Irak

letzte nachrichten

Verdächtiger nach tödlichem Messerstich in Wien ausgeforscht.

Ein 33 Jahre alter Syrer wird gesucht. Er soll am frühen Sonntagmorgen einen Iraker in einem Wiener Gürtellokal verletzt haben. Der 21-Jährige starb später im Spital.

- DiePresse.com - DE

Tote bei Beschuss von Markt im befreiten Ost-Mossul.

Im Osten der irakischen Stadt Mossul ist eine Markthalle beschossen worden. Bei dem Vorfall wurden mindestens zwei Menschen getötet.

- Euronews - FR

Messerattacke: Iraker am Wiener Grtel gettet.

Bei einer gewaltttigen Auseinandersetzung am Lerchenfelder Grtel im Wiener Bezirk Ottakring ist am Sonntag gegen 6 Uhr frh ein 21-jhriger Iraker durch Messerstiche schwer verletzt worden. Das Opfer verstarb trotz einer Notoperation, der Tter ist flchtig.

- Krone - AT

Kampf um Mosul: Zivilbevölkerung in der Falle.

Im Westen von Mosul sollen um 200 Zivilisten durch einen Luftangriff der Anti-IS-Koalition getötet worden sein. Die irakische Armee widerspricht.

- NZZ Online - CH

Messerattacke: Iraker am Wiener Gürtel getötet.

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung am Lerchenfelder Gürtel im Wiener Bezirk Ottakring ist am Sonntag gegen 6 Uhr früh ein 21-jähriger Iraker durch Messerstiche schwer verletzt worden. Das Opfer verstarb trotz einer Notoperation, der Täter ist flüchtig.

- Krone - AT

Widersprchliche Angaben zu getteten Zivilisten in Mossul.

Mossul - Mehr als eine Woche nach dem Tod von bis zu 240 Zivilisten bei Kmpfen gegen den Islamischen Staat in Mossul sind die Umstnde des Vorfalls weiter unklar. Die irakische Armee berichtete am Sonntag von 61 Leichen, die ...

- Finanzen.net - DE

Messerattacke: Iraker am Wiener Grtel gettet.

Bei einer gewaltttigen Auseinandersetzung am Lerchenfelder Grtel im Wiener Bezirk Ottakring ist am Sonntag gegen 6 Uhr frh ein 21-jhriger Iraker durch Messerstiche tdlich verletzt worden. Das Opfer verstarb trotz einer Notoperation, der Tter ist flchtig.

- Krone - AT

Zivile Opfer im irakischen Mossul - USA halten Mitschuld für denkbar.

Hunderte Zivilisten starben bei Luftschlägen auf den Westen Mossuls am 17. März. Wer die Verantwortung dafür trägt, war zunächst unklar. Nun haben die USA eine mögliche Beteiligung eingeräumt.

- Euronews - FR

Anti-IS-Koalition räumt Luftangriffe auf Mossul ein.

Die USA untersuchen Berichte über rund 200 getötete Zivilisten in der irakischen Großstadt Mossul. Das US-Militär bestätigte, die Anti-IS-Koalition habe Mitte des Monats Luftangriffe auf Ziele in Mossul geflogen. Dies falle zeitlich zusammen mit Berichten über viele zivile Opfer. Die Vorwürfe würden sehr ernst ...

- MDR.DE - DE

Zivile Opfer in Mossul: USA untersuchen Luftangriff.

Dutzende Zivilisten wurden bei Luftangriffen im Westen der umkämpften irakischen Stadt Mossul getötet. Die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition bestätigte einen Angriff am 17. März. Den Vorwurf ziviler Opfer wolle man nun untersuchen. Kampf gegen IS - Viele Zivilisten in Mossul getötet Die bröckelnde Macht des ...

- Tagesschau - DE

Mossul: Anti-IS-Koalition rumt Luftangriffe ein.

25.03.17 20:49 | Die US-gefhrte Anti-IS-Koalition hat Luftangriffe auf West-Mossul mit zivilen Opfern eingerumt. Die Angriffsdaten deuten darauf hin, dass die Koalition am 17. Mrz auf Wunsch der irakischen Streitkrfte Kmpfer und Ausrstung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat an einem Ort getroffen habe, der mit den ...

