Mali

letzte nachrichten

Kulturgut zerstrt: 2,7 Mio. Strafe fr Islamist.

Fr die Zerstrung von Weltkulturerbe im westafrikanischen Mali ist ein inhaftierter Dschihadist vom Internationalen Strafgerichtshof zur Wiedergutmachung in Hhe von 2,7 Millionen Euro verurteilt worden. Das Urteil gegen den Islamisten Ahmad Al Faqi al Mahdi gab der Gerichtshof am Donnerstag in Den Haag bekannt.

- Krone - AT

Schadenersatz: Islamist zu 2,7 Millionen Euro verurteilt.

Al Mahdi spielte eine maßgebliche Rolle bei der Zerstörung Jahrhunderte alter religiöser Bauwerke in der Oasenstadt Timbuktu.

- Kurier - AT

Timbuktu: Islamist zu 2,7 Millionen Euro Schadensersatz verurteilt.

2,7 Millionen Euro Schaden hat der Islamist Amad al-Faqi al-Mahdi durch die Verwüstung von Unesco-Weltkulturerbe im malischen Timbuktu angerichtet

- Euronews - FR

Zerstörung von Kulturerbe: Timbuktu erhält Entschädigung.

Für durch Islamisten zerstörten Kulturstätten im malischen Timbuktu soll die Bevölkerung mit 2,7 Millionen Euro entschädigt werden. Die Menschen hätten "mentale Schmerzen und Ängste" erlitten, so der Richter. Von Ludger Kazmierczak. Neun Jahre Haft für Zerstörungen, 27.09.2016 Die Mausoleen stehen wieder, Angst ...

- Tagesschau - DE

Weltkulturerbe - Timbuktu: Strafgerichtshof verurteilt Islamisten zu Schadenersatz.

Ahmad Al Faqi al Mahdi muss für die Zerstörung von Weltkulturerbe eine Wiedergutmachung in Höhe von 2,7 Millionen Euro zahlen

- derStandard.at - AT

Timbuktu: Jihadist muss für Zerstörung von Weltkulturerbe zahlen.

Der Internationale Strafgerichtshof verlangt für die Zerstörung alter Bauwerke in der Oasenstadt Timbuktu in Mali 2,7 Mio. Euro.

- DiePresse.com - DE

Mindestens 17 Tote bei Angriffen auf UNO-Friedenstruppe in Mali.

Am Montagabend überfielen unbekannte Angreifer ein UNO-Lager in Timbuktu. Möglicherweise liege ein Kriegsverbrechen vor, sagt UNO-Generalsekretär Guterres.

- DiePresse.com - DE

Mindestens 17 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali.

Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. UN-Generalsekretär António Guterres verurteilte die Attacken. Angriffe auf ...

- WEB.de - DE

Terror in Mali: Blutbad nach Angriffen auf UN-Truppe.

Die Friedensmission Minusma in Mali ist eine der gefährlichsten Blauhelm-Einsätze der Welt. Auch deutsche Soldaten sind in dem westafrikanischen Land stationiert. Nun haben Unbekannte mehrere UN-Stützpunkte attackiert.

- Neue Presse - DE

Angriff auf UNO-Blauhelme in Mali: 17 Tote.

Die Angreifer, mutmaßliche Dschihadisten, wurden getötet.

- Kurier - AT

Mali: Mehrere Tote bei Angriff auf UNO in Mali.

Bei zwei Angriffen auf UNO-Stützpunkte in Mali sind am Montag mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Am Montagabend überfielen unbekannte Angreifer ein UNO-Lager in der Stadt Timbuktu, wie die UNO-Friedensmission MINUSMA mitteilte.

- Blick.ch - CH

Mali: Tote bei Angriffen auf UNO-Friedenstruppe

Bei zwei Angriffen auf UNO-Sttzpunkte im westafrikanischen Staat Mali sind am Montag mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Bewaffnete htten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu berfallen, teilte die UN-Friedenstruppe MINUSMA mit. Dabei seien fnf malische Wachposten, ein Polizist und ein Zivilist ...

- Krone - AT

Tote bei Angriffen auf UN-Sttzpunkte in Mali

Minusma-MissionBei Angriffen mutmalicher Dschihadisten auf UN-Sttzpunkte in Mali sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Blauhelm und fnf einheimische Wachleute. Auch mehrere Angreifer wurden gettet. Die UN verurteilten die Taten als Terrorattacken.Video Absturz: Suche nach UrsacheVideo Absturzursache ...

- heute-Nachrichten - DE

Mali: Mehrere Tote bei Angriff auf UN-Stützpunkt in Timbuktu

Sechs Angreifer haben ein UN-Lager in Mali mit Granaten und Kalaschnikows attackiert. Dabei wurden ein Blauhelmsoldat, mehrere Einsatzkräfte und ein Zivilist getötet.

- Zeit online - de

Tote bei Angriffen auf UN-Sttzpunkte in Mali

Minusma-MissionBei Angriffen mutmalicher Dschihadisten auf zwei UN-Sttzpunkte in Mali sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Blauhelm und fnf einheimische Wachleute. Auch sechs Angreifer wurden gettet. Die UN verurteilten die Taten als Terrorattacken.Video Absturz: Suche nach UrsacheVideo ...

