Neonazis

letzte nachrichten

Florida: 18-Jhriger ttet 2 Neonazi-Mitbewohner.

In Tampa im US-Bundesstaat Florida soll ein 18-Jhriger zwei Freunde aus der Neonaziszene gettet haben. Sein Motiv: Die beiden Mnner htten keinen Respekt fr seinen islamischen Glauben gezeigt, wie der Verdchtige bei seiner Vernehmung selbst aussagte. Das berichtete die "Tampa Bay Times" am Montag unter Berufung auf ...

- Krone - AT

18-jähriger tötet Neonazis wegen Aussagen über Islam.

Tampa - Ein 18-Jähriger soll in der US-Stadt Tampa in Florida zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten. Das habe der Verdächtige bei seiner Vernehmung selbst ausgesagt, berichtet die «Tampa Bay Times» unter Berufung auf Polizeiunterlagen. ...

- Stern Online - DE

Bericht: 18-jähriger tötet Neonazis wegen Islam-Aussagen.

Der 18-Jährige Devon Arturs soll in der US-Stadt Tampa zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten. Das habe der Verdächtige bei seiner Vernehmung selbst ausgesagt, berichtete die „Tampa Bay Times.

- Neue Presse - DE

18-jähriger tötet Neonazis wegen Aussagen über Islam.

Ein 18-Jähriger soll in der US-Stadt Tampa in Florida zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten. ...

- WEB.de - DE

18-jähriger tötete in USA Neonazis wegen Aussagen über Islam.

Der junge Mann sei "wütend über die anti-muslimischen Vorurteile auf der Welt". Am Freitag hatte er mehrere Geiseln genommen und die Polizei dann zu zwei Leichen geführt.

- DiePresse.com - DE

Saubere Bundeswehr: Perverse Sex-Nazis endlich verboten!.

Was sind das für Menschen, die sich zu Uniformen und Waffen hingezogen fühlen? Mit denen kann doch etwas nicht stimmen! Der eigentliche Skandal an der Bundeswehr ist, dass sie nicht in unsere durchpazifizierte Gesellschaft passt.

- Spiegel Online - DE

Mexiko: Mob steinigt und schlgt russischen Nazi.

Im mexikanischen Badeort Cancun hat es eine dramatische Lynchattacke auf einen mutmalichen russischen Neonazi gegeben. Als der Mob seine Wohnung strmte, erstach der Russe einen Angreifer und konnte auf ein Dach flchten, bevor die Polizei eintraf. Er wurde bei dem Angriff schwer verletzt.

- Krone - AT

Der Kommentar: Die Neonazi-Nullnummer.

Die angekündigte, aber nicht umgesetzte Demonstration deutscher Neonazis vor der Rockhal am Samstag hat für Gesprächsstoff gesorgt. Das Wochenende kennt Gewinner und Verlierer.

- wort.lu - LU

Mexiko - Lynchattacke gegen russischen Nazi in Mexiko: ein Toter.

Mann erstach einen Angreifer

- derStandard.at - AT

Badeort Cancún: Lynch-Mob geht auf russischen Nazi los - ein Toter.

Im mexikanischen Badeort Cancún hat ein Mob versucht, einen russischen Neo-Nazoi zu steinigen. Beim Sturm auf sein Appartement erstach dieser einen jungen Mann.

- Abendzeitung München - DE

Hunderte Menschen wollen russischen Nazi lynchen.

Etwa 200 Menschen haben sich im mexikanischen Badeort Cancún verabredet, um einen mutmaßlichen russischen Rechtsradikalen umzubringen. Sie brachen in die Wohnung des Mannes ein, der sich daraufhin mit einer Waffe wehrte.

- Neue Presse - DE

Frust über mauernden Verfassungsschutz

Die Geheimdienstkontrolleure des Bundestags fühlen sich vom Bundesamt für Verfassungsschutz getäuscht. Grund sind die Enthüllungen mehrerer ARD-Politmagazine über die mutmaßliche Spitzeltätigkeit des Ex-Chefs der Neonazi-Organisation "Blood & Honour". Der CDU-Vertreter im Kontrollgremium, Schuster, sagte MDR Aktuell, ...

