Myanmar

letzte nachrichten

Macron nennt Gewalt in Myanmar "V├Âlkermord".

Frankreichs Pr├Ąsident Macron hat von einem V├Âlkermord in Myanmar gesprochen. Macron sagte einem franz├Âsischen Fernsehsender, die Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya sei eine ethnische S├Ąuberung. Frankreich arbeite mit anderen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats an einer Verurteilung dieses Genozids. - ...

- MDR.DE - DE

Mike Pence - Myanmar US-Vizepr├Ąsident verurteilt Milit├Ąreinsatz gegen Rohingya.

Macron spricht von V├Âlkermord

- derStandard.at - AT

Myanmar-Konflikt: US-Vizepr├Ąsident ruft UN zum raschen Einschreiten auf.

Im Myanmar-Konflikt fordert der US-Vizepr├Ąsident Mike Pence die UN zum Handeln auf. Pence fordert eine rasches und hartes Ende der brutalen Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya.

- WirtschaftsWoche - DE

Deutschland gibt weitere Millionen f├╝r Rohingya-Fl├╝chtlinge.

New York - Die Bundesregierung stellt weitere f├╝nf Millionen Euro f├╝r die Bew├Ąltigung des Fl├╝chtlingsdramas zwischen Myanmar und Bangladesch zur Verf├╝gung. Au├čenminister Sigmar Gabriel┬ásagte in New York, mit dem Geld solle das internationale Rote Kreuz unterst├╝tzt werden. Seit Ende August fl├╝chteten nach Angaben ...

- Stern Online - DE

Deutschland gibt weitere Millionen f├╝r Rohingya-Fl├╝chtlinge.

Die Bundesregierung stellt weitere f├╝nf Millionen Euro f├╝r die Bew├Ąltigung des Fl├╝chtlingsdramas zwischen Myanmar und Bangladesch zur Verf├╝gung. Au├čenminister Sigmar ...

- WEB.de - DE

Mike Pence - Myanmar US-Vizepr├Ąsident verurteilt Milit├Ąreinsatz gegen Rohingya.

Vereinte Nationen verurteilten das Vorgehen des Milit├Ąrs als "Paradebeispiel f├╝r ethnische S├Ąuberungen"

- derStandard.at - AT

Krise in Myanmar: Ashin Wirathu - der buddhistische M├Ânch, der nur Hass kennt.

Immer wieder bricht in Myanmar der Konflikt mit den muslimischen Rohingya aus. Dass die Minderheit in dem buddhistischen Land wie Auss├Ątzige behandelt wird, liegt an Hetzern wie┬áAshin Wirathu: Der M├Ânch wirkt freundlich, aber propagiert reinen Hass.

- Stern Online - DE

Suu Kiys hohle Worte.

Die Friedensnobelpreistr├Ągerin und faktische Regierungschefin von Myanmar, Aung San Suu Kyi, hat die Verbrechen an den Rohingya verurteilt ÔÇô doch als Marionette des Milit├Ąrs weckt sie mit ihrer Rede falsche Erwartungen, meint unser Korrespondent.

- Neue Presse - DE

Myanmar - Ministerrat beschloss 350.000 Euro humanit├Ąre Hilfe f├╝r Rohingya.

F├╝r Versorgung von aus Myanmar nach Bangladesch Gefl├╝chteten

- derStandard.at - AT

Myanmar: Bangladeschs Milit├Ąr soll Rohingya helfen.

Die Regierung von Bangladesch hat einen Hilfseinsatz der Armee f├╝r die ├╝ber 420'000 Rohingya-Fl├╝chtlinge angeordnet, die in den letzten Wochen aus Myanmar ins Land gekommen sind. Die Soldaten sollen bei der Errichtung von Notunterk├╝nften helfen und f├╝r Ordnung sorgen.

- Blick.ch - CH

Rohingya-Krise: US-Au├čenminister spricht mit Suu Kyi.

US-Au├čenminister Tillerson hat mit der Regierungschefin von Myanmar ├╝ber die Rohinga-Krise gesprochen und humanit├Ąre Hilfe gefordert. Die Uno hatten die Situation in Myanmar als ÔÇ×ethnische S├Ąuberungen beschrieben.

- WirtschaftsWoche - DE

Verletzte Rohingya: Tausendfaches Leid

Die Worte von Friedensnobelpreistr├Ągerin Suu Kyi zur Verfolgung der Rohingya-Minderheit in Myanmar bleiben vage. Den Fl├╝chtlingen jedenfalls, die in Bangladesch um ihr Leben k├Ąmpfen, helfen sie wohl kaum. Silke Diettrich hat mit Verletzten in Krankenh├Ąusern gesprochen. Lage der Rohingya: Suu Kyi bricht ihr Schweigen, ...

