KlimaverÀnderung

letzte nachrichten

Klare Regeln statt WĂ€hrungswettlauf.

Der bekannte US-Ökonom John Taylor gehört zu den möglichen AnwĂ€rtern auf einen der freien Posten in der US-Notenbank. Auf Einladung der Schweizerischen Nationalbank warb er in ZĂŒrich fĂŒr eine weltweit stĂ€rker regelgebundene Geldpolitik und den Ausstieg aus der unkonventionellen Geldpolitik.

- NZZ Online - CH

Beim US-PrÀsidenten wird Ban Ki Moon undiplomatisch: «Trump auf falscher Seite der Geschichte».

Wenn sich die USA aus dem Klimaschutzabkommen von Paris verabschiedeten, werde Donald Trump «auf der falschen Seite der Geschichte stehen»: Das sagte der frĂŒhere UNO-GeneralsekretĂ€r Ban Ki Moon am Swiss Energy and Climate Summit in Bern.

- Blick.ch - CH

Personalmangel in der Altenpflege: "Wir laufen auf eine Katastrophe zu".

Kurz vor der Wahl wird der Pflegenotstand zum Thema. Im Interview spricht Ökonom Stefan Sell von Niedriglöhnen und Personalmangel - und erklÀrt, weshalb Altenpfleger in die Gewerkschaft eintreten sollten.

- Spiegel Online - DE

Welthandel: Gewinner des Klimawandels .

Russlands Landwirtschaft profitiert von der globalen ErwÀrmung. Ausweitung der AnbauflÀche erlaubt Erhöhung des Getreideexports

- junge Welt - DE

Edmund Stoiber im Interview zur Bundestagswahl: „Gauland steht fĂŒr völkisch-dumpfes Niveau.

Auf dem Höhepunkt der FlĂŒchtlingskrise kritisierte Edmund Stoiber die Kanzlerin scharf – jetzt findet er nur noch lobende Worte fĂŒr Angela Merkel. Ein GesprĂ€ch ĂŒber politische Konkurrenz rechts neben der CSU, das Klima in der Union und seine legendĂ€re Transrapid-Rede.

- FAZ - DE

GrĂŒne: Sachsen muss im nationalen Klimaschutz aktiv werden.

Dresden - Sachsen muss sich nach Ansicht der GrĂŒnen in die bundesweite Debatte ĂŒber Klimaschutz einbringen. Einen entsprechenden Antrag kĂŒndigte die Landtagsfraktion der GrĂŒnen am Donnerstag ...

- freiepresse.de - DE

WĂ€hrung - Euro fĂŒr ganz Osteuropa: FĂŒr Ökonomen nicht die beste Idee.

Ungarn, Polen und Tschechien sind zuletzt mit ihren WĂ€hrungen gut gefahren, aber fĂŒr Kroatien und Bulgarien bleibt der Euro reizvoll

- derStandard.at - AT

Prognose - Gipfel bei Energiewende-Kosten in Sicht: Der letzte Ökostrom-Schock kommt 2019.

- Manager Magazine - DE

Ökostrom-Tochter von RWE: Innogy nennt Details zur Strategie.

Innogy hat sich große Ziele fĂŒr das kommende Jahr gesetzt und nun seine Strategie konkretisiert. Unter anderem sollen Zu- und VerkĂ€ufe das Unternehmen stĂ€rken. Der Versorger will 1,2 Milliarden Euro investieren.

- WirtschaftsWoche - DE

S&P stuft BonitĂ€t herab: Niedrigeres Rating fĂŒr China.

Die Ratingagentur S&P stuft die KreditwĂŒrdigkeit Chinas herab. Denn die FinanzstabilitĂ€t habe gelitten. Auch viele Ökonomen sehen die hohe Verschuldung des Landes als eines der grĂ¶ĂŸten Risiken fĂŒr die Weltwirtschaft an.

- WirtschaftsWoche - DE

GrĂŒnen fordern Klimastrategie fĂŒr Bund und LĂ€nder.

WĂ€hrend die Spitzenkandidatin fĂŒr die Nationalratswahl die dritte Plakatserie vorstellte, fordert die Parteichefin eine koordinierte Anstrengung im Kampf gegen den Klimawandel.

- Kurier - AT

Experten erwarten leichten RĂŒckgang bei EEG-Umlage

Berlin - Die Ökostrom-Umlage könnte nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende 2018 leicht fallen. Der EEG-Rechner liefert fĂŒr 2018 einen Wert von 6,74 Cent pro Kilowattstunde, derzeit liegt die EEG-Umlage bei 6,88 Cent. Da es in der Prognose noch einige Unsicherheiten gibt, geht Agora von einem Wert zwischen ...

