China

letzte nachrichten

China setzt voll auf KĂŒnstliche Intelligenz.

China sieht KĂŒnstliche Intelligenz als bedeutenden Wirtschaftsfaktor an und will hier kĂŒnftig stĂ€rker investieren.

- heise online - DE

StaffelĂŒbergabe in der Weltwirtschaft.

Trump und Brexit schaden der angelsĂ€chsischen SphĂ€re, so der WĂ€hrungsfonds. Statt der USA haben China und Europa den Job der globalen Konjunkturlokomotive ĂŒbernommen.

- DiePresse.com - DE

Polizeikation - Schlag gegen die moderne Sexsklaverei.

In Österreich wurden zwölf Frauen aus der Zwangsprostitution befreit. Auf dem Sexmarkt landen zunehmend Chinesinnen und Nigerianerinnen

- derStandard.at - AT

ZX-E: Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik.

Basierend auf einer VIA-Lizenz arbeitet Zhaoxin an x86-Prozessoren mit acht Kernen und integrierter Grafikeinheit. Gedacht sind die ZX-E genannten Chips fr den chinesischen Markt, sie werden bei der TSMC im aktuellen 16-nm-Verfahren gefertigt.

- Golem.de - DE

Alle Infos von der Asien-Reise: AZ-Newsblog: Ancelotti Ă€ußerst sich zu Sukunft von Arturo Vidal.

Knapp zwei Wochen sind die Bayern auf ihrer Asien-Reise, der Audi Summer Tour, unterwegs. Neben Trainingseinheiten und Marketing-Terminen stehen in China und Singapur auch hochkarÀtige Testspiele auf dem Programm. Alle Infos hier im AZ-Newsblog.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

HermÚs: Halbjahresumsatz wÀchst zweistellig.

Der französische LuxusgĂƒÂŒterkonzern HermÚs bleibt auf Erfolgskurs: Im ersten Halbjahr 2017 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um einen zweistelligen Prozentsatz verbessern. Vor allem in China liefen die GeschÀfte ausgesprochen gut. Einer Zwischenmitteilung zufolge belief sich der Umsatz in den ersten sechs ...

- FashionUnited - NL

Isabel Ge Mahe: Diese Frau soll Apple in China retten.

Apple steht in China stark unter Druck. Die UmsĂ€tze brechen ein. Jetzt schickt das Unternehmen mit Isabel Ge Mahe eine neue Cheflobbyistin, die in Peking fĂŒr gute Beziehungen sorgen soll.

- WirtschaftsWoche - DE

China: Das grĂ¶ĂŸte schwimmende Solarkraftwerk der Welt gebaut.

Mit einem gefluteten Tagebau hatte man im chinesischen Huainan eine geeignete FlĂ€che fĂŒr das grĂ¶ĂŸte schwimmende Solarkraftwerk der Welt gefunden. Weitere Kraftwerke dieser Art sollen nun entstehen.

- heise online - DE

Uli Hoeneß – China-Reise „kommt auf den PrĂŒfstand.

UnertrĂ€gliche Hitze, miserable Ergebnisse, belastende PR-Termine – die China-Reise des FC Bayern MĂŒnchen wird zum Eigentor. Das sagen die Klubbosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge.

- N24 - DE

Russland und China zeigen ihre Muskeln in der Ostsee.

In Dschibuti am Horn von Afrika hat Peking jĂŒngst seinen ersten auslĂ€ndischen MilitĂ€rstĂŒtzpunkt eröffnet. Dann wurde im Mittelmeer geĂŒbt und nun beginnt in der Ostsee ein gemeinsames Manöver mit Russland.

- N24 - DE

China: Mindestalter 55: 400 Senioren zeigen sich bei Bikini-Show.

Schönheitswettbewerbe gibt es wohl fast ĂŒberall auf der Welt - in China allerdings einen besonders ungewöhnlichen. Mindestens 55 Jahre alt mĂŒssen die Teilnehmer einer Bademoden-Show sein.

- Stern Online - DE

Taschen-Flammenwerfer: So radikal wehren sich junge Chinesinnen gegen lÀstige Anmache

Wenn MĂ€nner zu aufdringlich werden, ist das fĂŒr Frauen sehr schnell unangenehm. In China setzt sich gerade ein neuer Weg durch, baggernde Kerle abzuwehren: ein Flammenwerfer im Handtaschen-Format.

