Klimaveränderung

letzte nachrichten

Wolken über globalem Aufschwung.

Trotz erfreulichem Wachstum der Weltwirtschaft gibt es erhebliche Gefahren. Das ist das Fazit der Ökonomen der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich .

- TagesAnzeiger.ch - CH

TAGESVORSCHAU: Termine am 26. Juni 2017.

FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine am Montag,den 26. Juni:^TERMINE MIT ZEITANGABE01:50 J: BoJ Sitzungsprotokoll 15./16.6.07:10 USA: Fed-Chef von San Francisco, Williams, hlt Rede in Sydney10:00 D: ifo-Geschftsklima ...

- Finanzen.net - DE

Nach Ausstieg Amerikas aus Pariser Klimaabkommen - Bürgermeister aus aller Welt fordern G-20-Gipfel zur "Rettung des Planeten" auf.

Stadtoberhäupter aus der ganzen Welt – darunter Paris, Berlin und Tokio – wollen "den Planeten retten": Sie appellieren nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen an die restlichen Vertreter der G-20-Staaten, zu ihren Zusagen zu stehen.

- Rheinische Post - DE

Schäuble wirft SPD Wählertäuschung vor.

Bundesfinanzminister Schäuble hat der SPD Wählertäuschung vorgeworfen. Der ARD sagte er, hinter den Steuerplänen der Sozialdemokraten verberge sich für viele eine Steuererhöhung. Die geplanten Änderungen bei der Einkommensteuer seien nur im besten Fall aufkommensneutral. Das SPD-Rentenkonzept nannte Schäuble einen ...

- MDR.DE - DE

Klimakatastrophe - Vulkanismus dürfte Dinosauriern zum Aufstieg verholfen haben.

Eine neue Studie stützt die Annahme, dass gigantische Vulkanausbrüche für das Massenaussterben an der Trias-Jura-Grenze verantwortlich waren

- derStandard.at - AT

Deutschlands teurer Energie-Irrweg.

Die milliardenschwere Förderung „grünen Stroms in Deutschland hat praktisch null Klimaschutzwirkung, führt aber zu einem gefährlich steigenden Strompreis.

- FAZ - DE

Grüne für Zulassung von riesigem G-20-Protestcamp.

Die Grünen zeigen bei ihrer Landesmitgliederversammlung ein Bild weitgehender Einigkeit. Das gilt auch bei Themen wie der Haltung zum G-20-Gipfel – den wollte die Ökopartei sowieso nicht in Hamburg.

- N24 - DE

Klimawandel: Klimaforscher warnt vor Extremwetter in Deutschland.

Die Zahl der Unwetter, wie jüngst über dem Norden, nimmt zu, sagt Mojib Latif. Von Hamburg müsse bei G20 ein Signal ausgehen.

- Hamburger Abendblatt - DE

Eurofighter-Aufdecker Peter Pilz scheitert an der Listenwahl.

Die Grünen gehen ohne ihren langjährigen Sicherheitssprecher Peter Pilz in die Nationalratswahl. Felipe und Lunacek führen ab nun die Öko-Partei.

- Kurier - AT

Einkommen: Wen die Steuerpläne der SPD wirklich treffen.

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will die oberen Einkommensklassen stärker zur Kasse bitten. Doch Ökonomen fürchten, dass er damit ein fatales Signal an wichtige Leistungsträger der Gesellschaft sendet.

- Die Welt - DE

Umstrittene Pläne: Grüne für Zulassung von riesigem G-20-Protestcamp.

Die Grünen zeigen bei ihrer Landesmitgliederversammlung ein Bild weitgehender Einigkeit. Das gilt auch bei Themen wie der Haltung zum G-20-Gipfel – den wollte die Ökopartei sowieso nicht in Hamburg.

- Die Welt - DE

Wen die Steuerpläne der SPD wirklich treffen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will die oberen Einkommensklassen stärker zur Kasse bitten. Doch Ökonomen fürchten, dass er damit ein fatales Signal an wichtige Leistungsträger der Gesellschaft sendet.