- Tagesschau - DE

Gabriel f├╝hrt Gespr├Ąche am Rande von UN-Generaldebatte in New York

Bundesau├čenminister Sigmar Gabriel f├╝hrt heute am Rande der Generaldebatte der UN-Vollversammlung eine Reihe von bilateralen Gespr├Ąchen. Zu den vordringlichen Themen geh├Âren der Konflikt mit Nordkorea, die Lage in der Ukraine sowie in Myanmar. Gabriel hatte zuletzt um direkte Gespr├Ąche mit Pj├Ângjang geworben, an denen ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Myanmar - Suu Kyi l├Ądt Rohingya-Fl├╝chtlinge zur R├╝ckkehr ein

Lange war auf eine Stellungnahme der Friedensnobel- preistr├Ągerin gewartet worden, nun versucht Aung San Suu Kyi, die Wogen zu gl├Ątten: Die Regierung in Myanmar sei bereit, die nach Bangladesch gefl├╝chteten Rohingya wieder aufzunehmen, sagt sie.

- Rheinische Post - DE

Verletzte Rohingya: "Es war ein ganz normaler Schritt"

Die Worte von Friedensnobelpreistr├Ągerin Suu Kyi zur Verfolgung der Rohingya-Minderheit in Myanmar bleiben vage. Den Fl├╝chtlingen jedenfalls, die in Bangladesch um ihr Leben k├Ąmpfen, helfen sie wohl kaum. Silke Diettrich hat mit Verletzten in Krankenh├Ąusern gesprochen. Lage der Rohingya: Suu Kyi bricht ihr Schweigen, ...

- Tagesschau - DE

Zweiter Tag der Generaldebatte bei der UN-Vollversammlung

New York - Die┬áangek├╝ndigten Reden von ├ägyptens Pr├Ąsident Abdel Fattah al-Sisi, Irans Pr├Ąsident Hassan Ruhani, Pal├Ąstinenserpr├Ąsident Mahmud Abbas und der britischen Premierministerin┬áTheresa May stehen heute im Fokus der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. Am Rande der Generaldebatte finden wie jedes ...

- Stern Online - DE

Myanmar-Experte ├╝ber Aung San Suu Kyis Rede: ┬źIhr Ruf als Friedens-Nobelpreistr├Ągerin ist ruiniert┬╗

Das Staatsoberhaupt Myanmars, Aung San Suu Kyi, hat ihr Schweigen zur Gewalt gegen die muslimische Minderheit in ihrem Land gebrochen. Ihre Rede f├Ąllt jedoch nicht so aus wie erhofft.

- Blick.ch - CH

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Naypyidaw - Angesichts der Massenflucht von mehr als 420 000 Muslimen aus Myanmar hat Regierungschefin Aung San Suu Kyi erstmals Gewalt und Menschenrechtsverletzungen in ihrem Land verurteilt. In ...

- freiepresse.de - DE

800 Bootsfl├╝chtlinge: Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Australien ist f├╝r seine harte Fl├╝chtlingspolitik bekannt. Das Land will nun Rohingya-Fl├╝chtlingen Geld zahlen, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.

- Augsburger Allgemeine - DE

Rohingya - Aung San Suu Kyi verurteilt erstmals die Gewalt in Myanmar

Myanmars faktische Regierungschefin bleibt aber vage ÔÇô Internationale Beobachter d├╝rfen ins Land ÔÇô Amnesty ist entt├Ąuscht

- derStandard.at - AT

Myanmar-Konflikt - Satellitenaufnahmen zeigen Zerst├Ârung in Rohingya-D├Ârfern

Von Human Rights Watch ver├Âffentlichte Bilder zeigen die jetzt abgebrannten D├Ârfer der Rohingya-Minderheit vor und nach der Eskalation des Konflikts in Myanmar

- derStandard.at - AT

Myanmar: Keine L├Âsung vorgestellt

Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat erstmals nach der Massenflucht von Rohingyas Menschenrechtsverletzungen in ihrem Land verurteilt

- junge Welt - DE

Myanmar: Sanktionen gegen Myanmar gefordert

Angesichts der Gewalt gegen Angeh├Ârige der Rohingya-Minderheit in Myanmar setzen sich Menschenrechtler f├╝r internationale Strafmassnahmen ein. Der UNO-Sicherheitsrat solle Sanktionen verh├Ąngen, damit das Milit├Ąr seine ┬źKampagne der ethnischen S├Ąuberungen┬╗ einstelle.

- Blick.ch - CH

Rohingya: Australien will Fl├╝chtlingen 20.000 Dollar f├╝r R├╝ckkehr zahlen

Rund 800 Bootsfl├╝chtlinge der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar sitzen auf der Pazifikinsel Manus fest und wollen nach Australien. Die Regierung in Canberra bietet ihnen Geld an, wenn sie zur├╝ckkehren.

