Europ├Ąische Union

letzte nachrichten

Italien stellt bis zu 17 Milliarden f├╝r Pleite-Banken bereit.

Die EZB hatte erkl├Ąrt, dass die Bedingungen f├╝r eine Rettung der Banca Popolare di Vicenza und der Banca Veneto nicht gegeben seien. EU-Kommission gibt nun Gr├╝nes Licht.

- Kurier - AT

EU-Kommission bewilligt Italiens Plan: Milliardenhilfe f├╝r Bankenliquidation.

Zwei italienische Institute werden liquidiert, die EU-Kommission bewilligt Staatshilfe. Die Zerschlagung der Veneto Banca und die Banca Popolare di Vicenza k├Ânnten den Steuerzahler nach Angaben des Finanzministers bis zu 17 Milliarden Euro kosten.

- NZZ Online - CH

Albaniens Sozialisten bei der Parlamentswahl vorn.

Die regierenden Sozialisten haben offenbar die Parlamentswahl in Albanien gewonnen. Laut einer Prognose kommen sie auf 45 bis 49 Prozent. Eventuell reicht das Ergebnis sogar f├╝r die absolute Mehrheit. Die oppositionellen Konservativen erreichen einen Wert zwischen 30 und 34 Prozent. Der bisherige Juniorpartner der ...

- MDR.DE - DE

EU-Kommission billigt Plan zur Abwicklung italienischer Banken.

Die EU-Kommission hat die italienischen Pl├Ąne zur Abwicklung zweier Krisenbanken genehmigt. Die Beh├Ârde teilte mit, die geplanten Finanzhilfen seien mit dem Beihilferecht der EU vereinbar. Anteilseigner und Gl├Ąubiger w├╝rden in vollem Umfang an den Kosten der Abwicklung beteiligt. Zuvor hatte die italienische Regierung ...

- MDR.DE - DE

Albanien w├Ąhlt neues Parlament.

Albanien hat am Sonntag ein neues Parlament gew├Ąhlt. In den Umfragen lag die Sozialistische Partei von Ministerpr├Ąsident Edi Rama knapp vor der konservativen Demokratischen Partei von Lulzim Basha. Beide Parteien wollen ihr Land in die Europ├Ąische Union f├╝hren. Nachdem vorangegangene Wahlen in Albanien immer wieder von ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Italienische Krisenbanken vor der Zerschlagung.

- von Silvia Aloisi und Frank SiebeltFrankfurt/Mailand - Die beiden italienischen Krisenbanken, Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza, werden aller Voraussicht nach zerschlagen. Die EU-Kommission gab vorlufig grnes Licht ...

- Finanzen.net - DE

Parlamentswahl in Albanien begonnen.

In Albanien hat am Sonntag die Parlamentswahl begonnen. Nachdem vorangegangene Wahlen in dem Land immer wieder von Gewalt und Betrugsvorw├╝rfen ├╝berschattet waren, hoffen Beobachter diesmal auf einen friedlichen Verlauf. Umfragen zufolge liegt die Sozialistische Partei von Ministerpr├Ąsident Edi Rama knapp vor der ...

- Yahoo! Nachrichten - DE

Wahl in Albanien: EU als Chance gegen die Armut.

Albanien ist seit 2014 EU-Beitrittskandidat und eines der ├Ąrmsten L├Ąnder Europas. Heute wird gew├Ąhlt. Pro-europ├Ąisch, wenn die Umfragen stimmen. Vor allem eine Altersgruppe macht Albanien Sorgen. Von Clemens Verenkotte. Audio: Albanien w├Ąhlt ein neues Parlament Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Nur geladene G├Ąste bei Totenmesse f├╝r Kohl im Speyerer Dom.

Speyer - An der Totenmesse f├╝r Altkanzler Helmut Kohl im Speyerer Dom am 1. Juli k├Ânnen nur geladene G├Ąste teilnehmen. Ausschlaggebend seien Sicherheitsgr├╝nde, teilte das Bistum Speyer mit. Die ┬źBild am Sonntag┬╗ hatte berichtet, dass eine ├Âffentlich zug├Ąngliche Totenmesse im Dom geplant sei. Die Trauerfeier f├╝r ...

- Stern Online - DE

Daimler signalisiert Bereitschaft zu Diesel-Nachr├╝stung.

In der Debatte um die Stickoxid-Belastung in deutschen Innenst├Ądten hat sich Daimler offen f├╝r Nachbesserungen gezeigt. Vorstands-Chef Zetsche sagte im Deutschlandfunk, wenn es zu einer Win-Win-Situation f├╝r alle Beteiligten komme, seien die Hersteller auch dabei. Denkbar sei, ├╝ber die Motorsteuerung Emissionen zu ...