- heute-Nachrichten - DE

Neue Taktiken - Sturm auf Mosul wegen vieler ziviler Opfer unterbrochen

Vormarschpläne würden überarbeitet

- derStandard.at - AT

Irak: Militär unterbricht Angriff auf Mossul

Die irakische Armee will ihre Strategie für die Kämpfe in Mossuls Altstadt überdenken. Sie reagiert nach eigenen Angaben damit auf die hohe Zahl an zivilen Opfern.

- Zeit online - de

Irak: Unterbruch der Offensive auf Mossul

In der nordirakischen IS-Hochburg Mossul sind in den vergangenen Tagen viele Zivilpersonen wahrscheinlich bei US-geführten Luftangriffen getötet worden. Der hohe Blutzoll bewog die irakischen Einheiten, ihre Offensive auf Mossul zu unterbrechen.

- Blick.ch - CH

Sturm auf IS-Hochburg Mossul vorerst unterbrochen

Wegen vieler ziviler Opfer nach dem Luftangriff vom 17. März, gebe es derzeit keine Kampfeinsätze, sagt die irakische Polizei. Die USA bestätigen den Luftschlag.

- DiePresse.com - DE

Kampf gegen IS - Viele Zivilisten in Mossul getötet

Bei Luftangriffen im Kampf gegen den IS in Mossul sind in den vergangenen Tagen Dutzende Zivilisten getötet worden. Viele wurden unter Trümmern begraben. Die irakischen Sicherheitskräfte unterbrachen eine Rückeroberung der Stadt und wollen ihre Pläne überarbeiten. Mehr als 100 Tote bei Explosion in Mossul, 23.03.2017 ...

- Tagesschau - DE

Mossul: Anti-IS-Koalition gibt Luftangriffe mit zivilen Opfern zu

Bei einem Luftangriff gegen den "Islamischen Staat" sind im irakischen Mossul offenbar Dutzende Zivilisten getötet worden. Nach einer ersten Überprüfung übernimmt die US-geführte Allianz die Verantwortung.

- Spiegel Online - DE

Nach dem Terroranschlag in London: Scheu, freundlich und ein Familienmensch – und doch ein typischer «einsamer Wolf»

Die Polizei hat neue Erkenntnisse über den Anschlag beim Westminsterparlament bekanntgegeben. Experten warnen vor einer Zunahme ähnlicher Angriffe nach einer Niederlage des IS in Syrien und im Irak.

- NZZ Online - CH

Anti-IS-Koalition womöglich für Dutzende tote Zivilisten verantwortlich

Bei Luftangriffen im Irak waren in den letzten Tagen Dutzende, eventuell sogar weit über 100 Zivilisten ums Leben gekommen. Nun hat die US-geführte Anti-IS-Koalition zugegeben, genau dort Einsätze geflogen zu haben.

- N24 - DE

Hunderte zivile Opfer: Sturm auf Mosul unterbrochen

In der heftig umkämpften irakischen Stadt sitzen laut UNO rund 400.000 Zivilisten fest. Vormarschpläne der Armee würden überarbeitet.

- Kurier - AT

Luftangriffe auf Mossul: Anti-IS-Koalition womöglich für Dutzende tote Zivilisten verantwortlich

Bei Luftangriffen im Irak waren in den letzten Tagen Dutzende, eventuell sogar weit über 100 Zivilisten ums Leben gekommen. Nun hat die US-geführte Anti-IS-Koalition zugegeben, genau dort Einsätze geflogen zu haben.

- Die Welt - DE

Viele tote Zivilisten - Anti-IS-Koalition räumt Luftangriffe auf Mossul ein

Die US-geführte Koalition im Irak hat Luftangriffe auf West-Mossul eingeräumt, wo in den vergangenen Tagen Dutzende Zivilisten getötet worden sein sollen. Das irakische Militär soll um die Angriffe gebeten haben.

- Rheinische Post - DE

IS-Hochburg im Irak

Wegen zu vieler ziviler Opfer soll der Kampf um die letzte IS-Hochburg Mossul zunächst unterbrochen werden. Und das, nachdem die amerikanische Anti-IS-Koalition einen fraglichen Angriff zugab.

- FAZ - DE

Fast 300 Zivilisten in Syrien getötet: Sind die USA verantwortlich?

Bei mehreren Luftangriffen durch die USA in Syrien und dem Irak sind in den vergangenen zwei Wochen mutmasslich fast 300 Zivilisten ums Leben gekommen. Die US-Armee hat Untersuchungen eingeleitet.

