Ă„gypten

letzte nachrichten

Kirchenoberhaupt: Franziskus warnt vor Eskalation im Nordkorea-Konflikt.

Der Papst ist von seiner Ägyptenreise zurückgekehrt. Im Flugzeug sagte er, ein Krieg mit Nordkorea könnte einen Teil der Menschheit zerstören.

- Zeit online - de

Der Papst in Ägypten: Nur «Extremismus der Nächstenliebe» zulässig.

Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. Aus Sorge vor Anschlägen in dem muslimisch geprägten Land fand der Gottesdienst unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt.

- NZZ Online - CH

Papst warnt vor katastrophalen Folgen im Nordkorea-Konflikt.

In der Nordkorea-Krise hat der Papst eindringlich vor einer Eskalation mit katastrophalen Folgen gewarnt. Auf dem Rückflug von einem Besuch in Ägypten rief Franziskus zu einer diplomatischen Lösung auf. Die Vereinten Nationen müssten ihre Vermittlungsbemühungen verstärken. Mehrere Länder hätten sich dafür ...

- MDR.DE - DE

Papst in Ägypten: Nur «Extremismus der Nächstenliebe» zulässig.

Kairo - Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. Der einzige Extremismus, der Gläubigen erlaubt ist, sei der der Nächstenliebe. Jeder andere Extremismus komme nicht von Gott und gefalle ihm nicht, sagte Franziskus bei dem ...

- Stern Online - DE

Starke Sicherheitsvorkehrungen: Papst in Kairo: Nur «Extremismus der Nächstenliebe» zulässig.

Im Nirgendwo vor Ägyptens Hauptstadt feiert der Papst eine Messe. Militärhubschrauber übertönen die Predigt, überall stehen Militärs mit Maschinenpistolen. Erst vor kurzem waren bei Anschlägen auf koptische Kirchen Dutzende Christen getötet worden.

- Augsburger Allgemeine - DE

Kairo - Franziskus spricht Geistlichen in Ă„gypten Mut zu.

Papst bei Treffen im koptisch-katholischen Priesterseminar in Kairo

- derStandard.at - AT

Papst Franziskus in Ägypten: Friedensbotschaft mit Militärpräsenz.

So angespannt war keine Nahostreise eines Papstes in den vergangenen 20 Jahren. Die Sicherheitsvorkehrungen trĂĽbten auch beim Abschlussgottesdienst die Stimmung.

- Zeit online - de

Katholische Kirche: Papst beendet Ă„gypten-Besuch.

Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. «Der einzige Extremismus, der Gläubigen erlaubt ist, ist der der Nächstenliebe», sagte Franziskus in einem Stadion ausserhalb Kairos.

- Blick.ch - CH

Starke Sicherheitsvorkehrungen: Papst in Kairo: Nur «Extremismus der Nächstenliebe» zulässig.

Kairo - Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. «Der einzige Extremismus, der Gläubigen erlaubt ist, ist der der Nächstenliebe.

- Stern Online - DE

Papst ruft zu 'Extremismus der Nächstenliebe' auf.

Tausende Gläubige bei Gottesdienst in Fußballstadion in Kairo mit Papst Franziskus.

- Kurier - AT

Papst Franziskus in Ägypten: „Der einzige erlaubte Extremismus ist die Nächstenliebe.

Vor Tausenden in Kairo ruft das Oberhaupt der katholischen Kirche zu Dialog, Respekt und Brüderlichkeit unter den Menschen auf. Von den Gläubigen fordert er Taten.

- FAZ - DE

Papst in Kairo: Nur «Extremismus der Nächstenliebe» zulässig

Kairo - Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. «Der einzige Extremismus, der Gläubigen erlaubt ist, ist ...

- freiepresse.de - DE

Militr sichert Papst-Messe in Kairo

gyptenZum Abschluss seiner gyptenreise hat Papst Franziskus vor religisem Fanatismus gewarnt - abgeschirmt von Militrs mit Maschinenpistolen, die die Messe genau vor diesem Fanatismus schtzen sollen.