- Die Welt - DE

Australien will Fl├╝chtlingen 20.000 Dollar f├╝r R├╝ckkehr zahlen

Rund 800 Bootsfl├╝chtlinge der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar sitzen auf der Pazifikinsel Manus fest und wollen nach Australien. Die Regierung in Canberra bietet ihnen Geld an, wenn sie zur├╝ckkehren.

- N24 - DE

Nach Rohingya-Massenflucht: Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Naypyidaw - Angesichts der Massenflucht von mehr als 420 000 Muslimen aus Myanmar hat Regierungschefin Aung San Suu Kyi erstmals Gewalt und Menschenrechtsverletzungen in ihrem Land verurteilt. In einer Rede an die Nation vermied sie jedoch jede Kritik an den mitregierenden Milit├Ąrs.

- Stern Online - DE

Rohingya-Minderheit: Angelina Jolie fordert Gewalt-Stopp gegen Muslime in Myanmar

Bei K├Ąmpfen zwischen Rohingya-Rebellen und der Regierungsarmee starben in Myanmar hunderte Menschen. Schauspielerin und UNHCR-Sonderbotschafterin Angelina Jolie fordert B├╝rgerrechte f├╝r die Muslima und ein Ende der Gewalt.

- Stern Online - DE

Myanmar-Konflikt: Wieso gehen Buddhisten so brutal gegen Muslime vor?

Mehr als 400.000 muslimische Rohingya sind aus Myanmar gefl├╝chtet. Vertrieben vom Milit├Ąr. Warum eskaliert der Konflikt mit der Minderheit immer wieder und welche Rolle spielt der "Hitler Burmas"? Vier Fragen und Antworten.

- Stern Online - DE

Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Australien ist f├╝r seine harte Fl├╝chtlingspolitik bekannt. Das Land will nun Rohingya-Fl├╝chtlingen Geld zahlen, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren. Australien ist f├╝r seine harte Fl├╝chtlingspolitik bekannt. Das Land will nun Rohingya-Fl├╝chtlingen Geld zahlen, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 420 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach wochenlangem Schweigen verspricht Regierungschefin Aung San Suu Kyi nun, sich um eine R├╝ckkehr zu bem├╝hen. Wie das geschehen soll, bleibt v├Âllig unklar. Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 420 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

"Keine Kritik am Militr in Myanmar"

Rede von Aung San Suu KyiHundertausende Rohingya fliehen vor blutigen bergriffen des Militrs in Myanmar. Jetzt hat sich zum ersten Mal die De-facto-Regierungschefin und Friedensnobelpreistrgerin Aung San Suu Kyi zum Konflikt geuert. Im heute.de-Interview bewertet Jasmin Lorch vom Hamburger GIGA-Institut ihre Worte.Video Suu ...

- heute-Nachrichten - DE

Lage der Rohingya: Suu Kyi bricht ihr Schweigen

Hunderttausende Menschen fliehen aus Myanmar, im Bundesstaat Rakhine werden H├Ąuser muslimischer Rohingya abgebrannt und Hunderte Menschen get├Âtet - nach internationaler Kritik hat Aung San Suu Kyi nun ihr Schweigen dazu gebrochen. Von Holger Senzel. Lage der Rohingya: Suu Kyi entt├Ąuscht mit Rede Flucht der Rohingya f├╝r ...

- Tagesschau - DE

Kommentar: Eine Rede voller Gleichg├╝ltigkeit

Nach langem Schweigen hat Aung San Suu Kyi eine windelweiche Rede zur Verfolgung der Rohingyas gehalten, meint Holger Senzel. Damit hat sie die Chance verpasst, in Myanmar etwas zu bewegen. Es zeigt sich, dass der selbst lange Verfolgten das Schicksal der Rohingyas ziemlich egal ist. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Nach Rohingya-Massenflucht: Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 420 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach wochenlangem Schweigen verspricht Regierungschefin Aung San Suu Kyi nun, sich um eine R├╝ckkehr zu bem├╝hen. Wie das geschehen soll, bleibt v├Âllig unklar.

- Hamburger Abendblatt - DE

Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Australien ist f├╝r seine harte Fl├╝chtlingspolitik bekannt. Das Land will nun Rohingya-Fl├╝chtlingen Geld zahlen, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.

- WEB.de - DE

Vertriebene Rohingya: Aung San Suu Kyi verurteilt Menschenrechtsverletzungen in Myanmar

Die Friedensnobelpreistr├Ągerin Aung San Suu Kyi hat eine lange erwartete Rede zur Krise in ihrem Land gehalten.┬áGegen alle, die gegen die Gesetze des Landes verstie├čen und Menschenrechte verletzten, werde vorgegangen, sagte die Regierungschefin.

