Facebook

letzte nachrichten

Voggenhuber: 'Grne, ihr verhhnt eure Whler!'.

Bei den Grnen herrscht nach den Turbulenzen der letzten Wochen und dem nun von Urgestein Peter Pilz angekndigten Rcktritt Chaos und Streit. Der Parteiveteran und frhere EU-Parlamentarier Johannes Voggenhuber macht seinem rger ber den Zustand der Partei in einem deftigen Kommentar auf Facebook Luft. Voggenhubers Post unter ...

- Krone - AT

Öffentliche Meinung: "Fake News" werden nicht die Wahl entscheiden.

Werden Bots, Desinformation und Echokammern den Bundestagswahlkampf bestimmen? Wird Propaganda bei Facebook den Radikalen WÀhler zutreiben? Ein Blick in die Forschung gibt Antworten.

- Spiegel Online - DE

Chef suchte Personal: 'Anpacken wollte nur einer'.

Firmenchef sucht Mitarbeiter - eigentlich erfreulich, doch was Dominik Jenewein, Inhaber einer Mambelfirma aus dem Tiroler Stubaital, bei der Personalsuche erlebte, ist ernchternd. Eine Mixtur, geprgt von Demotiviertheit, Unzuverlssigkeit und Provokation. Die Schilderung Jeneweins auf Facebook hat den Nerv vieler getroffen, ...

- Krone - AT

'So stellte ich mit meinem Hund den Sexverbrecher'.

Am Mittwochnachmittag hat ein 23-jhriger Asylwerber im Donaupark in Wien eine 24-Jhrige berfallen und versucht, sie zu vergewaltigen. Doch der Afghane hat nicht mit "Kelly" und ihrem Herrl, das sich auf Facebook "Elaso" nennt, gerechnet. Gemeinsam habe man den Sex-Verbrecher "in einem beherzten Kampf unter Einbringung von ...

- Krone - AT

So stellte ich mit den Hunden Donaupark-Sextter.

Am Mittwochnachmittag hat ein 23-jhriger Asylwerber im Donaupark in Wien eine 24-Jhrige berfallen und versucht, sie zu vergewaltigen. Doch der 23-jhrige Afghane hat nicht mit "Kelly" und "Elaso", den Hunden eines Augenzeugen gerechnet. Die htten den Mann "in einem beherzten Kampf unter Einbringung von alten ...

- Krone - AT

Rassistische Kassiererin? Rossmanns Reaktion macht alles noch schlimmer.

In Berlin soll eine Kassiererin bei Rossmann eine Frau „diskriminierend behandelt haben. DarĂŒber beschwert sich eine andere Kundin auf Facebook. Das Unternehmen reagiert prompt – und sorgt fĂŒr noch mehr Empörung.

- N24 - DE

Die Ökonomin - Facebook zerschlagen, bevor es zu spĂ€t ist?.

Die Digitalisierung bringt Superstar-Unternehmen wie Google und Facebook hevor. Sie profitieren von Netzeffekten. Manche fĂŒrchten, dies sei das Ende der Marktwirtschaft.

- Rheinische Post - DE

So diskriminierend reagiert Rossman auf Rassismus-Vorwurf.

Eine Kundin beobachtet bei Rossmann, wie eine junge Frau von einer Mitarbeiterin sehr unhöflich behandelt wird. Auf Facebook macht sie ihrem Ärger Luft. Die Antwort der Drogeriekette lĂ€sst nicht lange auf sich warten – und sorgt fĂŒr noch mehr Empörung.

- Neue Presse - DE

IdentitÀtsdiebstahl auf Facebook: Mein böser Zwilling.

Immer wieder werden Profile in sozialen Netzwerken kopiert. Die Betroffenen sind oft ahnungslos, die TÀter bleiben unerkannt. Dabei sind sich Experten einig: Dahinter steckt eine verzweigte Struktur, Àhnlich der Mafia.

