Japan

letzte nachrichten

GrĂ¶ĂŸte RĂŒckrufaktion der Geschichte fordert ihren Tribut: Takata geht in die Insolvenz.

GefÀhrliche Airbag-Auslöser bringen einen stolzen japanischen Zulieferer zu Fall. Die Autoindustrie ist vorbereitet. Und ein chinesisch-amerikanischer Zulieferer profitiert.

- WirtschaftsWoche - DE

EU-Handel mit Japan: Knickt BrĂŒssel vor Tokio ein?.

JEFTA - das EU-Handelsabkommen mit Japan soll in den kommenden Tagen ausverhandelt werden - ohne klassische Schiedsgerichte. Doch die EU scheint von ihren eigenen MaßstĂ€ben abzurĂŒcken, wie Sebastian Schöbel berichtet. Handelspakt mit der EU: Ein Kniefall vor Japan? Audio: Das Japan-Abkommen könnte Verbraucher- und ...

- Tagesschau - DE

Takata meldet Insolvenz an.

Tokio - Der japanische Autozulieferer Takata hat angesichts eines gewaltigen RĂŒckruf-Desasters Insolvenz angemeldet. Takata reichte den Antrag wie erwartet vor Gericht in ...

- WEB.de - DE

Nach TodesfĂ€llen und RĂŒckrufaktion - Japanischer Airbag-Hersteller Takata meldet Insolvenz an.

Nach mehreren Skandalen um fehlerhafte Airbags hat der angeschlagene japanische Airbag-Hersteller Takata in Tokio und in den USA Insolvenz angemeldet. Takata reichte den Antrag wie erwartet am Montag vor Gericht in Tokio ein, wie der Konzern mitteilte.

- Rheinische Post - DE

Takata meldet Insolvenz an.

Tokio - Der japanische Autozulieferer Takata hat angesichts eines gewaltigen RĂŒckruf-Desasters Insolvenz angemeldet. Takata reichte den Antrag wie erwartet vor Gericht in Tokio ein. Das Unternehmen und der chinesisch kontrollierte US-Zulieferer Key Safety Systems erzielten eine Grundsatzvereinbarung ĂŒber den Verkauf von ...

- Stern Online - DE

Automobilzulieferer: Takata meldet Insolvenz an.

US-Zulieferer Key Safety Systems kauft den japanischen Airbag-Hersteller. In Europa ist kein Insolvenzverfahren geplant. Ein RĂŒckruf-Desaster hat Takata schwer belastet.

- Zeit online - de

OTS: Takata EMEA / Takata Corporation und Key Safety Systems erzielen ...

Takata Corporation und Key Safety Systems erzielenGrundsatzvereinbarung ĂŒber den Verkauf von TakataTokio und Sterling Heights, Michigan, USA -- Die Takata Corporation und bestimmte japanischeTochtergesellschaften ...

- Finanzen.net - DE

Kommentar: Schlimmer geht immer.

EU-Japan-Abkommen JEFTA: BrĂŒssel bleibt lernresistent. Noch grĂ¶ĂŸere ZugestĂ€ndnisse an das Kapital als beim »Freihandelsdeal« mit Kanada

- junge Welt - DE

Airbag-Hersteller Takata insolvent.

Der japanische Airbag-Hersteller Takata hat angesichtseines gewaltigen RĂŒckruf-Desasters Insolvenz angemeldet. Teile der Firma sollen jedoch verkauft werden. Takatas Airbags werden fĂŒr 16 TodesfĂ€lle weltweit verantwortlich gemacht. Takata zahlt Milliardenstrafe im Airbag-Skandal, 14.01.2017 Experten spĂŒren Grund fĂŒr ...

- Tagesschau - DE

»Freihandel«: BrĂŒssel bleibt lernresistent .

Kritik an »GeheimniskrÀmerei« um geplantes EU-Japan-Handelsabkommen

- junge Welt - DE

Kommentar: Schlimmer geht immer .

EU-Japan-Abkommen JEFTA: BrĂŒssel bleibt lernresistent. Noch grĂ¶ĂŸere ZugestĂ€ndnisse an das Kapital als beim »Freihandelsdeal« mit Kanada

- junge Welt - DE

Eintracht vor Verpflichtung von Kamada - Salcedo erfolgreich operiert

Der Wechsel des Japaners Daichi Kamada zu Eintracht Frankfurt steht kurz bevor.