- N24 - DE

Klimawandel: Klimaforscher warnt vor Extremwetter in Deutschland

Zahl der Unwetter, wie das jüngste über dem Norden, nehme zu, so Experte Mojib Latif. Von Hamburg müsse bei G20 ein Signal ausgehen.

- Hamburger Abendblatt - DE

Lars Feld: Wirtschaftsweiser hält SPD-Steuerpläne für schädlich

Die SPD will die Bürger steuerlich um 15 Milliarden Euro entlasten. Allerdings gilt das nur für die Bezieher kleinerer und mittlerer Einkommen. Top-Ökonom Feld warnt vor gravierenden Folgen.

- Die Welt - DE

Ökopartei: Grüne wollen sich von Unternehmern was flüstern lassen

Die Ökopartei richtet einen Club zum Austausch mit Geschäftsleuten und Gründern ein. Unternehmer sollen der Politik Anregungen zum Umbau der Wirtschaft liefern.

- WirtschaftsWoche - DE

Alarmierende Hitzewellen in Deutschland

Mehr Grn frs StadtklimaHitze, dann Unwetter mit schwerwiegenden Folgen: fast schon normal fr hiesige Sommer. Eine Herausforderung fr Grostdte wie Frankfurt am Main, die trotz Wohnungsnot mit mehr Grn fr ein besseres Stadtklima sorgen wollen.

- heute-Nachrichten - DE

Macron will mehr Klimaschutz

Der französische Präsident Emmanuel Macron will sich weiterhin für ein weltweit gültiges Klimaschutzabkommen stark machen. Bei einem Treffen in Paris

- Euronews - FR

Ökonom - Merkel-Berater zu Flüchtlingskrise: "Keine Zeit für gutmütigen Schwachsinn"

Paul Collier fordert "Kopf mit Herz": Er will Firmen mit Milliarden fördern, die nach Jordanien oder in den Libanon gehen. Mit Podcast

- derStandard.at - AT

Die Ökonomin - Facebook zerschlagen, bevor es zu spät ist?

Die Digitalisierung bringt Superstar-Unternehmen wie Google und Facebook hevor. Sie profitieren von Netzeffekten. Manche fürchten, dies sei das Ende der Marktwirtschaft.

- Rheinische Post - DE

Geldpolitik: Das Ende des Bargelds

Mächtige Interessen sind am Werk: Ökonomen, Banker und Politiker wollen Münzen und Scheine zurückdrängen. Zeit, sich zu wehren.

- Zeit online - de

Chris Richardson: Der Friseur-Trick des Top-Ökonomen

Der australische Top-Ökonom Chris Richardson geht grundsätzlich nur im Ausland zum Friseur. Ein Gespräch über Borstigkeit – und darüber, was ein Haarschnitt mit der Weltwirtschaft zu tun hat.

- Die Welt - DE

Kolumne: Die Ökonomin - Facebook zerschlagen, bevor es zu spät ist?

Die Digitalisierung bringt Superstar-Unternehmen wie Google und Facebook hevor. Sie profitieren von Netzeffekten. Manche fürchten, dies sei das Ende der Marktwirtschaft.

- Rheinische Post - DE

Großes G'riss um gute Plätze im Grünen

Am Sonntag wird bei der Öko-Partei um die Fixplätze im Parlament gerungen. Mögliches Spitzen-Duell: Pilz gegen Korun.

- Kurier - AT

„Es gibt kein liberales oder konservatives Wasser

Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat sich in Paris mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron getroffen. Zusammen wollen sie für den Klimaschutz eintreten und die Umweltbewegung stärken.

- N24 - DE

Schwarzenegger und Macron sprachen über Umweltschutz

Der Filmstar und Klima-Aktivist ehrte den französischen Präsidenten als "große Führungspersönlichkeit".

- Kurier - AT

Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Beide Politiker hatten US-Präsident Donald Trump zuletzt für den angekündigten Austritt der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen kritisiert.

