Naturkatastrophen

letzte nachrichten

Sierra Leone: Beisetzung .

Die Zahl der Todesopfer durch einen Erdrutsch und √úberschwemmungen im westafrikanischen Staat steigt an.

- junge Welt - DE

Sierra Leone: 400'000 Franken f√ľr Sierra Leone.

Die Schweiz hilft Sierra Leone mit 400'000 Franken. Nach der Hochwasser-Katastrophe in dem westafrikanischen Land stieg die Zahl der Toten unterdessen auf √ľber 400. Weitere 600 Menschen w√ľrden noch vermisst.

- Blick.ch - CH

Erdrutsch und riesige Flutwelle auf Grönland: Der 95-Meter-Tsunami.

In einem abgelegenen Teil Gr√ɬ∂nlands hat es k√ɬľrzlich einen gigantischen Erdrutsch gegeben - und eine bis zu 95 Meter hohe Flutwelle. Nach und nach verstehen Forscher, was passiert ist. Rekonstruktion einer Katastrophe.

- Spiegel Online - DE

Macao - 2.000 Menschen in Portugal nach Waldbränden eingeschlossen.

130 Menschen wurden vom Katastrophenschutz evakuiert. In diesem Jahr wurden bereits 141.000 Hektar Land zerstört

- derStandard.at - AT

Sierra Leone: Staatstrauer um Unwettertote in Sierra Leone.

Im von einem Erdrutsch und √úberschwemmungen heimgesuchten westafrikanischen Sierra Leone wird landesweit um die Opfer getrauert. Aus Angst vor Seuchen sollen die immer zahlreicher werdenden Toten schleunigst begraben werden.

- Blick.ch - CH

Landtag gibt Hilfe f√ľr Hochwasser-Opfer frei.

Opfer des Hochwassers Ende Juli im S√ľdosten von Niedersachsen erhalten 50 Millionen Euro Soforthilfe. Der Landtag in Hannover gab die Summe am Mittwoch frei. Sie war erst in der vergangenen Woche verdoppelt worden.

- Neue Presse - DE

Sierra Leone plant Massenbegräbnis.

Noch immer ist nicht klar, wie viele Menschen bei dem verheerenden Erdrutsch in Sierra Leone ums Leben kamen ‚Äď es werden Hunderte sein. Die Opfer sollen bei einem Massenbegr√§bnis beigesetzt werden. Das Land hat eine siebent√§gige Staatstrauer angeordnet.

- Neue Presse - DE

Mehr als 300 Tote bei √úberschwemmungen in Nepal, Indien und Bangladesch.

Tagelanger Regen hat in S√ľdasien zu √úberschwemmungen und Erdrutschen gef√ľhrt. √úber 300 Menschen haben bereits ihr Leben durch die Katastrophe verloren.¬†

- WEB.de - DE

400 Leichen geborgen: Opferzahl steigt nach Erdrutsch in Sierra Leone.

Rund 400 Leichen haben Rettungskräfte nach einem Erdrutsch in Sierra Leone geborgen. Es wird damit gerechnet, dass die Zahl noch weiter steigt. Nach Behördenangaben werden noch Hunderte Menschen vermisst.

- Stern Online - DE

Wetter: 150 Eins√§tze nach Unwetter ‚Äď ein Toter im Landkreis Harburg.

Besonders Hamburgs S√ľden bekam das Gewitter mit Starkregen zu sp√ľren, dort wurden Stra√üen √ľberflutet, Keller liefen voll.

- Hamburger Abendblatt - DE

Etwa 600 Vermisste nach Erdrutschen.

15.08.17 17:50 | Nach den Erdrutschen in Sierra Leone rechnen Rettungskrfte mit noch deutlich hheren Opferzahlen. Das Rote Kreuz schtzt, dass noch rund 600 Menschen vermisst werden. Bislang war von mehr als 300 Opfern die Rede. Die Erdrutsche in der Hauptstadt Freetown wurden gestern von heftigem Regen und berschwemmungen ...

- heute-Nachrichten - DE

Nach Erdrutsch in Sierra Leone: Schwierige Suche nach Opfern

Es ist eine verzweifelte Suche am "Zuckerhut" in Sierra Leone. Inmitten von Tr√ľmmern und Schlammmassen, die ein durch schwere Unwetter verursachter Erdrutsch hinterlassen hat, suchen Retter und Freiwillige nach √úberlebenden. Von Jens Borchers. Mehr als 350 Tote in Sierra Leone, 14.08.2017 Extremwetter trifft vor allem ...

