Facebook

letzte nachrichten

WhatsApp in China gestört: Nutzer fĂŒrchten Blockade durch Zensur.

WhatsApp-Nutzer in China konnten am Mittwoch nicht auf den Kurznachrichtendienst zurĂŒckgreifen. Offenbar wurde der Service vom Staat blockiert. Facebook und Twitter wurden schon vor Jahren von der Regierung gesperrt.

- WirtschaftsWoche - DE

Chinas und Russlands virtuelle Mauern.

Wien. Diese App wird millionenfach genutzt und ist bei uns weitgehend unbekannt: Sie nennt sich WeChat und kommt aus China. Digitale Dienstleister wie WhatsApp,Facebook, Amazon, Twitter, Instagram, Snapchat, Uber oder Foodora mĂŒssten fusionieren und in eine einzige neue Anwendung gegossen werden, damit man sich den Umfang ...

- Wiener Zeitung - AT

Ließ der Vatikan eine 15-JĂ€hrige verschwinden?.

Rom. Vielleicht ist es eine berechtigte Hoffnung, vielleicht eine Illusion, vielleicht ist alles auch nur ein schlechter Witz. "Die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln", hat Pietro Orlandi Montagnacht auf Facebook festgehalten. Er meint damit die GeheimniskrÀmerei, mit der der Vatikan die AffÀre um seine vor 34 ...

- Wiener Zeitung - AT

«Maria» trifft kleine Karibikinsel Dominica mit voller Kraft.

Roseau - Hurrikan «Maria» hat auf der Karibikinsel Dominica schwere VerwĂŒstungen angerichtet. BĂ€ume knickten um, HĂ€user wurden beschĂ€digt und Straßen ĂŒberflutet. «Die ersten Berichte beschreiben großflĂ€chige Zerstörung», schrieb Premierminister Roosevelt Skerrit am frĂŒhen Morgen Ortszeit auf Facebook. «Meine ...

- Stern Online - DE

Grafik des Tages: Berliner Mauer auf Instagram beliebt.

Das soziale Netzwerk Instagram – liebevoll „Insta genannt – lĂ€uft Facebook gerade den Rang ab. Die Zahl der verwendeten Hashtags zeigt die beliebtesten SehenswĂŒrdigkeiten in Deutschland.

- FAZ - DE

Facebook-Star Sandberg: Die Top-Managerin auf Deutschland-Tour.

Facebook-Star Sheryl Sandberg hat drei Tage lang die Republik verzĂŒckt. Was fasziniert uns so an einer Managerin? Ein Tourbericht.

- FAZ - DE

Wahlkampf mit Online-Anzeigen: AfD wirft Google Sabotage vor.

Google weigert sich nach SPIEGEL-Informationen seit mehr als einer Woche, bestimmte Anzeigen fĂƒÂŒr eine Anti-Merkel-Seite der AfD zu schalten. Einen fĂƒÂŒnfstelligen Etat allein dafĂƒÂŒr will die Partei nun bei Facebook investieren.

- Spiegel Online - DE

ORF wĂŒnscht sich ein Dutzend GesetzesĂ€nderungen.

Wien. ORF-Chef Alexander Wrabetz hat am Donnerstag in einem Grundsatzpapier die WĂŒnsche des ORF an die Medienpolitik, aber auch an die anderen Marktteilnehmer formuliert. Zusammengefasst will der ORF dabei ein halbes Dutzend nationaler Gesetze sowie ein weiteres halbes Dutzend EU-Regelungen in seinem Sinne verbessert ...

- Wiener Zeitung - AT

Netzpolitik - AfD wirft Google vor, Werbeanzeigen gegen Merkel abzulehnen.

Google soll Werbung der AfD wegen "herabwĂŒrdigender Inhalte" abgelehnt haben – Facebook und Twitter jedoch nicht

- derStandard.at - AT

HHVM: Facebook konzentriert sich knftig auf Hack statt PHP.

Die HHVM von Facebook hat dabei geholfen, viel PHP-Code zu beschleunigen und die Entwicklung von PHP 7 beeinflusst. Knftig will sich das Team allerdings verstrkt um die eigene Sprache Hack kmmern und auf PHP verzichten.

- Golem.de - DE

DĂŒsseldorf - Der Mann, der Persil digital macht.

Seit fast 100 Tagen ist Rahmyn Kress der Chief Digital Officer von Henkel. Der Deutsch-Brite fliegt regelmĂ€ĂŸig aus London ein, um im DĂŒsseldorfer Konzern fĂŒr neues Denken zu sorgen. Bei Facebook zeigt er offen sein Privatleben.

- Rheinische Post - DE

Facebook-Seite "Freundeskreis Nordkorea" - Soll das ein Witz sein?