- MDR.DE - DE

Ein Angreifer stirbt: Mob will russischen Neonazi in Mexiko lynchen

Der in Mexiko wohnhafte Russe Aleksei M. belästigt Leute auf der Strasse und veröffentlicht Hass-Videos im Netz. Deshalb veranstalten 200 Menschen eine Hetzjagd mit Steinen und Stangen. Der Russe wehrt sich – und tötet einen Angreifer.

- Blick.ch - CH

Vor der Rockhal: Volkssturm im Wasserglas

Eine Neonazi-Demo vor der Rockhal wird nicht genehmigt, der Anmelder aus Trier ruft auf Facebook seine Anhänger dazu auf, trotzdem zu kommen. Aber: In Belval war am Samstag kein einziger Neonazi zu sehen.

- wort.lu - LU

Mexiko: Mob versucht Russen in Mexiko zu lynchen

Im mexikanischen Badeort Cancún hat es eine Lynchattacke auf einen mutmasslichen russischen Neonazi mit einem Toten gegeben. Nach lokalen Berichten versuchten rund 200 Menschen, die sich über soziale Medien verabredet hatten, die Wohnung des Russen zu stürmen.

- Blick.ch - CH

Chef von «Blood and Honour»: Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Ein Top-Neonazi soll als V-Mann für den Verfassungsschutz gespitzelt haben. Der unter dem Spitznamen «Pinocchio» bekannte Stephan L. soll von 2002 bis spätestens 2010 mit dem BfV zusammen gearbeitet haben.

- Augsburger Allgemeine - DE

Chef von «Blood and Honour»: Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Berlin - Der ehemalige Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppierung «Blood and Honour» war nach Informationen der «Berliner Zeitung» V-Mann des Verfassungsschutzes.

- Stern Online - DE

Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Berlin - Der ehemalige Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppierung «Blood and Honour» war nach Informationen der «Berliner Zeitung» V-Mann des Verfassungsschutzes.Ein Vertreter des Kölner Bundesamts ...

- freiepresse.de - DE

Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Der ehemalige Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppierung «Blood and Honour» war nach Informationen der «Berliner Zeitung» V-Mann des Verfassungsschutzes.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Chef von «Blood and Honour»: Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Der ehemalige Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppierung «Blood and Honour» war nach Informationen der «Berliner Zeitung» V-Mann des Verfassungsschutzes.

- Augsburger Allgemeine - DE

Verfassungsschutz: Ex-Chef von Neonazi-Gruppe war angeblich V-Mann

Der Berliner Innensenator bestritt, dass der der ehemalige Deutschland-Chef einer Neonazigruppe für den Verfassungsschutz tätig war. Ein Insider widerspricht nun dem SPD-Politiker.

- FAZ - DE

Der andere Völkermord

In Zürich finden die «Zigeunerkulturtage» statt. Ein neues Buch erinnert an die Verbrechen der Nazis, die Hunderttausende von Roma umgebracht haben.

- Basler Zeitung - CH

Zeitung: Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Der ehemalige Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppierung "Blood and Honour" war nach Informationen der "Berliner Zeitung" V-Mann des Verfassungsschutzes. Ein Vertreter des Kölner ...

- WEB.de - DE

Zeitung: Verfassungsschützer bestätigt V-Mann-Tätigkeit von Neonazi

Berlin - Der ehemalige Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppierung «Blood and Honour» war nach Informationen der «Berliner Zeitung» V-Mann des Verfassungsschutzes. Ein Vertreter des Kölner Bundesamts für Verfassungsschutz habe die V-Mann-Tätigkeit im geheim tagenden Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags ...