- Tagesschau - DE

Nach Google-Blockade: US-Neonazi-Webseite offline

Die US-Neonazi-Webseite "The Daily Stormer" ist nicht mehr erreichbar. Die rechte Homepage hatte ein Opfer vom Auto-Anschlag in Charlottesville verhöhnt. Daraufhin blockierten die Internetkonzerne Google und GoDaddy die Seite. Trump und die Ultra-Rechten - Halbherzig auf Distanz, 13.08.2017 USA: Auto rast in ...

- Tagesschau - DE

Sierra Leone: √úberschwemmungen fordern 500 Opfer

In Sierra Leone haben ein Erdrutsch sowie √úberschwemmungen Hunderte Tote gefordert. Ein Grossteil der Opfer sollen Kinder sein.

- 20min.ch - CH

Katastrophe - Kaum Hoffnung nach Erdrutsch in Sierra Leone

Hunderte Menschen starben, nachdem ein Teil einer Ortschaft nahe der Hauptstadt Freetown abgerutscht war

- derStandard.at - AT

Mehr als 220 Monsun-Opfer in Sdasien

15.08.17 14:19 | Die Zahl der Todesopfer durch berschwemmungen und Erdrutsche in Sdasien ist auf mehr als 220 gestiegen. Allein in Nepal kamen rund 100 Menschen ums Leben, Millionen sind auf der Flucht. Die Fluten zerstrten Brcken, Telefonmasten und andere Infrastruktur. Einsatzkrfte bemhten sich, Hilfslieferungen in ...

- heute-Nachrichten - DE

Sierra Leone: Gewaltiger Erdrutsch fordert Hunderte Tote

Hunderte Tote und Verletzte, tausende Obdachlose: Nahe der Hauptstadt des westafrikanischen Staates Sierra Leone läuft nach dem gewaltigen Erdrutsch und Überschwemmungen die Suche nach den Opfern. Unter den Toten befinden sich laut Medien viele Kinder.

- Blick.ch - CH

Nach Boykott vom Provider: Neonazi-Webseite√ā¬†"Daily Stormer" ist offenbar offline

Ihr alter Domain-Provider wollte sie nicht mehr haben und auch Google half nicht: Nachdem die Seite "Daily Stormer" gegen ein Opfer von Charlottesville gehetzt hatte, ist die Seite derzeit nicht erreichbar.

- Spiegel Online - DE

Schwere Regenfälle: Hunderte sterben in Fluten in Sierra Leone

Freetown - Eine durch heftige Unwetter ausgel√∂ste Schlammlawine hat im westafrikanischen Staat Sierra Leone hunderte Menschen das Leben gekostet. √Ėrtliche Medien berichteten von weit √ľber 350 Toten, unter ihnen mehr als 100 Kinder, die bereits aus den Fluten geborgen wurden.

- Stern Online - DE

Starke Regenfälle: Hunderte Menschen sterben bei Erdrutsch in Sierra Leone

Regenf√§lle haben im westafrikanischen Sierra Leone einen Erdrutsch ausgel√∂st. Zahlreiche Menschen am Fu√ü des Berges Mount Sugar Leaf wurden von der Katastrophe im Schlaf √ľberrascht und kamen dabei ums Leben.

- Stern Online - DE

Nach Charlottesville: Google blockiert Neonazi-Internetseite 'Daily Stormer'

Die rechtsextremistische US-Website "Daily Stormer" sucht nicht nur im Namen die Nähe zum historischen Nazi-Kampfblatt. Nach GoDaddy will nun auch Google die Domain löschen. Die Nazi-Seite hatte das Opfer von Charlottesville verhöhnt.

- Die Welt - DE

Mindestens 350 Tote: Erdrutsch und √úberflutungen in Sierra Leone

Eine durch heftige Unwetter ausgel√∂ste Schlammlawine hat im westafrikanischen Staat Sierra Leone hunderte Menschen das Leben gekostet. Medien berichteten am Dienstag von weit √ľber 350 Toten, unter ihnen mehr als 100 Kinder, die bereits aus den Fluten geborgen wurden.

- Blick.ch - CH

Google blockiert Neonazi-Internetseite nach Charlottesville

Die rechtsextremistische US-Website ‚ÄěDaily Stormer sucht nicht nur im Namen die N√§he zum historischen Nazi-Kampfblatt. Nach GoDaddy will nun auch Google die Domain l√∂schen. Die Nazi-Seite hatte das Opfer von Charlottesville verh√∂hnt.

- N24 - DE

'Daily Stormer': Google blockiert Neonazi-Internetseite nach Charlottesville

Die rechtsextremistische US-Website "Daily Stormer" sucht nicht nur im Namen die Nähe zum historischen Nazi-Kampfblatt. Nach GoDaddy will nun auch Google die Domain löschen. Die Nazi-Seite hatte das Opfer von Charlottesville verhöhnt.