- Frankfurter Neue Presse - DE

Dreiste Masche: AntĂ€nzer reißen Tourist in Mitte Uhr vom Handgelenk

Die MĂ€nner fragten einen japanischen Touristen nach dem Weg, tanzten ihn an und rissen ihm die Uhr vom Handgelenk.

- Berliner Morgenpost - DE

EU-Japan-Freihandel: Gleiche Probleme wie bei CETA und TTIP

Greenpeace kritisiert Paralleljustiz fĂŒr Konzerne.

- Kurier - AT

Greenpeace fordert Stopp von EU-Japan-Handelsabkommen

Die NGO veröffentlicht Dokumente ĂŒber die Verhandlungen zwischen Tokio und BrĂŒssel. Der geplante Vertrag sei in Sachen Transparenz und Umweltschutz schlimmer als Ceta.

- DiePresse.com - DE

Freihandel mit Japan: Verbraucherschutz in Gefahr?

Laut Medienberichten soll das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan die Rechte der Verbraucher schwÀchen.

- WirtschaftsWoche - DE

Verbraucherschutz gefÀhrdet? Warnungen vor EU-Freihandelsabkommen mit Japan

Geheimverhandlungen, Schiedsgerichte, Intransparenz: Wie schon bei TTIP und CETA sind das die Kritikpunkte beim Freihandel der EU mit Japan. Vertrauliche Verhandlungsdokumente wurden öffentlich.

- FAZ - DE

Verhandlung zwischen EU und Japan: Freihandelsabkommen EPA gefÀhrdet Verbraucherschutz

Die EU verhandelt mit Japan ĂŒber ein Freihandelsabkommen. Doch geheime Dokumente zeigen nun, dass das die Verbraucherrechte einschrĂ€nken könnte. Die deutsche Opposition ist empört.

- WirtschaftsWoche - DE

Bericht: Verbraucherschutz bei Freihandelsabkommen EU-Japan gefÀhrdet

Bei den Verhandlungen zwischen der EU und Japan ĂŒber ein Freihandelsabkommen sind einem Bericht zufolge Verbraucherschutzrechte gefĂ€hrdet. Auch in der Frage der ZustĂ€ndigkeit ...

- WEB.de - DE

FreihandelsgesprÀche EU-Japan: Verbraucherschutz gefÀhrdet?

Beim geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan drohen offenbar EinschrĂ€nkungen beim Verbraucherschutz. Das berichten NDR, WDR und "SĂŒddeutsche Zeitung" unter Berufung auf geheime Verhandlungsdokumente. Demnach könnte die Einfuhr von gentechnisch verĂ€nderten Lebensmitteln oder hormonbehandeltem Fleisch ...

- MDR.DE - DE

Bericht: Verbraucherschutz bei Freihandelsabkommen EU-Japan gefÀhrdet

Berlin - Bei den Verhandlungen zwischen der EU und Japan ĂŒber ein Freihandelsabkommen sind einem Bericht zufolge Verbraucherschutzrechte gefĂ€hrdet. Auch in der Frage der ZustĂ€ndigkeit der nationalen Gerichte zur Regelung von Streitfragen habe sich die EU bisher nicht durchsetzen können, berichten die «SĂŒddeutsche ...

- Stern Online - DE

Verbraucherschutz gefÀhrdet: Warnungen vor EU-Freihandelsabkommen mit Japan

Geheimverhandlungen, Schiedsgerichte, Intransparenz: Wie schon bei TTIP und CETA sind das nun auch Kritikpunkte beim Freihandel der EU mit Japan. Vertrauliche Verhandlungsdokumente wurden öffentlich.

- FAZ - DE

Jefta - EU-Japan-Vertrag könnte Umweltstandards aushöhlen

Das Freihandelsabkommen zwischen EU und Japan steht kurz vor Abschluss. Greenpeace schlÀgt nach Durchsicht geheimer Dokumente Alarm

- derStandard.at - AT

Handelspakt mit der EU: Ein Kniefall vor Japan?

Der Handelspakt zwischen der EU und Japan soll Im- und Exporte krĂ€ftig ankurbeln. Die Partner wollen das Abkommen schnellstmöglich absegnen. Doch geheime Dokumente, die NDR, WDR und SZ vorliegen, offenbaren gravierende MĂ€ngel fĂŒr Europas Verbraucher. Lena Kampf gibt fĂŒnf Beispiele. EU-Japan-Treffen: Das Hohelied des ...