- heute-Nachrichten - DE

Mali: Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf Uno-Friedenstruppe

Sechs Angreifer haben einen Uno-Stützpunkt im Norden Malis mit Kalaschnikows und Granaten attackiert. Uno-Generalsekretär Guterres spricht von möglichen Kriegsverbrechen.

- NZZ Online - CH

Tote bei Angriffen auf UN-Truppen in Mali

Bei zwei Angriffen auf UN-Friedenstruppen in Mali haben Bewaffnete mindestens neun Menschen getötet. Auch mehrere Angreifer starben. Die Vereinten Nationen verurteilen die Geschehnisse als Terrorattacken. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Angriff auf UNO-Blauhelme in Mali: Sieben Tote

Die Angreifer, mutmaßliche Dschihadisten, wurden getötet.

- Kurier - AT

Mali: Tote bei Angriffen auf UNO-Friedenstruppe

Bei zwei Angriffen auf UNO-Sttzpunkte im westafrikanischen Staat Mali sind am Montag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Bewaffnete htten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu berfallen, teilte die UN-Friedenstruppe MINUSMA mit. Dabei seien fnf malische Wachposten, ein Polizist und ein Zivilist ...

- Krone - AT

Tote bei Angriffen auf UN-Truppen in Mali

Bei zwei Angriffen auf UN-Friedenstruppen in Mali haben Bewaffnete mindestens zehn Menschen getötet. Die Vereinten Nationen verurteilen die Geschehnisse als Terrorattacken. UN-Generalsekretär Guterres spricht von möglichen Kriegsverbrechen. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Mali: Tote bei Angriff auf Uno-Friedenstruppen

Bewaffnete Männer haben in Mali Truppen der Vereinten Nationen attackiert. Mindestens 19 Menschen wurden getötet. Uno-Generalsekretär Guterres spricht von möglichen Kriegsverbrechen.

- Spiegel Online - DE

Mali: Mehrere Tote bei Angriff auf UNO in Mali

Bei zwei Angriffen auf UNO-Stützpunkte in Mali sind am Montag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Am Montagabend überfielen unbekannte Angreifer ein UNO-Lager in der Stadt Timbuktu, wie die UNO-Friedensmission Minusma mitteilte.

- Blick.ch - CH

Mali - Viele Tote bei zwei Angriffen auf UN-Friedenstruppen

Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Bei den Überfällen starben Angreifer, Wachen, ein Polizist und ein Zivilist.

- Rheinische Post - DE

Viele Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali

Bei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu überfallen, ...

- WEB.de - DE

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Am Abend überfielen unbekannte Angreifer ein UN-Lager in der Hauptstadt Timbuktu, ...

- WEB.de - DE

Angreifer töten neun Menschen bei zwei Attacken auf UN-Stützpunkte in Mali

Bei Angriffen mutmaßlicher Dschihadisten auf zwei UN-Stützpunkte in Mali sind neun Menschen getötet worden, darunter ein Blauhelm und fünf einheimische Wachleute. Nach Angaben der UN-Mission wurden auch acht der Angreifer getötet. UN-Generalsekretär Antonio Guterres warnte in New York, Attacken auf UN-Blauhelme ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Viele Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali

New York - Bei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu überfallen, teilte die UN-Truppe Minusma mit. Dabei seien fünf malische Wachtposten, ein Polizist und ein Zivilist ums Leben gekommen. Weitere ...

- Stern Online - DE

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

New York - Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Am Abend überfielen unbekannte Angreifer ein UN-Lager in der Hauptstadt Timbuktu, wie die UN-Friedensmission Minusma mitteilte. Bei dem Überfall und der anschließenden Verfolgung der Angreifer starben insgesamt 15 ...

- Stern Online - DE

Blauhelme im Visier: Mehrere Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppen

Mindestens 19 Tote ist die traurige Bilanz nach zwei Attacken auf UN-Stützpunkte in Mali. Am Morgen überfielen Unbekannte Truppen in Douentza, am Abend dann in Timbuktu. Zu den Taten hat sich bisher niemand bekannt.

- WirtschaftsWoche - DE

Mali: Mehrere Tote bei Angriff auf UN-Stützpunkt in Timbuktu

Sechs Angreifer haben ein UN-Lager in Mali mit Granaten und Kalaschnikows attackiert. Dabei wurden mehrere Einsatzkräfte und ein Zivilist getötet.

- Zeit online - de

Mali: Tote bei Angriff auf Uno-Friedenstruppen

Bewaffnete Männer haben in Mali Truppen der Vereinten Nationen attackiert: Mindestens sieben Menschen starben in Timbuktu. Auch sechs der Angreifer wurden getötet.

- Spiegel Online - DE

Mali: Mehrere Tote bei Angriff auf UNO in Mali

Bei einem Angriff mutmasslicher Dschihadisten auf einen UNO-Stützpunkt in Mali sind mindestens fünf Wachleute getötet worden. Beim Gegenangriff wurden laut der UNO und eines malischen Sicherheitsbeamten alle sechs Dschihadisten getötet und mehrere Blauhelme verletzt.

- Blick.ch - CH

UN-Friedensmission: Tödlicher Angriff auf Blauhelmsoldaten in Mali

Bewaffnete Gruppen haben nach UN-Angaben zwei Lager der Minusma-Mission in der Stadt Douentza angegriffen. Zwei Soldaten wurden getötet.

- Zeit online - de

Feed