Naturkatastrophen

letzte nachrichten

Seebeben mit 2 Toten: Kos kämpft mit den Spuren der Verwüstung.

87 Gebäude beschädigt, Boote und Autos zerstört: Nach dem Seebeben mussten auf der griechischen Ferieninsel wieder Hunderte Menschen im Freien übernachten.

- 20min.ch - CH

Touristen berichten: Erbeben auf der Urlaubsinsel Kos.

Nach dem schweren Erdbeben in der Ägäis bleibt die Lage auf der griechischen Urlaubsinsel Kos angespannt. Die Behörden melden zwei Tote, rund 200

- Euronews - FR

Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück.

Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Wie die Küstenwache ...

- WEB.de - DE

Seebeben mit 2 Toten: Auf Kos beginnt das grosse Aufräumen.

87 Gebäude beschädigt, Boote und Autos zerstört: Nach dem Seebeben in der Ägäis haben auf der griechischen Ferieninsel wieder Hunderte Menschen im Freien übernachtet.

- 20min.ch - CH

Kos: Luftaufnahmen der Zerstörung nach Erdbeben.

Hotelgäste müssen ihre Unterkunft verlassen. Die Bilanz nach dem Beben: zwei Tote und viel Verunsicherung.

- WEB.de - DE

Fährverkehr läuft wieder: Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück.

Athen - Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Laut Küstenwache legte am frühen Morgen die erste Fähre vom griechischen Festland im kleinen Hafen Kéfalos im Westen der Insel an.

- Stern Online - DE

Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück.

Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Laut Küstenwache legte am ...

- WEB.de - DE

Seebeben in der Ägäis: Nach Seebeben normalisiert sich Lage auf Kos.

Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 120 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Am frühen Samstagmorgen legte die erste Fähre vom griechischen Festland im Hafen Kéfalos im Westen der Insel an.

- Blick.ch - CH

Seebeben in der Ägäis: Was Touristen jetzt wissen müssen.

Beim Seebeben in der Ägäis gab es Tote und Verletzte, mehrere Hotels wurden beschädigt. Reiseveranstalter beruhigen die Kunden - und versprechen Kulanz.

- Spiegel Online - DE

Tote und Verletzte: Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst.

Hunderttausende erleben im Urlaubsparadies an der Ägäis einen Alptraum: Ein starkes Seebeben hat in der Nacht zum Freitag die beliebte Reiseregion in Griechenland und der Türkei erschüttert.

- Abendzeitung München - DE

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst – Zwei Tote.

Kos  – Alptraum im Urlaubsparadies an der Ägäis: Ein starkes Seebeben hat in der Nacht die beliebte Reiseregion in Griechenland und der Türkei erschüttert. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben - mehr als 120 weitere wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Betroffen war vor allem die griechische Ferieninsel ...

- Stern Online - DE

Naturkatastrophe - Schweres Beben trifft Urlauberinsel Kos: Zwei Tote

Nur einen Monat nach dem Seebeben vor Lesbos hat ein weiterer Erdstoß die Touristeninseln in der Ostägäis und die türkische Küste erschüttert

- derStandard.at - AT

Starkes Seebeben vor Kos: Luxair im Kontakt mit den Reiseleitern

Mitten in der Nacht bebte die Erde. Auf der Touristeninsel Kos brach Panik aus. Ersten Erkenntnissen zufolge gehören die 236 Luxair-Kunden nicht zu den Opfern. Ob manche von ihnen evakuiert werden, steht derzeit noch aus.

- wort.lu - LU

Seebeben in der gis: Zwei tote Touristen auf Kos

Griechenland und TrkeiMitten in der Nacht bebt die Erde. Auf der Touristeninsel Kos bricht Panik aus. Menschen fliehen aus den Bars, Gebudetrmmer strzen auf die Straen. Mindestens zwei Touristen sterben. Im Hafen schwappen Tsunami-Wellen ber die Kaimauern.

