Facebook

letzte nachrichten

Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation.

Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die ffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingerumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

- Golem.de - DE

Diskutieren Sie mit Landtagskandidaten! - Wie bleibt Wohnen in NRW bezahlbar?.

Zum Abschluss unserer Tour durch NRW vor der Landtagswahl macht die Rheinische Wahlfahrt in Düsseldorf Station. Auf dem Friedensplätzchen in Unterbilk diskutieren wir mit Ihnen und Landtagskandidaten aller großen Parteien über die Zukunft des Wohnens - live auf Facebook.

- Rheinische Post - DE

Facebook geht jetzt auch gegen Verbreiter von Falschmeldungen vor.

Anfangs nannte Mark Zuckerberg den angeblichen Einfluss von Facebook auf Wahlen und politische Ansichten eine ziemlich verrückte Idee'. Inzwischen scheint das Unternehmen die Lage etwas anders zu betrachten, geht Facebook mittlerweile doch selbst aktiv wie passiv gegen absichtlich verbreitete Falschmeldungen vor. Nun ...

- gulli.com - DE

Hacker hassen dieses Feature: Doppelte Sicherheit für alle Daten.

Wer Ihre Daten klauen will, muss nicht zwingend Ihren Computer hacken. Datendiebe haben es oft auch einfach auf Ihre Konten bei Amazon, Facebook oder Google abgesehen. Dabei steht bei vielen Accounts nur ein Passwort im Weg. Eine zusätzliche Absicherung verdirbt Hackern aber komplett den Spaß.

- CHIP.DE - DE

Social Media - Facebook räumt politische Desinformation durch Regierungen ein.

Onlinenetzwerk: Werden als Instrument zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung missbraucht

- derStandard.at - AT

Messenger Lite ab sofort in Deutschland verfügbar.

Facebook-Nutzer haben ab sofort eine schlanke Alternative zum Messenger: Messenger Lite. Ab Android 2.3.

- PC-WELT - DE

Rheinische Wahlfahrt in Duisburg - "Null-Toleranz-Strategie" für Marxloh.

Zum Thema Innere Sicherheit diskutierten die Landtagskandidatinnen Sarah Philipp und Petra Vogt mit Bürgern und Internetnutzern. Die Aktion zur Landtagswahl wurde veranstaltet von der RP, unterstützt von Facebook.

- Rheinische Post - DE

Facebook räumt politische Desinformation durch Regierungen ein.

Gibt es von Regierungen und anderen Organisationen gesteuerte Propaganda-Aktionen auf Facebook? Ein neuer Bericht des sozialen Netzwerks gesteht das jetzt erstmals ein.

- heise online - DE

Social Media - Facebook räumt politische Desinformation durch Regierungen ein.

Online-Netzwerk: Werden als Instrument zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung missbraucht

- derStandard.at - AT

IT-Sicherheit - Facebook und Google überwiesen Betrüger 100 Millionen Dollar.

Litauer gab sich als Vertreter von Hardware-Zulieferer aus, Beträge zu großem Teil zurückgeholt

- derStandard.at - AT

Sicherheitsreport 2016: München immer unsicherer? Das sind die Fakten!.

Egal ob es die Kommentarspalte hier auf az-muenchen.de ist, Facebook oder die Kneipe um die Ecke: überall heißt es unisono, München werde immer unsicherer. Jetzt können dem Gefühl Zahlen gegenüber gestellt werden.

- Abendzeitung München - DE

Konzern dokumentiert erstmals Probleme: Geheimdienste nutzen Facebook zur Desinformation

Hilfe, bei uns tobt der Informationskrieg! Ein Bericht von Facebook zeigt, wie Geheimdienste auf der Plattform Wahlkämpfe beeinflussen - und macht indirekt ein Land dafür verantwortlich.

- Spiegel Online - DE

Van der Bellens Kopftuch-Sager sorgt auch international für Aufregung

Islam-Kritikerinnen aus Deutschland schrieben offenen Brief an Van der Bellen, auch arabische Facebook-Seite teilt vermeintlichen "Aufruf" des Bundespräsidenten.