- MDR.DE - DE

EU-Kommission schickt italienische Gro├čbanken in die Pleite.

Die Krisenbanken Banca Veneto und Banca Popolare werden zerschlagen. Rom will sie nach heimischem Insolvenzrecht abwickeln. Das k├Ânnte die B├╝rger bis zu zw├Âlf Mrd. kosten.

- DiePresse.com - DE

Studie: „Kleiner Mann“ ist nicht der typische AfD-W├Ąhler

Es sind vor allem die "kleinen Leute" mit eher niedrigem Einkommen und geringem Bildungsgrad, die AfD w├Ąhlen, lautet die g├Ąngige Meinung. Doch ganz so einfach ist es nicht, zeigt nun eine Studie zum typischen W├Ąhler der rechtspopulistischen Partei. The post Studie: „Kleiner Mann“ ist nicht der typische ...

- EurActive - UK

Italienische Krisenbanken: Veneto-Banken vor der Zerschlagung

Die EZB hat die Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza als nicht ├╝berlebensf├Ąhig eingestuft. Auch die EU-Kommission stimmte einer Abwicklung zu.

- WirtschaftsWoche - DE

Die Sorgen der EU-Brger in Grobritannien

Nach dem BrexitDie Vorschlge der britischen Premierministerin Theresa May fr ein weitreichendes Bleiberecht der EU-Brger in Grobritannien stoen bei Betroffenen auf Skepsis. Viele EU-Auslnder vertrauen der Konservativen nicht mehr.

- heute-Nachrichten - DE

"Verhandlungsmasse"

London. Helle Emp├Ârung und bittere Kommentare haben bei drei Millionen EU-B├╝rgern in Gro├čbritannien am Freitag die ersten Stellungnahmen von Premierministerin Theresa May zur Zukunft "der Europ├Ąer" auf der Insel ausgel├Âst. Vor allem beklagen sich die Betroffenen dar├╝ber, dass sie im Brexit-Streit weiter als ...

- Wiener Zeitung - AT

Mays Angebot f├╝r EU-B├╝rger st├Â├čt auf Skepsis

Die k├╝nftigen Rechte der in Gro├čbritannien lebenden EU-B├╝rger haben sich als erster gro├čer Stolperstein bei den Brexit-Verhandlungen erwiesen. Das Angebot der britischen Premierministerin Theresa May ist vielen der EU-Regierungschefs zu vage.

- Neue Presse - DE

Messenger-Dienste wie Whatsapp d├╝rfen k├╝nftig in Deutschland ├╝berwacht werden

Die Sicherheitsbeh├Ârden d├╝rfen zur Verbrechensbek├Ąmpfung k├╝nftig auch auf Messenger-Dienste wie WhatsApp zugreifen. The post Messenger-Dienste wie Whatsapp d├╝rfen k├╝nftig in Deutschland ├╝berwacht werden appeared first on EURACTIV.de.

- EurActive - UK

T├╝rkei hat mehr Deutsche inhaftiert als bisher bekannt

Die T├╝rkei hat nach neuen Erkenntnissen mehr Deutsche und Deutscht├╝rken im Gefolge des Putschversuchs festgenommen als bisher bekannt. The post T├╝rkei hat mehr Deutsche inhaftiert als bisher bekannt appeared first on EURACTIV.de.

- EurActive - UK

Verteilung von Fl├╝chtlingen: Junckers schwindende Hoffnung

Kommissionspr├Ąsident Jean-Claude Juncker hat wenig Hoffnung auf eine Einigung um die Fl├╝chtlingsverteilung in der EU. "Aber wir geben nicht auf" sagt er. The post Verteilung von Fl├╝chtlingen: Junckers schwindende Hoffnung appeared first on EURACTIV.de.

- EurActive - UK

EU-Erweiterung: Der Westbalkan braucht ein Sechs-Prozent-Ziel

Nur wenn es den Westbalkanl├Ąndern gelingt, ihre j├Ąhrlichen Wachstumsraten zu verdoppeln, besteht Hoffnung, die fast drei├čigj├Ąhrige Krise in der Region zu ├╝berwinden. Daf├╝r ist ein grundlegender Neuansatz der EU-Erweiterungspolitik notwendig. The post EU-Erweiterung: Der Westbalkan braucht ein Sechs-Prozent-Ziel ...