- heute-Nachrichten - DE

Papst in Ägypten: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen vor religiösem Fanatismus gewarnt. Der einzige Extremismus, der Gläubigen erlaubt ...

- WEB.de - DE

Papst verurteilt erneut Gewalt im Namen von Religion

Zum Abschluss seiner ersten Ägyptenreise wandte sich Papst Franziskus bei einer Messe nahe Kairo erneut gegen religiösen Fanatismus.

- Euronews - FR

Papst feiert katholische Messe in Kairo

Am zweiten Tag seines Besuchs in Ägypten hat Papst Franziskus eine katholische Messe vor etwa 20.000 Gläubigen gefeiert. Seine Botschaft: Es gebe nur eine legitime Form des Extremismus - die der Barmherzigkeit. Der Papst in Ägypten: Der Brückenbauer, 28.04.2017 Video: Papst Franziskus feiert Messe in Kairo Audio: Papst ...

- Tagesschau - DE

Papst in Ägypten: "Nur Extremismus der Nächstenliebe erlaubt"

Statt der erwarteten 25.000 Menschen kamen laut Vatikan rund 15.000 zur Messe von Papst Franziskus.

- DiePresse.com - DE

Starke Sicherheitsvorkehrungen: Papst in Kairo: Nur «Extremismus der Nächstenliebe» zulässig

Kairo - Zum Abschluss seiner Ägyptenreise hat Papst Franziskus bei einer Messe vor Tausenden Gläubigen dem religiösen Fanatismus eine Absage erteilt.

- Stern Online - DE

Kairo - Papst nimmt Kairo in die Pflicht

Der Besuch von Papst Franziskus in Ă„gypten galt schon vor seiner Ankunft als historisch. Der Pontifex macht in Kairo klar: Der Kampf gegen Gewalt und Terror braucht gemeinsame Anstrengungen.

- Rheinische Post - DE

Papst Franziskus feiert Messe mit ägyptischen Katholiken

In einem Fußballstadion am Rande von Kairo wurde Papst Franziskus von tausenden Gläubigen empfangen.

- DiePresse.com - DE

Katholische Kirche: Papst hält Messe in Kairo

Unter extremen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kairo eine Messe anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus in Ägypten begonnen. Der Pontifex fuhr am Samstag auf einem Golfkart in das Stadion ausserhalb der Stadt und winkte den Tausenden Gläubigen zu.

- Blick.ch - CH

Papst-Messe startet in Kairo

Kairo - Unter extremen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kairo eine Messe anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus in Ägypten begonnen.Der Pontifex fuhr heute auf einem Golfkart in das Stadion außerhalb ...

- freiepresse.de - DE

Starke Sicherheitsvorkehrungen: Papst-Messe startet in Kairo

Unter extremen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kairo eine Messe anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus in Ägypten begonnen.

- Augsburger Allgemeine - DE

Papst Franziskus beendet mit groĂźer Messe Ă„gypten-Reise

Kairo - Papst Franziskus beendet heute seine Reise nach Ägypten mit einer großen Messer in der Hauptstadt Kairo. Auf einem Militärflugplatz hält er einen Gottesdienst, zu der etwa 25 000 Menschen erwartet werden. Aus Angst vor Anschlägen findet die Zeremonie unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt. Nach einem ...

- Stern Online - DE

Starke Sicherheitsvorkehrungen: Papst-Messe startet in Kairo

Unter extremen Sicherheitsvorkehrungen hat in Kairo eine Messe anlässlich des Besuchs von Papst Franziskus in Ägypten begonnen. Der Pontifex fuhr am Samstag...

- Berliner Morgenpost - DE

Papst Franziskus beendet mit groĂźer Messe Ă„gypten-Reise

Papst Franziskus beendet heute seine Reise nach Ägypten mit einer großen Messer in der Hauptstadt Kairo. Auf einem Militärflugplatz hält er einen Gottesdienst, zu der etwa 25 ...

- WEB.de - DE

Papst Franziskus beendet mit groĂźer Messe Ă„gypten-Reise

Der Papst setzt bei seinem Ă„gypten-Besuch ein starkes Zeichen fĂĽr das friedliche Miteinander der Religionen. Als BrĂĽckenbauer ist er in das arabische Land gekommen. Kann er die ...