- WirtschaftsWoche - DE

Kolumne: Die Ökonomin - Facebook zerschlagen, bevor es zu spĂ€t ist?.

Die Digitalisierung bringt Superstar-Unternehmen wie Google und Facebook hevor. Sie profitieren von Netzeffekten. Manche fĂŒrchten, dies sei das Ende der Marktwirtschaft.

- Rheinische Post - DE

Gesetz gegen Hass im Netz: Union und SPD einigen sich auf Änderungen.

Berlin - Nach Kritik an dem geplanten Gesetz gegen Hass und Hetze im Internet haben sich Union und SPD auf mehrere Änderungen verstĂ€ndigt. Das Vorhaben soll so noch kommenden Woche verabschiedet werden - auf den letzten DrĂŒcker vor der parlamentarischen Sommerpause und vor dem Ende der Wahlperiode. Unter anderem sollen ...

- Stern Online - DE

So wollen Union und SPD Facebook unter Zugzwang setzen

Union und SPD haben sich nach viel Gerangel darauf einigen können, wie das Gesetz gegen Hetze im Netz aussehen soll. Justizminister Maas sprach von einem „wichtigen Schritt zur BekĂ€mpfung von HasskriminalitĂ€t.

- N24 - DE

Internet-Hetze: So wollen Union und SPD Facebook unter Zugzwang setzen

Union und SPD haben sich nach viel Gerangel darauf einigen können, wie das Gesetz gegen Hetze im Netz aussehen soll. Justizminister Maas sprach von einem "wichtigen Schritt zur BekÀmpfung von HasskriminalitÀt".

- Die Welt - DE

Reaktion auf Grenfell-Brand: Hochhuser gerumt

Vorsichtsmanahmen in LondonLondons Behrden ziehen Konsequenzen aus der Brandkatastrophe im Grenfell-Tower: Fnf Hochhuser in der britischen Hauptstadt sind wegen Feuergefahr gerumt worden. Hunderte Bewohner mussten ihr Zuhause verlassen - eine "Vorsichtsmanahme", schrieb Brgermeister Khan bei Facebook.Video Brandursache ...

- heute-Nachrichten - DE

jW-Wochenendgeschichte: Mehrwertproduktion im Facebook-Zeitalter

Eine medien- und kommunikationswissenschaftliche Perspektive

- junge Welt - DE

Union und SPD einig: Weg fĂŒr Facebook-Gesetz von Heiko Maas frei

Beleidigungen, Mordaufrufe, Volksverhetzung: Gegen solche Inhalte in sozialen Netzwerken will die Regierung strenger vorgehen. Um das Gesetz dazu gab es viel Gerangel. Union und SPD haben nun noch mal nachgebessert.

- WirtschaftsWoche - DE

Internethetze: So wollen Union und SPD Facebook unter Zugzwang setzen

Union und SPD haben sich nach viel Gerangel darauf einigen können, wie das Gesetz gegen Hetze im Netz aussehen soll. Justizminister Maas sprach von einem "wichtigen Schritt zur BekÀmpfung von HasskriminalitÀt".

- Die Welt - DE

Netzpolitik - Sexismus-Kritik: AKW Temelin suchte auf Facebook Praktikantinnen im Bikini

Update: Nach Kritik wurde der Bewerb eingestellt, das Unternehmen entschuldigte sich

- derStandard.at - AT

Hubschrauberabsturz live im Internet

Einer der Insassen des Hubschraubers ĂŒbertrug den Absturz live auf Facebook.

- Euronews - FR

DĂŒsseldorf - Strellson bietet Kleidung gegen Facebook-Likes an

Der khakifarbene Trench Coat ist im regulĂ€ren Onlineshop des Herrenausstatters Strellson fĂŒr 279 Euro erhĂ€ltlich. Im "Like-Shop" kostet er nur 250 Facebook-Likes. In dem Online-Shop, der gerade eröffnet hat, stehen gut ein Dutzend KleidungsstĂŒcke zur Wahl. Diese können bei Facebook geteilt werden, um dann so schnell ...