Die Facebook-Seite "Freundeskreis Nordkorea" rĂŒhmt seit drei Jahren die angeblichen Leistungen Nordkoreas. Doch wer steckt dahinter? Eine Spurensuche im Graubereich zwischen Satire und Propaganda.

- Rheinische Post - DE

FrĂŒhere Stabhochspringerin - GelĂ€hmte GrĂŒnberg macht erste Schritte

Seit einem Unfall beim Stabhochspringen ist Kira GrĂŒnberg querschnittsgelĂ€hmt. Doch die frĂŒhere Leistungssportlerin lĂ€sst sich nicht unterkriegen. In einem Facebook-Video zeigt sie ihre ersten Gehversuche.

- Rheinische Post - DE

Mögliche Russland-Kontakte: FBI hörte Trumps Wahlkampfchef ab

Seit Amtsantritt hÀngt der PrÀsidentschaft Trumps der Verdacht an, im Wahlkampf Hilfe von Russland erhalten zu haben. Laut Medienberichten hörte das FBI den damaligen Kampagnenchef Manafort wegen möglicher Russland-Kontakte ab - vor und nach der Wahl. Trump Jr. hoffte auf russische Informationen, 07.09.2017 Beeinflusste ...

- Tagesschau - DE

Aachen - Polizei begeistert mit Geschichte vom geretteten Rehkitz

Viel Lob und Anerkennung bekommt die Aachener Polizei aktuell von Tierliebhabern aus ganz Deutschland. Über ihre Facebook-Seite hatte die Polizei ein Video eines zuvor geretteten Rehkitz "Bee" gepostet. 

- Rheinische Post - DE

Hurrikan "Maria" verwĂŒstet Dominica: Roosevelt Skerrits Hilferuf auf Facebook

Ein Politiker der kleinen Insel Dominica dokumentierte den Albtraum in aufwĂŒhlender Weise auf Facebook.

- WEB.de - DE

Wiesn 2017: "GÀhnende Leere" auf dem Oktoberfest? Die AfD und ihr nÀchstes umstrittenes Wahlplakat

Kaum Besucher beim Oktoberfest? Diesen Eindruck vermittelt die AfD mit einem Wahlplakat. Das wollen die Wiesn-Fans nicht auf sich sitzen lassen. Unter dem Facebook-Posting wird hitzig diskutiert.

- Stern Online - DE

Facebook: Die Zukunft von HHVM

HHVM, ein Just-in-Time-Compiler zur beschleunigten AusfĂŒhrung von PHP-Code, wird PHP 5 noch bis Ende 2018 unterstĂŒtzen. Danach soll er nur noch die Programmiersprache Hack unterstĂŒtzen, die viele Übereinstimmungen mit PHP 7 aufweist, sich aber allmĂ€hlich davon entfernt.

- Pro-Linux - DE

Wahlkampf mit Online-Anzeigen: AfD wirft Google Sabotage vor

Google weigert sich nach SPIEGEL-Informationen seit mehr als einer Woche, Werbung fĂƒÂŒr eine kontroverse Anti-Merkel-Seite der AfD zu schalten. Einen fĂƒÂŒnfstelligen Etat allein dafĂƒÂŒr will die Partei nun bei Facebook investieren.

- Spiegel Online - DE

Hurrikan "Maria": Schwere SchÀden auf Karibikinsel Dominica

Der Hurrikan "Maria" hat auf der Karibik-Insel Dominica schwere VerwĂŒstungen angerichtet. Regierungschef Skerrit schrieb auf Facebook von verheerenden SchĂ€den. Inselbewohner berichteten in sozialen Netzwerken von umgestĂŒrzten BĂ€umen und Strommasten, starkem Regen und Überschwemmungen. Der Hurrikan der höchsten ...

- MDR.DE - DE

Neuer Hurrikan wĂŒtet in der Karibik: Dominicas Premierminister beklagt auf Facebook: "Mein Dach ist weg"

Die Karibik findet keine Ruhe: Zwei Wochen nach dem zerstörerischen Hurrikan "Irma" laufen in vielen Teilen der Region noch die AufrÀumarbeiten, da zieht mit "Maria" schon der nÀchste Sturm der höchsten Kategorie heran.

- Stern Online - DE

Neuer Hurrikan trifft mit 260 km/h Karibikinsel

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometern pro Stunde ist Hurrikan "Maria" auf die Karibikinsel Dominica getroffen. "Mein Dach ist weg. Ich bin der Gnade des Hurrikans ausgeliefert. Mein Haus wird berschwemmt", schrieb Premierminister Roosevelt Skerrit auf Facebook. Kurz darauf wurde der Regierungschef in ...

- Krone - AT

Facebook lehrt Fernsehen das FĂŒrchten

Auf der International Broadcasting Convention IBC geht die Angst vor Facebook um. Product Director Daniel Danker will mit einer Video-Offensive Reichweite und Werbeeinnahmen steigern. Aus Amsterdam Ellen Schuster.

