Naher Osten

letzte nachrichten

Syrien: Streit um Zukunft Nordsyriens .

Die t√ľrkische Armee hat in der Nacht zum Freitag das Zentrum der Stadt Afrin in Nordsyrien mit Haubitzen beschossen.

- junge Welt - DE

Irak und Syrien - Der "Islamische Staat" verliert, aber langsam.

Seit Herbst hat der IS einen Gro√üteil seines Territoriums eingeb√ľ√üt. Aber auch dort, wo er geschlagen wurde, ist er noch nicht verschwunden

- derStandard.at - AT

Netzpolitik - √Ągypten sperrt Internetseite von Reporter ohne Grenzen.

ROG: "Digitaler Blackout weist auch auf die Angst des Regimes hin"

- derStandard.at - AT

sterreicherin attackiert: Hai ging ins Netz.

"Fahndungserfolg" im Roten Meer: Wie das gyptische Umweltministerium verlautbarte, wurde jener Hai, der Anfang August eine Niedersterreicherin attackiert und verletzt hatte , nun identifiziert und lebend gefangen. Es handelt sich um einen zwei Meter langen Weispitzen-Hochseehai.

- Krone - AT

Hilfseinsätze - 2017 weltweit schon 80 humanitäre Helfer getötet.

Hilfsorganisation Care: 29 Tote in Syrien ‚Äď "Dieser Monat wird wahrscheinlich der t√∂dlichste des Jahres werden"

- derStandard.at - AT

Syrien: √úber 80 zivile Opfer bei Luftangriffen auf IS.

Tausende Zivilisten sind in der IS-Hochburg Al-Rakka in Syrien eingeschlossen. Bei Luftangriffen der Anti-IS-Koalition sollen so zahlreiche Unschuldige getötet worden sein. Die Angriffe gehen weiter.

- WirtschaftsWoche - DE

Syriens Terrorexport nach Europa.

Mossul, Rakka, London und Barcelona befinden sich auf demselben Schlachtfeld. 30.000 Ausl√§nder k√§mpften einst f√ľr den Islamischen Staat in Syrien. Nun sind viele abgetaucht und bilden autonome Terrorzellen. Mit jeder IS-Niederlage werden es mehr.

- Neue Presse - DE

Eier-Skandal wird offizielles Thema bei Ministertreffen.

Br√ľssel - Der Skandal um mit Fipronil belastete Eier wird offizielles Thema beim n√§chsten EU-Agrarministertreffen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hat die estnische Ratspr√§sidentschaft die Tagesordnung f√ľr die Beratungen am 5. September entsprechend ge√§ndert. Die Sicherheit der EU-B√ľrger und die ...

- Stern Online - DE

Griechenland: Syriza auf der falschen Bus-Spur.

Das griechische Regierungsb√ľndnis sieht sich als Speerspitze gegen Korruption und Vetternwirtschaft. Im Realit√§tstest f√§llt sie indes durch.

- NZZ Online - CH

√Ągypten blockiert Internetangebot der Deutschen Welle.

Agyptische Behörden haben den Zugang zur Internetseite Qantara.de der Deutschen Welle gesperrt. Ein Sprecher des Senders sieht darin die Fortsetzung einer Kampagne gegen die Presse- und Meinungsfreiheit.

- heise online - DE

„In Syrien wird Wasser als Waffe genutzt“.

Andreas Knapp von Unicef spricht im Interview mit EURACTIVs Medienpartner „Der Tagesspiegel“ √ľber mutwillig zerst√∂rte Leitungen, die Not in belagerten Orten und kreative √úberlebenskunst in Syrien. Andreas Knapp leitet die Unicef-Wasserprogramme in Syrien. Der √∂sterreichische Diplomingenieur kam √ľber den ...

- EurActive - UK

Netzpolitik - √Ągypten blockiert Internetangebot der Deutschen Welle

Internetseite Qantara.de gesperrt ‚Äď Regierung geht verst√§rkt gegen Medien vor

- derStandard.at - AT

Provokante Strategen aus Israel

Israelische Wahlkampf-Berater weltweit t√§tig ‚Äď Hausarrest f√ľr Silberstein.

