnstlerischen Kampf angesagt. Das Ergebnis ist so bunt wie sehenswert.

- Euronews - FR

Verkehr: Nach BrandanschlÀgen in Brandenburg hÀlt das Bahnchaos an.

Die Polizei vermutet, dass die Attacken auf Signalanlagen mit dem Nazi-Aufmarsch in Spandau zusammenhÀngen.

- Berliner Morgenpost - DE

US-Regierung - Steve Bannon alias Darth Vader will nicht aufgeben, sondern kÀmpfen.

SpĂ€testens nach den gewaltsamen Kundgebungen von Rassisten und Neonazis in Virginia war Steve Bannon fĂŒr US-PrĂ€sident Donald Trump nicht mehr tragbar: Er feuerte ihn

- derStandard.at - AT

Zeitzeugenbericht: Beschreibung der tÀglichen Grausamkeiten .

Mordechai Strigler schreibt ĂŒber das Überleben in den Todeslagern der Nazis

- junge Welt - DE

Antifaschismus: Schlappe in Spandau .

Hunderte Neonazis wollten in Berlin-Spandau des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß gedenken. Protokoll eines gescheiterten Aufmarschs

- junge Welt - DE

Proteste in Boston: Zehntausende demonstrieren gegen Hass – und Trump lobt sie dafĂŒr.

Eine Woche nach der Gewalt in Charlottesville demonstrieren in Boston Zehntausende gegen Rassismus. Nachdem US-PrĂ€sident Donald Trump fĂŒr seine milden Worte gegenĂŒber Neonazis kritisiert wurde, reagierte er diesmal schnell und lobte die Bewegung.

- NZZ Online - CH

Neonazis stranden in Kleinstadt.

Wegen BrandanschlÀgen auf Bahnanlagen strandeten Teilnehmer eines geplanten Neonazi-Aufmarsches in Falkensee bei Berlin und hielten eine Spontandemo ab. Die Sperrungen bei der Bahn dauern noch an.

- N24 - DE

Rudolf-Heß-Marsch: 35 Neonazis vorlĂ€ufig festgenommen.

Gegen zwei Personen laufen Ermittlungen wegen schweren Landfriedensbruchs.

- Berliner Zeitung - DE

Bahnstrecke Berlin-Hamburg bleibt gesperrt.

Wegen mutmaßlicher BrandanschlĂ€ge bleibt die Bahnstrecke Berlin-Hamburg gesperrt. Die Polizei prĂŒft, ob die TĂ€ter Neonazis davon abhalten wollten, zu einer Demo nach Berlin zu reisen. 250 Rechtsextreme strandeten tatsĂ€chlich in Falkensee und verlegten ihre Demo dorthin.

- Tagesschau - DE

Aufmarsch des anderen Amerikas: 40.000 Amerikaner protestieren gegen Rassismus

Eine Woche nach Charlottesville haben in Boston Zehntausende gegen Rassismus demonstriert. Ein scharfer Kontrast zu Donald Trumps milden Worten ĂŒber weiße Nationalisten und Neonazis. Der PrĂ€sident reagierte schnell auf Twitter.

- Stern Online - DE

AnschlÀge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo in Spandau, randalieren in Falkensee

250 Neonazis blieben wegen eines Anschlags auf eine Signalanlage in Falkensee hÀngen und zogen dort zwei Stunden lang durch den Ort.

- Berliner Morgenpost - DE

News des Tages: Ferienfreizeit in NRW endet fĂŒr 20 Kinder im Krankenhaus

20 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus +++ Terror in Spanien: Imam im Visier der Ermittler +++ BrandanschlÀge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo +++ Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.

- Stern Online - DE

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Eine Woche nach Charlottesville demonstrieren in Boston Zehntausende gegen Rassismus. Ein scharfer Kontrast zu Donald Trumps milden Worten ĂŒber weiße Nationalisten und Neonazis ...

- WEB.de - DE

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Eine Woche nach Charlottesville demonstrieren in Boston Zehntausende gegen Rassismus. Ein scharfer Kontrast zu Donald Trumps milden Worten ĂŒber weiße Nationalisten und Neonazis. Diesmal reagiert der PrĂ€sident schnell - und schlĂ€gt sich auf die Seite der Hass-Gegner. Eine Woche nach Charlottesville demonstrieren in ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Rudolf-Heß-Marsch: Neonazis verpassen Demo wegen BrandanschlĂ€gen auf Bahnanlagen

Die gestrandete Gruppe meldete daraufhin eine Spontandemonstration in Falkensee an.

- Berliner Zeitung - DE

Im Kampf gegen Nazis zeigt sich die Macht des Silicon Valley

Dass Google, Cloudflare, Spotify und sogar Dating-Seiten nach Charlottesville geschlossen gegen Nazis vorgehen, ist sympathisch – und unheimlich.