- Stern Online - DE

Berlin-Tegel: Nun retten wir auch noch FlughÀfen

Parallel zur Wahl stimmen die Berliner darĂŒber ab, ob sie den Flughafen Tegel auch dann behalten wollen, wenn der neue BER öffnet. Schon mal was von Klimawandel gehört?

- Zeit online - de

WĂ€hrung - Euro fĂŒr ganz Osteuropa: FĂŒr Ökonomen nicht die beste Idee

Ungarn, Polen und Tschechien sind zuletzt mit ihren eigenen WĂ€hrungen sehr gut gefahren, fĂŒr Kroatien und Bulgarien bleibt der Euro aber reizvoll

- derStandard.at - AT

Experten erwarten leichten RĂŒckgang bei EEG-Umlage

Die Ökostrom-Umlage könnte nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende 2018 leicht fallen. Der EEG-Rechner liefert fĂŒr 2018 einen Wert von 6,74 Cent pro Kilowattstunde, ...

- WEB.de - DE

Ökologie und Konservatismus: Heimweh nach den Landschaften der Kindheit

Kaum etwas ist so typisch deutsch wie Ökologie und bĂŒrgerlicher Konservatismus. Wieso nur findet sich das nicht auf dem Wahlzettel?

- Zeit online - de

Finanzkrise: Die Theologie des Marktes

Vor zehn Jahren brach die Finanzkrise aus. Der Kulturwissenschaftler Joseph Vogl wirft den Ökonomen vor, sie hĂ€tten daraus nichts gelernt.

- Zeit online - de

Neue Diesel nicht klimafreundlicher als Benziner

Diskussion ber KlimazieleZahlen der Bundesregierung und eine Umweltstudie widersprechen der Aussage von Auto-Konzernen, wonach Diesel-Autos fr die Einhaltung von Klimazielen bentigt werden. Den Zahlen zufolge produzieren neu zugelassene Wagen im Schnitt nicht weniger klimaschdliches CO2 als Benziner.Video Hendricks bei ...

- heute-Nachrichten - DE

Studie: Deutschland verpasst EU-Ziel fĂŒr erneuerbare Energien

Ökostrom stĂ€rker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt ĂŒberlassen? DarĂŒber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt kurz vor der Bundestagswahl: So, wie es jetzt lĂ€uft, schafft Deutschland die EU-Vorgaben nicht.

- Augsburger Allgemeine - DE

Ökonomen frustriert: Warum dieser Aufschwung eine verpasste Chance ist

Die KrisenlĂ€nder in der Euro-Zone erholen sich, der Welthandel hat zuletzt zugelegt, und vor allem in den IndustrielĂ€ndern entwickelt sich die Wirtschaft prĂ€chtig. Eine große Gefahr wird dadurch in den Hintergrund gedrĂ€ngt.

- Die Welt - DE

Ökostrom-Erzeugung: Wer fliegt aus dem Markt?

Das aktuelle Fördersystem ist ineffizient. Der Biomasseverband befĂŒrchtet, dass Holzkraftwerke nach der Reform zusperren.

- Kurier - AT

Zoff um Ökoprodukte auf dem Oktoberfest: Bayern first

Der MĂƒÂŒnchner Stadtrat hat ein neues Bewertungssystem fĂƒÂŒr regionale Lebensmittel auf der Wiesn beschlossen. Die GrĂƒÂŒnen sprechen von einer Bio-Bremse.

- Spiegel Online - DE

GrĂƒÂŒne im Umfragetief: Die Fehler von Deutschlands hochoberster Klimaschutzpartei

Das Klima schlÀgt Kapriolen, die Autoindustrie kriselt: Trotzdem torkeln die GrĂƒÂŒnen, Deutschlands hochoberste Klimaschutzpartei, bei der Bundestagswahl auf den wohl letzten Platz im Parlament zu. Warum?

- Spiegel Online - DE

EU-Rechnungshof fordert deutlich mehr Anstrengungen zum Klimaschutz

Die EU muss spĂŒrbar weniger Treibhausgase ausstoßen und den Ausbau alternativer Energien forcieren, um ihre Klimaziele zu erreichen. Dies machen die RechnungsprĂŒfer in einem detaillierten Bericht zum Klimawandel klar.