- Tagesschau - DE

Elektronikkonzern: Toshiba kann Geschftsbericht nicht vorlegen

Toshiba hat weiter Schwierigkeiten mit dem jhrlichen Geschftsbericht. Der angeschlagene japanische Elektronikkonzern braucht einige Wochen mehr Zeit.

- Golem.de - DE

VerfassungsĂ€nderung in Japan: Ein ZĂŒckerchen fĂŒr Japans Pazifisten

Schritt fĂŒr Schritt arbeitet Shinzo Abe an der verteidigungspolitischen Emanzipation Japans. Um die Bevölkerung von der Notwendigkeit zu ĂŒberzeugen, bringt er die Allzweckwaffe Bildung ins Spiel.

- NZZ Online - CH

Toshiba: Krisenkonzern fliegt aus Japans Leitindex

Der angeschlagene Elektronikkonzern Toshiba ist aus dem japanischen Leitindex geflogen. Die Papiere wandern damit in das darunterliegende Börsensegment. Der Konzern rechnet mit einem Milliardenverlust.

- WirtschaftsWoche - DE

Toshiba: Tokioter Börse degradiert Technologiekonzern

Der krisengebeutelte Elektronikkonzern Toshiba muss die erste japanische Börsenliga verlassen. Ab dem 1. August wird Toshiba nicht mehr im Leitindex Nikkei 225 vertreten sein.

- WirtschaftsWoche - DE

Ein Denkmal fĂŒr Carlos Ghosn: Die RĂ€der des Ruhms

In Yokohama ist eine ĂŒbermannsgrosse Skulptur eingeweiht worden, die Carlos Ghosn huldigt. Der starke Mann von Nissan und Renault ist auch der Ideengeber des Kunstwerks.

- NZZ Online - CH

Zweigeteilter Arbeitsmarkt: Warum in Japan die Löhne langsam steigen

WirtschaftsschwÀchen und Deflation spiegeln sich in einer Deformation am japanischen Arbeitsmarkt. Zurzeit sind rund 38% aller BeschÀftigten temporÀr angestellt; im Jahr 1984 waren es nur 15%.

- NZZ Online - CH

'Harakiri' des Airbag-Herstellers Takata soll verhindert werden

Japanischer Konzern beantragt Insolvenz und soll mithilfe von neuen Geldgebern flottgemacht werden.

- Kurier - AT

Börsen in Asien: Anleger in Tokio halten sich zurĂŒck

An der Börse in Tokio hat der Handel am Freitag in verhaltener Stimmung begonnen. Japanische Anleger schauen weiterhin skeptisch auf den Ölpreis. Dennoch stehen die Chancen auf eine gewinnreiche Woche gut.

- WirtschaftsWoche - DE

Medienbericht - Handelsabkommen zwischen EU und Japan wohl schneller als erwartet

Kreise: Möglicherweise Gipfel mit Japan schon im Juli

- derStandard.at - AT

Folgen der Wirtschaftskrise: Venezuela will Wertpapiere an japanische Bank verkaufen

Durch die Wirtschaftskrise sind die Reserven an Devisen in Venezuela erheblich zurĂŒckgegangen. Um dieser Entwicklung entgegenwirken zu können, plant das Land nun den Verkauf von Wertpapieren an eine japanische Bank.

- WirtschaftsWoche - DE

JinkoSolar erhĂ€lt von Fuji Electric Großauftrag fĂŒr die Lieferung von Solarmodulen nach Japan

SHANGHAI - Der chinesische Solarmodule-Hersteller JinkoSolar Holding Co. Ltd. hat einen Auftrag ĂŒber PV-Module fĂŒr eine Solarkraftanlage auf der japanischen...

- IT-Times.de - DE

Handelsabkommen EU/Japan wohl schneller als erwartet

Möglicherweise Gipfel mit Japan schon im Juli.

- Kurier - AT

Berichte: Takata will GlÀubigerschutz beantragen

Tokio - Der angeschlagene japanische Autozulieferer Takata plant laut Medienberichten wegen der Folgen eines gewaltigen RĂŒckruf-Desasters in KĂŒrze einen Antrag auf GlĂ€ubigerschutz.Mit einem solchen ...

- freiepresse.de - DE

Kreise: Handelsabkommen zwischen EUund Japan wohl schneller als erwartet

BRSSEL - Die EU will sich schneller als erwartet mit Japan auf ein Handelsabkommen einigen. Man hoffe auf einen Gipfel mit Japan schon im Juli, hie es aus EU-Kreisen am Donnerstag in Brssel. Die "Sddeutsche Zeitung" hatte berichtet, dass ...

