International

letzte nachrichten

Ankara, Diyarbakir, Istanbul: Bundestagsabgeordnete sagen TĂƒÂŒrkei-Besuch kurzfristig ab.

Überraschend haben Claudia Roth und drei weitere Politiker ihren TĂƒÂŒrkei-Besuch gecancelt - dort wollten sie sich eigentlich ĂƒÂŒber die innenpolitische Situation informieren. Ihre BeweggrĂƒÂŒnde sind nicht bekannt.

- Spiegel Online - DE

Korruption - Streit um Transparency in Russland.

Die BĂŒrgerrechtsorganisation Transparency International gerĂ€t in Russland unter Druck. Auslöser ist ein Streit der NGO mit der ehemaligen StaatsanwĂ€ltin der Krim, Natalja Poklonskaja

- derStandard.at - AT

Russland-AffÀre: Ex-CIA-Chef bestÀtigt Kontakte zwischen Trump-Team und Kreml.

Dem frĂƒÂŒheren CIA-Direktor John Brennan lagen angeblich Hinweise ĂƒÂŒber Verbindungen zwischen Russland und Trumps Wahlkampfteam vor. Zu Details ĂƒÂŒber den PrÀsidenten sagte er: "DarĂƒÂŒber kann ich öffentlich nicht reden."

- Spiegel Online - DE

Der schönste Abend wurde zum grössten Albtraum.

Der Bombenanschlag in Manchester zielte auf Kinder und Jugendliche, die voller Freude an das Konzert ihres Idols pilgerten.

- Basler Zeitung - CH

SozialkĂŒrzungen - US-Budget: Selbst bei Essensmarken wird gekĂŒrzt.

Tiefe Einschnitte im Sozialbereich – Das Weiße Haus geht von extrem gĂŒnstigen Prognosen aus

- derStandard.at - AT

Touchdown in Europa – die Trumps sind in Rom.

Als dritte Station seiner Auslandsreise will der US-PrÀsident Papst Franziskus im Vatikan besuchen. Das Treffen der beiden ist vorbelastet.

- Basler Zeitung - CH

Wahlkampf - Eine harte PrĂŒfung fĂŒr die britische WiderstandsfĂ€higkeit.

Der Anschlag verdrĂ€ngt eine hart gefĂŒhrte Diskussion um Pflegekosten fĂŒr die alternde Bevölkerung

- derStandard.at - AT

Trump, der 08/15-Republikaner.

Die erste Haushaltsvorlage des US-PrÀsidenten zielt auf die Armen. Verlierer sind viele seiner WÀhler.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Anschlag in Manchester: Großbritannien ruft höchste Terrorwarnstufe aus.

Tausende Menschen haben am Abend in Manchester der Opfer des Anschlags gedacht. Mutmaßlicher TÀter war ein 22-JÀhriger, der angeblich in der Stadt geboren wurde. Erstmals seit zehn Jahren gilt die höchste Terrorwarnstufe.

- Spiegel Online - DE

Stimmen aus Manchester: "Es hÀtte mich treffen können".

Manchester trauert - und trotzt dem Terror: Die Menschen aus der Metropole im Norden Englands verarbeiten den tödlichen Anschlag. Stimmen aus der Stadt.

- Spiegel Online - DE

Ex-CIA Chef bestÀtigt Kontakte zu Russland.

Aussagen von John Brennan rĂŒcken Donald Trumps Wahlkampf weiter ins Zwielicht.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Besuch in Israel - Trump bekrÀftigt Rolle der USA als Schutzmacht Israels

US-PrÀsident will Frieden in Nahost schaffen, bleibt nach Treffen mit Netanjahu und Abbas aber Konkretes schuldig

- derStandard.at - AT

SĂƒÂŒdkoreas Ex-PrÀsidentin: "Park muss hart bestraft werden"

Die juristische Aufarbeitung des Korruptionsskandals um SĂƒÂŒdkoreas Ex-PrÀsidentin hat begonnen. Zum Prozessauftakt wies Park Geun Hye die VorwĂƒÂŒrfe der Staatsanwaltschaft von sich. Ihr droht lebenslange Haft.

- Spiegel Online - DE

Mindanao - IS-Angriff: Philippinen verhÀngen Kriegsrecht

Islamisten griffen Schule, GefĂ€ngnis und Krankenhaus an – mindestens acht Soldaten verletzt

- derStandard.at - AT

+++ Newsblog +++: Britische Polizei bestÀtigt Namen des AttentÀters

22 Menschen hat der SelbstmordattentÀter in Manchester mit in den Tod gerissen - darunter Kinder. Die britischen Ermittler wollen nun den 22-jÀhrigen Salman Abedi als Angreifer identifiziert haben.

- Spiegel Online - DE

Drohung - TĂŒrkei will Österreich in der Nato weiter blockieren

Strafaktion aus Ankara wegen Haltung Wiens in der EU-Beitrittsfrage

- derStandard.at - AT

Mazedonien - Bedingte Haftstrafen fĂŒr Sturm auf Mazedoniens Parlament

Acht Angeklagte kamen mit bedingten Strafen von sechs Monaten, ein weiterer mit eineinhalb Jahren davon

- derStandard.at - AT

Großbritannien - Terror gegen Teenager in Manchester

AttentĂ€ter identifiziert – In Manchester geboren – Fahndung nach HintermĂ€nnern fĂŒhrte zu ersten Festnahmen

- derStandard.at - AT

17 Jahre Terror in Westeuropa

Europa wurde in den letzten Monaten und Jahren von zahlreichen Terrorattacken erschĂŒttert. Der Überblick.