- EurActive - UK

Studie: „Kleiner Mann“ ist nicht der typische AfD-W├Ąhler

Vor allem "kleinen Leute" mit eher niedrigem Einkommen und geringem Bildungsgrad, die AfD w├Ąhlen, lautet die g├Ąngige Meinung. Doch ganz so einfach ist es nicht, zeigt nun eine Studie zum typischen W├Ąhler der rechtspopulistischen Partei . The post Studie: „Kleiner Mann“ ist nicht der typische AfD-W├Ąhler ...

- EurActive - UK

Rechte der EU-B├╝rger nach Brexit: Mays skeptisch be├Ąugter Vorschlag

Der Vorschlag der britischen Premierministerin Theresa May zu den Rechten der EU-B├╝rger in ihrem Land nach dem Brexit l├Âst┬áin Br├╝ssel wenig Begeisterung aus. Aus EU-Kreisen hie├č es am Freitag, dies sei „das absolute Minimum“ gewesen, mehrere EU-Spitzenpolitiker ├Ąu├čerten sich ├Ąhnlich skeptisch. May hatte ...

- EurActive - UK

EU-Ratschef: Britisches Brexit-Angebot weniger als erwartet

Br├╝ssel - Die Europ├Ąische Union reagiert skeptisch auf die von Gro├čbritannien angebotenen Bleiberechte f├╝r rund 3,2 Millionen EU-B├╝rger. ┬źMein erster Eindruck ist, dass das Angebot des Vereinigten K├Ânigreichs hinter unseren Erwartungen zur├╝ckbleibt┬╗, sagte EU-Ratspr├Ąsident Donald Tusk nach Ende des EU-Gipfels in ...

- Stern Online - DE

Europ├Ąische Union: ┬╗Eine Schicksalsgemeinschaft┬ź

Die Staats- und Regierungschef der EU haben am Freitag ihren Gipfel fortgesetzt.

- junge Welt - DE

Brexit-Verhandlungen: EU-Ratspr├Ąsident weist Mays Angebot zu EU-B├╝rgern zur├╝ck

EU-Ratspr├Ąsident Tusk hat das britische Angebot zu den Rechten der in Gro├čbritannien lebenden EU-B├╝rger nach dem Brexit scharf zur├╝ckgewiesen. May hatte ihren EU-Kollegen den Vorschlag am Vorabend unterbreitet.

- Die Welt - DE

Europ├Ąische Union: So eklig wird das Tauziehen um den Brexit

Auf dem j├╝ngsten EU-Gipfel verbreiteten Merkel, Macron & Co. Zuversicht. Dabei sind mehrere Dauerkrisen nicht gel├Âst, der Brexit wird haarig ÔÇô und kritische Selbsteinsch├Ątzung ist nicht zu erkennen.

- Die Welt - DE

EU-Spitzen lehnen Mays "grozgiges Angebot" ab

Brexit-VerhandlungenPremierministerin Theresa May hat ihr Angebot bekrftigt, dass kein EU-Brger in Grobritannien nach dem Brexit das Land verlassen muss. Sie nannte den Vorschlag ein "sehr faires und ernsthaftes Angebot". Im Gegenzug erwartet Sie nun auch dieselbe Zusage fr Briten, die in der EU leben.Video EU-Brger drfen ...

- heute-Nachrichten - DE

EU-Ratspr├Ąsident weist Mays Angebot zu EU-B├╝rgern zur├╝ck

EU-Ratspr├Ąsident Tusk hat das britische Angebot zu den Rechten der in Gro├čbritannien lebenden EU-B├╝rger nach dem Brexit scharf zur├╝ckgewiesen. May hatte ihren EU-Kollegen den Vorschlag am Vorabend unterbreitet.

- N24 - DE

Theresa Mays Vorschlag zur Zukunft der EU-B├╝rger st├Â├čt in Br├╝ssel auf Ablehnung

Der Vorschlag der Premierministerin f├╝r die Zukunft der EU-B├╝rger in Gro├čbritannien trifft in Br├╝ssel auf Ablehnung. Und auch Mays nordirischer Koalitionspartner sorgt f├╝r Unmut.