- Stern Online - DE

Zorc: Aubameyang-WechselgerĂŒchte fĂŒhren «Fan in die Irre»

Dortmund - Nach BVB-Trainer Peter Bosz hat auch Spordirektor Michael Zorc mit deutlichen Worten erneut aufkeimende GerĂŒchte ĂŒber einen Transfer von TorjĂ€ger Pierre-Emerick Aubameyang zurĂŒckgewiesen. «Es gibt keine GesprĂ€che. Es gibt keine Verhandlungen. Es gibt nicht einmal Anzeichen dafĂŒr», sagte er dem «Kicker». ...

- Stern Online - DE

Chinesische Kriegsschiffe sind auf dem Weg nach Russland

In der Ostsee steht das erste gemeinsame Manöver von China und Russland an. Nach Ansicht vieler Beobachter geht es dabei um mehr als nur eine Übung. Die Ortswahl beinhaltet eine gewisse Brisanz.

- N24 - DE

Thorsten Fink: "Ihr nehmt das Leben gern lockerer"

Trainer Thorsten Fink, mit Austria erster Herausforderer von Salzburg, spricht ĂŒber den Unterschied zwischen Deutschen und Österreichern. Transfers nach China verurteilt er nicht, im Gegenteil. "Man geht dort ja nicht ins GefĂ€ngnis."

- DiePresse.com - DE

VW-Rivale mit Strategiewechsel: Toyota plant ein Elektroauto – fĂŒr China

WĂ€hrend die deutschen Autobauer mit dem Diesel kĂ€mpfen, plant Toyota eine StrategieĂ€nderung: Die Japaner wollen offenbar 2019 mit der Fertigung eines E-Autos beginnen – in China. Erstes Modell soll ein E-SUV werden.

- WirtschaftsWoche - DE

Die besten Bilder: Tanz fĂŒr FrĂŒhaufsteher: Kocherlball im Englischen Garten

Morgen heißt es: FrĂŒh aufstehen und das Tanzbein schwingen! Ab 6 Uhr findet beim chinesischen Turm im Englischen Garten der Kocherlball statt.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Kran bricht auf Baustelle in China zusammen: Sieben Tote

Peking - Beim Zusammenbruch eines Krans auf einer Baustelle im SĂŒden Chinas sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden verletzt in ein Krankenhaus in der Stadt Guangzhou im Bezirk Haizhu gebracht, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Beide befĂ€nden sich in stabilem Zustand. Die ...

- Stern Online - DE

News des Tages: Wildschwein verursacht gleich drei UnfÀlle hintereinander

Mit sieben Kindern auf der umgelegten RĂŒcksitzbank unterwegs +++ Macron bĂŒĂŸt in Umfrage deutlich an Zustimmung ein +++ Kran bricht auf Baustelle in China zusammen: Sieben Tote +++ Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.

- Stern Online - DE

Wirecard surft auf der Fusionswelle

von Birgit Haas, Euro am Sonntag Chinesen shoppen gern und viel, vor allem auf Reisen. Bezahlt wird dabei hufig mit dem Handy. Eine Sitte, die den Deutschen bislang fremd ist. Damit sich die digital zahlenden Gste heimisch fhlen, ...

- Finanzen.net - DE

Die besten Bilder: Tanz fĂŒr FrĂŒhaufsteher: Kocherlball im Englischen Garten

Morgen heißt es: FrĂŒh aufstehen und das Tanzbein schwingen! Ab 6 Uhr findet beim chinesischen Turm im Englischen Garten der Kocherlball statt.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Kran bricht auf Baustelle in China zusammen: Sieben Tote

Beim Zusammenbruch eines Krans auf einer Baustelle im SĂŒden Chinas sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden verletzt in ein Krankenhaus in der Stadt ...

- WEB.de - DE

Kleiderfabriken: Burma ist die neue Textil-Werkstatt Asiens

China, Bangladesh oder Burma? Die Textil-Industrie ist bestÀndig auf der Suche nach neuen Standorten. Eine Video-Reportage aus Asien.

- 20min.ch - CH

Sonntagmorgen um 6 Uhr: Tanz fĂŒr FrĂŒhaufsteher: Kocherlball im Englischen Garten

Morgen heißt es: FrĂŒh aufstehen und das Tanzbein schwingen! Ab 6 Uhr findet beim chinesischen Turm im Englischen Garten der Kocherlball statt.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

USS Gerald Ford: Ein Kriegsschiff fĂŒr 13 Milliarden Dollar

So teuer war noch kein Kriegsschiff: Rund 13 Milliarden Dollar hat der Bau des FlugzeugtrĂ€gers USS Gerald Ford gekostet, der von PrĂ€sident Trump offiziell in Dienst gestellt wurde. MilitĂ€rs jubeln ĂŒber die moderne Technik, und die Soldaten erwartet ungewohnter Komfort. Von Marc Hoffmann. USA schicken zweiten ...