- Die Welt - DE

√úberflutungen in Sierra Leone: Mindestens 350 Tote

Eine durch heftige Unwetter ausgel√∂ste Schlammlawine hat im westafrikanischen Staat Sierra Leone hunderte Menschen das Leben gekostet. √Ėrtliche Medien berichteten am Morgen von ...

- WEB.de - DE

Google blockiert Neonazi-Internetseite ‚ÄěDaily Stormer

Die rechtsextremistische US-Website ‚ÄěDaily Stormer sucht nicht nur im Namen die N√§he zum historischen Nazi-Kampfblatt. Nach GoDaddy will nun auch Google die Domain l√∂schen. Die Nazi-Seite hatte das Opfer von Charlottesville verh√∂hnt.

- N24 - DE

Nach h√∂hnischem Artikel √ľber Todesopfer: Google blockiert US-Neonazi-Webseite

Der ‚ÄěDaily Stormer habe die Gesch√§ftsbedingungen verletzt: Google will die Neonazi-Seite nun aus dem Register nehmen. Zuvor sei dort ein Artikel erschienen, der sich √ľber das Opfer in Charlottesville lustig gemacht hat.

- WirtschaftsWoche - DE

Hunderte Tote nach Erdrutsch in Sierra Leone

Freetown. Bei den Überschwemmungen im westafrikanischen Sierra Leone sind nach Angaben des Roten Kreuzes mehr als 310 Menschen ums Leben gekommen. Bisher seien 312 Todesopfer gezählt worden und die Zahl drohe weiter zu steigen, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes am Montag. Zuvor hatte ein Krankenhausmitarbeiter in der ...

- Wiener Zeitung - AT

US-Neonazi-Seite "Daily Stormer" muss sich neuen Provider suchen

Nach Verunglimpfung der Opfer von Charlottesville forderte Webhoster GoDaddy die Betreiber auf, den Anbieter zu wechseln. Auch Google verweigerte die Registrierung.

- DiePresse.com - DE

Hunderte Tote bei berflutungen

Heftige RegenflleHeftige Regenflle haben in Sierra Leone mindestens 200 Menschen das Leben gekostet. Die Straen der Hauptstadt Freetown waren berschwemmt, in hgeligen Gegenden der Stadt kam es zu Erdrutschen.Video Erdrutsch in Sierra Leone

- heute-Nachrichten - DE

‚ÄěDaily Stormer: US-Neonazi-Seite muss sich neuen Provider suchen

Die rechtsextremistische US-Website ‚ÄěDaily Stormer sucht inhaltlich die N√§he zum historischen Nazi-Kampfblatt ‚ÄěDer St√ľrmer. Nach der Verunglimpfung der Opfer in Charlottesville ziehen die Provider nun den Stecker.

- WirtschaftsWoche - DE

Hunderte Tote bef√ľrchtet: Erdrutsch und √úberflutungen in Sierra Leone

Freetown - Eine durch heftige Unwetter ausgelöste Schlammlawine hat nach ersten Schätzungen im westafrikanischen Staat Sierra Leone hunderte Menschen das Leben gekostet.

- Stern Online - DE

Charlottesville: Provider k√ľndigt US-Neonazi-Seite "Daily Stormer"

Die rechtsextreme Seite "Daily Stormer" hatte das Opfer von Charlottesville in einem Artikel verhöhnt. Nun muss sie sich binnen 24 Stunden einen neuen Anbieter suchen.

- Zeit online - de

Sierra Leone: Hunderte Tote nach √úberschwemmungen

In Sierra Leones Hauptstadt Freetown sind mehr als 300 Menschen in einer Schlammlawine ums Leben gekommen. Überflutete Straßen erschweren die Bergungsarbeiten.

- Zeit online - de

√úberschwemmungen fordern √ľber 300 Opfer

In Sierra Leone haben ein Erdrutsch sowie √úberschwemmungen hunderte Todesopfer gefordert. Ein Grossteil der Opfer sollen Kinder sein.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Sierra Leone: √úberschwemmungen fordern √ľber 300 Opfer

In Sierra Leone haben ein Erdrutsch sowie √úberschwemmungen hunderte Todesopfer gefordert. Ein Grossteil der Opfer sollen Kinder sein.

- 20min.ch - CH

Flut und Erdrutsch in Sierra Leone: ber 300 Tote

Im westafrikanischen Sierra Leone sind bei einer berschwemmungskatastrophe mehr als 310 Menschen ums Leben gekommen. Allein in der Hauptstadt Freetown wurden nach Angaben des Roten Kreuzes bis zum Montagnachmittag 312 Tote gezhlt. Die Rettungsdienste rechneten mit einem Ansteigen der Opferzahlen, der Katastrophenschutz ...