- Finanzen.net - DE

Ab nach Japan: Die besten kostenlosen Anime-Spiele

Animes und Mangas sind ein StĂŒck japanische Lebenskultur und weltweites PhĂ€nomen zugleich. Und auch hierzulande werden sie immer erfolgreicher. Wir haben fĂŒr Sie die Top 10 der kostenlosen Online-Anime Spiele zusammengestellt. Treten Sie ein in die Welt der Kulleraugen und Kindsgesichter.

- CHIP.DE - DE

Neues Hello Kitty?: Neues aus der Szene: Ein trÀges Ei aus Japan erobert junge Herzen

Eigentlich liegt Gudetama am liebsten trĂ€ge herum. "Bin mĂŒde..." oder "Keine Lust", hört man Gudetama oft sagen. Doch so trĂ€ge dieser japanische Held in Eier-Gestalt auch daherkommt, so wild sind seine Fans auf die Figur.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Wettbewerber und Bain Capital verhandeln: Investoren ringen offenbar um Takata-Rettungspaket

Die Aktie des angeschlagenen japanischen Autozulieferers Takata ist am Donnerstag an der Börse in Tokio um weitere 52 Prozent abgestĂƒÂŒrzt. Anleger glauben nicht mehr daran, dass der Airbag-Hersteller nach dem RĂƒÂŒckrufdesaster allein ĂƒÂŒberleben kann. Japan droht mit Takata die grĂƒÂ¶ĂƒÂŸte Insolvenz seit 72 Jahren.

- Manager Magazine - DE

Nach dem Brexit: Nomura zieht es nach Frankfurt

Auch, wenn die Chancen auf einen „weichen Brexit steigen, wollen viele Banken weg aus London. Die Investmentbank Nomura hat sich jetzt fĂŒr Frankfurt als EU-Hauptquartier entschieden. Weitere Banken aus Tokyo folgen.

- WirtschaftsWoche - DE

Aktie stĂŒrzt ab: Berichte: Takata will GlĂ€ubigerschutz beantragen

Tokio - Der angeschlagene japanische Autozulieferer Takata plant laut Medienberichten wegen der Folgen eines gewaltigen RĂŒckruf-Desasters in KĂŒrze einen Antrag auf GlĂ€ubigerschutz.

- Stern Online - DE

Weltrekord: Neuer Weltrekord im Seilspringen

Japanische SchĂŒler schafften 225 SprĂŒnge in einer Minute. Damit brechen sie den bisherigen Team-Rekord um einen Sprung.

- 20min.ch - CH

Japan: Aktienkurs von Airbaghersteller Takata verliert 52 Prozent

Nach Berichten ĂƒÂŒber eine bevorstehende Insolvenz hat die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata weiter dramatisch verloren. Der Kurs an der Börse in Tokio stĂƒÂŒrzt um mehr als 52 Prozent ab.

- Spiegel Online - DE

Aktien Asien: berwiegend Gewinne - Anziehender Yen belastet Japans Brse

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI - Der anziehende Yen hat am Donnerstag die japanische Brse weiterhin belastet. An den brigen Handelspltzen Asiens ging es dagegen berwiegend aufwrts. Chinas Festlandbrsen zeigten sich nach den satten ...

- Finanzen.net - DE

Toshiba Tec Demonstrates Sustainable Business Excellence by Achieving Product Life Cycle Assessment Verification from BSI

Toshiba Tec Corporation announced today that BSI (British Standards Institution) in Japan, the business standards company, has verified ...

- Finanzen.net - DE

Airbag-Skandal treibt Takata in GlÀubigerschutz

Nach den Berichten ĂŒber eine bevorstehende Insolvenz befindet sich die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata im freien Fall.

- DiePresse.com - DE

Airbag-Hersteller: Takata will offenbar Montag GlÀubigerschutz beantragen

Der angeschlagene japanische Autozulieferer Takata will einem Bericht zufolge am Montag GlĂ€ubigerschutz beantragen. Mehr als 40 Millionen Fahrzeuge mussten aufgrund defekter Takata-Airbags weltweit zurĂŒckgerufen werden.

- WirtschaftsWoche - DE

Takata-Aktie stĂƒÂŒrzt um weitere 52 Prozent ab: Japan droht grĂƒÂ¶ĂƒÂŸte Insolvenz seit 72 Jahren

- Manager Magazine - DE

Feed