- Deutsche Welle - DE

Hurrikan "Maria" erreicht Karibikinsel Dominica

Mit Windgeschwindigkeiten von 260 Kilometern pro Stunde hat der Hurrikan "Maria" die Karibik-Insel Dominica erreicht. Regierungschef Skerrit schrieb auf Facebook, sein Haus sei ĂŒberschwemmt, das Dach sei weg. Zuvor hatte Skerrit die Inselbewohner aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Das US-Hurrikan-Zentrum in Miami ...

- MDR.DE - DE

Bergen-Enkheim: Die Moschee und der Hass im Netz - Bericht ber islamisches Zentrum wurde oft kommentiert - Auch fremdenfeindlich und fern der Tatsachen

Die mutmaßlichen PlĂ€ne fĂŒr ein islamisches Zentrum mit Moschee in Bergen-Enkheim erhitzen die GemĂŒter. Die Nutzerkommentare auf der Facebook-Seite dieser Zeitung waren mitunter so hasserfĂŒllt und unsachlich, dass die Online-Redaktion sie entfernt hat. Wir haben einige der aufgestellten Behauptungen einem Faktencheck ...

- Frankfurter Neue Presse - DE

Snapchat bringt Bitmoji mit World Lenses in die echte Welt

VENICE - Snapchat versucht mit neuen Funktionen die jungen Internet-Nutzern zu begeistern und damit Instagram und Facebook die Stirn zu bieten. Helfen...

- IT-Times.de - DE

Digital-Telegramm: Eine Schlummertaste fĂŒr nervige Facebook-Freunde

BeitrÀge auf Facebook verstecken, Google und das Pixel 2, langsame HP-Computer - sowie weitere Neuigkeiten aus der Tech-Welt.

- 20min.ch - CH

Bundestagswahl: Wie die AfD vom Dieselskandal profitiert

Dass Rechtspopulisten die öffentliche FlĂŒchtlingsdebatte auf Facebook dominieren, ist bekannt. Nun zeigt eine Studie: Sie kapern auch das Dieselthema.

- Zeit online - de

Werbung zu rassistischen Begriffen auch bei Twitter und Google möglich

Nicht nur bei Facebook sondern auch bei Google und Twitter konnten Werbeanzeigen platziert werden, die gezielt nur Rassisten und Antisemiten angezeigt wurden. Bei Google schlug der Algorithmus sogar selbst rassistische Suchbegriffe vor.

- heise online - DE

RĂŒckkehr der Visitenkarte: Traditionelles Netzwerken erlebt eine Renaissance

Smalltalk und Netzwerken ist nicht jedermanns Sache. Trotzdem gut zu wissen: die Visitenkarte erlebt gerade eine Renaissance. Der Kartentausch stellt eine andere Verbindlichkeit her als eine Kontaktanfrage bei Facebook.

- WirtschaftsWoche - DE

Werbung zu rassistischen Begriffen : Auch LĂŒcken bei Twitter und Google

Facebook stand zuletzt in der Kritik, da das soziale Netzwerk gezielte Anzeigen an Antisemiten zuließ. Jetzt sollen entsprechende LĂŒcken auch in den Werbeplattformen von Google und Twitter aufgefallen sein.

- WirtschaftsWoche - DE

Neues Kurz-Video: 'Ein herzensguter Mensch'

Sebastian Kurz ganz privat - im Intensivwahlkampf verffentlichte der VP-Spitzenkandidat ein Video, das ihn von seiner persnlichen Seite zeigt. Familienmitglieder werden in Szene gesetzt und melden sich zu Wort, man sieht den Bauernhof in Niedersterreich, auf dem der Politiker in seiner Kindheit seine Freizeit verbrachte. ...

- Krone - AT

Eine schlechte Nachricht fĂŒr den Steuerstandort Schweiz

Der Vorschlag grosser EU-LĂ€nder, kĂŒnftig «digitale» Firmen wie Google, Amazon, Facebook oder eBay mit einer Art Gewinnsteuer auf dem Umsatz zu belasten, kĂ€me einem Paradigmenwechsel gleich. Das hĂ€tte fundamentale Folgen fĂŒr kleine LĂ€nder wie die Schweiz.

- NZZ Online - CH

Facebook: US-Sonderermittler prĂŒft Werbeanzeigen russischer Fake-Accounts

Nachdem Facebook Tausende Anzeigen identifiziert hat, mit denen mutmaßlich aus Russland gesteuerte Accounts Einfluss auf die US-Wahlen genommen haben, hat Sonderermittler Mueller reagiert. Er hat sich die gefundenen Daten aushĂ€ndigen lassen.

- heise online - DE

Ungewöhnliche Partnersuche - Herr Lauer, warum suchen Sie Ihre Traumfrau per Werbeanzeige?