- heise online - DE

Deutschland gerĂ€t beim Ausbauziel von Öko-Energie ins Hintertreffen

Umwelt- und EnergieverbÀnde sehen Deutschland immer weiter von dem Ziel entfernt, bis 2020 mindestens 18 Prozent des Endenergieverbrauchs mit Erneuerbaren abzudecken. Unter den derzeitigen Bedingungen könne Deutschland allenfalls 16 Prozent erreichen, erklÀrte der Bundesverband Erneuerbare Energien am Mittwoch in Berlin ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Alexander Van der Bellen ĂŒberreicht Donald Trump Brief einer besorgten kleinen Wienerin

Ein Brief geht um die Welt: Österreichs BundesprĂ€sident Alexander Van der Bellen hat am Dienstag das Schreiben einer kleinen Wienerin an US-PrĂ€sident Donald Trump ĂŒberreicht. Die elfjĂ€hrige Paula Ă€ußert darin ihre Sorge ĂŒber den Klimawandel. Nun machen ihre Zeilen Schlagzeilen.

- WEB.de - DE

Britischer Öko-Guru attackiert Kanzlerin: Angela Merkel laut "Guardian" die Umweltfeindin Nummer eins

- Manager Magazine - DE

"Mr President, Klimawandel ist real"

New York/Wien. Als Postillon in Umweltfragen engagierte sich BundesprĂ€sident Alexander Van der Bellen am Dienstagabend , als er bei der UNO-Vollversammlung in New York zum traditionellen Empfang der StaatsoberhĂ€upter des US-PrĂ€sidenten geladen war. Der Ex-Bundessprecher der GrĂŒnen ĂŒbergab Donald Trump einen Brief eines ...

- Wiener Zeitung - AT

Hurrikan "Maria" traf in Puerto Rico auf Land

Die von "Irma" noch herumliegenden TrĂŒmmer könnten zur Gefahr werden. Frankreichs PrĂ€sident Macron nannte die Hurrikan-Serie in der Karibik eine "direkte Folge" des Klimawandels.

- DiePresse.com - DE

Praxis-Check: "Five Skincare" im Test: Wie gut ist die Öko-Kosmetik aus der "Höhle der Löwen"?

Vier Produkte, maximal fĂŒnf Inhaltsstoffe: Das ist das Versprechen der Kosmetiklinie "Five Skincare" aus der "Höhle der Löwen". Wir haben Pflegecreme, Peeling, Haar-Serum und Make-Up Entferner getestet - und waren ĂŒberrascht.

- Stern Online - DE

Neue Diesel doch nicht klimafreundlicher als Benziner

Bundeskanzlerin Angela Merkel hebt immer wieder den niedrigen CO2-Ausstoß des Diesel-Motors im Vergleich zum Benziner hervor. Stimmt nicht, sagen die GrĂŒnen - und prĂ€sentieren Zahlen des Kraftfahrtbundesamts.

- Deutsche Welle - DE

Van der Bellen bei Trump: Sorge ĂŒber Klimawandel deponiert

BundesprĂ€sident Alexander van der Bellen ĂŒbergab dem US-PrĂ€sidenten den Brief eines 11-jĂ€hrigen MĂ€dchens, dass sich Sorgen um den Klimawandel macht.

- DiePresse.com - DE

Van der Bellen geißelt Trumps UNO-Rede

Österreichs BundesprĂ€sident verteidigt das Atomabkommen mit dem Iran und ĂŒbergab Trump einen Brief eines um den Klimawandel besorgten MĂ€dchens. Außenminister Kurz erwĂ€gt eine vorzeitige Abreise aus New York.

- DiePresse.com - DE

Erneuerbare Energien: Deutschland verfehlt wohl EU-Ziel

Ökostrom stĂ€rker fördern, den Ausbau deckeln oder dem Markt ĂŒberlassen? DarĂŒber streiten Experten und Parteien. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis: So, wie es jetzt lĂ€uft, schafft Deutschland die EU-Vorgaben nicht.

- WirtschaftsWoche - DE

Klimapolitik: Die europÀische Umweltpolitik auf neue Beine stellen

Als "nicht verhandelbar" hat Frankreichs PrĂ€sident Emmanuel Macron das Pariser Abkommen in New York bezeichnet. Als zentralen Treiber fĂŒr eine Modernisierung sehen auch die GrĂŒnen die Klima- und Umweltpolitik.

- WirtschaftsWoche - DE

Abgasskandal: Neue Diesel nicht klimafreundlicher als Benziner

Auch die neuen Diesel-Autos sind offenbar nicht umweltfreundlicher als Benziner. Laut einem Bericht sei der CO2-Ausstoß fast identisch. Grund sind die höhere Leistung und das grĂ¶ĂŸere Gewicht der Diesel-Fahrzeuge.