- Stern Online - DE

Naidoo und die Nazis: Babic, Mahler, Söhne Mannheims - Fragen und Antworten

Für den Samstag hat eine deutsche Neonazi-Gruppe zu einer Mahnwache für Horst Mahler beim Konzert der deutschen Band Söhne Mannheims in Esch/Alzette aufgerufen. Wie hängt das zusammen?

- wort.lu - LU

Aufmarsch in Belval: Neonazis wollen Demonstrationsverbot unterlaufen

Das am Donnerstag verhängte Demonstrationsverbot für eine Neonazikundgebung am Rand des Konzerts der "Söhne Mannheims" könnte unterlaufen werden. Rechtsradikale Aktivisten rufen dazu auf, das Konzert als Zuschauer zu besuchen. Die Band distanziert sich.

- wort.lu - LU

«Nazi-Shazam»-App: App soll illegale Neonazi-Songs erkennen

In Deutschland wird eine «Nazi-Shazam»-App gefordert. Mit dieser sollen Polizisten illegale Musik erkennen. Auch in der Schweiz stösst die Idee auf offene Ohren.

- 20min.ch - CH

«Nazi-Shazam» -App: App soll künftig illegaleNeonazi-Songs erkennen

In Deutschland wird eine «Nazi-Shazam»-App gefordert. Mit dieser sollen Polizisten illegale Musik erkennen. Auch in der Schweiz stösst die Idee auf offene Ohren.

- 20min.ch - CH

"Blood and Honour": Berlin lässt V-Mann-Verdacht prüfen

War der ehemalige Deutschland-Chef der verbotenen Neonazi-Gruppierung "Blood and Honour" ein V-Mann? Nein, sagt Berlins Innensenator Geisel - will das aber dennoch prüfen lassen. ARD-Recherchen hatten den Verdacht ergeben. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Kundgebung geplant: Neonazis planen Mahler-Mahnwache an der 'Rockhal'

Klingt wie ein Scherz, ist aber keiner: Eine pfälzische Neonazi-Gruppe will am Samstag des Holocaustleugners Horst Mahler gedenken. Das Ganze im Rahmen des Konzerts des Reichsbürger-Sympathisanten Xavier Naidoo, der in der Rockhal mit seiner Band "Söhne Mannheims" auftritt.

- wort.lu - LU

'Nazi-Schlampe': AfD-Kandidatin Weidel unterliegt vor Gericht

Hamburger Gericht entscheidet: Satiriker Christian Ehring durfte sie "Nazi-Schlampe" nennen. Weidel will Beschwerde einlegen.

- Hamburger Abendblatt - DE

Antifaschistischer Widerstand: Ein vergessener Held

Als die Nazis vor 75 Jahren in Berlin ihre Propagandaausstellung »Das Sowjetparadies« zeigten, entschlossen sich Antifaschisten, dagegen vorzugehen. Werner Steinbrinck war einer von ihnen

- junge Welt - DE

Unterlassungserklärung wegen "Nazi-Schlampe": Weidel verliert vor Gericht gegen "extra 3"

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel wollte vom NDR eine Unterlassungserklärung. Die Satiresendung "extra 3" hatte sie als "Nazi-Schlampe" bezeichnet. Das Landgericht Hamburg lehnte ihre Forderung in allen Punkten ab.

- Spiegel Online - DE

Neonaziterror: Blood and Bundesamt

Geht es nach den Verteidigern des Mitangeklagten Ralf Wohlleben, kann der inzwischen vierjährige NSU-Prozess noch eine Weile dauern. In neuen Beweisanträgen belasten sie andere Neonazis.

- junge Welt - DE

Antifaschistischer Widerstand: Ein vergessener Held

Als die Nazis vor 75 Jahren in Berlin ihre Propagandaausstellung »Das Sowjetparadies« zeigten, entschlossen sich Antifaschisten, dagegen vorzugehen. Werner Steinbrinck war einer von ihnen

- junge Welt - DE

'extra 3': Satiriker darf AfD-Frau 'Nazi-Schlampe' nennen

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel klagte gegen den NDR. Landgericht Hamburg entschied: Sie muss "überspitzte Kritik" hinnehmen.