- Kurier - AT

Augenzeugenbericht aus Syrien: Rakka in Schutt und Asche: Der lautlose Krieg

Nur noch Schutt und Asche ist von diesem Stra√üenzug in Rakka √ľbrig geblieben. Diala Ghassan von der Hilfsorganisation √Ąrzte ohne Grenzen hat das Leid der Menschen dort mit eigenen Augen gesehen.

- Abendzeitung M√ľnchen - DE

Bundesliga veredelt israelische Fußballtalente

Die talentiertesten Nachwuchskicker Israels haben das Leben eines deutsches Bundesligaprofis ausprobiert. Die Bundesliga bot ihnen ein professionelles Trainingslager bei Tel Aviv an.

- Israelnetz - DE

Nachrichten vom 17. August

Unfaire Berichterstattung √ľber Israel in den deutschen Medien ‚Äď ein Kommentar von Egmond Prill!

- Israelnetz - DE

Journalist verliert Pressekarte wegen ‚ÄěWiderstand

Ein Journalist des Senders ‚ÄěAl-Dschasira betrachtet seine Arbeit in Israel als Widerstand. Das israelische Presseamt will ihm deswegen die Akkreditierung entziehen.

- Israelnetz - DE

Im Einsatz verschollen: Guy Hever

Vor 20 Jahren ist der israelische Soldat Guy Hever im Golan verschwunden. √úber die Jahre hinweg versuchten Armee und Regierung erfolglos, dessen Verbleib ausfindig zu machen.

- Israelnetz - DE

√Ągypten blockiert Internetangebot der Deutschen Welle

√Ągypten hat die von der Deutschen Welle verantwortete Internetseite Qantara.de gesperrt. Ein Sprecher des Senders sagte, die Ma√ünahme der Regierung sei offensichtlich Teil einer Kampagne gegen die Presse- und Meinungsfreiheit. Er forderte die √§gyptischen Beh√∂rden auf, die Seite unverz√ľglich wieder freizuschalten. - ...

- MDR.DE - DE

Dschihadistenmiliz IS reklamiert Anschlag in Barcelona fr sich

BEIRUT --Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat hat den Lieferwagen-Anschlag in Barcelona fr sich reklamiert. Dies meldete das auf die berwachung islamistischer Websites spezialisierte US-Unternehmen Site am Donnerstagabend. ...

- Finanzen.net - DE

Rauchend neben dem Fahrer: Polizei erwischt Cannabis-Wächter beim Kiffen

Eigentlich sollte er einen Transport von medizinischem Cannabis sichern. Doch während der Lieferung des Rauschmittels bediente sich ein Wachmann selbst - und wurde beim Kiffen von der israelischen Polizei erwischt.

- Stern Online - DE

Ex-SP√Ė-Berater Silberstein wird aus Haft entlassen

Nach Informationen aus Israel kommen Silberstein und sein langjähriger Geschäftspartner Steinmetz in Hausarrest.

- Kurier - AT

In Luxemburg angekommen: Neues Zuhause f√ľr 43 syrische Fl√ľchtlinge

In der Aufnahme von Fl√ľchtlingen sind die Staaten alles andere als solidarisch. Luxemburg versucht f√ľr seinen Teil seinen Verpflichtungen nachzukommen. So wurden nun weitere 43 Syrer, die bislang in der T√ľrkei waren, in Luxemburg aufgenommen.

- wort.lu - LU

Fl√ľchtlinge reisten zum Urlaub in Heimatl√§nder

In Baden-W√ľrttemberg sind Fl√ľchtlinge zum Teil mehrfach in ihre Heimatl√§nder gereist, darunter sind auch Menschen aus dem Irak und Syrien. Trotzdem hatten sie ihren Schutzstatus behalten k√∂nnen.

- N24 - DE

Syrien: De Mistura will im Herbst Syrien-Gespräche

Die UNO hofft auf ernsthafte Verhandlungen zur Lösung des Syrien-Konflikts im Oktober oder November. Der UNO-Sonderbeauftragte Staffan de Mistura will im kommenden Monat mit Vorgesprächen in Genf beginnen.

- Blick.ch - CH

Unwillkommen in Libanon: Syrische Fl√ľchtlinge werden zur R√ľckkehr gedr√§ngt ‚Äď aber ein Zur√ľck gibt es f√ľr sie kaum

Libanon hat eine hohe Zahl syrischer Fl√ľchtlinge aufgenommen. Doch die Rufe nach R√ľckkehr werden lauter. Sicherheitskr√§fte √ľben Druck auf die Fl√ľchtlinge aus, die eigentlich keine Heimat mehr haben.