- FAZ - DE

Rechte von EU-B├╝rgern nach Brexit - Tusk reagiert entt├Ąuscht auf Mays Vorschl├Ąge

Was wird nach dem Brexit aus den EU-B├╝rgern, die in Gro├čbritannien leben? Premierministerin May versichert, das niemand ausgewiesen werde, der legal in ihrem Land lebe. EU-Ratspr├Ąsident Tusk reagiert skeptisch. Ihm geht diese Zusage nicht weit genug.┬á

- Rheinische Post - DE

Fl├╝chtlinge, Verteidigung, Anti-Terror-Kampf - Das sind die Ergebnisse des EU-Gipfels

Die Europ├Ąische Union soll nicht l├Ąnger als Problem wahrgenommen werden ÔÇô sondern als L├Âsung. EU-Ratspr├Ąsident Donald Tusk hatte dieses Motto f├╝r den EU-Gipfel ausgegeben. Aber in einigen Themen gelang keine Einigung. Ein ├ťberblick.

- Rheinische Post - DE

Juncker zum Fl├╝chtlingsstreit: "Das muss Europa schaffen"

Der erste Tag des EU-Gipfels war gepr├Ągt von demonstrativer Einigkeit. Das Thema mit dem gr├Â├čten Konfliktpotential stand aber erst heute auf der Agenda: die Umverteilung von 160.000 Fl├╝chtlingen. EU-Kommissionschef Juncker ├Ąu├čerte sich im Vorfeld pessimistisch. Video: Abschluss des EU-Gipfels Meldung bei ...

- Tagesschau - DE

Br├╝ssel vertagt den Streit ├╝ber die Fl├╝chtlingspolitik

Br├╝ssel. Die Staats- und Regierungschefs der Europ├Ąischen Union haben erneut keine Ann├Ąherung im Streit ├╝ber die Verteilung von Fl├╝chtlingen erreicht. In der Abschlusserkl├Ąrung des EU-Gipfels am Freitag in Br├╝ssel wurde der Ministerrat aber aufgerufen, seine Arbeiten an der Reform der Asylpolitik fortzusetzen. Auf ...

- Wiener Zeitung - AT

"Das ist ein Abbau der B├╝rgerrechte"

Br├╝ssel. Die EU-Spitzen haben den von der britischen Premierministerin Theresa May vorgelegten Plan zu B├╝rgerrechten kritisiert und teilweise zerpfl├╝ckt. EU-Ratspr├Ąsident Donald Tusk erkl├Ąrte nach dem Gipfel der 27 am Freitag, der May-Vorschlag bedeute einen Abbau der B├╝rgerrechte. Der amtierende EU-Ratsvorsitzende ...

- Wiener Zeitung - AT

Kampf um die Brexit-Beute

Br├╝ssel. Nach vorne schauen, lautete die Devise der 27 verbliebenen EU-Mitglieder beim Gipfel in Br├╝ssel am Freitag. Dazu z├Ąhlte auch die Frage, wohin die in London ans├Ąssigen EU-Agenturen nach dem Austritt Gro├čbritanniens aus der Union ziehen. In der britischen Hauptstadt sind derzeit 900 Mitarbeiter f├╝r die ...

- Wiener Zeitung - AT

EU-Spitze erteilt Mays Vorschlag eine Abfuhr

Die britische Premierministerin schl├Ągt vor, EU-B├╝rgern nach f├╝nf Jahren gleiche Rechte wie Briten zu gew├Ąhren. Ratspr├Ąsident Tusk sieht in dem Plan allerdings einen Abbau der B├╝rgerrechte.

- DiePresse.com - DE

EU-Ratschef fordert st├Ąrkere Anstrengungen in der Fl├╝chtlingskrise

Ratspr├Ąsident Donald Tusk fordert mehr Anstrengungen der Europ├Ąischen Union zur L├Âsung der Fl├╝chtlingskrise am Mittelmeer. "Das einzige Ergebnis, das f├╝r uns wirklich z├Ąhlt, ...

- WEB.de - DE

EU-Ratschef: Britisches Brexit-Angebot weniger als erwartet

Die Europ├Ąische Union reagiert skeptisch auf die von Gro├čbritannien angebotenen Bleiberechte f├╝r rund 3,2 Millionen EU-B├╝rger. "Mein erster Eindruck ist, dass das Angebot des ...

- WEB.de - DE

ROUNDUP/EU-Ratschef: Britisches Brexit-Angebot weniger als erwartet

BRSSEL - Die Europische Union reagiert skeptisch auf die von Grobritannien angebotenen Bleiberechte fr rund 3,2 Millionen EU-Brger. "Mein erster Eindruck ist, dass das Angebot des Vereinigten Knigreichs hinter unseren Erwartungen zurckbleibt", ...