- heute-Nachrichten - DE

Beben in der Ägäis: Zwei Tote und mindestens 120 Verletzte

Bei einem Seebeben in der Ägäis-Region sind zwei Menschen getötet worden. Mindestens 120 wurden verletzt. Besonders betroffen ist die griechische Insel Kos - hier musste der Fährverkehr eingestellt werden. Doch auch in der Türkei gab es Schäden. Von Michael Lehmann. Eine Tote und Verletzte nach Seebeben in Ägäis, ...

- Tagesschau - DE

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst – Zwei Tote

Kos  – Alptraum im Urlaubsparadies an der Ägäis: Ein starkes Seebeben hat in der Nacht die beliebte Reiseregion in Griechenland und der Türkei erschüttert. Mindestens zwei ...

- WEB.de - DE

Touristen bei Seebeben vor Insel Kos gettet

Ein Seebeben der Strke 6,5 bis 6,7 vor der griechischen gis-Insel Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter den Bewohnern ausgelst. Bei den Toten handelt es sich um Touristen, einen trkischen und einen schwedischen Staatsbrger. Mindestens 120 Personen wurden verletzt. Der Jachthafen der ...

- Krone - AT

Newsticker zu Seebeben in Kos und Bodrum: Zwei Tote, eine Schweizerin verletzt

In der Nacht hat ein starkes Erdbeben die türkische Küste bei Bodrum und die griechische Ferieninsel Kos erschüttert. Mindestens zwei Menschen starben, rund 120 weitere wurden verletzt.

- Blick.ch - CH

Zwei tote Touristen nach Seebeben

Athen. Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter den Bewohnern der Ägäis-Insel ausgelöst. Im griechischen Staatsrundfunk war zudem von mindestens 120 Verletzten die Rede. Der Yachthafen der gleichnamigen Inselhauptstadt Kos wurde von einer kleinen Tsunami-Welle ...

- Wiener Zeitung - AT

Mittelmeer: Tote bei Beben in der Ägäis

Bei Erdstößen in Griechenland und der Türkei sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Ein Tsunami beschädigte den Hafen der Ferieninsel Kos.

- Zeit online - de

Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Athen - Ein Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter Bewohnern und Touristen ausgelöst. Die Zahl der Verletzten wird bisher mit mindestens 120 angegeben. Der Yachthafen der gleichnamigen Inselhauptstadt Kos wurde von einer kleinen Tsunami-Welle getroffen, Gebäudemauern zeigten Risse ...

- Stern Online - DE

Gouverneur: Zwei Touristen sterben bei Seebeben vor Kos

Athen - Bei dem Seebeben vor der griechischen Ferieninsel Kos sind zwei Touristen ums Leben gekommen. Es handle sich um Urlauber aus der Türkei und aus Schweden, sagte der Gouverneur der Region. Die beiden Opfer seien von einer einstürzenden Wand einer Bar getroffen worden. Ein Tourist sprang von seinem Balkon im ersten ...

- Stern Online - DE

News des Tages: Lehrerverband: Schüler haben zunehmend Probleme mit langen Texten

Tote nach Erdbeben in Ägäis-Region +++ Schäuble vergleicht Türkei mit der DDR +++ Ausschreitungen in Venezuela +++ Neue Milliardenspritze für Griechenland +++ Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker.

- Stern Online - DE

Tote und Verletzte nach Seebeben auf der Insel Kos

Ein Beben - seine Stärke dürfte 6,5 oder 6,7 betragen haben - erschütterte die griechischen Inseln der Dodekanes und den Südwesten der Türkei. Auf Kos wurden Dutzende verletzt, zwei Urlauber aus der Türkei und Schweden kamen ums Leben.

- DiePresse.com - DE

Seebeben vor Türkei und Griechenland: Insel Kos betroffen - Tote und Verletzte

Zum Zeitpunkt des Bebens am frühen Freitagmorgen waren die Bars am Hauptplatz von Kos voller Menschen. 