- Tagesschau - DE

StabilitÀt durch AutoritÀt: Chinas Finanzrisiken

Pekings Regierung wird die auf Pump finanzierte Einkaufstour chinesischer Konzerne zu riskant – und macht dabei auch vor Verhaftungen keinen Halt. Was steckt hinter dem Kurswechsel?

- FAZ - DE

4:0 in China: Mailand bricht die MĂŒnchner Haxen

Die Bayern mussten am Samstag die zweite Niederlage ihrer Asienreise verkraften - ein Spieler musste sogar heim nach MĂŒnchen fliegen.

- Euronews - FR

Bayern mit Alaba vom AC Mailand vorgefhrt!

Bayern Mnchen hat eine bittere Testspiel-Klatsche kassiert! Beim International Champions Cup wurde der deutsche Topklub vom AC Mailand im chinesischen Shenzhen vorgefhrt. FB-Teamspieler David Alaba, der in der Verteidigung durchspielte, machte bei der klaren 0:4-Pleite keine gute Figur. Im Video oben sehen Sie, wie die ...

- Krone - AT

USS Gerald Ford: Ein Kriegsschiff fĂŒr 13 Milliarden Dollar

So teuer war noch kein Kriegsschiff: Rund 13 Milliarden Dollar hat der Bau des FlugzeugtrĂ€gers USS Gerald Ford gekostet, der heute offiziell in Dienst gestellt wurde. MilitĂ€rs jubeln ĂŒber die moderne Technik, und die Soldaten erwartet ungewohnter Komfort. Von Marc Hoffmann. USA schicken zweiten FlugzeugtrĂ€ger nach ...

- Tagesschau - DE

FĂŒr die kranke Mutter: Chinese verkleidet sich 20 Jahre als seine tote Schwester

Das ist wahre Familienliebe: Eine geistig verwirrte Mutter kann den Tod ihrer Tochter nicht verkraften. Deshalb verkleidet sich ihr Sohn kurzerhand als seine Schwester.

- Blick.ch - CH

0:4-Klatsche im Testspiel - Bayern blamieren sich in China gegen Milan

Der FC Bayern MĂŒnchen hat auch das zweite Spiel auf seiner Asienreise verloren, aber diesmal fiel die Niederlage heftig aus. Der deutsche Meister unterlag am Samstag im Rahmen des International Champions Cup in Shenzen gegen den AC Mailand mit 0:4 .

- Rheinische Post - DE

BVB dementiert GesprĂ€che ĂŒber Aubameyang-Transfer im Winter

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat einen Medienbericht dementiert, demzufolge der Abgang von TorjĂ€ger Pierre-Emerick Aubameyang im Januar beschlossene Sache sein soll. Es gebe keine Kontakte mit anderen Vereinen wegen Aubameyang, teilte der BVB in der Nacht auf Twitter mit. Hintergrund ist ...

- Stern Online - DE

GerĂŒchte um China-Transfer - BVB dementiert Aubameyang-Wechsel im Winter

Borussia Dortmund hat Spekulationen ĂŒber einen schon feststehenden Wechsel seines TorjĂ€gers Pierre-Emerick Aubameyang im Winter nach China zurĂŒckgewiesen. Es liege kein Angebot vor, teilte der Klub mit.

- Rheinische Post - DE

Die Reportage am Wochenende: China will nicht mehr MĂŒllkippe der Welt sein

Die chinesische Volksrepublik war viele Jahre lang der weltweit grĂ¶ĂŸte Importeur von MĂŒll. Doch das soll nun ein Ende haben.

- wort.lu - LU

Bieber zu ungezogen fĂŒr Peking – Auftritt verboten

Der kanadische Star darf in Peking nicht performen – «seine Serie von Fehlverhalten» sei schuld, sagt das dortige BĂŒro fĂŒr Kultur.

- Basler Zeitung - CH

Abercrombie & Fitch bald auf Tmall

Die US-Jugend-Marke Abercrombie & Fitch gab gestern bekannt, ab dem 26. Juli einen eigenen Store fĂƒÂŒr sich und abercrombie kids of Tmall eröffnen zu wollen. Tmall ist die grĂƒÂ¶ĂƒÂŸte Verbraucherplattform Chinas fĂƒÂŒr Marken und EinzelhÀndler und gehört zur Alibaba Group. Die Teen-Marke des Unternehmens, ...