- Finanzen.net - DE

EU-Gipfel: Neue Harmonie - alte Konflikte

Die Europ├Ąische Union ist nicht das Problem, sondern die L├Âsung. Diese Botschaft wollte EU-Ratspr├Ąsident Tusk beim Sommergipfel in Br├╝ssel vermitteln. Und im Prinzip ist ihm das auch gelungen. Von Holger Romann. Kommentar zum EU-Gipfel: Der sch├Âne Schein Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Juncker zum Fl├╝chtlingsstreit: "Das muss Europa schaffen"

Der erste Tag des EU-Gipfels war gepr├Ągt von demonstrativer Einigkeit. Das Thema mit dem gr├Â├čten Konfliktpotential stand aber erst heute auf der Agenda: die Umverteilung von 160.000 Fl├╝chtlingen. EU-Kommissionschef Juncker ├Ąu├čerte sich im Vorfeld pessimistisch. Meldung bei www.tagesschau.de lesen

- Tagesschau - DE

Merck: Multiple-Sklerose-Mittel kurz vor Zulassung

Der Pharmakonzern Merck kann sich Hoffnung auf die Zulassung seiner Multiple-Sklerose-Tablette machen. Der erste Anlauf scheiterte vor sieben Jahren. Jetzt muss nur noch die EU-Kommission zustimmen.

- WirtschaftsWoche - DE

EU-Gipfel in Br├╝ssel: Die zwei Gipfelansichten

Nach dem Abschluss des EU-Gipfels in Br├╝ssel fallen die Reaktionen der Teilnehmer gemischt aus. W├Ąhrend Bundeskanzlerin Merkel von ÔÇ×einem Geist neuer Zuversicht spricht, zeigt sich EU-Ratspr├Ąsident Tusk entt├Ąuscht.

- WirtschaftsWoche - DE

EU-Gipfel in Br├╝ssel: May ├╝ber Brexit: "Keiner wird gehen m├╝ssen"

EU-B├╝rger sollen im Falle eines Ausscheidens Gro├čbritanniens aus der EU im K├Ânigreich bleiben d├╝rfen. Umgekehrt fordert die britische Premierministerin gleiches Recht f├╝r britische Staatsb├╝rger.

- Stern Online - DE

Bleiberecht von EU-Ausl├Ąndern bei Brexit? Ein Anfang, mehr nicht

In der EU regt sich Kritik am Vorschlag von Premierministerin Theresa May. Es sei ein erster Schritt, meinte EU-Kommissionspr├Ąsident Jean Claude Juncker. "Aber der ist nicht ausreichend."

- Kurier - AT

EU-Gipfel: "Dieser Schritt reicht nicht aus"

Die Umverteilung von Fl├╝chtlingen? Ungel├Âst. Die Brexit-Verhandlungen? Schwierig. Und EU-Kommissionspr├Ąsident Juncker hat wenig Hoffnung, dass sich das so schnell ├Ąndert.

- Zeit online - de

Asselborn: Mays Ank├╝ndigung kein gro├čes Zugest├Ąndnis

Luxemburgs Au├čenminister Asselborn hat das von Gro├čbritannien in Aussicht gestellte Bleiberecht f├╝r EU-Ausl├Ąnder als guten Ansatz bezeichnet. Zugleich sagte er aber im Deutschlandfunk, es sei kein gro├čes Zugest├Ąndnis von London. Alles andere w├Ąre eine Kampfansage an die Europ├Ąische Union gewesen. Bundeskanzlerin ...

- MDR.DE - DE

EU sieht keine L├Âsung im Fl├╝chtlingsstreit

Nach einem ersten Gipfeltag sind die EU-Staats- und Regierungschefs in Br├╝ssel in eine neue Runde des Dauerstreits ├╝ber die Fl├╝chtlingspolitik gegangen. EU-Kommissionschef ...

- WEB.de - DE

Stra├â┬čburg: Gedenkfeier├é┬áf├â┬╝r Kohl bringt EU-Beamte in N├â┬Âte

Die Europ├â┬Ąische Union tut sich schwer mit der Gedenkveranstaltung f├â┬╝r Helmut Kohl: Vor allem die Details der Trauerfeier im Parlament bereiten EU-Beamten einige Sorgen.

- Spiegel Online - DE

EU sieht keine L├Âsung im Fl├╝chtlingsstreit

Nach einem ersten Gipfeltag mit zur Schau gestellter Eintracht sind die EU-Staats- und Regierungschefs heute in eine neue Runde des Dauerstreits ├╝ber die Fl├╝chtlingspolitik gegangen. EU-Kommissionschef Juncker ├Ąu├čerte sich vorab sehr pessimistisch ├╝ber die Aussicht auf eine L├Âsung.

- Yahoo! Nachrichten - DE

Feed