- DiePresse.com - DE

Jordanien: Wie Flüchtlinge von Europa ferngehalten werden sollen

In Jordanien werden syrische Flüchtlinge für Jobs in der IT-Branche ausgebildet. Für Ökonom Paul Collier ist das besser, als sie in westlichen Ländern aufzunehmen. Die Nähe zum Heimatland mache den Unterschied.

- Die Welt - DE

Macrons Klimavorschlägen bevorzugen Frankreich

Der neue französische Präsident Macron hat einen Mindestpreis für den Ausstoß von CO2 vorgeschlagen. Davon würde Frankreichs Industrie profitieren, während fast alle anderen drauf zahlen würden.

- N24 - DE

Wie Flüchtlinge von Europa ferngehalten werden sollen

In Jordanien werden syrische Flüchtlinge für Jobs in der IT-Branche ausgebildet. Für Ökonom Paul Collier ist das besser, als sie in westlichen Ländern aufzunehmen. Die Nähe zum Heimatland mache den Unterschied.

- N24 - DE

Energiekonzern Engie: Versorger ist nicht an Innogy interessiert

Laut Medienberichten prüft RWE eine Allianz mit dem französischen Energieversorger Engie. Der könnte Interesse an einer Übernahme der RWE-Ökostromtochter Innogy haben. Alles Quatsch, sagt Engie nun.

- WirtschaftsWoche - DE

"Mit dem Riesling an der Saar sind wir Klimagewinner"

Seit sieben Jahren gehört TV-Moderator Günther Jauch ein altes Weingut in Kanzem an der Saar - es stammt aus Familienbesitz.

- Rheinische Post - DE

Rekordtemperaturen im Mittelmeer

Rom. Der Klimawandel und seine Folgen nehmen im Mittelmeer dramatische Ausmaße an. Wie Forscher des ligurischen Meteorologie-Verbands mitteilten, liegen die Temperaturen im Ligurischen Meer bei 25 Grad, fünf Grad über dem Durchschnitt in der zweiten Juni-Dekade. Das berichtete die Tageszeitung "La Stampa" am Freitag. ...

- Wiener Zeitung - AT

EU-Gipfel stellt sich hinter Pariser Kliamschutzabkommen

Brssel - Die EU-Staaten haben sich hinter das Pariser Klimaschutzabkommen gestellt und damit die deutsche G20-Prsidentschaft untersttzt. "Der Europische Rat bekrftigt die Verpflichtungen der EU und seiner Mitgliedstaaten, ...

- Finanzen.net - DE

Frankreich: Macrons Klimaschutz bringt Deutschland in die Bredouille

Frankreichs neuer Präsident will offenbar einen hohen Mindestpreis für Kohlendioxid-Emissionen durchsetzen. Das würde seinem Land gegenüber Deutschland einen enormen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

- Die Welt - DE

Kommentar zur Klimadebatte: Germany First

Angela Merkel gibt gern die Klimakanzlerin. Doch wenn es um die Regulierung der deutschen Industrie geht, kommt auch bei ihr Deutschland zuerst.

- heise online - DE

Klimaschutz: Das Ergrünen der Republikaner

Ein freier Markt und Geld für jeden Bürger: So gehe guter Klimaschutz, werben Konservative in den USA. Die Zahl der Unterstützer wächst. Doch die Macht haben andere.

- Zeit online - de

EU-Gipfel bekennt sich nach Trumps Ausstieg zu Klima-Abkommen

Die EU rüttelt trotz der Abkehr von US-Präsident Donald Trump nicht am Pariser Klimaschutzabkommen. The post EU-Gipfel bekennt sich nach Trumps Ausstieg zu Klima-Abkommen appeared first on EURACTIV.de.

- EurActive - UK

Klimawandel - Energiewende: Rupprechter für Anreize und gegen Verbote

Experte Leukefeld: "In Energiewende brauchen wir die attraktiven Damen als Leitbild"

- derStandard.at - AT

Ökonomie: Fairness first

Wenn Donald Trump den Deutschen ihren Überschuss vorwirft, liegt er falsch – aber nicht ganz. Denn zum Wohle der Welt müssen sich Exporte und Importe ausgleichen.