- WEB.de - DE

Zwei Tote bei Erdbeben auf der griechischen Insel Kos

Zwischen der türkischen Südwestküste und den griechischen Inseln davor hat es ein Erdbeben gegeben. Das Epizentrum lag in der Nähe der türkischen

- Euronews - FR

Griechenland: Mindestens zwei Tote nach Seebeben

Bei einem Seebeben sind auf der griechischen Insel Kos mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Das Epizentrum des Bebens der Stärke 6,7 lag nahe der türkischen Küstenstadt Bodrum. Eine Tote und Verletzte nach Seebeben in Ägäis, 12.06.2017 Video: Seebeben erschüttert Kos Audio: ...

- Tagesschau - DE

Newsticker zum Erdbeben im Mittelmeer: 2 Tote, 120 Verletzte auf Kos und in Bodrum

In der Nacht hat ein starkes Erdbeben die türkische Küste bei Bodrum und die griechische Ferieninsel Kos erschüttert. Mindestens zwei Menschen starben, rund 120 weitere wurden verletzt.

- Blick.ch - CH

Starkes Seebeben: Tote und viele Verletzte auf Kos

Mitten in der Nacht bebt die Erde. Auf der Touristeninsel Kos bricht Panik aus. Menschen fliehen aus den Bars. Ersten Erkenntnissen zufolge scheinen keine Luxair-Kunden unter den Opfern zu sein.

- wort.lu - LU

Touristen bei Seebeben vor Insel Kos gettet

Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter den Bewohnern der gis-Insel ausgelst. Bei den Toten handelt es sich um Touristen, einen trkischen und einen schwedischen Staatsbrger. Im griechischen Staatsrundfunk ERT war zudem von mindestens 120 Verletzten die Rede. Der ...

- Krone - AT

Mindestens zwei Tote, über 100 Verletzte: Tod im Paradies: Seebeben und Tsunami verwüsten Kos

Mitten in der Nacht bebt die Erde. Auf der Touristeninsel Kos bricht Panik aus. Menschen fliehen aus den Bars, Gebäudetrümmer stürzen auf die Straßen. Im Hafen schwappen Tsunami-Wellen über die Kaimauern.

- Abendzeitung München - DE

Kleiner Tsunami - Seebeben in Griechenland: Touristen auf Insel Kos tot

Opfer wurden von Trümmern einer eingestürzten Bar getroffen

- derStandard.at - AT

Seebeben in der gis: Zwei Tote auf Kos

Griechenland und TrkeiMitten in der Nacht bebt die Erde. Auf der Touristeninsel Kos bricht Panik aus. Menschen fliehen aus den Bars, Gebudetrmmer strzen auf die Straen. Mindestens zwei Menschen sterben. Im Hafen schwappen Tsunami-Wellen ber die Kaimauern.

- heute-Nachrichten - DE

Mindestens zwei Tote nach Seebeben

Athen. Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter den Bewohnern der Ägäis-Insel ausgelöst. Im griechischen Staatsrundfunk war zudem von mindestens 120 Verletzten die Rede. Der Yachthafen der gleichnamigen Inselhauptstadt Kos wurde von einer kleinen Tsunami-Welle ...

- Wiener Zeitung - AT

Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Ein Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter Bewohnern und Touristen ausgelöst. Die Zahl der Verletzten wird bisher mit mindestens 120 ...

- WEB.de - DE

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Mitten in der Nacht bebt die Erde. Auf der Touristeninsel Kos bricht Panik aus. Menschen fliehen aus den Bars, Gebäudetrümmer stürzen auf die Straßen. Im Hafen schwappen ...

- WEB.de - DE

Erdbeben vor Türkei und Griechenland: Tote und Verletzte auf Kos

Zum Zeitpunkt des Bebens am frühen Freitagmorgen waren die Bars am Hauptplatz von Kos voller Menschen. 

- WEB.de - DE

Erdbeben vor Türkei und Griechenland: Tote und Verletzte nach Seebeben - Panik auf Insel Kos

Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Panik unter den Bewohnern der Ägäis-Insel ausgelöst. 