- Rheinische Post - DE

Änderungen vereinbart - Koalition einigt sich auf Gesetz gegen Hetze im Internet

Bundesjustizminister Maas will Internetkonzerne wie Facebook und Twitter dazu zwingen, strafbare Hasskommentare konsequenter zu entfernen. Sein Gesetzentwurf stieß jedoch auf Kritik. Nun hat die große Koalition die letzten strittigen Punkte ausgerĂ€umt. Die Wirtschaft bleibt skeptisch.

- Rheinische Post - DE

Barack Obama hat einen lĂ€ngst ĂŒberfĂ€lligen Kommentar auf Facebook veröffentlicht

Es ist sein erster Facebook-Post seit der AnkĂŒndigung seiner Abschiedsrede im Januar. Der ehemalige US-PrĂ€sident Barack Obama hat in diesem öffentlichen Statement am Donnerstag die republikanische Gesundheitsreform an den Pranger gestellt, die ebenfalls am Donnerstag veröffentlicht wurde.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Kompromiss: Union und SPD einigen sich auf Facebook-Gesetz

Nach heftigem Streit haben sich Union und SPD auf ein Gesetz gegen HasskriminalitÀt im Internet verstÀndigt. Nach SPIEGEL-Informationen gibt es eine neue Frist fĂƒÂŒr Plattformen wie Facebook.

- Spiegel Online - DE

Koalition einigt sich auf Gesetz gegen Hass im Netz

Nach heftigem Streit haben sich Union und SPD auf ein Gesetz gegen Falschmeldungen und Hetze im Internet verstĂ€ndigt. Justizminister Maas musste nachbessern und die Frist fĂŒr Plattformen wie Facebook lockern. Maas-Plan fĂŒr Facebook "umfassend rechtswidrig", 29.05.2017 Tagesschau-Aktion gegen Hatespeech - unsere Bilanz, ...

- Tagesschau - DE

Hasskommentare: Koalition einigt sich auf nderungen am Facebook-Gesetz

Union und SPD wollen das geplante Gesetz gegen rechtswidrige Hasskommentare an zentralen Stellen berarbeiten. Den sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter soll deutlich mehr Zeit bleiben, um ber die Lschung zu entscheiden.

- Golem.de - DE

Bechern statt Bohren: Zahnarzt-Aushang wird Viral-Hit

Der Aushang an einer Zahnarzt-Praxis begeistert derzeit zahlreiche Facebook-User - denn viel ehrlicher hÀtte der Hinweis an die Patienten kaum sein können. Mehr dazu und welche weiteren Netz-Highlights Sie möglicherweise verpasst haben, erfahren Sie nachfolgend in unserem Social-Media-Ticker.

- CHIP.DE - DE

Gesetz gegen Hass im Netz: Koalitionsfachpolitiker einig

Das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz sieht vor, Plattformen wie Facebook und Twitter zu zwingen, strafbare Hasskommentare konsequenter zu entfernen. Der Gesetzesentwurf soll aber noch an einigen Stellen geĂ€ndert werden.

- WirtschaftsWoche - DE

Bikini-Wettbewerb: AKW-Betreiber lÀsst Praktikantin wÀhlen

Der tschechische Atomkraftwerksbetreiber CEZ hat eine Praktikantin mittels eines Bikini-Wettbewerbs auf Facebook wÀhlen lassen. Die Aktion sei degradierend, widerlich und primitiv, kritisiert eine Internetnutzerin.

- WirtschaftsWoche - DE

AKW-Betreiber lĂ€sst ĂŒber Bikini-Wettbewerb Praktikantin wĂ€hlen

Über einen Bikini-Wettbewerb hat der tschechische Atomkraftwerksbetreiber CEZ eine Praktikantin auswĂ€hlen lassen. Auf der Facebook-Seite des Konzerns konnten Nutzer ihr "Like" ...