- TagesAnzeiger.ch - CH

AchtjÀhriges MÀdchen unter den Todesopfern

Der SelbstmordattentÀter am Ariana-Grande-Konzert in Manchester hat 22 Menschen getötet. Es gibt erste Details zu deren IdentitÀt.

- Basler Zeitung - CH

Donald Trump in Israel und PalÀstina: Schöne Bilder, leere Worte

Dauerhafter Frieden zwischen Israelis und PalÀstinensern? FĂƒÂŒr US-PrÀsident Donald Trump ist das ein "Deal", den er schon hinbekommen wird, da ist er sicher. Doch sein Besuch vor Ort war eine Luftnummer.

- Spiegel Online - DE

Eine der tolerantesten GrossstÀdte Englands

Keine britische Stadt charakterisiert ein so entspannter BĂŒrgerstolz wie Manchester. Dabei hat sie schon mehrere BombenanschlĂ€ge erlebt.

- TagesAnzeiger.ch - CH

"Islamischer Staat" - Terrorexperte Neumann sieht Europa "in Phase zwei angelangt"

Auftakt der OSZE-Antiterrorkonferenz im Zeichen des Anschlags in Manchester

- derStandard.at - AT

Nahost-Besuch - Donald Trumps seltsamer GĂ€stebuch-Eintrag in Yad Vashem

US-PrÀsident: "So fantastisch + werde nie vergessen"

- derStandard.at - AT

Anschlag in Manchester: Britische Polizei fahndet nach möglichen HintermÀnnern

Die britische Polizei hat im Zusammenhang mit dem Anschlag in Manchester einen Mann festgenommen. Der IS reklamiert das Attentat fĂƒÂŒr sich. War der TÀter Mitglied eines Netzwerks?

- Spiegel Online - DE

Terrornacht von Manchester: Anschlag auf die Jugend

Erst das Bataclan in Paris, jetzt die Arena von Manchester. Wieder hat der Terror vor allem junge Menschen getroffen - wieder reklamiert der "Islamische Staat" die Morde fĂƒÂŒr sich. Doch die Stadt will sich nicht beugen.

- Spiegel Online - DE

Zwischenfall - SĂŒdkoreas MilitĂ€r gab WarnschĂŒsse auf Flugobjekt aus Nordkorea ab

90 Maschinengewehrsalven auf mutmaßliche Drohne, die Grenze ĂŒberflog

- derStandard.at - AT

Der Star der Teenager

SĂ€ngerin, Schauspielerin, Suchbegriff: Ariana Grande zeigt, wie man im 21. Jahrhundert berĂŒhmt ist.

- Basler Zeitung - CH

Budgetentwurf - Trump plant Einschnitte bei sozialen Hilfsprogrammen

Hilfsprogramme stark betroffen, erstes Geld fĂŒr Mexiko-Mauer – ZĂ€her Prozess im Kongress erwartet

- derStandard.at - AT

Behörden geben IdentitÀt des AttentÀters preis

Beim Anschlag an einem Konzert in Manchester starben 22 Menschen. Der SelbstmordattentÀter ist mittlerweile identifiziert.

- Basler Zeitung - CH

Reisediplomatie - Trumps Auftritt und Abgang in Nahost im Schatten des Terrors

Am Ende seiner Nahostreise erneuerte US-PrÀsident Trump sein Versprechen, eine Lösung im Nahost-Konflikt zu finden

- derStandard.at - AT

Reise - Kanzler Kern will in Nahost ĂŒber FlĂŒchtlinge und Handel reden

Christian Kern reist vom Mittwoch bis Freitag nach Ägypten und in die Vereinigten Arabischen Emirate

- derStandard.at - AT

Anschlag in Manchester: "Allen Terroristen trotzen"

Tausende Menschen haben am Abend in Manchester der Opfer des Anschlags gedacht. Mutmaßlicher TÀter war ein 22-JÀhriger, der angeblich in der Stadt geboren wurde. Im Land wurde die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

- Spiegel Online - DE

Nachlese Livebericht - 22 Tote in Manchester: May bestĂ€tigt "Terroranschlag" – Polizei nimmt 23-JĂ€hrigen fest

Auch Kinder unter den Toten – Angreifer wurde durch Explosion des selbstgebauten Sprengsatzes beim Attentat getötet – IS reklamiert Attentat fĂŒr sich

- derStandard.at - AT

«Es ist ein Instinkt, hinzugehen und zu helfen»

In einem berĂŒhrenden Video schildert ein Obdachloser, wie er nach dem Attentat in Manchester Kinder gerettet hat.

- Basler Zeitung - CH

Zeitungsbericht - Ex-CIA-Chef: Trumps Wahlkampfteam hatte Russland-Kontakte

Brennan sagte im Geheimdienstausschuss des Abgeordnetenhauses aus

- derStandard.at - AT