- WEB.de - DE

Papst ruft in Ă„gypten zu Kampf gegen Extremismus auf

Papst Franziskus forderte die Gewalt zu entlarven, die sich hinter einem vermeintlichen religiösen Charakter verberge.

- Euronews - FR

Besuch des Papstes in Ă„gypten: Franziskus umwirbt den koptischen Papst

Beim Papstbesuch in Ägypten geht es auch um die Beziehungen unter den Christen. Zu den Kopten strebt Rom ein engeres Verhältnis an.

- NZZ Online - CH

Der Papst in Ă„gypten: FĂĽrsprache fĂĽr Kopten, Dialog mit Muslimen

Bei seinem zweitägigen Besuch in Ägypten setzt sich Papst Franziskus für den Schutz der Christen ein. Auch der Dialog mit der islamischen Welt steht im Vordergrund.

- NZZ Online - CH

Die Ziele von Papst Franziskus in Ă„gypten

Bei seiner Ägypten-Reise verzichtet Franziskus auf offene Kritik – er will den Dialog und die bedrängten Christen nicht gefährden. Die Lage seiner Glaubensbrüder bleibt prekär.

- FAZ - DE

«Keine Gewalt im Namen Gottes»

Bei seinem Besuch in Ägypten spricht der Papst den christlichen Minderheiten Mut zu. Die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort sind gross – auf sein Papamobil verzichtet der Pontifex trotzdem.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Franziskus nimmt geistliche FĂĽhrer in die Pflicht

Bei seinem Besuch in Ägypten spricht der Papst den christlichen Minderheiten Mut zu. Die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort sind gross – auf sein Papamobil verzichtet der Pontifex trotzdem.

- Basler Zeitung - CH

Papst trifft GroĂźimam in Ă„gypten

In seiner Ansprache bei der Friedenskonferenz an der Kairoer Al Azhar-Universität appellierte er an Vertreter aus dem Christentum und dem Islam. Eine deutliche Mahnung richtete der Papst an die Politik.

- N24 - DE

Papst besucht Ă„gypten: Franziskus nimmt geistliche FĂĽhrer in die Pflicht

Bei seinem Besuch in Ă„gypten spricht der Papst den christlichen Minderheiten Mut zu. Die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort sind gross - auf sein Papamobil verzichtet der Pontifex trotzdem.

- 20min.ch - CH

Ă„gypten: Papst Franziskus trifft GroĂźimam Ahmed al-Tayeb

In einer Ansprache bei der Friedenskonferenz an der Kairoer Al-Azhar-Universität appellierte der Papst an Vertreter aus dem Christentum und dem Islam.

- Zeit online - de

Der Papst in Ă„gypten: Ein Dialog mit Symbolcharakter

Der Papst hat bei seinem Besuch in Ägypten den zuletzt gestörten Dialog mit islamischen Institutionen wieder aufgenommen. Er rief alle Religionen auf, Extremismus mit Friedfertigkeit und Toleranz zu überwinden. Der Papst in Ägypten: Der Brückenbauer, 28.04.2017 Video: V. Schwenck, ARD Kairo, zum Besuch des Papstes ...

- Tagesschau - DE

Papst verurteilt in Ägypten religiöse Gewalt

Papst Franziskus rief in Kairo alle Religionen zum gemeinsamen Kampf gegen Extremismus und Terrorismus auf.

- Euronews - FR

Papst Franziskus in Ă„gypten: Schulterschluss und ein Seitenhieb

Der Besuch von Papst Franziskus in Ägypten gilt als historisch. Der Pontifex macht in Kairo klar: Der Kampf gegen den Terror geht nur gemeinsam. Ein Thema spart er nicht aus – auch wenn es dem Präsidenten nicht gefällt.

- WirtschaftsWoche - DE

Franziskus nimmt Kairo in die Pflicht

Der Besuch von Papst Franziskus in Ägypten gilt als historisch. Der Pontifex macht in Kairo klar: Der Kampf gegen Gewalt und Terror braucht gemeinsame Anstrengungen. Ein Thema spart Franziskus nicht aus, auch wenn es Präsident al-Sisi nicht gefällt - die Menschenrechte.