- NZZ Online - CH

Silberstein wird enthaftet - bleibt aber bewacht

Tal Silberstein, jener "Berater", durch den die SP zuletzt in arge Bedrngnis gekommen war , wird am Freitag vorerst aus der Haft entlassen. Allerdings steht der umstrittene PR-Fachmann weiterhin unter strenger Bewachung und darf sein Haus in Israel nicht verlassen.

- Krone - AT

Syrische Schauspielerin und Aktivistin: Fadwa Sulaimain ist tot

Sie hat zwei Leben gelebt: Fadwa Sulaimain war erst bekannte Schauspielerin in Syrien und dann Aktivistin im Kampf gegen das Assad-Regime. Nun ist die sie an Krebs gestorben - mit 47 Jahren.

- Spiegel Online - DE

Nahost: Kommt in der Katar-Krise plötzlich die Wende?

Nach dem Besuch von Donald Trump war auf der arabischen Halbinsel eine brisante Krise ausgebrochen. Nun kam eine √ľberraschende Friedensgeste von Saudi-Arabien gegen√ľber Katar. Was steckt dahinter?

- Die Welt - DE

UNO bringt Hilfsg√ľter nach Syrien

Die humanit√§re Lage in Syrien spitzt sich weiter zu. Die Sommerhitze mit Temperaturen von √ľber 50 Grad Celsius hat die Not vieler Fl√ľchtlinge noch

- Euronews - FR

Israelische Firma: Ex-Soldaten geben Waffenkurse f√ľr Touristen

Im Westjordanland bringt eine israelische Firma Ferieng√§sten das Schiessen bei. Das kommt nicht √ľberall gut an.

- 20min.ch - CH

T√ľrkei: Ankara und Iran vereinbaren engere milit√§rische Zusammenarbeit

Die milit√§rische Zusammenarbeit zwischen T√ľrkei und Iran wird verst√§rkt. Dabei gehe es neben der Terrorismusbek√§mpfung um den Kampf gegen den IS und den Krieg in Syrien, teilte ein Sprecher von Pr√§sident Erdogan mit.

- WirtschaftsWoche - DE

Israels Armee sprengt Haus von palästinensischem Attentäter

Israelische Soldaten haben in der Nacht im Westjordanland das Haus eines palästinensischen Attentäters gesprengt, der vor zwei Monaten in Jerusalem an einem Anschlag beteiligt ...

- WEB.de - DE

"Smartphone ist auf der Flucht lebensnotwendig"

Wien. "Treuer Freund", "Soldat", "meine Waffe" oder "Life Manager" - so nennen Fl√ľchtlinge aus Syrien ihr Smartphone. Es helfe ihnen, die Flucht physisch wie auch psychisch zu bew√§ltigen, so Katja Kaufmann von der √Ėsterreichischen Akademie der Wissenschaften . Die Kommunikationswissenschafterin untersucht, wie ...

- Wiener Zeitung - AT

Syrien: Wenn Wasser zur Waffe wird

Leitungen und Pumpen w√ľrden im B√ľrgerkrieg in Syrien bewusst zerst√∂rt, um den Zugang zu sauberem Wasser f√ľr die Bev√∂lkerung abzukappen, sagt Unicef.

- DiePresse.com - DE

Handy-Ersatzteile können Malware einschleusen

Über Ersatzteile könnten Angreifer unbemerkt Malware in Smartphones schmuggeln. Erkennungsmethoden oder gar Abwehrmaßnahmen gibt es bislang keine, warnen israelische Sicherheitsforscher.

- heise online - DE

IS-Anh√§nger - Selbstmordanschlag an Gazas Grenze zu √Ągypten

Erster Selbstmordanschlag, der sich gegen die radikal-islamische Hamas richtet

- derStandard.at - AT

PA: Israel betreibt Kolonialismus

- Israelnetz - DE

Israelkritik als Alleinstellungsmerkmal

Der Duden erkennt Israelkritik offiziell an. Begriffe zur Kritik an anderen L√§ndern sind in dem Rechtschreibw√∂rterbuch hingegen nicht zu finden. F√ľr Nahostkorrespondent Ulrich W. Sahm ist das wenig √ľberraschend.