- Blick.ch - CH

Schlacht um Mossul - Moskau und Peking wollen Untersuchung zu Chemiewaffeneinsatz im Irak

Britischer Botschaft: Situation im Irak mit der in Syrien nicht zu vergleichen

- derStandard.at - AT

Irakische Flüchtlinge abgelehnt: Meine Träume sind zerplatzt'

Seit Ende 2016 werden zunehmend Asylanträge der Iraker zurückgewiesen. Es heißt, einige Gegenden im Irak seien „sicher. Für die Iraker ist dies unfassbar. Im Gespräch erzählen einige von ihnen, wie sie mit dieser Ablehnung umgehen.

- wort.lu - LU

Irak: Sicherheitsrat berät über Giftgas in Mossul

Russland und China wollen britischen Angaben zufolge die UNO-Untersuchungen zum Einsatz von Chemiewaffen in Syrien auch auf den Irak ausdehnen. Der UNO-Sicherheitsrat beriet am Freitag über die Schlacht um die irakische Stadt Mossul.

- Blick.ch - CH

Nach dem Terroranschlag in London: Der Täter als einsamer Wolf

Die Polizei hat neue Erkenntnisse über den Anschlag beim Westminsterparlament bekanntgegeben. Experten warnen vor einer Zunahme ähnlicher Angriffe nach einer Niederlage des IS in Syrien und im Irak.

- NZZ Online - CH

Kampf um Mossul, Kampf um Al-Rakka: der IS unter Druck

Im Irak geht der Kampf um die Vorherrschaft über die Stadt Mossul weiter.

- Euronews - FR

Wegen IS-Mitgliedschaft drohen ihm im Irak Folter und Tod: Verurteilter Rollstuhl-Dschihadist will Asyl

Die Schweiz will IS-Anhänger im Land behalten, um sie vor der Strafe anderer Regierungen zu bewahren. Das stösst in Sicherheitskreisen auf Empörung.

- Blick.ch - CH

Irak: Mossul-Offensive kostet Tausende Zivilisten das Leben

Seit Oktober läuft der Angriff auf die IS-Hochburg Mossul. In der dicht bebauten Altstadt sind 400.000 Menschen eingeschlossen. Sie schweben in großer Gefahr. Eine Flucht ist praktisch ausgeschlossen.

- WirtschaftsWoche - DE

Immer mehr tote Zivilisten bei Mossul-Offensive

Die Zahl der toten Zivilisten bei der Offensive auf die IS-Hochburg Mossul ist nach Angaben des irakischen Zivilschutzes stark gestiegen. Seit Beginn des Angriffs auf den ...

- WEB.de - DE

Mossul - Mehr als 100 Zivilisten sterben bei Explosion in Mossul

Bei einer gewaltigen Explosion während der Offensive gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in der nordirakischen Großstadt Mossul sind möglicherweise mehr als 100 Zivilisten getötet worden. Ein irakischer General erklärte gestern, unter Gebäudetrümmern seien 108 Leichen geborgen worden, darunter Frauen und Kinder.

- Rheinische Post - DE

Irak - Mehr als 100 Zivilisten bei gewaltiger Explosion in Mossul getötet

Seit Wochen Offensive zur Befreiung des dicht bewohnten Westteils der Stadt im Gange

- derStandard.at - AT

Irak - Mehr als 100 Zivilisten bei gewaltiger Explosion in Mossul getötet

Ursache unklar – Kurdischer Sender spricht von 230 Opfern

- derStandard.at - AT

Irak: Mehr als 100 Zivilisten sterben in Mossul

Während der Offensive gegen die IS-Terrormiliz kam es zu einer Explosion, bei der viele Menschen starben. Die Ursache ist noch unklar.

- Zeit online - de

Mehr als 100 Tote bei schwerer Explosion in Mossul

Im Irak läuft seit Wochen eine Offensive, um Mossul aus der Gewalt der Terrormiliz "Islamischer Staat" zu befreien. Bei einer verheerenden Explosion im Westen der Stadt sollen mehr als 100 Zivilisten getötet worden sein. Syrien und Irak: Die bröckelnde Macht des IS, 21.03.2017 Irak: Sturm auf West-Mossul beginnt, ...

- Tagesschau - DE

Ministerpräsident empfängt Soldaten nach Auslandseinsatz

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat am Donnerstag Soldaten gedankt, die im vergangenen Jahr im Auslandseinsatz in Afghanistan, Mali, Kosovo und im Irak waren.