- Stern Online - DE

800 Bootsfl├╝chtlinge: Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Canberra - Die australische Regierung hat Fl├╝chtlingen der muslimischen Minderheit Rohingya Geld angeboten, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.

- Stern Online - DE

Rohingya: Australien will Fl├╝chtlingen 20.000 Dollar f├╝r R├╝ckkehr zahlen

Rund 800 Bootsfl├╝chtlinge der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar sitzen auf der Pazifik-Insel Manus fest und wollen nach Australien. Die Regierung in Canberra bietet ihnen Geld an, wenn sie zur├╝ckkehren.

- Die Welt - DE

Suu Kyi bietet Rohingya R├╝ckkehr nach Myanmar an

Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 400 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach wochenlangem Schweigen verspricht Regierungschefin Aung San Suu Kyi nun, sich um eine R├╝ckkehr zu bem├╝hen. Wie das geschehen soll, bleibt v├Âllig unklar. Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 400 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Canberra - Die australische Regierung hat Fl├╝chtlingen der muslimischen Minderheit Rohingya Geld angeboten, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Canberra - Die australische Regierung hat Fl├╝chtlingen der muslimischen Minderheit Rohingya Geld angeboten, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.Demnach soll ein Rohingya-Fl├╝chtling eine Entsch├Ądigung ...

- freiepresse.de - DE

Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Die australische Regierung hat Fl├╝chtlingen der muslimischen Minderheit Rohingya Geld angeboten, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren.

- WEB.de - DE

Australien will Rohingya f├╝r R├╝ckkehr nach Myanmar bezahlen

Die australische Regierung hat Fl├╝chtlingen der muslimischen Minderheit Rohingya Geld angeboten, wenn sie nach Myanmar zur├╝ckkehren. Demnach soll ein Fl├╝chtling eine ...

- WEB.de - DE

Rohingya-Krise in Myanmar: Aung San Suu Kyi verurteilt Gewalt

Lange hat Aung San Suu Kyi geschwiegen, jetzt hat sich die Friedensnobelpreistr├Ągerin und Regierungschefin Myanmars doch zu der Krise um die Rohingya

- Euronews - FR

Amnesty und UN fordern Zutritt zu Rohingya-Gebieten

MyanmarErstmals hat Aung San Suu Kyi die Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar ffentlich verurteilt. Ein guter Anfang, lobt Amnesty International. Doch in erster Linie bt die Menschenrechtsorganisation Kritik. Myanmars Regierungschefin stecke den "Kopf in den Sand".Video Myanmar: Suu Kyi verurteilt ...

- heute-Nachrichten - DE

Gefl├╝chtete Rohingya: Suu Kyi: Myanmar will Fl├╝chtlinge aus Bangladesch zur├╝ckbringen

Massenflucht nach Bangladesch: Jetzt will Regierungschefin Aung San Suu Kyi sich um eine friedliche L├Âsung des Konflikts bem├╝hen und l├Ądt die Fl├╝chtlinge zur R├╝ckkehr ein.

- Augsburger Allgemeine - DE

Suu Kyi will sich um L├Âsung f├╝r Fl├╝chtlingskrise bem├╝hen

Naypyidaw - Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat neue Bem├╝hungen um eine friedliche L├Âsung der Fl├╝chtlingskrise im Nordwesten des Landes angek├╝ndigt. ┬źAlle von uns wollen Frieden und keinen Krieg┬╗, sagte die Friedensnobelpreistr├Ągerin in einer Rede in der Hauptstadt Naypiydaw. Zugleich versprach sie, ...

- Stern Online - DE

Myanmar: Aung San Suu Kyi verurteilt erstmals Gewalt gegen Rohingya

Myanmars Regierungschefin hat die Menschenrechtsverletzungen gegen die muslimische Minderheit kritisiert. Zugleich relativierte sie aber das Ausma├č der Vertreibung.

- Zeit online - de

Rohingya - Nach langem Schweigen: Aung San Suu Kyi verurteilt erstmals die Gewalt in Myanmar

Myanmars faktische Regierungschefin bleibt aber vage ÔÇô Internationale Beobachter d├╝rfen ins Land ÔÇô Amnesty ist entt├Ąuscht

- derStandard.at - AT

Rohingya-Konflikt in Myanmar: Suu Kyi will Fl├╝chtlinge aus Bangladesch zur├╝ckbringen

Seit Ende August sind zahlreiche Rohingya vor der Gewalt in Myanmar ins Nachbarland Bangladesch geflohen. Jetzt will Regierungschefin Aung San Suu Kyi sich um eine friedliche L├Âsung des Konflikts bem├╝hen.

- WirtschaftsWoche - DE

Feed

Mehr über Myanmar