- Krone - AT

Sierra Leone: Hunderte Tote durch Erdrutsch und √úberflutungen

Sintflutartige Regenf√§lle l√∂sen nahe der Hauptstadt des westafrikanischen Staates Sierra Leone einen verheerenden Erdrutsch und √úberschwemmungen aus. Viele Menschen haben keine Chance und werden vom Schlamm versch√ľttet.

- wort.lu - LU

Hunderte Tote bei berflutungen

Heftige RegenflleHeftige Regenflle haben in Sierra Leone mindestens 200 Menschen das Leben gekostet. Die Straen der Hauptstadt Freetown waren berschwemmt, in hgeligen Gegenden der Stadt kam es zu Erdrutschen.

- heute-Nachrichten - DE

Mehr als 300 Tote nach Unwettern in Sierra Leone

Bei heftigen Regenfällen, Überschwemmungen und Erdrutschen sind in Sierra Leone mindestens 300 Menschen ums Leben gekommen. Stark betroffen war die Hauptstadt Freetown. Das Militär wurde zu Rettungsarbeiten eingesetzt. Risiko-Index: Extremwetter trifft vor allem arme Länder, 08.11.2016 Meldung bei www.tagesschau.de ...

- Tagesschau - DE

Überschwemmungen nach sintflutartigen Regenfällen: Über 300 Tote in Sierra Leone

Sintflutartige Regenfälle haben im westafrikanischen Staat Sierra Leone einen verheerenden Erdrutsch und Überschwemmungen ausgelöst. Nach Angaben des Roten Kreuzes kamen dabei mehr als 310 Menschen ums Leben.

- Blick.ch - CH

Westafrika - Sierra Leone: Hunderte Tote bei Erdrutsch und Hochwasser

Vizepr√§sident bef√ľrchtet Hunderte Tote unter Ger√∂ll

- derStandard.at - AT

Himalaya - Mindestens 170 Tote nach heftigem Monsun in S√ľdasien

Hunderttausende in Indien, Nepal und Bangladesch von Hochwasser betroffen

- derStandard.at - AT

Erdrutsch und Hochwasser fordert Hunderte Tote in Sierra Leone

Freetown. Bei den Überschwemmungen im westafrikanischen Sierra Leone sind nach Angaben des Roten Kreuzes mehr als 310 Menschen ums Leben gekommen. Bisher seien 312 Todesopfer gezählt worden und die Zahl drohe weiter zu steigen, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes am Montag. Zuvor hatte ein Krankenhausmitarbeiter in der ...

- Wiener Zeitung - AT

200 Tote nach √úberschwemmungen in Sierra Leone

Heftige Regenfälle haben in der Hauptstadt Freetown Erdrutsche und Schlammlawinen verursacht. Mitarbeiter des Militärs wurden zu Rettungsarbeiten eingesetzt.

- Neue Presse - DE

Sierra Leone: Mehr als 200 Tote nach berschwemmungen

14.08.17 16:00 | Heftige Regenflle und berschwemmungen haben in der Hauptstadt von Sierra Leone mindestens 200 Menschen das Leben gekostet. Die genaue Zahl der Opfer stehe nicht fest, sagte der rtliche Rotkreuz-Sprecher. Straen von Freetown waren berschwemmt, in hgeligen Gegenden der Stadt ereigneten sich Erdrutsche. ...

- heute-Nachrichten - DE

Großbrand im Nordosten Athens - Tausende auf der Flucht

Athen - Wegen eines außer Kontrolle geratenen Waldbrandes sind in der Nacht mehrere Tausend Menschen aus der Ferienregion im Nordosten Athens Kálamos in Sicherheit gebracht worden. Es sei ein sehr schwieriger Brand, sagte der Chef des griechischen Zivilschutzes, Giannis Kapakis, im Fernsehen. Die Flammen erstrecken sich ...

- Stern Online - DE

Himalaya - Mindestens 45 Tote nach Erdrutsch in Indien

Zwei Busse in 800 Meter tiefe Schlucht gerissen

- derStandard.at - AT

Tote durch Regen und Erdrutsche in Nepal und Indien

Schwere Monsun-Regenf√§lle in den Himalaya-Regionen Nepals und Indiens haben zu √úberschwemmungen gef√ľhrt. Mindestens 47 Menschen starben in Nepal, Zehntausende wurden obdachlos. Bei einem Erdrutsch in Indien kamen mindestens 45 Menschen ums Leben. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Feed