- WirtschaftsWoche - DE

EU-Gipfel: 28 stehen einstimmig zu Pariser Klimaabkommen

Zu rascher Umsetzung verpflichtet.

- Kurier - AT

Pläne des Präsidenten: Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

Im Wahlkampf versprach Trump den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Dies will er auch weiterhin realisieren, bringt nun jedoch eine Solar-Mauer ins Spiel, die das südliche Klima nutzen und Energie produzieren soll.

- WirtschaftsWoche - DE

EU bekennt sich zu Pariser Klimaschutzabkommen

BRSSEL - Wenige Wochen nach der Abkehr von US-Prsident Donald Trump hat sich die Europische Union ausdrcklich zum Pariser Klimapakt bekannt und neue Verhandlungen darber abgelehnt. Der Vertrag bleibe Eckpfeiler ...

- Finanzen.net - DE

Neue Berufe und Arbeitsformen: Wie die Digitalisierung die Schweiz umkrempelt

Ist die Schweiz für die Digitalisierung gewappnet? Ja, meinen Ökonomen. Neue Berufe und Arbeitsformen werden in den nächsten Jahren zu einem weiteren Jobwachstum führen.

- NZZ Online - CH

Der Renault Koleos feiert Händler-Premiere

Der Countdown läuft: Am Samstag, 24. Juni, veranstaltet Renault zum Verkaufsstart des neuen Koleos einen bundesweiten Aktionstag. Das Mittelklasse-SUV ist ab 30.900 Euro zu haben. Schon die Einstiegsversion „Life“ bietet etwa eine 2-Zonen-Klimaautomatik, das Online-Multimediasystem Renault R-LINK 2, den ...

- Auto.de - DE

Staats- und Regierungschefs beginnen Gipfel-Beratungen

Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union sind in Brüssel zu ihren Gipfel-Beratungen zusammengekommen. Themen des zweitägigen Treffens sind die gemeinsame Verteidigungspolitik in der EU, der Kampf gegen den Terror, der Einsatz für freien und fairen Welthandel, der Klimaschutz sowie die ...

- Stern Online - DE

Folgen des Klimawandels - Tropenviren bald auch in Europa

Tropen-Krankheiten breiten sich in Europa aus - dank Klimawandel und Globalisierung. Forscher konnten nun zeigen, welche Folgen das für Europa in den kommenden Jahrzehnten haben könnte. The post Folgen des Klimawandels - Tropenviren bald auch in Europa appeared first on EURACTIV.de.

- EurActive - UK

Donald Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

US-Präsident Donald Trump demonstriert Wandlungsfähigkeit und präsentiert sich als erfindungsreicher Öko-Tüftler. Vor Anhängern in Cedar Rapids erklärte er, eine Grenzmauer zu Mexiko könnte mit Solarspiegeln versehen werden, um auf diese Weise preisgünstig Energie zu produzieren.

- WEB.de - DE

Öko-Tüftler: Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

US-Präsident Trump benötigt für den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko viel Geld. Jetzt hat er eine zündende Idee: Versehen mit Solarspiegeln könnte die Mauer sogar günstig Energie produzieren.

- Augsburger Allgemeine - DE

Trump bringt Solar-Mauer nach Mexiko ins Spiel

US-Präsident Donald Trump demonstriert Wandlungsfähigkeit und präsentiert sich als erfindungsreicher Öko-Tüftler. Vor Anhängern in Cedar Rapids erklärte er, eine Grenzmauer zu Mexiko könnte mit Solarspiegeln versehen werden, um auf diese Weise preisgünstig Energie zu produzieren.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Brexit: Jetzt erfindet die EU neue Steuern!

Wenn Grobritannien geht, fehlen der EU 15 bis 25 Milliarden Euro. Woran denkt die EU als Lsung? Richtig erraten: neue Steuern. Diesen Vorschlag fr neue Einnahmequellen machte Finanzkommissar Gnther Oettinger in einem Interview mit "Spiegel Online". Oettinger denkt an eine europaweite Klimasteuer, die dann von den Staaten ...

- Krone - AT

Feed