- WirtschaftsWoche - DE

Erneuerbare Energien: Deutschland verfehlt laut Studie EU-Ziel

Ökostrom stĂ€rker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt ĂŒberlassen? DarĂŒber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt: So, wie es jetzt lĂ€uft, schafft Deutschland die EU-Vorgaben nicht.

- heise online - DE

Neue Diesel genauso dreckig wie Benziner?

Neu zugelassene Diesel-Fahrzeuge genauso viel CO2 ausstoßen wie neue Benziner, geht aus einem Medienbericht hervor. Doch dafĂŒr gibt es eine einfache ErklĂ€rung.

- FAZ - DE

DĂŒstere Prognosen von Wettermann Peter Wick: «Ich habe Angst vor der KlimaerwĂ€rmung»

Meteorologe Peter Wick hat vor 20 Jahren den Wetterdienst Meteonews gegrĂŒndet. BLICK begleitete den Wetterprofi bei der tĂ€glichen Arbeit – ein spannender Job. Doch: Der Wettermann blickt skeptisch in die Zukunft.

- Blick.ch - CH

Öko-Boom: Welche Milch macht's?

Großes Angebot und schwankende Preise: Viele Milchbauern stecken in der Krise. Ist Bio ein Ausweg? Ein Besuch auf zwei unterschiedlichen Höfen - ökologisch und konventionell.

- Spiegel Online - DE

Zoff um Ökoprodukte auf dem Oktoberfest: Bayern first

Der MĂƒÂŒnchner Gemeinderat hat ein neues Bewertungssystem fĂƒÂŒr regionale Lebensmittel auf der Wiesn beschlossen. Die GrĂƒÂŒnen sprechen von einer Bio-Bremse.

- Spiegel Online - DE

Neue Diesel nicht klimafreundlicher als Benziner

Laut aktuellen Zahlen bringen Dieselmotoren bei der CO2-Emission praktisch keinen Vorteil.

- Kurier - AT

Plus bei Ökostrom und auch bei den Fördermitteln

GrĂ¶ĂŸte Steigerungen bei Kleinwasserkraftwerken und Sonnenenergie.

- Kurier - AT

Studie: Deutschland verfehlt EU-Ziel fĂŒr erneuerbare Energien

Ökostrom stĂ€rker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt ĂŒberlassen? DarĂŒber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt kurz vor der Bundestagswahl: So, wie es jetzt lĂ€uft, schafft Deutschland die EU-Vorgaben nicht.

- Augsburger Allgemeine - DE

Neue Heimat fĂŒr unfreiwillige tierische Ulaubsmitbringsel

Vom Bremer Zoll aufgegriffenen Tieren bietet das Klimahaus Bremerhaven ein neues Zuhause an. Zuletzt wurden ein in einem Koffer eines Vietnam-Reisenden gefundener Gecko und ein in einer Holzlieferung aus Asien entdeckter Skorpion aufgenommen, wie das Klimahaus mitteilte.

- Neue Presse - DE

UN-Generalversammlung: Kritik und Lob fĂŒr Trump

Die Drohungen von US-PrĂ€sident Trump gegen Nordkorea vor den UN haben unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. SĂŒdkorea begrĂŒĂŸte Trumps AusfĂŒhrungen. Frankreich verwies auf die Notwendigkeit von Verhandlungen. Der Iran ist empört ĂŒber Trump. Aus Israel kommt dagegen Lob. UN-Generaldebatte: Klima, FlĂŒchtlinge, ...

- Tagesschau - DE

Deutschland verfehlt EU-Ziel fĂŒr erneuerbare Energien

Ökostrom stĂ€rker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt ĂŒberlassen? DarĂŒber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt kurz vor der ...

- WEB.de - DE

Neue Dieselautos nicht klimafreundlicher als Benziner

Neu zugelassene Diesel-Pkw produzieren einem Medienbericht zufolge im Schnitt nicht weniger klimaschĂ€dliches Kohlendioxid als Benziner. Das gehe aus einer Antwort des deutschen Verkehrsministeriums auf eine Anfrage der GrĂŒnen-Bundestagsfraktion hervor.

- DiePresse.com - DE

Mehr als 100 Euro zahlt jeder Haushalt fĂŒr Ökostrom-Förderung

In Österreich wird mehr Ökostrom produziert und mehr verbraucht.

- DiePresse.com - DE

Bald hat nur ein Land das Pariser Klimaabkommen nicht unterzeichnet

Nicaragua will als eines der letzten LĂ€nder der Welt das Pariser Klimaschutzabkommen unterschreiben. Damit verbliebe Syrien als einziges Land, das kein Teilnehmer ist – bis zum Austritt der USA.

- N24 - DE

Feed