- Kurier - AT

Strache: 'VdB hat das Amt schwer beschdigt'

FP-Chef Heinz-Christian Strache fordert von Bundesprsident Alexander Van der Bellen eine Entschuldigung fr dessen uerungen ber das Tragen von Kopftchern aus Solidaritt. "Van der Bellen hat sich selbst und das Amt des Prsidenten schwer beschdigt", sagte Strache am Freitag in einem Video auf Facebook . Zudem warf er dem ...

- Krone - AT

'Finanzéierung / kënnt' : Polizei warnt vor betrügerischer Facebook-Seite

Die Polizei warnt vor einer betrügerischen Facebook-Seite auf der in luxemburgischer Sprache Darlehen angeboten werden. Ein erstes Opfer der Scam-Masche hat am Freitagmorgen Anzeige erstattet.

- wort.lu - LU

Facebook bestätigt politische Desinformationen

Facebook hat erstmals politische Desinformationen durch Regierungen eingeräumt. Nach Angaben der Sicherheitsabteilung sollen mit Hilfe gefälschter Profile bestimmte Meinungen oder auch Falschinformationen in den Vordergrund gerückt werden. Die Versuche gingen sowohl von Regierungen als auch anderen Gruppen aus. Das ...

- MDR.DE - DE

CEO-Fraud: Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

Rechnungsbetrug bei Firmen - CEO-Fraud - gibt es offenbar nicht nur bei Mittelstndlern, sondern auch bei Google und Facebook. Die Namen der Unternehmen wurden zunchst geheim gehalten, nun haben beide den Vorfall besttigt.

- Golem.de - DE

Messenger Lite: Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

Die abgespeckte Version des Facebook Messenger ist ber ein halbes Jahr nach der ersten Verffentlichung offiziell in Deutschland erhltlich. Auf einem Android-Smartphone belegt die App weniger als zehn Prozent des Speicherplatzes, den der eigentliche Messenger bentigt.

- Golem.de - DE

Facebook und Google zahlen 100 Millionen Dollar an Betrüger

Ein 48-jähriger Litauer gab sich als Mitarbeiter eines taiwanesischen Partner-Unternehmens aus und legte jeweils eine Rechnung von mehr als 100 Mio. Dollar. Beide Unternehmen zahlten.

- DiePresse.com - DE

Diskutieren Sie mit - Wir wollen sicher in NRW leben – aber wie?

Die vorletzte Ausgabe unserer Rheinischen Wahlfahrt führt uns nach Duisburg. Am Kuhtor laden wir Sie ein, mit Landtagskandidaten und uns über die richtige Sicherheitspolitik für NRW zu diskutieren – live auf Facebook.

- Rheinische Post - DE

Live auf Facebook: Miriam Meckel und Léa Steinacker sind das Stream Team

Alles begann auf der South-by-Southwest-Konferenz: Die spontanen Live-Videos von WiWo-Herausgeberin Miriam Meckel und CIO Léa Steinacker haben die Crowd begeistert. Jetzt führen sie das Format fort.

- WirtschaftsWoche - DE

Konzern gibt erstmals Probleme zu: Geheimdienste nutzen Facebook zur Desinformation

Hilfe, bei uns tobt der Informationskrieg! Ein Bericht von Facebook zeigt, wie Geheimdienste auf der Plattform Wahlkämpfe beeinflussen - und macht indirekt ein Land dafür verantwortlich.

- Spiegel Online - DE

Facebook Messenger Lite: App jetzt in Deutschland verfügbar

Facebooks Messenger Lite ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Die abgespeckte App-Version des Messengers braucht weniger Ressourcen und funktioniert auch bei schlechter Internetverbindung.

- heise online - DE

Kampf gegen Kontenmissbrauch: Facebook will intelligente Software wie bei Geheimdiensten einsetzen

Facebooks Image leidet unter Fake News und Missbrauch von Nutzerkonten. Künftig will das Soziale Netzwerk schwerere Geschütze auffahren.