- WEB.de - DE

Barack Obama kÀmpft um seine Gesundheitsreform

Es gehe um das Leben von Menschen. In einem langen und emotionalen Beitrag auf Facebook ruft Obama am Donnerstag den Senat zum Kompromiss auf.

- Kurier - AT

Obama meldet sich mit heftiger Kritik zurĂŒck

Eigentlich Ă€ussert sich Barack Obama nicht zur aktuellen US-Politik. Doch gegen die drohende Abschaffung von Obamacare wehrt er sich – öffentlich auf Facebook.

- Basler Zeitung - CH

US-Gesundheitsreform: Obama meldet sich mit heftiger Kritik zurĂŒck

Eigentlich Àussert sich Barack Obama nicht zur aktuellen US-Politik. Doch gegen die drohende Abschaffung von Obamacare wehrt er sich - öffentlich auf Facebook.

- 20min.ch - CH

Ein PlĂ€doyer fĂŒr seine Gesundheits-Reform: Obama meldet sich zu Wort

WĂ€hrend der amtierende US-PrĂ€sident den Kurznachrichtendienst Twitter nutzt, um zu Pöbeln, meldete sich der ehemalige US-PrĂ€sident Barack Obama auf Facebook zu Wort – und hielt ein langes PlĂ€doyer gegen die Abschaffung von seiner Gesundheitsreform „Obamacare.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Geht Facebook, Alphabet, Apple, Amazon und Co. bald die Luft aus?

Die Technologie-Werte in den USA konsoli­dierten zuletzt deutlich, um unmittelbar danach gleich wieder nach oben zu laufen. Wie dnn ist die Luft bei den Tech-Schwergewichten? Einigen Marktbeobachtern zufolge sind die fundamentalen Bewertungen ...

- Finanzen.net - DE

EU nimmt Facebook und Co. wegen Terror-Aufrufen ins Visier

Die EuropĂ€ische Union schaut großen Online-Diensten wie Facebook und Twitter wegen der Gefahr einer Weiterverbreitung von Extremismus stĂ€rker auf die Finger. The post EU nimmt Facebook und Co. wegen Terror-Aufrufen ins Visier appeared first on EURACTIV.de.

- EurActive - UK

Obama: "Massiver Wohlstandstransfer zu reichsten Amerikanern"

Der Ex-US-PrĂ€sident versucht die geplante RĂŒckabwicklung von Obamacare zu stoppen. Auf Facebook warnt er den Senat vor den Folgen fĂŒr arme US-BĂŒrger.

- DiePresse.com - DE

Ringen um «Obamacare»: Barack Obama verteidigt seine Gesundheitsreform

Washington - Der ehemalige US-PrÀsident Barack Obama verteidigt die nach ihm benannte Gesundheitsreform, die der von den regierenden Republikanern dominierte US-Kongress abschaffen will. In einem langen und emotionalen Beitrag auf Facebook ruft Obama den Senat eindringlich zum Kompromiss auf.

- Stern Online - DE

Facebook-Beitrag: Obama kÀmpft um seine Gesundheitsreform

So deutlich hat sich Barack Obama nach seiner Amtszeit selten geÀußert: In einem Beitrag auf Facebook verteidigt der Ex-PrÀsident die nach ihm benannte Gesundheitsreform, die sein Nachfolger abwickeln möchte.

- Spiegel Online - DE

Barack Obama verteidigt seine Gesundheitsreform

Der ehemalige US-PrÀsident Barack Obama verteidigt die nach ihm benannte Gesundheitsreform, die der von den regierenden Republikanern dominierte US-Kongress abschaffen will. In einem langen und emotionalen Beitrag auf Facebook ruft Obama den Senat eindringlich zum Kompromiss auf.

- Yahoo! Nachrichten - DE

"Obamacare" - Obama verteidigt auf Facebook seine Gesundheitsreform

Der ehemalige US-PrÀsident Barack Obama verteidigt die nach ihm benannte Gesundheitsreform, die der von den regierenden Republikanern dominierte US-Kongress abschaffen will. In einem langen und emotionalen Beitrag auf Facebook ruft Obama am Donnerstag den Senat eindringlich zum Kompromiss auf.