- TagesAnzeiger.ch - CH

BrandanschlÀge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo

Infolge der BrandanschlĂ€ge auf Signalanlagen der Deutschen Bahn sind etwa 250 Neonazis auf dem Weg nach Berlin in Brandenburg hĂ€ngengeblieben und haben dort fĂŒr Unruhe gesorgt. ...

- WEB.de - DE

BrandanschlÀge auf Bahnanlagen: Neonazis verpassen Demo

Potsdam - Infolge der BrandanschlĂ€ge auf Signalanlagen der Deutschen Bahn sind etwa 250 Neonazis auf dem Weg nach Berlin in Brandenburg hĂ€ngengeblieben und haben dort fĂŒr Unruhe gesorgt. Eigentlich wollten sie gestern in der Hauptstadt am Aufmarsch zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß teilnehmen, wie ...

- Stern Online - DE

Neonazi-Demo: Gegendemonstranten blockieren rechten Aufmarsch

Linke Gruppen verhinderten, dass der Rudolf-Heß-Marsch sein Ziel erreichte.

- Berliner Zeitung - DE

Nach Neonazi-Aufmarsch in Charlottesville: Demonstrationen in Boston bleiben friedlich

Eine Woche nach Charlottesville wollten Rechte nun auch in Boston demonstrieren. Doch die Stadt war vorbereitet: 15.000 Gegendemonstranten bezogen Stellung gegen Rassismus und Hass.

- Spiegel Online - DE

Regierungschaos in Washington: Angst vor dem Trump-Crash

Sympathien mit Neonazis, Personalchaos im Weißen Haus und eine unprofessionelle AmtsfĂƒÂŒhrung: Donald Trump macht die amerikanische Politik und die Börse zunehmend nervös.

- Spiegel Online - DE

Gegendemonstranten stellen sich Neonazis in Berlin entgegen

Berlin - Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Ebenfalls mehrere hundert Rechtsextreme starteten am Mittag eine Demo in der NÀhe des Bahnhofs, wo Polizisten die Teilnehmer zuvor kontrolliert hatten. Weit kamen die Demonstranten ...

- Stern Online - DE

Demonstration: Neonazi-Demo in Spandau von Gegendemonstranten blockiert

Rund 750 Neonazis wollten mit einem Marsch durch Spandau an Rudolf Heß erinnern. Sie kamen allerdings nicht weit.

- Berliner Morgenpost - DE

Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin - Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert.Ebenfalls mehrere hundert Rechtsextreme starteten am Samstagmittag ...

- freiepresse.de - DE

Netzpolitik - Schwarzenegger-Video gegen Nazis und Trump begeistert Netz

Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien kritisierte Trump fĂŒr seine Reaktion auf die Ereignisse in Charlottesville

- derStandard.at - AT

Rudolf-Heß-Marsch: Linke Gruppen stoppen Neonazi-Aufmarsch in Spandau

Demonstrationsfreiheit gilt „leider auch fĂŒr Arschlöcher, sagt Innensenator Geisel.

- Berliner Zeitung - DE

Demonstranten blockieren Neonazi-Aufmarsch in Berlin

Hunderte Neonazis wollten zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Heß durch Berlin-Spandau marschieren. Weit kamen sie jedoch nicht: Sie wurden intensiv von der Polizei kontrolliert. Zudem blockierten rund tausend Gegendemonstranten den Zugweg.

- Tagesschau - DE

Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin-Spandau im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken an den Hitler-Stellvertreter Heß entgegen. Berlin-Spandau im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken an den Hitler-Stellvertreter Heß ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Todestag von Rudolf Heß: Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin - Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert.

- Stern Online - DE

„Freiheitlich-demokratische Grundordnung gilt auch fĂŒr Arschlöcher

Berlin-Spandau steht im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken an den Hitler-Stellvertreter Heß entgegen. Zu Beginn blieb es friedlich.

- N24 - DE

Proteste gegen Gedenken an Hitler-Stellvertreter Heß

In Berlin-Spandau haben Demonstranten gegen einen Aufmarsch von Neo-Nazis protestiert. Anlass war der 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß, der in Spandau lange inhaftiert war.

- N24 - DE

Innensenator zum Heß-Aufzug: 'Freiheitlich-demokratische Grundordnung gilt auch fĂŒr Arschlöcher'

Berlin-Spandau steht im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken an den Hitler-Stellvertreter Heß entgegen. Zu Beginn blieb es friedlich.

- Die Welt - DE

Neonazi demonstrieren in Berlin

Gegendemonstranten versperrten dem Marsch zeitweise den Weg.

- Euronews - FR

Gegendemonstranten stellen sich Neonazis in Berlin entgegen

Mehrere Hundert Mitglieder linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Ebenfalls mehrere hundert Rechtsextreme ...