- WirtschaftsWoche - DE

Soziale Medien - Facebook will gegen staatliche Missinformationskampagnen vorgehen

Neue Maßnahmen gegen Fake News und anderen Missbrauch des Online-Netzwerks geplant

- derStandard.at - AT

Facebook plant Maßnahmen gegen Fake News und Missbrauch

Die Vorhaben zielen auf "subtilere und heimtückischere Formen von Missbrauch" als Hackerangriffe oder Betrügereien ab, heißt es in einem Weißbuch des Konzerns.

- DiePresse.com - DE

Warnung vor Drogen: Die Mutter will, dass Sie dieses Bild sehen

Der Kanadier Michael starb an einer Überdosis Fentanyl. Mit einem aufrüttelnden Facebook-Post will seine Mutter andere vor der Droge warnen.

- 20min.ch - CH

Instagram weiter auf dem Vormarsch: Schon 700 Millionen Nutzer

Wer dachte, dass der Hype um Selbstdarstellung und fotografiertes Essen mit Facebook seinen Höhepunkt fand, liegt gänzlich falsch. Instagram boomt - und zwar gewaltig! Alleine seit Dezember wuchs die Nutzerschaft der Plattform um 100 Millionen an. Sollte das Wachstum in dieser Form weitergehen, könnte Instagram zum ...

- gulli.com - DE

Facebook will verstärkt gegen Kontenmissbrauch vorgehen

Mit Hilfe intelligenter Software will Facebook in Zukunft die Beeinflussung der öffentlichen Meinung durch gefälschte Konten verhindern. Drei Hauptziele hat sich der Konzern dafür gesetzt.

- FAZ - DE

Aus voller Brust!: Singende Nippel tricksen Facebook-Zensur aus

Brüste und Nippel fristen auf Social Media ein flüchtiges Dasein. Einmal entdeckt, werden sie verbannt. Ein Video hat sich trotzdem ein Bleiberecht erkämpft.

- 20min.ch - CH

Kontenmissbrauch: Facebook will stärker gegen Fake News vorgehen

Mithilfe intelligenter Software will Facebook gefälschte Konten erkennen und löschen. Vor der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl wurden 30.000 verdächtige Nutzerprofile gesperrt.

- Spiegel Online - DE

Facebook: Netzwerk will verstärkt gegen Kontenmissbrauch vorgehen

Das soziale Netzwerk Facebook will zukünftig härter gegen Kontenmissbrauch und die Verbreitung von Falschmeldungen vorgehen. Zuletzt war das Unternehmen wegen der Verbreitung von Falschmeldungen in den Fokus gerückt.

- WirtschaftsWoche - DE

Arnautovic kontert ORF-Stars mit Netrebko

1:0 fr Marko Arnautovic im Fern-Duell mit Stermann und Grissemann um die Schmh-Vorherrschaft! Der FB-Legionr reagierte auf einen dezenten Seitenhieb der beiden ORF-Witzereier am Dienstagabend mit Selbstironie - und einem Facebook-Post der besonders originellen Art.

- Krone - AT

Mord live im Netz: Macht Facebook sich schuldig?

Nach den beiden Morden auf Facebook sucht der Medienkonzern nach Maßnahmen.

- Euronews - FR

Facebooks Instagram wächst schneller als je zuvor - 700 Millionen Nutzer

MENLO PARK - Die Facebook-Tochter Instagram bleibt auf der Überholspur. Allein in den letzten vier Monaten kamen 100 Millionen neue Nutzerkonten hinzu.

- IT-Times.de - DE

Vater erhängt sein Baby live auf Facebook

Die Online-Plattform Facebook gerät erneut in die Kritik: In Thailand hatte ein Mann gefilmt, wie er seine Tochter und dann sich selbst tötete.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Facebook: Urteil schützt persönliche Daten von WhatsApp-Nutzern in Deutschland - vorerst

HAMBURG - Der Social Media Anbieter Facebook Inc. darf in Deutschland zunächst keine persönlichen Daten von Usern des Instant Messenger Dienstes WhatsApp...