- Neue Presse - DE

Medienberichte: Mehr als hundert tote Zivilisten bei Explosion in Mossul

Seit Monaten kämpfen irakische Regierungstruppen in Mossul gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat". Während einer Militäroffensive soll es zu einer gewaltigen Explosion gekommen sein.

- Spiegel Online - DE

Mehr als 100 Zivilisten sterben bei gewaltiger Explosion in Mossul

Bei einer Explosion während der Offensive gegen die IS-Terrormiliz im Westen Mossuls sind mehreren Berichten zufolge mehr als hundert Zivilisten getötet worden. Ein irakischer ...

- WEB.de - DE

Das zerfallende "Kalifat" der IS-Extremisten

Der brutale Pseudostaat der Jihadisten in Syrien und im Irak steht vor dem militärischen Untergang. Das stachelt Anhänger und Sympathisanten dazu an, Anschläge in Europa zu verüben.

- DiePresse.com - DE

IS-Bestien setzen diesen Bub als lebende Bombe ein

Seit sechs Monaten tobt im Irak die Schlacht um die letzte IS-Hochburg Mossul. Um ihre Stellungen zu halten, ist der Terrormiliz offenbar jedes Mittel recht, wie ein schockierendes Video auf Instagram zeigt. Darin entfernt ein irakischer Soldat einem sechsjhrigen Buben einen Sprengstoffgrtel. Der Bub htte als lebende Bombe ...

- Krone - AT

Irak - Uno: 400.000 Menschen in Altstadt von Mossul eingeschlossen

Irakische Truppen versuchen auch Westteil von IS zurückzuerobern

- derStandard.at - AT

UN - 400.000 Zivilisten im umkmpften Mossul eingeschlossen

Genf - In der heftig umkmpften irakischen Metropole Mossul sitzen nach Angaben der Vereinten Nationen noch rund 400.000 Zivilisten fest. Fr sie wrden die Lebensmittel knapp, erklrte das UN-Flchtlingshilfswerk UNHCR ...

- Finanzen.net - DE

Finanzen des Terrors

IS in Syrien und IrakDie Terrormiliz Islamischer Staat ist militrisch weiter in der Defensive. Gleichzeitig sinken auch ihre Einnahmen. Umso schwieriger drfte es sein, den Terror zu finanzieren. So steht es derzeit um die Finanzen des IS.

- heute-Nachrichten - DE

Mossul: Vernichtet wird der IS dort nicht

In Mossul steht der "Islamische Staat" kurz vor der Niederlage. Aber anderswo im Irak infiltrieren die Dschihadisten bereits befreite Orte.

- Zeit online - de

Irak: Die Dandys von Erbil

Krieg, Krise, Korruption: Die Männer von Mr. Erbil wollen mit eleganter Mode dem Chaos in ihrer Heimat Irak trotzen – und werden dafür weltweit gefeiert.

- Zeit online - de

IS-Bestien setzen diesen Bub als lebende Bombe ein

Seit sechs Monaten tobt im Irak die Schlacht um die letzte IS-Hocburg Mossul. Um ihre Stellungen zu halten, ist dem Islamischen Staat offenbar jedes Mittel recht, wie schockierendes Video auf Instagram zeigt. Darin entfernt ein irakischer Soldat einen sechsjhrigen Buben einen Sprengstoffgrtel. Der Bub htte als lebende Bombe ...

- Krone - AT

Wie stark ist der IS noch?

Kmpfe im Irak und in SyrienDie Kmpfe um die letzte Hochburg des sogenannten Islamischen Staats im Irak dauern an. Doch hat die US-gefhrte Koalition gegen die Terrororganisation zuletzt weite Teile des IS-Gebietes zurckerobert. Wie stark ist also der IS derzeit noch?

- heute-Nachrichten - DE

Anti-IS-Koalition will Dschihadistenmiliz zerschlagen

Konferenz in Washington68 Staaten, ein Ziel: Die endgltige Zerschlagung der Terrormiliz Islamischer Staat . Angesichts der militrischen Erfolge in Syrien und im Irak gegen den IS richtet sich der Blick bei der Konferenz in Washington bereits auf Wiederaufbau und Befriedung der Region.Video Wie stark ist der IS noch?Video ...

- heute-Nachrichten - DE

Feed