- Hamburger Abendblatt - DE

"Nazi-Schlampe": Niederlage für AfD-Politikerin gegen Satiresendung

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel hatte eine einstweilige Verfügung gegen den Sender NDR eingebracht. Das Landgericht Hamburg lehnte den Erlass ab.

- DiePresse.com - DE

NDR: Gericht: "extra 3" darf Alice Weidel "Nazi-Schlampe" nennen

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel durfte von NDR-Moderator Christian Ehring "Nazi-Schlampe" genannt werden. Das Landgericht Hamburg entschied, dass die Äußerung von der Meinungsfreiheit gedeckt sei.

- Stern Online - DE

Gericht lehnt Unterlassungsbegehren von AfD-Politikerin gegen NDR ab

Niederlage für Alice Weidel vor Gericht: Dass Christian Ehring die AfD-Spitzenkandidatin in der Satiresendung "extra 3" als "Nazi-Schlampe" bezeichnet hat, ist von der Meinungsfreiheit gedeckt. 

- WEB.de - DE

Parteien & Wahlen: Hardcore-Neonazis im Promillebereich

Gleich mehrere rechte und neofaschistische Parteien waren zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen angetreten.

- junge Welt - DE

Rassismus: Stärkere Strahlkraft

Die Polizei rechnete die NSU-Morde lange Zeit der organisierten Kriminalität zu. Als ein bayrischer Kommissar 2006 darlegte, dass die Täter wahrscheinlich Nazis seien, strengte man sich sehr an, ihn zu ignorieren

- junge Welt - DE

Rechtsextremismus : Koblenzer Neonaziprozess soll eingestellt werden

Weil der Richter in Rente geht, wird der fünf Jahre andauernde Prozess gegen eine rechtsextreme Gruppe vermutlich eingestellt. 17 Angeklagte könnten straffrei ausgehen.

- Zeit online - de

Verfassungsschutz: Führender Neonazi soll V-Mann gewesen sein

Der Chef des Netzwerks Blood and Honour soll für den Verfassungsschutz gespitzelt haben. Sollte das stimmen, wäre eine "Grenze überschritten", findet die Opposition.

- Zeit online - de

Opposition will von de Maizière Aufklärung über V-Mann

Linke und Grüne haben Aufklärung über die mögliche Spitzeltätigkeit eines führenden Neonazis gefordert. Der Bundestagsabgeordnete Hahn sagte, möglicherweise habe der Verfassungsschutz die Neonazi-Organisation "Blood and Honour" damals nicht überwacht, sondern selbst mitgesteuert. Bundesinnenminister de Maiziére ...

- MDR.DE - DE

ARD: Blood-and-Honour-Chef war offenbar V-Mann

Der ehemalige Deutschland-Chef der verbotenen Neonazi-Organisation "Blood and Honour" ist offenbar V-Mann gewesen. Das geht aus ARD-Recherchen hervor, an denen der MDR beteiligt war. Danach hat das LKA Berlin den Ex-Chef von "Blood and Honour" an den Verfassungsschutz vermittelt. Das besage ein Vermerk des LKA aus dem Jahr ...

- MDR.DE - DE

Ehemaliger "Blood and Honour"-Chef offenbar V-Mann

Der ehemalige Deutschland-Chef der seit 2000 verbotenen Neonazi-Gruppierung "Blood and Honour" war offenbar V-Mann des Verfassungsschutzes. Das geht aus Recherchen von ARD-Politmagazinen hervor. Einen entsprechenden Verdacht soll es in der Neonazi-Szene selbst gegeben haben. Rechte Terrorgruppe "Combat 18" offenbar wieder ...

- Tagesschau - DE

Gedenktafel für Jüdische Bauschule

Es ist eine dunkle Geschichte: In der Nazizeit wurden hier junge Juden auf ihre erzwungene Ausreise nach Palästina vorbereitet. ...

- Berliner Zeitung - DE

Feed