- WEB.de - DE

Tote und Verletzte nach Seebeben vor Kos

Mindestens zwei Menschen sind nach einem starken Seebeben vor der Agäis-Insel Kos ums Leben gekommen – Dutzende wurden verletzt. Der Yachthafen der Inselhauptstadt wurde von einer Tsunami-Welle getroffen.

- Neue Presse - DE

Tote und Verletzte nach Seebeben auf der Insel Kos

Ein Beben - seine Stärke dürfte 6,5 oder 6,7 betragen haben - erschütterte die griechischen Inseln der Dodekanes und den Südwesten der Türkei. Auf Kos wurden Dutzende verletzt, zwei ausländische Touristen kamen ums Leben.

- DiePresse.com - DE

Kleiner Tsunami ausgelöst - Zwei Tote und 120 Verletzte nach Seebeben vor Kos

Erneut trifft ein starkes Erdbeben die Ägäis. Auf der Ferieninsel Kos kommen zwei Menschen ums Leben, Dutzende werden verletzt. Im Hafen schwappen Tsunami-Wellen über die Kaimauern.

- Rheinische Post - DE

Stärke 6,7: Seebeben löst vor Insel Kos Tsunami aus

Ein Erdstoss nahe der türkischen Stadt Bodrum erreichte die Stärke 6,7. Auf der griechischen Insel Kos hat es zwei Tote und über hundert Verletzte gegeben.

- 20min.ch - CH

Griechenland: Mindestens zwei Tote nach Seebeben

Bei einem Seebeben sind auf der griechischen Ferieninsel Kos mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Menschen sollen verletzt worden sein. Das Epizentrum des Bebens der Stärke 6,7 lag nahe der türkischen Küstenstadt Bodrum. Eine Tote und Verletzte nach Seebeben in Ägäis, 12.06.2017 Meldung bei ...

- Tagesschau - DE

Erschütterung: Starkes Seebeben vor Ferieninsel Kos – mindestens zwei Tote

Ein Seebeben vor der Insel Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet. Augenzeugen berichten zudem von einem kleinen Tsunami.

- Hamburger Abendblatt - DE

Mindestens zwei Tote nach Seebeben in der Ägäis

Athen  – Ein starkes Seebeben hat in der Nacht die griechischen Inseln der Dodekanes und den Südwesten der Türkei erschüttert. Auf der Insel Kos seien mindestens zwei ...

- WEB.de - DE

Ägäis-Seebeben mit Tsunami - Zwei Tote und über 100 Verletzte

Das Seebeben vor der Ägäis-Insel Kos hat Augenzeugen zufolge einen kleinen Tsunami ausgelöst und mindestens zwei Menschenleben gefordert. Bei den beiden Opfern handele es sich ...

- WEB.de - DE

Mittelmeer: Tote bei Beben in den Ägäis

Bei Erdstößen in Griechenland und der Türkei sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Ein Tsunami beschädigte den Hafen der Ferieninsel Kos.

- Zeit online - de

Zwei Tote und über 100 Verletzte - Ägäis-Seebeben löst Tsunami aus

Ein Seebeben der Stärke 6,7 zwölf Kilometer vor der Ägäis-Insel Kos hat Augenzeugen zufolge einen kleinen Tsunami ausgelöst und mindestens zwei Menschenleben gefordert.

- Rheinische Post - DE

Mindestens zwei Tote nach Seebeben in der Ägäis

Athen  – Ein starkes Seebeben hat in der Nacht die griechischen Inseln der Dodekanes und den Südwesten der Türkei erschüttert. Auf der Insel Kos seien mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden, berichtete das griechische Staatsradio.

- Stern Online - DE

Mindestens zwei Tote nach Seebeben in der Ägäis

Athen  – Ein starkes Seebeben hat in der Nacht die griechischen Inseln der Dodekanes und den Südwesten der Türkei erschüttert. Auf der Insel Kos seien mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden, berichtete das griechische Staatsradio. Die US-Erdbebenwarte gab die Stärke des Bebens mit ...

- Stern Online - DE

Feed