- WEB.de - DE

Deutschland: Neo-Nazis marschieren durch Berlin-Spandau

Zu Auseinandersetzungen ist es am Samstag in Berlin-Spandau bei einem Gedenkmarsch von Rechtsextremen fĂŒr den Hitler-Stellvertreter Rudolf Hess gekommen. Den mehreren Hundert Neonazis stellten sich nach Teilnehmerangaben mehr als tausend Gegendemonstranten entgegen.

- Blick.ch - CH

Deutschland: Linke blockieren Neonazi-Kundgebung

Etwa tausend Menschen haben sich in Berlin nach Teilnehmerangaben einem Gedenkmarsch von etwa 800 Rechtsextremen fĂŒr den einstigen Hitler-Stellvertreter Rudolf Hess entgegengestellt. Die Gegendemonstranten blockierten am Samstag die vorgesehene Route der Rechten.

- Blick.ch - CH

Linke Demonstranten stoppen Neonazis

Berlin-Spandau steht an diesem Samstag im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug entgegen. Die Rechten wollen an den Tod des Hitler-Stellvertreters Heß erinnern. Die 1000 Polizisten haben die Lage bisher unter Kontrolle.

- Neue Presse - DE

Innensenator zu Neonazi-Aufmarsch: „Grundordnung gilt leider auch fĂŒr Arschlöcher

Berlin-Spandau steht an diesem Samstag im Zeichen des Protests: Neonazis stehen dort diversen linken Gruppen gegenĂŒber. Anlass ist der Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß.

- WirtschaftsWoche - DE

Todestag von Rudolf Heß: Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin - Mehrere Hundert Teilnehmer linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug gegen einen Neonazi-Aufmarsch demonstriert. Rund 500 Rechtsextreme starteten am Samstagmittag eine Demo in der NĂ€he des Bahnhofs, wo Polizisten die Teilnehmer zuvor umfassend kontrolliert hatten.

- Stern Online - DE

Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin-Spandau steht an diesem Samstag im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken an den Hitler-Stellvertreter Heß ...

- WEB.de - DE

Spandau: Linke Gruppen starten Protestzug gegen Neonazi-Demo

Demonstrationsfreiheit gilt „leider auch fĂŒr Arschlöcher, sagt Innensenator Geisel.

- Berliner Zeitung - DE

Neonazis in Spandau: Geisel: 'Demokratische Grundordnung auch fĂŒr Arschlöcher'

Hunderte Neonazis haben sich in Spandau versammelt. Berlins Innensenator Andreas Geisel hÀtte die Veranstaltung gerne verboten.

- Berliner Morgenpost - DE

Aussteiger und Aktivist: Der Ex-Neonazi, der stoppen will, was er erschaffen hat

Christian Picciolini hat mit Hitler-Gruß vor einem Konzentrationslager posiert und die Skinheadszene in den USA mit aufgebaut. Heute kĂ€mpft er gegen die Bewegung. Und lĂ€dt den Alt-Right-AnfĂŒhrer zum Kaffee ein.

- Die Welt - DE

Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin erwartet

Berlin - In Berlin-Spandau werden heute mehrere tausend Demonstranten bei Protesten gegen einen Neonazi-Aufmarsch zum 30. Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß erwartet. Angemeldet sind vier Gegenkundgebungen. Parteien wie SPD, GrĂŒne und Linke, Gewerkschaften und BĂŒndnisse gegen Rechts unterstĂŒtzen die ...

- Stern Online - DE

Der Ex-Neonazi, der stoppen will, was er erschaffen hat

Christian Picciolini hat mit Hitler-Gruß vor einem Konzentrationslager posiert und die Skinheadszene in den USA mit aufgebaut. Heute kĂ€mpft er gegen die Bewegung. Und lĂ€dt den Alt-Right-AnfĂŒhrer zum Kaffee ein.

- N24 - DE

Schwarzenegger erteilt Trump Nachhilfe gegen Nazis

Mal wieder wendet sich Arnold Schwarzenegger per Video an US-PrĂ€sident Donald Trump. Dieses Mal erteilt er ihm eine Lektion zum Thema Rechtsextremismus. Er schlĂ€gt ihm sogar den Wortlaut fĂŒr die richtige Rede gegen Rechts vor.

- Neue Presse - DE

Neonazi-Aufmarsch in Charlottesville: Mutter der getöteten Heather Heyer will nicht mit Trump reden

Die Aktivistin Heather Heyer wurde beim Neonazi-Aufmarsch in Charlottesville getötet. Donald Trump relativierte rechte Gewalt - und ist fĂƒÂŒr die Mutter des Opfers nun tabu.

- Spiegel Online - DE

Die Worte der Woche: "Kein Platz fĂŒr Rassismus, weiße Vorherrschaft und Neonazis"

Die Bundestagswahl im September und Trumps Stellungnahme zu den Ausschreitungen in Charlottesville beherrschten diese Woche die Schlagzeilen. Die Zitate der Woche.

- WirtschaftsWoche - DE

Feed