- FashionUnited - NL

Popstar Justin Bieber in China unerwĂŒnscht

Der Kanadier legte laut Behörde "schlechtes Verhalten" an den Tag. Bieber ist aber nicht der erste Star, dem ein Auftritt in China untersagt wird.

- DiePresse.com - DE

Bayern-Profi feiert mit Fans: Javi MartĂ­nez: Bierselig in Shanghai

Javi MartĂ­nez vergnĂŒgt sich auf der Asien-Reise mit den Fans. RĂŒckt der Spanier in dieser Saison wieder weiter nach vorne? So, wie in der Triple-Saison 2013? "Ich mag diese Position", sagter er der AZ.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Alle Infos von der Asien-Reise: AZ-Newsblog: MĂŒller wird Neuers Vize-KapitĂ€n

Knapp zwei Wochen sind die Bayern auf ihrer Asien-Reise, der Audi Summer Tour, unterwegs. Neben Trainingseinheiten und Marketing-Terminen stehen in China und Singapur auch hochkarÀtige Testspiele auf dem Programm. Alle Infos hier im AZ-Newsblog.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Testspiel in China: Bayern gegen Milan: Ancelotti und die alte Liebe

Der FC Bayern trifft im zweiten Testspiel der Asien-Reise auf den AC Mailand. "Das ist immer sehr speziell fĂŒr mich", sagt Trainer Carlo Ancelotti.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Wegen "schlechten Verhaltens": Justin Bieber darf nicht in China auftreten

Manchmal reißt er sich ja am Riemen, wegen vergangener Eskapaden darf Pop-Prinz Justin Bieber nun aber nicht mehr in China auftreten. Nun das unmissverstĂ€ndliche Statement.

- Abendzeitung MĂŒnchen - DE

Apple will mit Chinesen Autobatterien bauen: Unerwartete Konkurrenz fr Tesla?

"Wir konzentrieren uns auf autonome Systeme", sagte Apple-CEO Tim Cook vor einiger Zeit in einem "Bloomberg"-Interview. "Es ist eine Kerntechnologie, die wir als sehr wichtig ansehen." Fr viele Apple-Jnger ...

- Finanzen.net - DE

Auch Übernahme der Fabriken in den USA und in China: Conzzeta kauft Kunststofftochter von Otto Bock

Die Conzzeta-Gruppe verdoppelt mit dem Kauf des KunststoffgeschĂ€fts von Otto Bock ihren Umsatz in diesem Bereich. Die deutsche Otto-Bock-Holding konzentriert sich kĂŒnftig auf den Bereich Medizintechnik.

- NZZ Online - CH

„Wir brauchen einen Masterplan fĂŒr kĂŒnstliche Intelligenz

China hat einen nationalen KI-Plan angekĂŒndigt, amerikanische Unternehmen investieren viel Geld in diese Technik. Deutschland muss mehr tun, sagt ein Abgeordneter der Union nun. Schnell.

- FAZ - DE

Baidu, JD.com und Tencent helfen Mobilfunk-Carrier China Unicom mit 12 Mrd. Dollar aus

HONGKONG - Die chinesischen InternetgrĂ¶ĂŸen Baidu Inc., JD.com Inc. und Tencent Holdings Ltd. investieren neben anderen Gesellschaften in den chinesischen...

- IT-Times.de - DE

Elektroroller: Kommt die wahre Elektro-Revolution des Stadtverkehrs aus China?

Ähnlich wie bei den Autos kommt in Europa der Absatz von elektrisch angetriebenen Motorrollern nicht recht voran. Das wollen jetzt Chinesen Ă€ndern, die zu Hause Millionen E-Roller verkaufen.

- heise online - DE

Microsoft - Not made in America: Microsoft verlegt Surface-Hub-Bau nach China

Fabrik in Oregon soll geschlossen werden, Einsparung von 124 Stellen

- derStandard.at - AT

Webmix - Chinesischer Zoll fasst Schmugglerin mit 102 iPhones am Körper

Wollte von Hongkong aus aufs Festland einreisen – fiel wegen zu warmer Kleidung auf

- derStandard.at - AT

Wahlprogramm - Unionspolitiker fordert Masterplan fĂŒr kĂŒnstliche Intelligenz

Man dĂŒrfte das Forschungsgebiet der Zukunft auch wegen der ethischen Fragestellungen nicht China ĂŒberlassen, sagt Thomas Jarzombek

- derStandard.at - AT

Xinjiang - China fordert von muslimischer Minderheit Installation von Spyware

Liest Daten aus und gleicht diese mit Datenbank ab – weitere Daten werden an Server geschickt

- derStandard.at - AT

Feed