- Rheinische Post - DE

PrÀventive Facebook-Zensur?

Deutschland will Facebook und andere soziale Medien dazu zwingen, schÀrfer gegen Hetze und Fake-News vorzugehen. Nun hagelt es Kritik am geplanten Gesetz.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Obamacare: Obama verteidigt seine Gesundheitsreform

In einem Beitrag auf Facebook ruft der frĂŒhere amerikanische PrĂ€sident Barack Obama zum Kompromiss bei der geplanten Gesundheitsreform auf. Das Thema sei grösser als Parteipolitik, es gehe um das Leben von Menschen.

- NZZ Online - CH

Obama verteidigt seine Gesundheitsreform: Aufruf zum Kompromiss

Washington - Der ehemalige US-PrÀsident Barack Obama verteidigt die nach ihm benannte Gesundheitsreform, die der von den regierenden Republikanern dominierte US-Kongress abschaffen will. In einem langen und emotionalen Beitrag auf Facebook ruft Obama den Senat eindringlich zum Kompromiss auf. Es gehe um das Leben von ...

- Stern Online - DE

Reuters Institute: Großes Interesse an Nachrichten, abnehmendes Vertrauen in Medien

Eine internationale Studie zeigt: Das Interesse an Nachrichten ist groß, aber das Vertrauen in die Medien nimmt ab. Die Nutzung sozialer Plattformen wie Facebook sinkt in einigen LĂ€ndern, Messenger gewinnen hingegen stark an Boden.

- heise online - DE

Indien: Facebook schĂŒtzt Profilfotos vor Missbrauch

Weil viele Frauen in Indien sich nicht trauen, echte Profilfotos auf Facebook einzustellen, hat das Netzwerk nun einige Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Ein 'Profile Picture Guard' soll den Missbrauch von Fotos erschweren.

- heise online - DE

'Hate speech' vor Gericht: Angeklagte kommen mit Geldstrafen davon

FĂŒnf Luxemburger hatten Mitte Dezember 2016 BeitrĂ€ge ĂŒber FlĂŒchtlinge auf Facebook mit pauschalen Beschimpfungen und Aufrufen zur Gewalt kommentiert. Am Donnerstag wurden sie zu Geldstrafen verurteilt.

- wort.lu - LU

Soziales Netzwerk - Facebook will Profilfotos seiner Nutzer vor Missbrauch schĂŒtzen

Neue Funktion "Profile Picture Guard" geht zunÀchst in Indien in den Testlauf

- derStandard.at - AT

FamilienzusammenfĂŒhrung - Essener Polizist verliert Portemonnaie und sucht Vater der Finderin

Ein Polizeibeamter aus Essen hat auf Facebook die Geschichte seines verloren gegangenen Portemonnaies gepostet – die eine ungewöhnliche Wendung nahm. 

- Rheinische Post - DE

"Hurricane"-Veranstalter: Anreise auf Freitag verschieben

Wegen schwerer Unwetter mit Starkregen und Hagel hat der 'Hurricane'-Veranstalter FestivalgÀste gebeten, möglichst erst am Freitag zu kommen. 'Damit wir eine problemlose An- und Abreise ermöglichen können, möchten wir alle Besucher, die Ihre Anreise noch nicht angetreten haben, instÀndig darum bitten, auf eine Anreise ...

- Neue Presse - DE

Zenly-Kauf und Snap Maps: Snapchat auf der Suche nach sich selbst

Mit dem Kauf des Start-ups Zenly und einer neuen Funktion auf der Plattform versucht Snapchat wieder zum großen Konkurrenten Facebook aufzuschließen. Doch der Druck auf den Hype-Dienst wĂ€chst. Eine Analyse.

- WirtschaftsWoche - DE

Feed