Lars Lauer ist nicht der Typ, der Frauen in der Disco anspricht. Also sucht der Gevelsberger mit einer Werbe-Anzeige auf Facebook nach einer Partnerin. Funktioniert's?

- Rheinische Post - DE

«Dr. Z» und der Geist des Silicon Valley

Jetzt kommen die smarten Autos. DafĂŒr sind die Hersteller auf Google und Facebook angewiesen.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Facebook: Miniatur Wunderland ruft mit radikalem Video zur Wahl auf

Mit einem Kurzfilm wollen die Hamburger auf Facebook NichtwÀhler zur Teilnahme an der Bundestagswahl motivieren.

- Hamburger Abendblatt - DE

Ich habe einen Traum: Bettina Zimmermann

FrĂŒher trĂ€umte Bettina Zimmermann viel vom Alleinsein. Heute eher davon, dass ihre Kinder mit offenen Augen durch die Welt gehen und sich nicht auf Facebook verlieren.

- Zeit online - de

WebStandard-Quiz - Web-Quiz: Aus welchem Jahr stammen die Website-Screenshots?

Können Sie sich erinnern, wie derStandard.at, Google, Facebook und Co frĂŒher ausgesehen haben?

- derStandard.at - AT

Österreich - NR-Wahl: Parteien setzen auf Facebook auch "Dark Posts" ein

Solche gesponserten Postings werden nur bestimmter Zielgruppe angezeigt

- derStandard.at - AT

EU-Justizkommissarin Věra Jourová: Auf Datenschutz-Mission bei Google und Facebook

Ende des Jahres endet das Datenschutzabkommen zwischen den USA und Europa. EU-Justizkommissarin Věra JourovĂĄ trifft sich mit Google und Facebook zum Erfahrungsaustausch. Davon hĂ€ngt ab, ob das Abkommen verlĂ€ngert wird.

- WirtschaftsWoche - DE

Parteien setzen 'Dark Posts' auf Facebook ein

Solche gesponserten Postings werden nur bestimmten Zielgruppen angezeigt. Social Bots sind bisher kein Thema.

- Kurier - AT

Social-Media-Manipulation: Propagandisten hetzen ĂƒÂŒber Bande

Justizminister Maas billigt Kinderehen? Die Mafia erschießt FlĂƒÂŒchtlinge? Solche Geschichten erzielen bei Facebook angeblich hohe Reichweiten. Aber stimmt das wirklich?

- Spiegel Online - DE

Wahlkampf: Parteien setzen auf Facebook auch "Dark Posts" ein

Nur die Neos geben bekannt, wie viel Geld sie fĂŒr ihre Social-Media-AktivitĂ€ten budgetiert haben.

- DiePresse.com - DE

Hasskommentare: Der Hass bei Facebook, Twitter und Co. wÀchst weiter

Seit zwei Jahren kĂ€mpft die Politik, allen voran Justizminister Maas, gegen Mordaufrufe und Hetze im Internet – offenbar vergeblich.

- Hamburger Abendblatt - DE

SteuerplĂ€ne fĂŒr Internet-Riesen stoßen auf Widerstand

Deutschland und Frankreich plĂ€dieren fĂŒr eine höhere Besteuerung von Internet-Riesen wie Google und Facebook. Doch die PlĂ€ne stoßen in der EU auf Widerstand. Einige Staaten sind skeptisch.

- FAZ - DE

Fake News: Facebook und Co. sollen mehr Verantwortung ĂŒbernehmen

Bisher diskutierte die EU-Kommission nur informell mit Online-Plattformen ĂŒber Fake News. Jetzt sollen eine Konsultation und eine Expertengruppe offiziell erkunden, was gegen gezielte Falschinformationen zu tun ist.

- heise online - DE

Gesetzentwurf gegen Steuertrickser - Apple zahlt derzeit 0,005 Prozent Steuern: EU will Apple, Amazon und Facebook nach Umsatz besteuern

Sie erzielen MilliardenumsÀtze mit europÀischen Kunden, zahlen in vielen EU-LÀndern aber so gut wie keine Steuern. Die EU will Steuertrickser wie Apple und Amazon endlich dazu bringen, einen Teil ihrer Gewinne weiterzugeben - zum Beispiel mit Hilfe einer Umsatzsteuer.

- Manager Magazine - DE

Neben Facebook - Google und Twitter ließen ebenso zielgerichtete Werbung an Rassisten zu

Konzerne erlaubten Werbung an User, die nach rassistischen Wörtern suchten

- derStandard.at - AT

Löschungen: Hamburg und der Norden loben Zusammenarbeit mit Facebook

Die Nord-BundeslĂ€nder sehen große Fortschritte – etwa beim Löschen von Inhalten oder bei Bitten um Herausgabe von Nutzerdaten.

- Hamburger Abendblatt - DE

Feed