- Neue Presse - DE

Diplomatie - Papst-Besuch: Moralische UnterstĂĽtzung fĂĽr Ă„gyptens Christen

Papstbesuch in Kairo: Friedenskonferenz, Azhar-Besuch und Messe in Militärstadion

- derStandard.at - AT

Papst Franziskus wendet sich gegen Gewalt im Namen Gottes

28.04.17 18:23 | Papst Franziskus und der Groscheich der islamischen Al-Azhar-Universitt, Al-Tayyeb, haben in Kairo Gewalt und Terror im Namen der Religion verurteilt. Bei einer internationalen Friedenskonferenz forderte Franziskus "ein deutliches und eindeutiges 'Nein' zu jeder Form von Gewalt, Rache und Hass, die im Namen ...

- heute-Nachrichten - DE

Franziskus: Nein zu Gewalt, Rache und Hass

Papst-Besuch in gyptenPapst Franziskus hat sich klar gegen religise "Gewalt, Rache und Hass" gewandt - im Namen christlicher und muslimischer Religionsfhrer. Bei einem Treffen mit Politikern, Diplomaten und Vertretern der Zivilgesellschaft in Kairo ging er auch auf die Rolle gyptens fr den Frieden im Nahen Osten ein.Video ...

- heute-Nachrichten - DE

Der Papst in Ă„gypten: FĂĽrsprache fĂĽr Kopten, Dialog mit Muslimen

Bei seinem zweitägigen Besuch in Ägypten setzt sich Papst Franziskus für den Schutz der Christen ein. Auch der Dialog mit der islamischen Welt hat steht im Vordergrund.

- NZZ Online - CH

Katholische Kirche: Papst erlässt in Kairo Appell gegen Gewalt

Papst Franziskus hat bei seinem ersten Besuch in Ă„gypten alle Religionen zum gemeinsamen Kampf gegen Gewalt und Terror aufgerufen.

- Blick.ch - CH

27 Stunden Frieden

Kairo. Er kam in seiner gewohnten Demut. Bedächtig stieg Papst Franziskus am Freitagmittag die Gangway seines Flugzeugs in Kairo herunter, sah sich zunächst um, wer unten auf ihn wartete, und begrüßte dann nacheinander alle, selbst die Sicherheitsleute, mit Handschlag. Fast 20 Jahre liegt der Besuch seines ...

- Wiener Zeitung - AT

Franziskus ruft zu Kampf gegen Extremismus auf

Bei seinem Besuch in Ă„gypten spricht der Papst den christlichen Minderheiten Mut zu. Die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort sind gross, auf sein Papamobil verzichtet der Pontifex hingegen.

- TagesAnzeiger.ch - CH

Papst besucht Ă„gypten: Franziskus ruft zu Kampf gegen Extremismus auf

Bei seinem Besuch in Ă„gypten spricht der Papst den christlichen Minderheiten Mut zu. Die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort sind gross, auf sein Papamobil verzichtet der Pontifex hingegen.

- 20min.ch - CH

Der Papst in Ă„gypten: Der BrĂĽckenbauer

Plakate in Ägypten heißen den "Papst des Friedens" willkommen. Und Frieden bringen - genau das ist das Ziel von Franziskus auf seiner Reise in ein Land, in dem Christen eine von Anschlägen bedrohte Minderheit sind. Von Jan-Christoph Kitzler. Video: V. Schwenck, ARD Kairo, zum Besuch des Papstes Audio: Papst Franziskus zu ...

- Tagesschau - DE

Vatikan: Franziskus' schwieriger Besuch in Kairo

Papst Franziskus besucht Ägypten. Er will sich dort mit den Christen und trifft sich aber auch mit eher reformscheuen Muslimen. Angesichts der jüngsten Angriffe auf Christen beschimpfen Kritiker den Papst als „wohlmeinend, aber naiv.

- WirtschaftsWoche - DE

Feed