- Israelnetz - DE

Späte Bruderliebe nach Bergen-Belsen

Der Dokumentarfilm ‚ÄěAidas Geheimnisse erz√§hlt von einem Israeli, der im hohen Alter von der Existenz seines blinden Bruders erf√§hrt. Getrennt wurden sie im √úberlebenden-Lager in Bergen-Belsen nach dem Zweiten Weltkrieg. Eine Rezension von Michael M√ľller

- Israelnetz - DE

Wie eine Muslima zur Zionistin wurde

Als pal√§stinensische Muslima bekommt Sandra Solomon den Hass auf Israel und die Juden quasi eingeimpft. Doch sie rebelliert, wird Christin und tritt heute f√ľr den j√ľdischen Staat ein.

- Israelnetz - DE

Bannon gegen McMaster: Ziemlich beste Feinde

Afghanistan-Strategie, Atomabkommen, Nahost-Politik - Trumps Sicherheitsberater McMaster und Chefstratege Bannon liegen in allen wichtigen Bereichen √ľberkreuz. Im Weissen Haus tobt ein Machtkampf.

- Bilanz - CH

Saudi-Arabien √∂ffnet Grenze f√ľr Pilger aus Katar

Saudi-Arabien hat erstmals seit Beginn der Katar-Krise wieder die Grenze f√ľr B√ľrger des Nachbarlandes ge√∂ffnet. Das meldet die staatliche saudiarabische Nachrichtenagentur SPA. K√∂nig Salman wolle den Katarern die Pilgerfahrt nach Mekka erm√∂glichen. Der K√∂nig hatte zuvor erstmals seit Beginn der diplomatischen Krise ...

- MDR.DE - DE

Isolation in Nahost: Saudi-Arabien √∂ffnet Grenze f√ľr Kataris - wegen Pilgerfahrt nach Mekka

Erstmals in der tiefen diplomatischen Krise zwischen Katar und seinen arabischen Nachbarn, √∂ffnet Saudi-Arabien wieder die Grenze. K√∂nig Salman will den muslimischen Glaubensbr√ľdern die Pilgerfahrt nach Mekka erm√∂glichen.

- Die Welt - DE

Saudi-Arabien öffnet Grenze zu Katar

Saudi-Arabien hat erstmals seit Beginn der Katar-Krise wieder die Grenze f√ľr B√ľrger des Nachbarlandes ge√∂ffnet. Das meldet die staatliche saudiarabische Nachrichtenagentur SPA. K√∂nig Salman wolle den Kataris die Pilgerfahrt nach Mekka erm√∂glichen. Der K√∂nig hatte zuvor erstmals seit Beginn der diplomatischen Krise im ...

- MDR.DE - DE

Vom Kanzlermacher zum Problemfall

Wien. Es wird f√ľr die SP√Ė nicht wirklich besser. Es ist drei Tage her, dass die Partei von Kanzler Christian Kern die Zusammenarbeit mit ihrem strategischen Berater Tal Silberstein beendet hat, nachdem dieser in Israel verhaftet worden war. Silberstein werden Geldw√§sche sowie Untreue vorgeworfen, im Zentrum der Aff√§re ...

- Wiener Zeitung - AT

Libanon - Libanon streicht umstrittenes Gesetz zu Vergewaltigung

Paragraf hatte bei Heirat von Opfer Straffreiheit gewährt

- derStandard.at - AT

Wegen umstrittenen Beraters: Kern in der Krise

Spindoktor Tal Silberstein sollte √ɬĖsterreichs Kanzler zum Wahlsieg verhelfen. Nun wurde er in Israel gemeinsam mit einem Diamanten- und Rohstofftycoon verhaftet. Christian Kern distanziert sich, es k√ɬ∂nnte zu sp√ɬ§t sein.

- Spiegel Online - DE

Arch√§ologie - Sarkophage aus der Sp√§tzeit des Alten √Ągypten gefunden

Gr√§ber im S√ľden des Landes stammen aus √Ąra, die von verschiedenen Fremdherrschaften gepr√§gt war

- derStandard.at - AT

Journalismus und Propaganda: Katar schießt quer

Der katarische TV-Sender Al-Dschasira ist Israel ein Dorn im Auge. Sanktionen sind schwierig, auch weil das Land keine Despotie ist.

- junge Welt - DE

Feed

Mehr über Naher Osten