- IT-Times.de - DE

Thailand: Vater erhängt sein Baby live auf Facebook

Die Online-Plattform Facebook gerät erneut in die Kritik: In Thailand hatte ein Mann gefilmt, wie er seine Tochter und dann sich selbst tötete.

- 20min.ch - CH

Blindes Vertrauen: Hören Sie bei der Profilbild-Wahl auf Fremde

Ob Dating-App, Facebook-Foto oder berufliches Netzwerk: Forscher bestätigen, dass bei der Wahl des Profilbilds auf Fremde gehört werden sollte.

- 20min.ch - CH

Urteil: Facebook darf keine WhatsApp-Daten nutzen

Das Verwaltungsgericht Hamburg hat die Klage von Facebook für eine Aufhebung des Datenaustausch-Stopps mit WhatsApp abgewiesen.

- PC-WELT - DE

Instagram hat jetzt 700 Millionen Nutzer

Die Bilder-Plattform Instagram wächst und wächst und wächst. Nun knackte die Facebook-Tochter die 700-Millionen-Marke. So viele Menschen sind monatlich auf Instagram aktiv – Tendenz: rasant steigend.

- heise online - DE

Konsolen - PS4-Pro-Tauschaktion von Gamestop startet mit Shitstorm auf Facebook

Kontingent bereits vor offiziellem Start erschöpft – Hunderte Beschwerden enttäuschter Kunden

- derStandard.at - AT

Facebooks Erfolgs-App Nr. 1: Millionen Nutzer können nicht mehr ohne

1 Milliarde US-Dollar hat Facebook 2012 für Instagram hingelegt. Die Investition hat sich längst gelohnt: Das Foto-Netzwerk boomt weltweit. Heute hat Instagram einen neuen Meilenstein verkündet: die App hat nun 700 Millionen Nutzer.

- CHIP.DE - DE

Digitaler Nachlass - Was wir digital vererben

Eine Mutter streitet vor Gericht um das virtuelle Erbe ihrer Tochter bei Facebook. Wie lässt sich der digitale Nachlass noch zu Lebzeiten regeln?

- Rheinische Post - DE

Datenschützer Johannes Caspar: „Offenbar hat unsere Anordnung Erfolg gehabt

Facebook darf weiterhin nicht auf WhatsApp-Daten deutscher Nutzer zugreifen, hat ein Gericht entschieden. Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar erwartet, dass das Urteil nun sogar EU-weit Standards setzt.

- WirtschaftsWoche - DE

Facebook-Aktivität senkt Korruption in Staaten

Soziale Netzwerke wie Facebook tragen erheblich dazu bei, Korruption zu verhindern.

- Computerwelt - AT

Mann postet Mord an eigener Tochter bei Facebook

Facebook ist erneut wegen einer brutalen Gewalttat in den Schlagzeilen. In Thailand filmte ein Mann, wie er zunächst seine kleine Tochter tötete und anschließend sich selbst.

- N24 - DE

Schlappe vor Gericht in Deutschland - WhatsApp darf Daten nicht an Facebook geben

Nach der Milliarden-Übernahme von WhatsApp wollte Facebook auf einige Daten von Nutzern des Messengers zugreifen. Der Hamburger Datenschützer blockierte die Pläne in Deutschland - und ein Gericht stärkt ihm nun den Rücken.

- Rheinische Post - DE

Suchergebnisse - Google will härter gegen Fake News vorgehen

Google und Facebook am Pranger, für die Verbreitung von Fake News mitverantwortlich zu sein. Gerade hierzulande gewinnt das Thema wegen der bevorstehenden Wahlen an Brisanz. Google setzt nun beim Kampf gegen Fake News auf menschliche Hilfe.

- Rheinische Post - DE

Facebook darf deutsche Whatsapp-Kundendaten nicht nutzen

In Hamburg entschied das Verwaltungsgericht zu Gunsten der klagenden Partei. Jedoch müsse das Unternehmen nicht der Forderung nachkommen, die bereits erhaltenen Daten zu löschen.

- DiePresse.com - DE

Feed